Kredit mit 2. Antragsteller

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Wird von der Bank ein 2. Antragsteller verlangt, so ist in den meisten Fällen die Bonität nicht ausreichend. Es kann sich aber auch um eine höhere Kreditsumme handeln, die mit zwei Kreditnehmern abgesichert wird. Bevor eine Bank einen Kredit vergibt, prüft sie die Kreditwürdigkeit des Kunden. Da steht das Einkommen auf dem Prüfstand, die Schufa wird abgefragt und die Festanstellung geprüft. Als Einkommen wird nicht nur das Gehalt, sondern auch Kindergeld, Elterngeld, Unterhalt, Einnahmen aus Vermietungen oder andere Einnahmen die regelmäßig eingehen gerechnet. Dem Haushaltsplan den die Bank mit diesen Einnahmen aufstellt werden die Ausgaben des Kunden gegenübergestellt. Im günstigsten Fall bleibt ein finanzieller Spielraum, so dass dieser als Rate für den Kredit mit 2. Antragsteller genutzt werden könnte.

Der Kredit mit 2. Antragsteller – die Aussichten

Banken sehen es bei einem Kredit sehr gerne wenn ein 2. Antragsteller oder auch ein Bürge den Kredit absichert. Der Kreditsuchende erhöht damit nicht nur seine Kreditchancen, sondern er profitiert auch von einem günstigen Zinssatz und besten Konditionen. Der 2. Antragsteller muss nicht zur Familie gehören, sondern kann auch aus dem Bekannten- oder Freundeskreis kommen. Bedingung ist aber, dass er solvent ist. Einkommen, Schufa und die Anstellung müssen stimmen. In den meisten Fällen aber ist der 2. Antragsteller der Ehepartner. Reicht das Einkommen des Kreditnehmers nicht aus, so kann das Einkommen des Partners diese Lücke füllen. Wissen sollte der 2. Antragsteller aber, dass er für den Kredit bei einem Zahlungsausfall haften muss.

Auch die Form eines Kredites spielt beim Kredit mit einem 2. Antragsteller eine Rolle. So stellt die Bank fest, dass ein Kredit über 10.000 Euro ein eher geringes Ausfallrisiko hat, wenn ein 2. Antragsteller mit im Kreditvertrag steht. Ebenso kann ein Autokredit in den meisten Fällen ohne einen 2. Antragsteller aufgenommen werden. Hier steht das Auto als Sicherheit im Fokus der Bank. Es muss der Kfz-Brief als Sicherheit hinterlegt werden. Kommt es zu einem Kreditausfall, kann die Bank das Auto veräußern und den Kredit damit tilgen.

Allerdings sehen die Chancen bei einem Immobilienkredite ohne 2. Antragsteller nicht besonders gut aus. Meist handelt es sich um eine hohe Kreditsumme mit einer langen Laufzeit, was das Ausfallrisiko steigen lässt. Ohne 2. Antragsteller könnten im besten Fall Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst erhalten. Der Grund ist im sicheren Arbeitsplatz zu suchen und oft auch im akzeptablen Einkommen.

Wer selbstständig ist der hat sowieso keine guten Chancen ohne Absicherung einen Kredit zu erhalten. Hier bietet sich für einen Kredit mit 2. Antragsteller eine zusätzliche Person praktisch an. Der Grund für die erschwerte Kreditgenehmigung ist im Einkommen des Selbstständigen zu suchen. Er mag zwar Monate haben wo er gut verdient, aber es gibt auch Monate wo das Einkommen zu wünschen übrig lässt. Der Grund ist also das unstabile Einkommen eines Selbstständigen. Ebenso bleiben Arbeitslose bei einer Kreditvergabe außen vor, es sei denn auch sie können einen 2. Antragsteller benennen.

Die Bedingungen

Wenn Banken einen Kredit vergeben möchten sie Sicherheiten sehen. Kunden müssen die Voraussetzungen die Banken stellen erfüllen. Deswegen wird auf das Einkommen sehr viel Wert gelegt. Es muss ausreichend hoch sein und regelmäßig eingehen, am besten aus einer nichtselbstständigen Tätigkeit. Das Einkommen muss oberhalb der Pfändungsfreigrenze zu finden sein, die bei einem Alleinstehenden bei 1.160 Euro netto liegt. Zudem muss der Kreditsuchende eine feste Anstellung haben, die seit mindestens einem Jahr besteht. Die Anstellung als auch das Einkommen muss der Kunde anhand der entsprechenden Dokumente nachgewiesen werden.

Die Banken fragen bei einem Kredit mit 2. Antragsteller auch die Schufa des Kreditnehmers ab. Zeigt sie negative Einträge, so bleibt ein Kredit meistens außen vor, der Bank ist das Ausfallrisiko zu hoch. Negative Einträge in der Schufa zeigen den Banken, dass es in der Vergangenheit zu Zahlungsauffälligkeiten gekommen ist. Außerdem sollte der Kunde eine überschaubare Zahl von Verbindlichkeiten haben. Wer zuviel Kredite bezahlen muss, der stößt bei einem Kredit mit 2. Antragsteller ebenfalls auf Ablehnung.

Die Bank wird einen Haushaltsplan aufstellen, wobei die Einnahmen und die Ausgaben gegenübergestellt werden. Ergibt sich ein finanzieller Spielraum, so könnte die Bank einen Kredit bewilligen. Jeder Kreditsuchende in Deutschland muss volljährig sein, ebenfalls ist auch eine Altershöchstgrenze angegeben. So erhalten Menschen die 70 Jahre und älter sind oft keinen Kredit mehr.

Der Kredit mit einem 2. Antragsteller – der gemeinsame Kredit

Ein Kredit mit einem 2. Antragsteller zeigt die gleiche Sensibilität wie das Nennen eines Bürgen. Hilft beispielsweise ein guter Freund damit der Kredit realisiert wird und er stellt sich als 2. Antragsteller zur Verfügung, so sollten die Regelungen die den Kredit betreffen, korrekt beschrieben werden. Der 2. Antragsteller muss dazu wissen, dass es nicht genügt einfach nur den Kreditvertrag zu unterschreiben, er wird auch in die Pflicht genommen, wenn der Kreditnehmer nicht mehr bezahlen kann.

In solch einer Situation hilft nur Offenheit und Disziplin. Einigen sich die Zwei, der Kreditnehmer und der 2. Antragsteller auf einen Kredit mit einem 2. Antragsteller, so sollten die finanziellen Möglichkeiten von Beiden realistisch eingeschätzt werden. So muss feststehen, dass der Kredit überhaupt bezahlt werden kann. Ebenso wichtig ist die Information wenn es zu einem finanziellen Engpass kommt und der Kreditnehmer kann die Raten nicht bezahlen. Der 2. Antragsteller sollte dann unbedingt in der Lage sein ein oder zwei Raten auffangen zu können und selbst zu bezahlen, mit dem Hintergrund, dass der Kreditnehmer bei besseren Finanzen ihm die Raten zurückbezahlt.

Sicherlich wird der 2. Antragsteller, neben dem Kreditnehmer ausführlich geprüft. Dabei spielt die persönlichen Gründe für das Unterschreiben des Kreditvertrages von Beiden bei der Bank keine Rolle. Oft wird ein Kredit erst genehmigt, wenn ein wirtschaftlich stärkerer Antragsteller mit in den Kreditvertrag steigt.

Fazit

Der Vorteil eines 2. Antragstellers liegt auf der Hand, der Kreditnehmer erhält durch ihn einen besseren Zinssatz und er verbessert überhaupt die Chancen auf einen Kredit. Aus welchem Personenkreis der 2. Antragsteller kommt ist für die Bank nicht entscheidend, für sie zählt einzig und allein die Kreditwürdigkeit des 2. Antragstellers. Sein Einkommen muss genau wie das des Kreditnehmers einen pfändbaren Anteil zeigen, die Schufa muss sauber sein und eine feste Anstellung muss vorliegen.

Als Nachteil kann man die Abhängigkeit beider Kreditnehmer zusammen sehen. Sie haften beide für den Kredit. Stiehlt sich der Kreditnehmer aus dem Vertrag, so wird die Bank sich an den 2. Antragsteller halten. Aus diesem Grund sollten schon im Vorfeld alle Eventualitäten abgeklärt werden. Schließlich ist man unter Umständen einige Jahre lang einander gebunden.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.