Sie sind hier: Home ›› Kredit Überblick ›› Minikredit Vergleich ›› Cashpresso Kredit Erfahrungen

Cashpresso Kredit Erfahrungen

zum Anbieter
3.00 von 5

basierend auf 1 Kundenerfahrung von unseren Besuchern

Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand 09.2020) liegt uns 1 Cashpresso Kredit Erfahrung vor. Von den Bewertungen sind 0,00 % positiv, 100,00 % neutral und 0,00 % negativ. Auf einer Sterne Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 3.00/5 was als befriedigend eingestuft werden kann.

Sind Sie ein Cashpresso Kunde und würden Sie gerne uns Ihre Erfahrungen schildern? Sie würden anderen Lesern damit sehr weiterhelfen.

Jeder erhält bei uns für eine veröffentlichte Bewertung einen 5 Euro Amazon Gutschein geschenkt. Sie erhalten den Gutschein in digitaler Form einfach und schnell per Email zugeschickt. Jede Person darf nur 2 Bewertungen für verschiedene Anbieter abgeben. Voraussetzung für den Gutschein ist, dass wir den Erfahrungsbericht veröffentlichen.

Cashpresso bewerten

Jetzt bewerten

oder anderen Anbieter bewerten

Cashpresso Erfahrung #1

21.05.2020

Neutrale Bewertung geschrieben von: Nürnberger

Ich nutze seit vielen Jahren eine Kreditkarte mit Kreditrahmen. Nun wollte ich mal eine Alternative dazu ausprobieren. Cashpresso verspricht einen Kreditrahmen von 1500 EUR, den man sich jederzeit aufs Konto auszahlen kann. Die Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten. Da ich nun etwas Geld benötige, habe ich beschlossen meine Kreditkarte im Schrank zu lassen und diesmal Cashpresso zu nehmen. Der Zinssatz ist immer gleich: 14,99 %. Das ist recht viel, aber immer noch etwas weniger als bei meiner aktuellen Kreditkarte. Der Antrag ist (mit einem Detail, dazu mehr später) sehr einfach. Man füllt alles am Bildschirm aus und identifiziert sich mit einem Videotelefonat und Ausweis. Den Vertrag unterschreibt man mit einer SMS TAN am Bildschirm. Das kenne ich so auch von anderen Anbietern und finde es sehr praktisch. Eine kleine Besonderheit gibt es. Cashpresso führt häufig, aber nicht immer einen digitalen Kontocheck durch. Das gilt als Einkommensnachweis. Hier sollte man dann darauf achten, das Konto mit regelmäßigen Gehaltseingängen anzugeben. Sonst wird der Antrag abgelehnt. Man kann sin sogenannten Partnershops von Cashpresso für bis zu 2000 EUR einkaufen. Ich bin aber nur an Auszahlungen auf mein Girokonto interessiert. Das geht bis 1500 EUR.

Unterlagen muss man nicht mehr vorlegen. Man braucht also nur einen Personalausweis und das Onlinebanking des Girokontos. Und das Handy, für die SMS TAN. Ich habe weniger als eine Viertelstunde für den gesamten Antrag gebraucht. Direkt danach kann man sich Geld aufs eigene Konto überweisen. Mir wurden auch sofort 1500 EUR zur Verfügung gestellt. Ich weiß nicht, ob es manchmal am Anfang weniger ist. Bei manchen Kreditkarten ist das ja so.

Erster kleiner Kritikpunkt. Allerdings bin ich auch anspruchsvoll. Wenn man sich Geld überweist, funktioniert dies mit einer normalen SEPA Überweisung. Hier würde ich mir Echtzeitüberweisungen wünschen. Dann hätte man das Geld sofort auf seinem Konto. So muss man noch einen Tag warten. Ich hatte mir Freitagabend das Geld ausgezahlt und hatte es erst am Dienstag auf meinem Girokonto. Man muss mindestens 5 % der offenen Summe pro Monat zurückzahlen. Es gibt Kreditkarten, da reichen 2 % und weniger. In punkto Flexibilität ist Cashpresso also nicht ganz vorne dabei.

Persönlichen Kontakt hatte ich nicht. Es geht alles online und der Antrag funktioniert auch. Zum Service im engeren Sinne kann ich also nichts sagen. Ich finde es aber etwas seltsam, dass man bei Einkäufen in Partnershops einen höheren Kreditrahmen zur Verfügung gestellt bekommt. Warum unterscheidet sich meine Kreditwürdigkeit danach, wo ich einkaufe?

Das Angebot ist o. k. wenn man einen flexiblen Kreditrahmen will und mit 1500 EUR zufrieden ist. Der Zinssatz ist mittelmäßig. Gut ist der schnelle Antrag. Ausbaufähig sind die Überweisungen aufs eigene Konto. Hier wären Blitzüberweisungen meiner Ansicht nach sinnvoller. Viel zu verlieren gibt es nicht, weil die Konditionen der transparent sind und keine Überraschungen kommen. Sogar wenn man eine Rate vergisst fallen keine Gebühren für die Mahnung an.

Bearbeitungsdauer: 2 TageKreditsumme: 1.500 Euro
zum Anbieter
Beste Kundenerfahrungen
Schnellste Auszahlungen
1,33 Tage
1,63 Tage
2,00 Tage
2,14 Tage
2,25 Tage
zum Anbieter: Cashpresso

Wie schneiden die Cashpresso Kundenerfahrungen im Vergleich zu anderen Banken ab?

Die Cashpresso Erfahrungen gehören nicht zu den Top 5 unser Anbieter