Kredit umschulden oder aufstocken – Finanzen neu ausrichten

Erwägen Sie, bestehenden Kredit umzuschulden oder einen laufenden Ratenkredit aufzustocken? Hohe Disposchulden, notwendige Neuordnung der Finanzen, Entschuldung und Rückgewinnung finanzieller Handlungsspielräume, Kredit mit Kredit zu bezahlen, kann Probleme lösen.

Ganz einfach ist dennoch nicht, den finanziellen Neustart richtig zu organisieren. Kredit umschulden ebenso Kredit aufzustocken, kann segensreich wirken oder zum Bummerrang avancieren. Im Artikel stellen wir Ihnen die Kredit Aufstockung und Umschuldung in Einzelheiten vor.

Erfahren Sie, worauf es ankommt und an wen Sie sich wenden könnten, damit Ihr finanzieller Neustart alle gesetzten Ziele erreicht. Authentische Daten helfen Ihnen, den individuellen „Königsweg“ zu beschreiten.

 

Das Wichtigste in Schlagworten:

  • Refinanzierung Konsumentenkredit und Hypothekendarlehen nicht gleichsetzen
  • Umschuldung und Kreditaufstockung unterscheiden sich
  • Kredithürden bedenken, überlegt umschulden
  •  Individuelle Vorteile nutzen, Aufstockung wird oft einfacher gewährt
  • Kurzzeitkredite immer in die Refinanzierung einbetten
  • Schwierige Umschuldungen mit professioneller Hilfe umsetzen
  • Kreditvergleich – ausgewogen zum eigenen Vorteil entscheiden
  • Kreditantrag vollständig online stellen – Zinsen und Zeit sparen
  • Umschuldung auf regulären Kredit, trotz schwacher Bonität, ist möglich
  • Schufafreier Auslandskredit, gute Kunden dürfen aufstocken

Kredite – Bedarf in Deutschland

Große Anschaffungen leistet sich der Bürger auf Kredit. Niedrige Leitzeinsen befeuern vor allem die Bereitschaft, in Immobilien zu investieren. Von einem regelrechten Immobilienboom, der innerhalb der kommenden Jahre zu zahlreichen Umschuldungen führen wird, spricht die Finanzwelt.

Zeitgleich steigt die Quote der Konsumentenkredite für Investitionen „mit und ohne“ Zweckbindung. Niedrige Verbraucherzinsen laden zum „Konsum auf Kredit“ ein. Manche Kreditangebote liegen in der Verzinsung sogar unterhalb der aktuellen Inflationsrate.

Heute auf Kredit zu kaufen bedeutet, weniger zu bezahlen, als vor dem Kauf das nötige Kapital anzusparen. Viele Konsumenten reagieren auf den Trend. Von 2015 bis 2016 wuchsen Konsumentendarlehen von 176,4 Milliarden im Dezember 2015 auf 183,7 Milliarden im Dezember 2016 an.

Umschuldung und Kreditaufstockung – Begrifflichkeiten kurz erklärt

Umschuldung bezeichnet den Ausgleich einer bestehenden Schuld durch Kredit. Abweichend von der Definition „einer“ Schuld, assoziiert der Sprachgebrauch den Ausgleich eines bestehenden Kredites durch einen anderen, neu aufgenommenen Kredit. Umschuldung heißt es ebenso, wenn nicht nur bestehende Schulden zusammengefasst, sondern eine insgesamt höhere Kreditsumme aufgenommen würde.

Kreditaufstockung bezeichnet die Erhöhung der Kreditsumme eines laufenden Kredites. Der allgemeine Sprachgebrauch reduziert „Aufstockung“ auf die Erhöhung eines bestehenden Ratenkredites, obwohl die wirtschaftliche Bedeutung weit aus bedeutungsvoller ist. Die Restschuld erhöht sich um den Aufstockungsbetrag zur neuen Darlehenssumme.

In der traditionellen Auslegung des Begriffes bleiben die alten Kreditkonditionen erhalten. Zur Veranschaulichung: Ein traditioneller Lieferantenkredit, der für eine besonders große Bestellung aufgestockt wurde oder eine dauerhafte Dispoerweiterung. Möglich wäre abseits dessen die Vorgabe, alle Kreditkonditionen neu zu vereinbaren.

Überschneidungen:

Kreditaufstockung und Umschuldung sind Begriffe mit großen inhaltlichen Überschneidungen. Im Sprachgebrauch verschwimmt häufig, dass es sich um unterschiedliche Kreditprodukte handelt.

Beispiele Unterschiede – Umschuldung und Aufstockung

Eine Umschuldung laufender Kredite ist, ausreichende Bonität vorausgesetzt, immer möglich. Die Kreditaufstockung bietet, trotz nachgewiesen ausreichend guter Bonität, nicht jedes Kreditinstitut an.

Mit einer Umschuldung ist immer der Ausgleich einer bestehenden Schuld durch Kredit gemeint. Auf eine Aufstockung trifft das nur eingeschränkt zu.

Ausgeglichen wird die bestehende Schuld (in der Minimalversion) nicht. Bestehender Kredit wird nur um zusätzliches Kreditvolumen ergänzt, ohne zuvor die Altschuld zu tilgen. (Namentliches Beispiel: Dauerhafte Erhöhung des Überziehungskredites).

 

Kredittipp - Umschuldung oder Kreditaufstockung
Ob eine Kreditaufstockung oder eine Umschuldung zu empfehlen sind, erschließt sich nur über den Konditionsvergleich.

Größeren Vergleichsspielraum bietet die Umschuldung, da für den Umschuldungskredit verschiedene Anbieter infrage kommen. Eine Kreditaufstockung schließt den Anbieterwechsel aus.

Damit gelten automatisch nur die Konditionen, zu denen der Anbieter des Altkredites bereit ist, die Kreditaufstockung zu finanzieren.

Umfinanzierungen – Immobilienkredit und Konsumentenkredit

Bestehende Verbindlichkeiten neu zu organisieren, sie aktuellen Vorgaben anzupassen, Vorteile wahrzunehmen, ist gleichermaßen Zielsetzung für Umschuldungen von Immobiliendarlehen und Konsumentenkrediten. Unter möglichst optimalen Bedingungen zur vollständigen Entschuldung zu gelangen, gilt in beiden Fällen als oberste Zielsetzung.

Immobilienfinanzierung – geplante Umschuldung

Immobiliendarlehen nehmen Kreditnehmer über sehr lange Zeiträume auf. (20 Jahre oder 30 Jahre zur Rückzahlung). In der Regel schulden sie im Laufe der Rückzahlung mindestens einmal, zumeist sogar mehrfach um. Ausgelaufene Zinsbindungsfristen sowie der Finanzierungsaufbau legen die Umschuldung nahe. Typisch für die klassische Baufinanzierung wäre beispielsweise, „dem Kredit entgegen zu sparen“.

Ein Bausparvertrag wird während der Kreditlaufzeit fällig, ein Sparvertrag oder eine Versicherungsleistung kommt zur Auszahlung. Dieses Geld dient zur Schuldentilgung. Eine parallele Umschuldung ermöglicht es, zinssparende Effekte zu nutzen.

Zinsen frühzeitig sichern – gelungene Immobilienumschuldung

Fallen die Immobilienzinsen, aber es ist noch nicht an der Zeit umzuschulden, müssen Immobilienbesitzer die Chance nicht ungenutzt verstreichen lassen. Über Forward-Darlehen sichern sich Darlehensnehmer schon frühzeitig günstige Zinssätze, ohne das Darlehen sofort abzurufen.

Forward-Darlehen gelten als wichtiger Teil der langfristig geplanten Umschuldung oder Anschlussfinanzierung des Immobilienkredites, um maximale Zinsspareffekte zu erzielen.

Zinsen sparen ohne Zusatzkosten

Langfristige Planung führt gleichzeitig dazu, Vorfälligkeitsentschädigungen weitestgehend zu vermeiden. Zu vorbestimmten Stichtagen darf sich der Immobilienbesitzer – ohne Schadensersatzpflicht – neu orientieren.

Mögliche Zinseinsparungen, beispielsweise durch günstigeres Angebot oder eine höherrangige Kreditabsicherung, muss der Kreditnehmer nicht mit dem früheren Finanzierer teilen. Um gute Kunden nicht zu verlieren, bieten die „Altfinanzierer“, häufig eine Anschlussfinanzierung zu vergünstigten Konditionen an.

Bestehende Konsumschulden neu organisieren

Auf den ersten Blick offenbart sich kein Unterschied, ob Immobiliendarlehen oder anderer Kredit zur Umschuldung ansteht. In beiden Fällen wird Kredit mit Kredit bezahlt. Erst der Blick auf die Details erklärt, dass es sich nicht um identische Kreditwünsche handelt. Umschuldung von bestehenden Ratenkrediten und anderen Verbindlichkeiten durch Konsum, verfolgen kein langfristig geplantes Kreditschema.

Bei Zahlungsverpflichtungen aus Konsum folgt kein Schuldner einem „Masterplan“, der zukunftsbeständige Werte schafft. Zur Umschuldung oder Kreditaufstockung entscheiden sich Kreditnehmer relativ spontan. Statt langfristiger Kreditplanung führt „Ereignisdruck“ zur Reorganisation der Finanzen. Äußere Einwirkungen, beispielsweise der Dispo nimmt Überhand, weisen den Weg.

Unterschiede berücksichtigen – Kredithürden erkennen

Immobilienumschuldung:

Zur Umschuldung eines Immobilienkredites kommt es unter normalen Umständen erst, wenn bereits über fünf oder zehn Jahre getilgt wurde. Innerhalb dieser Zeit steigt der Wiederverkaufswert der Immobilie in aller Regel an. Gleichzeitig reduzierte die Tilgung die verbliebene Restschuld erkennbar. Aus Sicht der Kreditbewertung wird auf beiden Ebenen Bonität gewonnen.

Für den Umschuldungskredit des Immobilienerwerbers ergeben sich, aus der Reduzierung der Kreditsumme und gestiegenem Sachwert, beste Umschulduns-Voraussetzungen. Der umschuldungswillige Schuldner wird problemlos verschiedene vorteilhafte Finanzierungsangebote erhalten. Seine gestiegene Bonität wirkt sich positiv – kostensparend – auf zukünftige Finanzierungszinsen aus.

Warum steigt die Bonität?

Eine geringere Kreditsumme des Umschuldungskredites steht einem voraussichtlich gestiegenen Wiederverkaufswert der Sachsicherung gegenüber. Die Kreditgeschichte beweist außerdem, dass der Kreditnehmer in der Vergangenheit sicher in der Lage war, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Typische Zinsbindungsphasen – 5 Jahre oder 10 Jahre – lassen Fremdbanken erkennen, dass es sich nicht um eine „Notumschuldung“ handelt.

Bewertung der Bank:

Insgesamt ist die Refinanzierung der Altschulden, gegebenenfalls eine Krediterweiterung, ein sehr sicherer Kreditwunsch. Die Umschuldung wird problemlos bewilligt.

Konsumkredite umschulden

Anders liegt der Fall, wenn Konsumentenkredite umzuschulden sind. Im Fall der Zusammenfassung bestehender Ratenkredite, ist noch nicht ausreichend Zeit vergangen, um die Zinsbindungsphase zu überschreiten. (Üblicherweise sind die Zinsen für die gesamte Laufzeit fest vereinbart). Daraus ergeben sich für den Umschuldungswunsch Nachteile.

Vorfälligkeitsentschädigungen verteuern Umschuldungen spürbar. Ein Prozent der Restsumme, wenn die Restlaufzeit länger als 12 Monate beträgt, dürfen Kreditinstitute als Schadenersatz berechnen. Bei Restlaufzeiten von unter einem Jahr darf die Bank noch 0,5 Prozent der Restschuld als Schadensersatz abrechnen.

Bonitätsbewertung – Unterschiede:

Anders, als bei der Sachsicherung durch ein Haus oder eine Eigentumswohnung, reduziert sich der Wert der Sachsicherheit. (Beispiel Autokredit umschulden). Wird Dispo umgeschuldet, steht hinter dem Kreditwunsch kein dinglicher Wert, der den Kredit sicher könnte. Ausschließlich die persönliche Bonität des Kreditnehmers protegiert die Schuld. Bonitätssteigernd wirkt sich nur die bereits geleistete Tilgung aus.

Problem:

Die Chance, durch eine zinsgünstige Umschuldung dem primären Ziel der Entschuldung näher zu kommen, hängt maßgeblich von der persönlichen Bonität ab. Die Kreditwürdigkeit entscheidet allein, über Kreditchancen und den realisierbaren Zinssatz.

Sie wird nicht durch Wertzuwachs unterstützt, da keinerlei Wertsteigerung aus bereits konsumierten (verbrauchtem) Geld resultiert. Obendrein führt die vorzeitige Kreditablösung zu weiteren Kosten.

 

Kredittipp - überlegt umschulden
Aus der Unterschiedlichkeit der Kreditbewertung leiten sich potenzielle Kredithürden für die Umschuldung von Konsumentenkrediten ab.

Umso wichtiger ist es, nicht überstürzt zu entscheiden. Eine Umschuldung ist grundsätzlich nur zu empfehlen, wenn Umschuldungsvorteile überwiegen und das primäre Ziel der Entschuldung nicht in weite Ferne rückt.

Vor- und Nachteile – Kreditumschuldung zur Fremdbank

Der größte Vorteil, unabhängig umzuschulden, entsteht durch die Vergleichbarkeit der Kreditangebote von einander unabhängiger Kreditinstitute. Der Wettbewerb um solvente Kreditnehmer wirkt sich erkennbar auf die Finanzierungskosten und weitere Kreditkonditionen aus. Bei durchschnittlich guter Bonität lässt sich durch die Kreditumschuldung, nach sorgsamem Kreditvergleich, deutlich Geld sparen.

Vorteilhaft kann sich die Umschuldung zu einer Fremdbank außerdem auswirken, wenn dafür Sonderkonditionen, beispielsweise die kostenlose Sondertilgung in beliebiger Höhe, locken. Sondertilgungsoptionen ermöglichen, trotz niedriger Raten, in angemessenen Umfang (zusätzlich) zu tilgen. Neu Laufzeiten passen den Umschuldungskredit an die tatsächliche finanzielle Leistungsfähigkeit an.

Nachteilig an der Umschuldung zu einem fremden Kreditgeber ist, dass noch kein individuelles Vertrauensverhältnis besteht. Es fehlt die Krediterfahrung miteinander. Ohne eigene Erfahrungswerte mit dem Kreditnehmer basieren Kreditzusage und Zinsangebot auf Fremddaten. Der Schufa-Score erhält ein höheres Gewicht, als bei der Kreditaufstockung.

Vor- und Nachteile – Kreditaufstockung

Vorteilhaft an der Kreditaufstockung ist, die gegenseitige Krediterfahrung. Je länger die Zusammenarbeit in der Vergangenheit reibungslos verlief, umso größer fällt der Vertrauensvorschuss für die gewünschte Kreditaufstockung aus. Eine gute Kreditprognose, außerhalb der Schufa-Daten, kann das gesamte Kreditverfahren positiv beeinflussen und Finanzierungskosten sparen.

Eine Kreditentscheidung, basierend auf gesammelten Krediterfahrungen, kann schneller erfolgen, als die Kreditvergabe an unbekannte Personen. Trotz schwächeren Scores kann ein Kredit an einen guten Bestandskunden als sicher gelten. Eventuelle Zins-Sonderkonditionen, die allein aufgrund des Schufa-Scores nicht zu erwarten wären, könnten den Aufstockungskredit ermäßigen.

Nachteilig ist die Gebundenheit an einen bestimmten Kreditgeber. Nicht jedes Kreditinstitut räumt das Recht zur kostenlosen Sondertilgung ein oder verzichtet, bei vorzeitiger Kreditablösung, auf Schadenersatz. Gab es in der Vergangenheit kleinere Probleme, kann eine Kreditaufstockung verwehrt werden, obwohl ein anderes Kreditinstitut eine Umschuldungsmöglichkeit auf Basis der Schufa-Bonität bietet.

 

Einsatzbar für Aufstockung Umschuldung
Verbindlichkeiten ordnen ja ja
Kredite zusammenfassen ja ja
längere Laufzeit für meist ja ja
Wechsel zu günstigerem Anbieter nein ja
Kreditkonditionen übernehmen oft ja nein
Vorfälligkeitsentschädigung meist nein oft ja
Krediterfahrung miteinander ja meist nein
Bester Zinssatz meist nein ja
flexibles Kreditvolumen ja ja
Neukredit nein ja

Vorbereitung zur Umschuldung oder Kreditaufstockung

Sich leichtfertig zu verschulden führt zu vermeidbaren Härten und voraussichtlich ausufernden Finanzierungskosten. „Nimm nur Kredit auf, wenn es unvermeidlich ist. Zahle Schulden immer schnell zurück“, gilt als „goldene Regel“. Auf eine Kreditumschuldung oder Aufstockung übertragen gilt zusätzlich: „Bereite Dich auf die Umschuldung oder Aufstockung noch intensiver vor, als auf gewöhnliche Kreditwünsche“.

Mit einer Neuordnung der Finanzen können zahlreiche positive Effekte entstehen, wenn die Refinanzierung detailgenau vorbereitet wurde. Fehler in der Planung hingegen führen schneller in eine Schuldenspirale, als es ein unüberlegter Ratenkauf oder eine überzogene Ausgabe könnte. Fußangeln in alten Verträgen, gestiegene Zinssätze durch reduzierte Bonität, verteuern ungeplante Umschuldungen spürbar.

 

Kredittipp - planen Sie sorgfältig
Nicht jede Altschuld ist gleichermaßen sinnvoll umzuschulden. Prüfen Sie alte Verträge nicht nur durch Abfrage der Restschuld, bevor Sie sich für eine Refinanzierung entscheiden.

Von vorn herein klar ist nur, dass der Dispo auf dem Umschuldungsplan steht. Jeder reguläre Ratenkredit ist zinsgünstiger, führt schneller zur realen Entschuldung, als Sparbemühungen gegen die roten Zahlen auf dem Girokonto.

Welche Verbindlichkeiten muss jede Refinanzierung erfassen?

Kurzzeitkredite, dazu zählen der Dispo auf dem Girokonto, die Kreditkarte und externe Kurzzeitkredite zur Überbrückung, sind extrem teuer. Der Oberbegriff „Kurzzeitkredit“ ist wörtlich zu nehmen. Etwa die Hälfte aller Deutschen nutzt regelmäßig ihren Verfügungsrahmen auf dem Gehaltskonto. Die andere Hälfte bekommt entweder keinen Überziehungsspielraum eingeräumt oder führt das Girokonto kostengünstig grundsätzlich im Guthaben.

Mit durchschnittlich 3000 Euro sind Deutschlands statistische „Kontoüberzieher“ permanent in den roten Zahlen. Die Meisten schaffen es nicht – durch Sparen – wieder konstant ins Guthaben zu gelangen. Die Kontoüberziehung wird zur Dauerbelastung. Bei 11,5 Prozent Effektivzins kostet die Überziehung von 3000 Euro rund 345 Euro Zinsen im Jahr. Zusätzlich können am Überziehungslimit weitere spürbare Belastungen lauern.

Sei es 10 Euro für eine Rücklastschrift + Mahngebühren oder bis zu 20 Prozent Effektivzins für den Dispo über dem Dispo. Eine Umschuldung auf einen Ratenkredit reduziert sofort die Kosten. Kreditnehmer sparen, ohne das Risiko von Schadensersatz für die schnelle Kreditablösung oder andere Mehrkosten auf sich zu nehmen.

Ratenkredite zusammenfassen – worauf ist zu achten?

Bestehende Ratenkredite umzuschulden oder aufzustocken kann Finanzierungskosten in die Höhe treiben. Grundsätzlich räumt der Gesetzgeber das Recht ein, bestehende Ratenkredite vorzeitig abzulösen. Bereits in der Kreditsumme eingerechnete Zinsen erstatten Kreditinstitute vollständig. – Abgesehen von der ihnen zustehenden Vorfälligkeitsentschädigung.

Sie wird berechnet, wenn im Altvertrag „kostenlose Kreditablösung“ nicht ausdrücklich vereinbart war. Wurde eine Risikoversicherung für den Kredit abgeschlossen, fließen die Versicherungsbeiträge in der Regel bei Kreditabschluss vollständig in die Finanzierungssumme ein. Eine Rückrechnung unverbrauchter Beiträge oder ein Übertrag des Versicherungsschutzes ist sogar bei einer Kreditaufstockung ausgeschlossen.

Von etwa 10 Prozent bis zu 30 Prozent der Restschuld entsprechen dem Anteil der unverbrauchten, „verlorenen“ Restschuldversicherung. An dieser Stelle kann nur der Taschenrechner klären, ob sich eine vorzeitige Kreditablösung noch rechnet. In den meisten Fällen übersteigt der Wert des Beitragsverlustes den Wert möglicher Zinseinsparungen beträchtlich. Scheinbare Vorteile einer Refinanzierung wandeln sich zu Nachteilen.

Bei knapper Haushaltskasse ist es das Ziel der Umschuldung, finanzielle Spielräume zurückzuerlangen. Grundsätzlich entsteht diese Möglichkeit, da bei der Umschuldung die Laufzeit neu vereinbart wird. Eine längere Laufzeit reduziert die monatlichen Ratenzahlungen und entlastet die Haushaltskasse. Trotzdem dürfen wirtschaftliche Aspekte – explizit die Finanzierungskosten insgesamt – nicht außer Acht geraten.

 

To-do-Liste Umschuldung oder Aufstockung

 

zu erledigen ja nein
Altverträge zur Hand nehmen
Verträge prüfen
Restlaufzeit prüfen
Vorfälligkeitsentschädigung
Restschuldversicherung
Zinssatz prüfen
Sonderkonditionen prüfen
Ablösesumme erfragen

Ablösesummen erfragen – Zielsetzungen verfolgen

Wichtig für jede erfolgreiche Berechnung der Refinanzierung ist es, mit realistischen Zahlen zu arbeiten. Die Ablösesummen bitte nicht nur grob schätzen, sondern explizit zum geplanten Umschuldungstermin erfragen. In den meisten Fällen wird eine umfassende Umschuldung zum Kompromiss zwischen Kosteneffizienz und Handlungsdruck. Trotzdem muss eine Umschuldung unter dem Strich „aufgehen“.

Eine gelungene Umschuldung führt immer zu:

  • Überschaubaren, wirtschaftlich vertretbaren Finanzierungskosten
  • Einer ausgeglichenen Haushaltskasse (nicht über- oder unterfordert)
  • Einer angemessenen Laufzeit (primäres Ziel Entschuldung)
  • Tragbaren Raten mit erkennbar effizienter Tilgung
  • Monatliche Raten, die es ermöglichen zu sparen (kein Investitionsstau)
  • Dem Erhalt finanzieller Spielräume (Notsituationen ohne Zusatzkredit überstehen)
  • Zur Erreichung kurzfristiger, mittelfristiger und langfristiger individueller Ziele

Alle genannten Zielsetzungen in Einklang zu bringen, fällt bei überschaubar keinen Umschuldungen leicht. Richtig kompliziert wird die Refinanzierung, wenn eine tragbare Kreditsanierung eine schwierige Finanzlage entspannen soll. Schwierige Fälle in Eigenregie zu lösen, führt nicht selten zum Misslingen der finanziellen Rettungsaktion.

Hilfe bei schwierigen Umschuldungen

Ein Schema „F“ für die gelungene Umschuldung in schwierigen Fällen oder erfolgsbewährte Patentrezepte gibt es nicht. Jede Refinanzierung muss auf die individuellen Umstände abgestimmt sein, sonst gerät der Umschuldungserfolg in Gefahr. Auf einen „zweiten Versuch“ dürfen Kreditnehmer bei schwierigen Umschuldungen nicht hoffen. Begangene Fehler lassen sich nicht einfach ausgleichen.

Kein Geld und keine Ahnung, wie es weiter geht

In schwierigen Fragen darf guter Rat nicht teuer sein. In schwieriger Lage umschulden möchten Menschen, deren Haushaltskasse keine zusätzlichen Ausgaben erlaubt. Ein Termin beim gemeinnützigen Schuldnerberater kosten keinen Cent. Trotzdem steht mit dem Schuldnerberater ein ausgewählter Profi zur Hilfestellung bereit. Er oder sie arbeitet sich in den individuellen Fall ein und macht Vorschläge, wie die erfolgreiche Umschuldung aufzubauen ist.

In aussichtslosen Situationen rät die Schuldnerberatungsstelle zur privaten Insolvenz. Ab einem errechenbaren Schuldenniveau führt jede Refinanzierung nur noch tiefer in die Schulden. Gemeinnützige Schuldnerberatungsstellen beraten garantiert unabhängig und ausschließlich im Interesse des Schuldners. Die Bezahlung des Beraters ist nicht vom Ausgang des Verfahrens abhängig. Der Steuerzahler trägt die Kosten.

Gemeinnützige Schuldnerberatung – Verwechslungsgefahr

Ähnlich einer gemeinnützigen Schuldnerberatung klingende Angebote im Netz können von Kreditvermittlern, „Schuldensanierern“ und Juristen stammen. Juristen bieten mit Sicherheit eine hochqualitative Beratung an. Nur die Kosten dafür können sich private Schuldner üblicherweise nicht leisten.

Kreditvermittler, einmal vorausgesetzt, dass es kein „Betrugsversuch“ ist, müssen ebenfalls entweder Honorar verlangen oder können nicht neutral beraten. – Jeder muss von seinem Einkommen leben. Wie hochwertig die Beratungsqualität tatsächlich ist, variiert deutlich.

Neutralität des Kreditvermittlers, bei kostenloser Begleitung der Umschuldung, geht verloren. Der Kreditvermittler ist in diesem Fall auf das Erfolgshonorar angewiesen. Ob der vermittelte Kredit tatsächlich die optimale Lösung bietet oder ein Interessenkonflikt entsteht, bleibt im Verborgenen.

 

Kredittipp - Hilfe annehmen
Wir empfehlen grundsätzlich, bei Umschuldungen in schwieriger Ausgangslage, kostenlose, neutrale Hilfsangebote zu nutzen. Wertvolle individuelle Ratschläge gemeinnützig arbeitender Schuldnerberater schützen davor, sich in ein finanzielles Abenteuer zu stürzen.

Umschuldungskredit finden – Kreditvergleich

Einmal im Jahr hat jeder das Recht, eine kostenlose Selbstauskunft von der Schufa zu erhalten. Basierend auf dem dort angegebenen Score beginnt die Suche an dem passenden Umschuldungskredit.

Wird trotz bestehender Verbindlichkeiten weiterhin eine gute Bonität bescheinigt, kommen reguläre Ratenkredite infrage. Den individuell passenden Kredit zu finden, dazu tragen Kreditvergleichsrechner bei.

 

Bonitätsindex Wahrscheinlichkeit des Kreditausfalls
100 – 149 0,00 – 0,19 %
150 – 199 0,20 – 0,54 %
200 – 249 0,55 – 1,54 %
300 – 349 1,55 – 4,92 %
350 – 499 4,93 – 14,23 %
500 Zahlungsverzug
600 Zahlungsausfall

 

Drei Mausklicks (Kreditsumme, Laufzeit, Verwendungszweck) reichen, damit eine Angebotsliste auf dem Bildschirm erscheint. Für die Vergleichbarkeit bonitätsabhängiger Zinssätze sorgt das repräsentative Beispiel. Es zeigt den Zinssatz, den zwei Drittel der Kreditnehmer vom Anbieter erhalten. Ein unverbindlicher Kreditversuch klärt, ob der Kreditwunsch in die Haushaltsrechnung passt.

Nur durch den online gestellten Antrag, ohne die Rechtsverbindlichkeit durch eine ID-Prüfung herzustellen, kommt es nicht zu einem Kreditvertrag. Die automatische Kreditprüfung ist daher ein gutes Mittel, die eigenen Kreditchancen unverbindlich zusätzlich einzugrenzen. Gleichzeitig bieten Kreditvergleiche den unkomplizierten Überblick über angebotene Sonderkonditionen.

Wichtige Sonderkonditionen wären:

  • Konditionsabfrage zur verbindlichen Kreditprüfung
  • Kostenlose vorzeitige Kreditablösung
  • Kostenlose Sondertilgung mehrfach im Jahr in beliebiger Höhe

 

Nützlich außerdem:

  • Verlängertes Rücktrittsrecht
  • Einmal im Jahr eine Zahlpause bei Bedarf
  • Kreditaufstockung zu gleichen Konditionen

 

Kredittipp – Umschuldungskredit richtig beantragen

Ein Umschuldungskredit wird ebenso beantragt, wie jeder gewöhnliche Ratenkredit. Ausführliche Informationen zur Kreditbeantragung finden Sie hier.

Antragstellung und Kreditprüfung zur Kreditumschuldung

Umschuldungskredite entsprechen grundsätzlich einem gewöhnlichen Ratenkredit. In Deutschland gilt die Vertragsfreiheit bei Kreditverträgen. Theoretisch dürfen die Antragsbedingungen beliebige Ansprüche an die Kreditvergabe formulieren, so lange nicht gegen geltendes Recht verstoßen wird. Die Vorgaben orientieren sich im Allgemeinen an der geforderten Kreditsicherheit.

Vergeben dürfen Banken und Sparkassen Kredite grundsätzlich nur, wenn die Kreditvergabe nach akzeptierten Maßstäben als sicher gilt. Die Basis zur sicheren Kreditvergabe schafft Einkommen aus sozialversicherungspflichtiger abhängiger Beschäftigung. Mehrheitlich fordern Kreditinstitute einen unbefristeten Arbeitsvertrag außerhalb der Probezeit.

Zum Nachweis des Einkommens dient die Lohnabrechnung, aus der außerdem alle anderen wichtigen Daten hervorgehen. Gefordert sein können zusätzlich die Kontoauszüge, bis zu drei Monaten rückwirkend, um die finanzielle Situation des Kreditnehmers genauer einzuschätzen.

Neben der positiven Haushaltsrechnung entscheiden der pfändbare Einkommensanteil sowie die Bonitätsbewertung der Schufa über die Kreditvergabe.

Gewöhnlich einzureichen sind:

  • Der unterschriebene ausgefüllte Kreditantrag
  • Ein bis drei aktuelle Gehaltsabrechnungen
  • Zustimmung zur Schufa-Klausel
  • Eventuell weitere Nachweise gemäß der Antragsbeschreibung

 

Rechtsverbindlich beantragen darf den Umschuldungskredit nur der Kreditnehmer persönlich. Jeder Kreditnehmer muss seine Identität bei der Antragsstellung nachweisen. Zur Identitätsprüfung bieten Direktbanken verschiedene Möglichkeiten an:

  • ID-Prüfung in der Filiale (nur bei online aktiven Filialisten)
  • ID-Prüfung mittels klassischem Post-Id-Verfahren am Postschalter
  • ID-Prüfung durch Video-Ident (Online-ID-Prüfung im Videotelefonat)

 

Kredittipp - Umschuldung in 48 Stunden
Eine Umschuldung kann unter Zeitdruck stehen, wenn beispielsweise die Hausbank den zu hohen Dispo anmahnt. Bei Erreichen des Dispolimits drohen Abbuchungen „mangels Deckung“ zu scheitern.

Umschuldungskredit trotz Rückbuchung ist deutlich teurer und schwerer zu erhalten als regulärer Kredit. Ratenkredit zur Umschuldung kann innerhalb von 48 Stunden, nach rechtsverbindlicher Antragsstellung, für den Kontoausgleich sorgen.

Mit Video-Ident bleibt Onlinekredit auf der Überholspur der Datenautobahn.

Wie wird Umschuldungskredit ausgezahlt?

Den Umschuldungskredit überweist die auszahlende Bank üblicherweise auf das Girokonto des Kreditnehmers. Der Kreditnehmer veranlasst selbst alle Zahlungen zum Ausgleich der bestehenden Kredite und anderer Verbindlichkeiten.

Trotzdem ist die Kreditlandschaft in Deutschland keine „Servicewüste“ mehr. Ähnlich dem Umzugsservice für das Girokonto kann der Ausgleich der bestehenden Verbindlichkeiten auch vom Kreditgeber veranlasst werden.

Ob der gewählte Umschuldungskredit diese Sonderkondition zur Kreditauszahlung anbietet, ist nicht einheitlich geregelt.

Autokredit umschulden – Besonderheiten

Besonders häufig bietet der Autokauf Anlass zur Umschuldung. Nur wenige Autokäufer behalten Neufahrzeuge so lange, bis sie vollständig bezahlt sind. Viele junge, noch nicht bezahlte Autos nimmt der Händler beim Neukauf in Zahlung. Mit einer klassischen Umschuldung hat der Fahrzeugtausch aber wenig gemeinsam.

Es wird nicht Kredit mit Kredit ausgeglichen, sondern der Rückkaufswert des Fahrzeuges gleicht den bestehenden Autokredit aus. Reicht der Händlerankaufspreis nicht zum Kreditausgleich, muss der Halter zuzahlen. Im nächsten Schritt finanziert die Bank die Neuanschaffung.

Der neue Kredit steht in keiner direkten Beziehung zum Altkredit. Es ist damit keine Umschuldung oder Kreditaufstockung, sondern „nur“ eine vorzeitige Kredittilgung, in dessen Anschluss, ein neuer Kredit vereinbart wird.

Autokredit – Ballonrate finanzieren

Viele hochwertige Fahrzeuge finanzieren Autokäufer mit kleinen laufenden Ratenzahlungen. Zum Ende der Laufzeit folgt eine große Ballonrate bis zum Umfang des geschätzten Restwertes. Risikoarm ist die Weiterfinanzierung, wenn beim Kauf eine zwei Wege Finanzierung vereinbart wurde. In diesem Fall garantiert die Autobank die erneute Finanzierung der Ballonrate. Nur die Zinskonditionen stehen noch nicht fest.

Ohne die Weiterfinanzierungsgarantie stehen Autokäufer bei Fälligkeit der Ballonrate nicht selten vor einem Umschuldungsproblem. Die Autobank wird voraussichtlich eine neuerliche Finanzierung ablehnen. Eine Kreditumschuldung auf einen anderen Anbieter fällt, bei schwächer Bonität, ebenfalls nicht leicht. Der Sachwert des Fahrzeuges reicht zur Kreditsicherung oft nicht aus.

Durch die kleinen laufenden Raten ausgeglichen wurde nur der Wertverlust, unter Einbeziehung der Anzahlung. Der reale Sachwert entspricht etwa der Ballonrate, aber nicht dem Beleihungswert. (Beleihungswert = 60 – 80 % des Schätzwertes). Unter diesen Vorzeichen sichert ausschließlich die persönliche Bonität den Differenzbetrag zum benötigten Umschuldungskredit.

Kredittipp - Autofinanzierung bei schwacher Bonität
Ballonkredite wirken durch ihre niedrigen laufenden Raten sehr verführerisch. Bei kleinem finanziellen Spielraum ist von dieser Finanzierungsart dringend abzuraten. Ein klassischer Ratenkredit, mit gleichbleibenden Raten bis zum Ende, umgeht das Problem.

Zumindest sollten Kreditnehmer, die ein Fahrzeug an ihrer Bonitätsgrenze finanzieren, auf eine garantierte Anschlussfinanzierung bestehen. Durch die Garantie wird die hohe Ballonrate nicht zum Umschuldungsproblem.

Ratenkredit zur Umschuldung kann innerhalb von 48 Stunden, nach rechtsverbindlicher Antragsstellung, für den Kontoausgleich sorgen. Mit Video-Ident bleibt Onlinekredit auf der Überholspur der Datenautobahn.

Umschuldung im Krisenmodus – Finanzwirtschaft im Wandel

Seit 2008 steht die Finanzwirtschaft regelmäßig im Fokus der Medien. Alle paar Jahre wird der Euro gerettet. Immer wieder geraten europäische Banken in die Schieflage. Sie werden über Rettungsschirme – direkt sowie indirekt mit Steuergeldern gerettet. Der normale Bürger liest solche Nachrichten. Für das tägliche Leben stellen „Otto-Normal-Verbraucher“ zumeist keine einschneidenden Veränderungen fest.

Statistiken berechnen pro Bundesbürger ein Vermögen von 83.000 Euro. Entsprechend lautstark medial beklagt wird die Zinspolitik der EZB. Ersparnisse erwirtschaften keinen Ertrag, sondern verlieren Kaufkraft – so lautet die Schreckensbotschaft. Viele Arbeitnehmer können darüber nur schmunzeln. Betroffen ist höchstens das Zwangssparen für die Rente. Mangels auskömmlichen Sparraten, kommt am Ende sowieso nichts dabei raus.

Der Blick auf das eigene Vermögen zeigt Schulden statt Guthaben. Monatlich zahlen die Deutschen pro Person über 300 Euro für Schuldendienste. Niedrige Zinsen, wie sie durch eine Kreditumschuldung für jeden denkbar wären, kommen der Haushaltskasse sogar sehr entgegen. Günstiger als heute wurde Geld, seit bestehen der Währungsunion, noch nie verliehen.

Einfache Kreditumschuldung – leider nicht für jedermann

Vielen Schuldnern fällt es schwer, bei gestiegenen Preisen und fehlendem Zuwachs des Realeinkommens, über die Runden zu kommen. Eine permanente Reduzierung der laufenden Kosten für den Schuldendienst, könnte die finanzielle Situation entspannen. Alte Schulden neu und zinsgünstig finanziert nimmt „Druck aus dem Kessel“ der regelmäßigen monatlichen Kosten.

Richtig ist, jeder kann es über Kreditvergleiche erkennen, die Effektivzinsen für Umschuldungskredite sind deutlich gesunken. Gleichzeitig mit dem Zinsverfall änderten alle Kreditinstitute, auf wirtschaftlichen und politischen Druck, ihre Kreditpolitik. Kreditsicherheit steht heute an oberster Stelle jeder Kreditbewilligung. Immer mehr Menschen stehen vor dem Problem, überhaupt ausreichende Kreditwürdigkeit nachzuweisen.

Ohne ausreichende Bonität verweigern Kreditinstitute den Weg zur angestrebten, einfachen schnellen Umschuldung. Erhoffte Zinseinsparungen und die Hoffnung auf eine reduzierte monatliche Ratenlast, lösen sich buchstäblich in Luft auf. Bezieher kleinerer Einkommen entzieht die Politik der „sicheren Kreditvergabe“ massiv Umschuldungschancen.

Es wird immer schwerer, sich eigenverantwortlich, durch einen zinsgünstigen Umschuldungskredit, finanziell zu sanieren.

Kredittipp - Auswege aus der Kreditklemme nutzen
Umschuldungskredit mit schwacher Bonität zu niedrigen Zinsen räumen Kreditinstitute, ohne zusätzliche Kreditsicherung, nicht oder sehr selten ein.

Nutzen Sie nachfolgende Problemlösungen als Ausweg, um aus der Kreditklemme zu entkommen.

Problemlösungen – reguläre Umschuldung trotz schwacher Bonität

Überschaubar kleine Umschuldungen sind bei ausreichend guter Bonität leicht umzusetzen. Schwierige wird es immer dann, wenn persönliche Bonitätsgrenzen der Finanzierungsbewilligung widersprechen. Kleinere „Ungereimtheiten“ gleicht die Akzeptanz eines etwas höheren Zinssatzes aus. Höhere Zinsen fließen nicht automatisch in den Bankgewinn, sondern bilden anteilig einen Sicherheitspuffer für mögliche Kreditausfälle.

Für die Umschuldung kleinerer Summen mag aus Kostensicht ein höherer Zinssatz vertretbar bleiben. Werden hingegen große Summen umgeschuldet, steigen die Finanzierungsgesamtkosten sprunghaft mit höheren Zinsen. Das primäre Ziel, durch marktgerechte Zinsen möglichst schnell die Entschuldung zu erreichen, gerät in Gefahr. Alternativen der Kreditsicherung bieten den Zugang zum zeitgemäß günstigen Zins.

Möglich wäre die zusätzliche Kreditsicherung durch Sachwerte oder Bürgen. Kreditinstitute bevorzugen einen Mithafter zum Ausgleich der Bonitätsschwäche. Tritt ein solventer Bürge oder Mitantragsteller in die Haftung ein, erweitert sich die Bonität zur Kreditvergabe auf den Wert der gemeinsamen Kreditwürdigkeit. Das größte Hindernis aus Sicht der Bank, der Nachweis einer sicheren Kreditvergabe, ist ausgeräumt.

Die Kreditvergabe darf als sicher gelten, da mehrere Hafter gleichwertig für den Kredit in voller Summe einstehen. Beim gemeinsamen Umschuldungskredit für Ehepaare entfällt zusätzlich das Risiko des „Katz- und Mausspiels“ im Fall von Zwangsmaßnahmen.

Gemeinsamer Kredit – Umschuldung mit Bürgen

Der Vorteil, einen Umschuldungskredit gemeinsam mit einem zweiten solventen Kreditnehmer zu beantragen, ist für Kreditnehmer zweigeteilt. Erster Vorteil, eine Kreditablehnung wird verhindert, obwohl die ausreichende Bonität zur eigenständigen Umschuldung fehlt. Zweiter Vorteil, sicheren Umschuldungskredit vergeben Kreditinstitute zu niedrigen Zinssätzen. Das Ziel der schnellen Entschuldung, durch einen hohen Tilgungsanteil, bleibt gewahrt.

Vorteile für die Bank ergeben sich aus der gestiegenen Kreditsicherheit. Es haften mehrere Personen für das gleiche Kreditrisiko. Ein Kreditausfall durch Zahlungsunfähigkeit aller Kredithafter ist äußerst unwahrscheinlich.

Nachteile nimmt der Bürge oder Mitantragsteller in Kauf. Er haftet voll umfänglich für eine fremde Schuld. Vorteile kann er daraus nicht ableiten, da er aus dem bewilligten Kredit kein Geld erhält. Zumindest erhält er keine Vorteile, die seinem persönlichen Zahlungsrisiko für die Gesamtschuld und aller möglichen Vollstreckungskosten entsprechen.

Kredittipp - Umschulden mit Bürge
Gemeinsam mit einem solventen Bürgen umzuschulden wirkt sich für den Kreditnehmer sehr positiv aus. Im Gegenzug für die persönliche Vorteilsnahme und das erbrachte Vertrauen entsteht dem Darlehensnehmer eine moralische Pflicht.

Erkennt der Umschuldungswillige aus subjektiver Einschätzung das Risiko, dass der Bürge tatsächlich zur Haftung herangezogen wird, sollte er die Hilfe ablehnen.

Bei Geld hört die Freundschaft nicht prinzipiell auf, aber die gegenseitige Verantwortung verbietet, echte Freunde hohen Risiken auszusetzen. Die Haftung für den Umschuldungskredit bei Zahlungsausfall kann den Bürgen existenziell schädigen.

Umschuldungskredit von privat – moderne Problemlösung

Unbefriedigter Kreditbedarf auf der Kreditnehmerseite und der Wunsch nach Kapitalverzinsung auf der Gläubigerseite, führten zum Kredit von privat. In Deutschland gelten Smava (Link: www.smava.de) und Auxmoney als Marktführer der Finanzierungen ohne Bankkredit. Beide Portale genießen einen ausgezeichneten Ruf. Sie stellen die Online-Infrastruktur bereit, um seriöse private Kreditgeschäfte mit Fremden einzugehen.

Von gesetzlichen Vorgaben zur sicheren Kreditvergabe blieben private Kleinanleger verschont. Anders als Kreditinstitute zählen sie nicht zu den systemrelevanten Kreditanbietern. Im Prinzip dürfen sie ihr Geld frei nach eigenen Kriterien verleihen. Im Schutz der Portale minimiert sich ihr „Verlustrisiko“ durch Kreditvorbedingungen der Portalsbetreiber an Kreditinteressenten. Zusätzliche Sicherheit bieten Zertifikate und die Kapitalsplittung.

Für die Umschuldung auf Kredit von privat gelten damit andere, leichtere Zugangsbedingungen, als für gewerblich angebotene Umschuldungsdarlehen. Durch frei verhandelbare Zinsen verschiebt sich die Risikosicherung vom solventen Bürgen auf die geforderten Finanzierungskosten. Beim Kredit von privat erhält außerdem der Umschuldungswunsch von Selbstständigen und Freiberuflern faire Chancen.

Einschränkung:

Problematisch für die Umschuldung größerer Summe kann es dabei werden, das primäre Ziel der zeitnahen Entschuldung, nicht aus den Augen zu verlieren.

Ohne zweiten Kredithafter umschulden – so geht’s

Beantragt wird der Umschuldungskredit über ein verbindliches Kreditgesuch online innerhalb des Portalbereiches. Um erfolgreich Kredit von privaten Geldgeber zu beantragen empfiehlt es sich, einige Zeit, in die Kreditbeschreibung zu investieren. Außerdem ist es wichtig, die kostenlos angebotenen Zertifikate freizuschalten. Sie ermöglichen es Anlegern, die professionelle Risikoeinschätzung abzulesen.

Private Anleger entscheiden nach wirtschaftlichen Eckwerten und nach dem „Bauchgefühl“. Eine sorgsam erklärte Umschuldungsstrategie, mit dem Fazit, dass die Kreditvergabe sicher ist, beeinflusst die emotionale Entscheidung potenzieller Kreditgeber. Wichtig ist außerdem, marktgerechte Zinsen anzubieten, ohne sich selbst dabei zu überfordern oder grundsätzliche Zielvorgaben zu opfern.

Auf ein gut vorbereitetes Kreditgesuch, eine ausreichende Bonität vorausgesetzt, bieten private Anleger. Sobald ausreichend Kreditvolumen durch akzeptierte Einzelgebote erreicht wurde, gilt der Kredit als bewilligt. Von diesem Moment an übernimmt eine Bank das weitere Verfahren. Sie zahlt den Umschuldungskredit in einer Summe an den Kreditnehmer aus und nimmt die vereinbarten Rückzahlungen in Empfang.

Sonderkredit ohne Schufa – Umschuldung auf den Auslandskredit

Bei negativer Schufa-Bonität, ohne den eingetragenen Erledigungsvermerk, bietet der Kreditmarkt in Deutschland keine nennenwerten Umschuldungschancen. Der unbezahlte negative Schufa-Eintrag vernichtet praktisch jede Chance, um Verbindlichkeiten umzuschulden oder bestehenden Ratenkredit aufzustocken. Ein Ausweg bleibt für Umschuldungswillige, die nur eine kleine Kreditsumme benötigen.

Ohne Schufa bietet die Sigma Kreditbank aus Liechtenstein Verbraucherdarlehen in Höhe von 3.500 Euro, 5.000 Euro oder 7.500 Euro. Vergeben werden schufafreie Kredite zur freien Verwendung. Eine Umschuldung in kleinem Rahmen, beispielsweise zum Ausgleich der eingetragenen Schuld oder anderer Verbindlichkeiten, ist möglich. Zurückgezahlt wird Kredit ohne Schufa immer in 40 gleichen Monatsraten.

Zur Bewertung von schufafreiem Kredit verzichtet die Bank nur auf die Zusammenarbeit mit der Schufa. Die Bonität zur Kreditvergabe muss der Kreditnehmer in der Einzelfallprüfung nachweisen. Strenge Vorgaben stellt das Kreditinstitut an den Arbeitsvertrag. Nur sozialversicherungspflichtig Beschäftigte dürfen auf eine Kreditvergabe hoffen.

Selbstständige, Arbeitslose oder Hausfrauen sind von der Kreditvergabe ausgeschlossen. Außerdem muss die Einkommenshöhe, in Abhängigkeit von den Unterhaltsverpflichtungen, und der Kreditsumme einen ausreichenden pfändbaren Einkommensanteil nachweisen.

Gute Bestandskunden – schufafreien Kredit aufstocken

Menschen, die einmal ihre gute Schufa-Bonität verloren haben, benötigen einen langen Zeitraum, um wieder Zugang zum regulären Kredit zu erhalten. Trotz negativer Schufa bietet ihnen die Auslandsbank eine Möglichkeit, sich durch eine positive Kreditgeschichte für eine Kreditaufstockung zu qualifizieren. Erste Vorgabe, damit eine Kreditaufstockung möglich bleibt, ist die reibungslose Zusammenarbeit mit der Auslandsbank.

Explizit bei „guten“ Bestandskunden möchte sich die Bank für die gute Zusammenarbeit bedanken. Darüber hinaus darf sich die nachweisliche Bonität nicht verschlechtert haben. Mehrheitlich gelten für die Kreditaufstockung die gleichen Vorgaben, wie zur Erstbeantragung. Erleichterungen bietet die Bank guten Bestandskunden mit dem Nachweis der langfristigen Beschäftigung beim aktuellen Arbeitgeber.

Aufgestockt werden darf ein Ursprungskredit von 3.500 Euro frühestens zum Zeitpunkt des Erreichens eines Restsaldos von 1.500 Euro. Soll ein Ursprungskredit über 5.000 Euro aufgestockt werden, muss der Restsaldo 2.000 Euro oder weniger betragen. Bei der Kreditaufstockung von ursprünglich 7.500 Euro gilt der Restsaldo von maximal 3.000 Euro als Minimalvorgabe.

Wie verläuft eine Kreditaufstockung ohne Schufa?

Jeder Kreditnehmer bekommt maximal einen schufafreien Ratenkredit bewilligt. Die Kreditaufstockung ohne Schufa erfolgt über einen Neukredit zu aktuellen Kreditkonditionen. In einem Atemzug mit der Kreditbewilligung erfolgt aus dem Neukredit zunächst die direkte Tilgung des Altdarlehens. An den Kreditnehmer überweist die Bank den verbleibenden Differenzbetrag.

Ausgezahlt wird aktueller Kredit ohne Schufa immer unbar. Die Überweisung erfolgt üblicherweise innerhalb eines Buchungstages nach der Kreditbewilligung. Etwa zwei Tage später ist das Geld auf dem Girokonto des Empfängers. Danach beginnt die Rückzahlung neu. In 40 gleichen (neu berechneten) Ratenzahlungen ist der Aufstockungskredit auszugleichen.