Kredit ohne Lohnzettel

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)

Es ist nicht leicht, einen Kredit ohne Lohnzettel zu bekommen. Bei den meisten deutschen Banken ist dies sogar völlig unmöglich, da sie grundsätzlich kein Geld ohne Lohn- oder Gehaltsnachweis verleihen. Sie könnten lediglich dann eine Ausnahme machen, wenn der Kunde als Alternative zu seinem Lohnzettel einen Arbeitsvertrag vorlegt, aus dem eindeutig hervorgeht, wie viel er verdient und seit wann er beim jetzigen Arbeitgeber beschäftigt ist. Großer Wert wird dabei auch auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gelegt. Ist der Arbeitsvertrag hingegen nur befristet, kann ein Kredit ohne Lohnzettel entweder nicht oder nur mit einer Laufzeit bewilligt werden, die keinesfalls über das Ende des befristeten Arbeitsvertrages hinausreicht.

Voraussetzungen

Wenn ein Lohnzettel fehlt, wird es in den meisten Fällen erforderlich sein, dass der Kunde seiner Bank andere Sicherheiten zur Verfügung stellt. Dies könnte zum Beispiel eine Immobilie, eine Lebensversicherung oder ein Wertpapierdepot sein. Besonders gute Chancen auf einen Kredit ohne Lohnzettel bestehen jedoch in der Regel immer dann, wenn der Kreditnehmer einen zweiten Antragsteller oder einen Bürgen stellen kann. Dies ist vor allem bei Arbeitslosen oder Hartz IV Empfängern sehr wichtig. Ansonsten werden sie kaum eine Chance haben, einen seriösen Kredit von einer deutschen oder ausländischen Bank zu bekommen.

Alternativen

In vielen Fällen werden die Bemühungen um einen Kredit ohne Lohnzettel nicht zum Erfolg führen. Dies liegt im wesentlichen daran, dass die Banken bestimmte Mindestanforderungen an die Bonität ihrer Kunden stellen. Dazu gehört neben einer positiven Schufaauskunft auch ein regelmäßiges Einkommen, welches am ehesten aus einem Lohnzettel ersichtlicht ist. Er enthält jedoch noch eine ganze Reihe von weiteren Informationen, die ebenfalls eine große Bedeutung für die Banken haben. So ist aus einem Lohnzettel zum Beispiel eindeutig erkennbar, ob das Arbeitsverhältnis befristet oder unbefristet ist, seit wann es besteht und ob Lohn- oder Gehaltspfändungen vorliegen. Ist Letzteres der Fall, führt dies grundsätzlich immer zur Ablehnung eines Kreditantrages, denn dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass der Kunde bereits in der Vergangenheit nicht in der Lage war, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Hier wird dann meist davon ausgegangen, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird.

Unabhängig davon, was letztlich die Gründe für eine Kreditablehnung sind, gibt es dennoch meist eine Lösung. Ein Kredit ohne Lohnzettel könnte zum Beispiel auch ein Privatkredit, ein Kredit aus dem Pfandleihhaus oder ein Händlerkredit aus dem Versandhandel beziehungsweise aus dem Discounter sein. Bei diesen Krediten sind die Anforderungen an die Bonität des Kunden viel geringer als bei einem Bankkredit. So wird ein Kredit ohne Lohnzettel oft problemlos möglich sein.

1.
  • beste Chancen mit Bürgen
  • mit Auszahlungsversprechen
  • Geld auch in schweren Zeiten
  • bereits ab 800 Euro Gehalt
zur Bank >>
(hier klicken)
2.
  • ideal für alle ohne Gehaltsnachweis
  • private Anleger finanzieren
  • über 50.000 Kredit-Auszahlungen
  • TÜV zertifiziert
zur Bank >>
(hier klicken)
3.
  • schnelle Hilfe bei Überschuldung
  • mehr finanzieller Spielraum
  • Umschuldungs- oder Schuldensanierung
  • anwaltliche Unterstützung
zur Bank >>
(hier klicken)