Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche günstige Autofinanzierung - Tipps?

Einklappen
X
Einklappen

  • Suche günstige Autofinanzierung - Tipps?

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Ich muss etwas ausholen, damit meine Frage verständlich wird. Ok, ich hatte vor zwei Tagen einen Termin mit einem Anlageberater. Grundsätzlich ging es um Anlagemöglichkeiten, die auf Kredit finanziert einen Ertrag erwirtschaften. (Passiveinkommen).

    Vorgefahren kam der Knabe mit einem Auto, dass ich so auf 120.000 Euro + schätzen würde. Die Kiste war echt schick und so gut wie neu. Also fragte ich nach der Finanzierung eines solchen Autos. Er sagte, der Wagen wäre zwar finanziert, aber die Finanzierung kostet praktisch nichts. Er zahle dafür wahrscheinlich weniger, als meine Nachbarin für ihren gebrauchten Golf.

    Er ist aber nicht damit rübergekommen, wie er es genau macht, sondern fing von seinen Anlagen an. (Er ließ sich auch nicht wieder auf den Autokredit ein). Aktien könne man beleihen, bei den niedrigen Zinsen würde sich die Investition auf Kredit lohnen. Weil man beispielsweise 4,5 Prozent für den Kredit zahlt, aber von einem Fond 8 Prozent Zinsen erhielte. So könne man sich ganz unkompliziert ein passives Einkommen schaffen.

    Jetzt frag ich mich, hat der sein Auto auf ähnliche Weise finanziert. Ich denke mir, beim Autohändler müsste ich bestimmt 2.000 Euro im Monat + für die Autorate hinlegen. Er bezahlt aber weniger als für die Finanzierung eines gebrauchten Golfs.

    Kennt jemand eine Sonderform der Fahrzeugfinanzierung, die solche "Ringeltauben" ermöglicht? Kann das eigene Fahrzeug eine Kapitalanlage mit passivem Kapitalertrag sein? Gibt es da irgendwelche Grauzonen? Wie kommen solche Menschen an solche Finanztricks? Gibt es Bücher nach dem Motto "wie ich meine Bank über den Tisch ziehe" oder unsichtbare Foren?

    Ich bin ratlos, aber wenn es so eine Autofinanzierung/Leasing/Ratenkauf gibt, will ich auch so einen Wagen fahren.

  • #2
    Es stimmt, dass Du Aktien und andere Geldanlagen beleihen und als Sicherheit für einen Autokredit verwenden kannst. Die gleiche Vorgehensweise ist theoretisch auch bei einem anderen Ratenkredit denkbar. Dabei solltest Du Dir allerdings darüber im Klaren sein, dass der Wert Deiner Geldanlagen in etwa der Höhe des geplanten Kredites entsprechen sollte. Andernfalls ist eine weitere Absicherung notwendig. Hast Du Geld und kannst es in Aktien oder andere lukrative Anlagen investieren, sei vorsichtig und eigne Dir vor allem das nötige Fachwissen an. Andernfalls erscheint das Risiko eines Verlustes zu groß.

    Grundsätzlich steht es Dir frei, einen Kredit nicht nur mit Deinem Einkommen, sondern auch mit Geld oder Sachwerten abzusichern. Auch eine Bürgschaft kann hier infrage kommen.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar


    • Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
      Bank
      Unsere Leser wählten wie folgt:
      52.219 mal von Lesern ausgewählt (49.3 %)
      Kredit-Berater.info
      (zu www.kredit-berater.info )
      32.310 mal von Lesern ausgewählt (30.51 %)
      Sigma Kreditbank
      (zum Sigma Angebot )
      6.090 mal von Lesern ausgewählt (5.75 %)
      Kredit-ohne-Schufa.de
      (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
      3.437 mal von Lesern ausgewählt (3.24 %)
      2.806 mal von Lesern ausgewählt (2.65 %)
      1.832 mal von Lesern ausgewählt (1.73 %)
      Stand: 12.12.2018

      • #3
        Diese Querfinanzierungen sind selbstverständlich immer möglich. Es muss sich aber auch für Sie die Frage stellen was passiert, wenn die Gewinnaussichten sinken. Aktien und Fonds in der Anlage sind Schwankungen ausgesetzt. Sollte die Dividende sinken tragen Sie eine Doppelbelastung. Sie verbuchen Verluste in Ihrem gebundenen Kapital und Sie müssen Ihre Rate für das Auto finanzieren. Denken Sie gleichzeitig an den Wertverlust, der bei einem Auto von 120.000 Euro besonders in den ersten Jahren sehr hoch ist.

        Wenn Sie trotzdem ein Kraftfahrzeug zu so einem horrenden Wert kaufen möchten, holen Sie sich verschiedene Kreditangebote ein. Eine Finanzierung ist immer über Autobanken, Filialbanken und Onlinebanken möglich. Die Finanzierung über Aktien oder Fonds sollten Sie ausschließen.

        Kommentar


        • #4
          Hallo,
          ein Auto als Geldanlage kann nur dann realisiert werden, wenn es sich um einen Oldtimer handelt. Es gibt viele Klassiker wie den BMW Z8 der vor drei Jahren noch für 90.000 Euro zu haben war, jetzt aber liegt sein Preis bei 170.000 Euro.

          Wer ein Auto als Wertanlage sucht, der sollte daran denken, dass längst nicht alle Modelle im Preis steigen. Hier sollte man sich im Vorfeld kundig machen. Sehen Sie mal nach bei "Blechaktien". Hierbei würde man aber ein Risiko eingehen, da die Marktentwicklung nicht voraussehbar ist. Man müsste auch die Kosten bedenken, wie die Aufbewahrung, die Wartung und generell die Pflege.

          Generell ist die Sache sehr undurchsichtig.

          Kommentar


          • #5
            Dein Anlageberater meint wahrscheinlich, dass Geldanlagen eine gute Grundlage für eine Autofinanzierung sein können. Diese Geldanlagen können als Sicherheit für einen Autokredit bei der Bank oder im Autohaus dienen. Diese Vorgehensweise lohnt sich besonders, wenn die Anlagen mehr Rendite erwirtschaften als die Zinsen, die Du für einen Autokredit bezahlen müsstest. Zur Zeit sind die Zinsen auf den nationalen und internationalen Märkten sehr niedrig. Dies hat sowohl Auswirkungen auf die Höhe der Sollzinsen bei einem Kredit als auch auf die Höhe der Habenzinsen, die Dir für Sparbücher oder andere festverzinsliche Geldanlagen gutgeschrieben werden. Mit Fonds, Aktien oder ähnlichen Anlageformen kannst Du allerdings deutlich mehr Rendite erwirtschaften.

            Dies alles bedeutet, dass es sich lohnen kann, über die Anlage Deines Kapitals in Fonds oder Aktien nachzudenken. Diese Anlagen können dann als Sicherheit für Deine Autofinanzierung dienen. Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist es, dass Du weder einen Einkommensnachweis, noch irgendetwas anderes benötigst, sondern dass die Geldanlagen völlig ausreichen, um den Autokredit abzusichern. Überlege Dir allerdings gut, ob diese Variante für Dich infrage kommt. Dies wäre nur der Fall, wenn Du genügend Geld hättest, dass Du in solche Geldanlageformen investieren könntest. Du könntest Dir auch mit Fondssparplänen ein Vermögen aufbauen. Allerdings kann dies länger dauern.

            Kommentar


            • Hallo gregory98,
              wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken). Sollte es irgendwelche Probleme beim Antrag oder der Bonität geben raten wir zu zu Kredit-Berater.info

              • #6
                Hallo,
                tja, dass sich Anlageberater dicke Autos leisten können, heißt nicht unbedingt, dass sie ihr eigenes Geld auch anlegen und daraus Gewinne erwirtschaften. Der Aktienhandel, Fonds, Forex, ETF, CFD und wie sie noch alle heißen - solche Anlageformen sind spekulativer Natur und können - müssen aber nicht - gute Renditen mit sich bringen. Sie können auch hohe Verluste einfahren, die deutlich über dem liegen, was man für den Handel eigentlich eingesetzt hat. Darum handeln Anlageberater gerne mit dem Geld der Anderen und nicht mit dem eigenen Geld und lassen sich Provisionen für ihre Arbeit zahlen.
                Ich weiß nicht, ob der Anlageberater zu einem Unternehmen gehört hat. Ist dem so, könnte es ein Dienstfahrzeug gewesen sein, für das er, damit er es auch privat nutzen kann, einen kleinen Abschlag ans Unternehmen zahlt. Das Leasing klärt ansonsten das Unternehmen mit dem Autohändler.
                Wenn du eine günstige Finanzierung für ein teures Auto suchst, solltest du dich vielleicht auch mit dem Thema Leasing auseinander setzen. Das ist meist günstiger als eine klassische Finanzierung, da du das Fahrzeug nur über einen bestimmten Zeitraum nutzt und daher auch nur dafür bezahlen musst.
                Willst du es komplett finanzieren, dann nutze eine Ballonfinanzierung. Die bringt dir auch sehr kleine Raten und wartet lediglich am Ende mit einer großen Schlussrate auf. Entweder stößt du dann das Fahrzeug ab, oder du suchst dir eine Anschlussfinanzierung. Je nachdem, welchen Schritt du planen willst.
                Auf Aktien, Fonds und so weiter würde ich mich an deiner Stelle nicht verlassen. Vor allen Dingen dann nicht, wenn du dich nicht damit auskennst.

                Kommentar


                • #7
                  Um so ein Fahrzeug finanzieren zu können, egal auf welche Weise, musst Du ein entsprechendes Einkommen nachweisen. Wenn Du beispielsweise einen Kredit zur Autofinanzierung aufnehmen willst, kannst Du sicher mit solchen Anlagen arbeiten, aber das birgt auch immer ein Risiko. Ich würde eher davon abraten, denn so eine Finanzierung dauert viele Jahre und Du weißt nicht, wie die Zukunft aussieht und ob Du in ein paar Jahren noch den Beruf ausübst und das Geld verdienst wie jetzt.

                  Kommentar


                  • #8
                    Hallo,
                    kennst Du den Spruch "Wenn etwas zu schön erscheint, dann muss es zwingend einen Haken haben!"? Dieser Spruch erscheint mir, angesichts desssen, was Du da so geschrieben hast, sehr angebracht. Ohne Deinen Anlageberater genauer zu kennen oder irgendwelche Hintergrundinformationen zu haben erscheint mir der ganze Fall äußerst skuril.

                    Fakt ist jedoch, dass sich sowohl Kreditzinsen als auch Anlagezinsen nach dem Basisleitzins der EZB richten so dass Du niemals geringere Kreditzinsen zahlst als Du Zinsen für Sparkapital erhältst. Diese Vorgehensweise soll ja verhindern, dass die Menschen im europäischen Raum auf Leihbasis künstliche Anlagen schaffen.

                    Bezüglich Deines Anlageberaters gehe ich einmal davon aus, dass er Dir mit Sicherheit weder den Fahrzeugbrief noch seinen Kontoauszug gezeigt hast. Es ist eine weit verbreitete Masche derartiger Menschen - wobei nicht jeder Anlageberater über einen Kamm geschert werden darf - mit einem teuren Auto den Kunden zu beeindrucken. Ein derartiges Auto kann jedoch problemlos für einen Tag geliehen werden so dass sich dieser Effekt äußerst kostengünstig erzielen lässt.

                    viele Grüße

                    Kommentar



                      • #9
                        Dein Anlageberater redet von der Möglichkeit, Aktien und andere Geldanlagen zu beleihen und dieses Geld als Sicherheit für eine Autofinanzierung zu verwenden. Diese Variante kann eine gute Alternative sein, wenn Du kein regelmäßiges Einkommen besitzt, das Einkommen zu niedrig ist oder wenn es andere Gründe gibt, warum Dein Einkommen nicht als Sicherheit für Deine Autofinanzierung dienen kann oder warum Du Dein Einkommen nicht dafür verwenden möchtest. Während der Laufzeit Deiner Autofinanzierung kannst Du allerdings nicht über Deine Geldanlagen verfügen. Dies geht erst wieder, wenn der Kredit abgezahlt ist. Insbesondere dann, wenn die Zinsen und die Erträge für Deine Geldanlagen höher sind als die Zinsen für einen Autokredit, lohnt es sich, die Geldanlagen zu beleihen.

                        Kommentar


                        • #10
                          Glaube nicht alles, was ein Anlageberater Dir erzählt. Möglicherweise finanziert er seinen Wagen schlicht dadurch, dass er in jedem Fall gute Provisionen erzielt, selbst wenn die von ihm vermittelten Anlagen für seine Kunden wenig erfolgreich sind. Dass er nicht näher auf seine vorgebliche Kreditfinanzierung des Wagens eingegangen ist, spricht meiner Meinung nach Bände.

                          Es ist theoretisch denkbar, einen günstigen Kredit aufzunehmen und durch geschicktes Anlegen die Kosten deutlich übersteigende Gewinne zu erzielen. Bedenken musst Du aber, dass auf Deinen Aktiengewinn die Abgeltungssteuer fällig wird. Hinzu kommt, dass Du nicht sicher wissen kannst, ob und in welcher Höhe Du Erlöse durch Dein Investment erzielen wirst. Wenn Du geduldig auf die nächste Dividende wartest, verdienst Du zu wenig, um mit einem realistischerweise erhältlichen Kreditbetrag genügend Geld zur eines Luxuswagens zu verdienen. Du kannst natürlich auf kurzfristige Kurssteigerungen hoffen. Dieses Verfahren wird zwar vom Steuerrecht als erfolgreiche Anlage eingestuft, ist aber eher ein Glücksspiel. Wetten auf Kurssteigerungen sind in etwa so seriös und so riskant wie das Einsetzen des Geldes bei Sportwetten. In beiden Fällen ist ein Gewinn durchaus möglich, diesem steht jedoch ein enormes Verlustrisiko entgegen. Mit Optionen verringerst Du Deinen Geldbedarf, kannst aber bei einem anderen als dem von Dir erwarteten Kursverlauf auch einen Totalverlust Deines Einsatzes erleiden. Um es kurz zu machen: Ich rate Dir von einer Kreditaufnahme zum Aktienkauf ab, wenn Du damit auf Kursschwankungen spekulieren willst. Solltest Du Dich mit den zwar geringeren, aber weitgehend sicheren Erträgen aus Dividenden zufriedengeben, empfehle ich Dir, keine übermäßig hohe Kreditsumme aufzunehmen. Du musst schließlich mit der Begleichung der Kreditraten beginnen, ehe die ersten Dividenden fließen. Wobei Du selbstverständlich die Möglichkeit hast, gezielt Aktien zu wählen, für welche die Jahreshauptversammlung, in deren Anschluss die Dividendenausschüttung erfolgt, bald ansteht.

                          Ich empfehle Dir, ein zu Deinem Einkommen passendes Kraftfahrzeug zu fahren und dieses entweder über den Autohändler oder über eine unabhängige Geschäftsbank zu finanzieren. Beim Fahrzeughändler und dessen Autobank zahlst Du den niedrigsten Zinssatz. Einen nennenswerten Rabatt auf den Fahrzeug-Listenpreis erhältst Du hingegen, wenn Du Dich für die Fahrzeugfinanzierung über eine unabhängige Geschäftsbank entscheidest. Vergleiche mehrere Angebote und rechne aus, welche Finanzierungsquelle für das konkrete Fahrzeug am günstigsten ist.

                          Kommentar


                          • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                            Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
                            Bank
                            Unsere Leser wählten wie folgt:
                            52.219 mal von Lesern ausgewählt (49.3 %)
                            Kredit-Berater.info
                            (zu www.kredit-berater.info )
                            32.310 mal von Lesern ausgewählt (30.51 %)
                            2.806 mal von Lesern ausgewählt (2.65 %)
                            Sigma Kreditbank
                            (zum Sigma Angebot )
                            6.090 mal von Lesern ausgewählt (5.75 %)
                            Kredit-ohne-Schufa.de
                            (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
                            3.437 mal von Lesern ausgewählt (3.24 %)
                            1.832 mal von Lesern ausgewählt (1.73 %)
                            Stand: 12.12.2018
                            • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                            Lädt...
                            X