Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Was ist der Unterschied: Sollzins vs. Effektivzins?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 55.378 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Was ist der Unterschied: Sollzins vs. Effektivzins?
  • Sollzins bezieht sich auf den nominalen Zinssatz eines Kredits, ohne weitere Kosten wie Bearbeitungsgebühren oder andere Kreditnebenkosten zu berücksichtigen.
  • Effektivzins umfasst alle mit dem Kredit verbundenen Kosten und spiegelt dadurch die tatsächlichen Jahreskosten des Kredits wider – ideal für den direkten Vergleich verschiedener Angebote.
  • Effektivzins ist oft höher als der Sollzins, da er zusätzliche Kosten einbezieht; ein Blick auf beide Zinssätze ist beim Vergleich von Finanzierungsangeboten wichtig.
  • Um realistische Kreditangebote zu erhalten, kann ein Kreditvergleich über renommierte Online-Vergleichsportale hilfreich sein, wie das Beispiel von Smava zeigt, das gute Erfahrungen mit der transparenten Darstellung von Soll- und Effektivzinsen bietet.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Was ist der Unterschied: Sollzins vs. Effektivzins?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was ist der Unterschied: Sollzins vs. Effektivzins?

    Kann mir jemand den Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins erklären? Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich die beiden Begriffe beim Vergleich von Kreditangeboten richtig interpretiere.

    Es wäre super, wenn jemand Beispiele oder eine einfache Erklärung hätte.

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Der Sollzins, auch Nominalzins genannt, ist der reine Zinssatz für das geliehene Kapital. Er beinhaltet keine weiteren Kosten oder Gebühren, die bei einem Kredit anfallen können.

    Der Effektivzins hingegen ist aussagekräftiger, da er zusätzlich zum Sollzins auch alle weiteren Kosten und Gebühren einbezieht, die bei der Kreditaufnahme entstehen. Dazu gehören zum Beispiel Bearbeitungsgebühren, Vermittlungsprovisionen oder auch die Zahlungsweise der Tilgungsraten.

    Der Effektivzins wird oft als jährlicher Prozentsatz angegeben und ermöglicht es, verschiedene Kreditangebote besser miteinander zu vergleichen. Ein Beispiel: Angenommen, du nimmst einen Kredit über 10.000 Euro auf, der Sollzins beträgt 3%, und es fallen 100 Euro Bearbeitungsgebühren an.

    Der Sollzins würde in diesem Fall nicht die Bearbeitungsgebühren berücksichtigen, der Effektivzins schon.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Um es noch zu ergänzen: Der Sollzins wird oft als fest oder variabel angeboten. Bei einem festen Sollzins bleibt der Zinssatz über die gesamte Laufzeit gleich, während ein variabler Sollzins sich nach den Marktbedingungen ändern kann.

      Der Effektivzins berücksichtigt auch diese Faktoren. Bei der Kreditaufnahme ist es wichtig, nicht nur auf den Sollzins zu achten, sondern auch den Effektivzins genau zu prüfen, da dieser die tatsächlichen Kosten des Kredits widerspiegelt.

      • Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Genau, und nicht zu vergessen ist, dass der Effektivzins auch die Laufzeit des Kredits berücksichtigt. Je kürzer die Laufzeit, desto weniger Zinsen zahlst du insgesamt, auch wenn der monatliche Betrag höher ist.

        Das kann auf den ersten Blick verwirrend sein, aber auf lange Sicht sparst du damit Geld. Es lohnt sich also, die Angebote genau zu durchleuchten und nicht nur auf den niedrigsten Sollzins zu achten.

        • Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter


          Kurz gesagt, der Sollzins sagt dir, wie teuer das Darlehen an sich ist, und der Effektivzins zeigt dir, was du am Ende wirklich zahlst. Immer den Effektivzins vergleichen, das ist der beste Tipp, den ich dir geben kann.

          • Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Ich hab mal gehört, dass es auch eine Sache mit dem anfänglichen Effektivzins gibt. Das ist der Zinssatz, der zu Beginn der Kreditlaufzeit gilt, aber sich ändern kann, wenn zum Beispiel ein variabler Sollzins vereinbart wurde.

            Also aufpassen, dass man nicht von einem günstigen anfänglichen Effektivzins gelockt wird, der dann später steigt.

              Wichtig ist auch, dass der Effektivzins gesetzlich vorgeschrieben ist anzugeben. Das soll Transparenz schaffen und den Verbraucher schützen.

              Also immer nach dem Effektivzins fragen, wenn er nicht direkt angegeben wird.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.


              • Hallo stefan_88,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Der Sollzins ist im Grunde genommen nur ein Teil der Kosten eines Kredits. Viele Leute schauen nur auf diesen Zinssatz, weil er oft niedriger ist als der Effektivzins und somit attraktiver erscheint.

                Aber der Effektivzins ist der Schlüssel, um das wahre Bild zu bekommen. Er beinhaltet alle Kosten, die mit dem Kredit verbunden sind, einschließlich der Zinsen, Gebühren und anderer Kosten.

                Wenn du also Kreditangebote vergleichst, ist der Effektivzins der beste Indikator dafür, wie viel der Kredit dich wirklich kosten wird. Es ist wie beim Autokauf: Du schaust ja auch nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Unterhaltskosten, Versicherung und so weiter.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Richtig, und manchmal gibt es noch versteckte Kosten, die nicht im Effektivzins enthalten sind. Zum Beispiel Restschuldversicherungen, die manche Banken verlangen.

                  Die können teuer sein und sollten auch bedacht werden.

                    Stimmt, diese Versicherungen können echt ins Geld gehen. Und nicht nur das, manche Banken berechnen auch Vorfälligkeitsentschädigungen, wenn du den Kredit früher zurückzahlen willst.

                    Das kann den Effektivzins auch in die Höhe treiben, also immer das Kleingedruckte lesen!

                    • Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Nicht zu vergessen ist, dass der Effektivzins auch von der Zahlungsfrequenz abhängt. Monatliche, vierteljährliche oder jährliche Zahlungen können den Effektivzins beeinflussen.

                      Also immer darauf achten, wie oft man zahlen muss.

                        Hier ist ein Beispiel, um den Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins zu verdeutlichen: Angenommen, du möchtest einen Kredit über 10.000 Euro aufnehmen. Die Bank bietet dir einen Sollzins von 5% an.

                        Zusätzlich fallen jedoch noch eine Bearbeitungsgebühr von 200 Euro und eine jährliche Kontoführungsgebühr von 50 Euro an. Der Sollzins allein würde dir nicht die wahren Kosten des Kredits zeigen, da er nur die Zinsen auf das geliehene Kapital berücksichtigt.

                        Der Effektivzins hingegen würde alle diese Kosten in einen prozentualen Wert umrechnen, der es dir ermöglicht, die Gesamtkosten des Kredits zu sehen. Angenommen, der Effektivzins liegt bei 6,5%, dann würde das bedeuten, dass du insgesamt mehr zahlst als nur die Zinsen auf das geliehene Geld.

                        Der Effektivzins berücksichtigt auch die Tatsache, dass du die Bearbeitungsgebühr und die Kontoführungsgebühr zahlen musst, und gibt dir so ein realistischeres Bild davon, was der Kredit dich kosten wird.

                          Um es auf den Punkt zu bringen: Der Sollzins ist der Preis für das geliehene Geld, aber der Effektivzins ist der Preis für den Kredit als Gesamtpaket. Der Effektivzins ist immer höher als der Sollzins, weil er zusätzliche Kosten wie Gebühren und die Art der Zinsberechnung einbezieht.

                          Zum Beispiel kann ein Kredit mit einem niedrigen Sollzins aber hohen Gebühren am Ende teurer sein als ein Kredit mit einem höheren Sollzins aber niedrigeren Gebühren. Daher ist es wichtig, dass du dir immer den Effektivzins anschaust, um die tatsächlichen Kosten des Kredits zu verstehen.

                          Und denk dran, dass der Effektivzins bei Krediten mit variablen Zinsen nur eine Momentaufnahme ist und sich im Laufe der Zeit ändern kann.

                          • Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Eine Sache, die oft übersehen wird, ist, dass der Effektivzins auch von der Tilgungsrate abhängt. Wenn du schneller tilgst, zahlst du insgesamt weniger Zinsen.

                            Der Effektivzins wird niedriger sein, wenn du einen Kredit mit einer höheren monatlichen Rate und einer kürzeren Laufzeit wählst, als wenn du dich für niedrigere Raten und eine längere Laufzeit entscheidest.

                              Interessant ist auch, dass der Effektivzins eine Vergleichsgröße ist, die durch die Preisangabenverordnung (PAngV) vorgeschrieben ist. Banken und Kreditinstitute sind gesetzlich dazu verpflichtet, den Effektivzins anzugeben, damit Verbraucher die Angebote verschiedener Anbieter besser vergleichen können.

                              Das ist besonders hilfreich, weil es eine einheitliche Berechnungsgrundlage schafft und somit eine transparente Vergleichbarkeit gewährleistet.

                                Und vergiss nicht, dass der Effektivzins auch davon abhängt, wie oft die Zinsen berechnet und kapitalisiert werden. Bei manchen Krediten werden die Zinsen monatlich berechnet, bei anderen vierteljährlich oder jährlich.

                                Das kann einen großen Unterschied machen, denn je häufiger die Zinsen berechnet werden, desto höher kann der Effektivzins ausfallen.


                                  Was auch immer zu beachten ist: Manche Kreditangebote enthalten einen gebundenen Sollzins. Das bedeutet, dass der Zinssatz für eine bestimmte Zeit festgelegt ist, unabhängig von Marktschwankungen.

                                  Das kann Sicherheit geben, aber man sollte sich bewusst sein, dass nach Ablauf dieser Frist der Zinssatz steigen könnte.

                                    Eine Sache, die oft nicht klar ist: Der Effektivzins beinhaltet den Sollzins und alle weiteren Kosten, die mit dem Kredit verbunden sind, aber er berücksichtigt nicht die Kosten, die nicht direkt mit dem Kredit zusammenhängen, wie zum Beispiel Kontoführungsgebühren, wenn sie nicht verpflichtend für den Kredit sind. Das bedeutet, dass manche Kosten, die du als Kreditnehmer tragen musst, möglicherweise nicht im Effektivzins enthalten sind.

                                    Deshalb ist es wichtig, dass du dir das gesamte Angebot genau ansiehst und alle Kosten berücksichtigst, nicht nur die, die im Effektivzins enthalten sind.

                                      Lassen wir uns nicht von den Zahlen täuschen. Der Sollzins mag auf den ersten Blick attraktiv erscheinen, aber der Effektivzins gibt uns die Wahrheit preis.

                                      Er ist wie ein Scheinwerfer, der alle verborgenen Kosten beleuchtet und uns ermöglicht, eine informierte Entscheidung zu treffen. Es ist entscheidend, den Effektivzins zu betrachten, um zu verstehen, wie viel wir wirklich für unseren Kredit zahlen werden.

                                      Dieses Wissen ermächtigt uns, die Kontrolle über unsere Finanzen zu behalten und nicht in die Falle von scheinbar günstigen Angeboten zu tappen.

                                        Ich möchte hinzufügen, dass der Effektivzins auch deshalb so wichtig ist, weil er uns hilft, die Angebote von verschiedenen Kreditgebern objektiv zu vergleichen. Ohne den Effektivzins könnten wir leicht in die Irre geführt werden, indem wir nur den Sollzins betrachten, der nicht alle Kosten widerspiegelt.

                                        Mit dem Effektivzins haben wir ein klares Bild der Gesamtkosten und können eine fundierte Entscheidung treffen, die auf vollständigen Informationen basiert.

                                          Um es auf den Punkt zu bringen: Der Sollzins ist wie der Preis auf dem Etikett, und der Effektivzins ist wie der Preis an der Kasse, nachdem alle Steuern und Gebühren hinzugefügt wurden. Es ist der Unterschied zwischen dem, was etwas zu kosten scheint, und dem, was es tatsächlich kostet.

                                          Deshalb ist es so wichtig, dass wir den Effektivzins verwenden, um Kredite zu vergleichen – es ist der einzige Weg, um sicherzustellen, dass wir nicht mehr bezahlen, als wir erwartet haben.

                                            Was auch bedacht werden sollte, ist, dass der Effektivzins auf der Annahme basiert, dass der Kredit über die gesamte Laufzeit gehalten wird. Wenn du planst, den Kredit vorzeitig zurückzuzahlen, könnten die tatsächlichen Kosten anders aussehen, da möglicherweise Vorfälligkeitsentschädigungen anfallen.

                                              Ach, und ein kleiner Tipp am Rande: Wenn du den Effektivzins berechnen möchtest, gibt es online viele Rechner, die dir dabei helfen können. Du gibst einfach den Sollzins, die Laufzeit und alle zusätzlichen Kosten ein, und der Rechner spuckt dir den Effektivzins aus.

                                              Das kann besonders hilfreich sein, wenn du Angebote vergleichst, die auf den ersten Blick ähnlich aussehen, aber unterschiedliche Gebührenstrukturen haben.

                                                Und nicht vergessen, der Effektivzins ist auch wichtig für die Bank. Die Banken nutzen ihn, um zu entscheiden, ob sie dir überhaupt einen Kredit geben.

                                                Sie wollen sicherstellen, dass sie ihr Geld zurückbekommen.

                                                  Kurz gesagt, der Sollzins ist der Basiszins und der Effektivzins ist der Realzins. Immer den Effektivzins checken!

                                                    Bei all dem Gerede über Zinsen sollten wir auch nicht die menschliche Seite vergessen. Ein Kredit ist mehr als nur Zahlen und Prozentsätze; es geht um Vertrauen und Verantwortung.

                                                    Der Sollzins mag der Ausgangspunkt sein, aber der Effektivzins zeigt, wie ernst es der Kreditgeber meint, wenn es um Transparenz und faire Bedingungen geht. Ein Kreditgeber, der einen fairen Effektivzins anbietet, zeigt, dass er das Wohl des Kunden im Auge hat.

                                                      Das Thema Zinsen kann wirklich komplex sein, und es ist wichtig, dass wir uns die Zeit nehmen, es vollständig zu verstehen. Der Sollzins ist im Grunde der reine Zins, den du für das geliehene Geld zahlst, während der Effektivzins der tatsächliche Zins ist, den du zahlst, nachdem alle zusätzlichen Kosten berücksichtigt wurden.

                                                      Wenn du also Kreditangebote vergleichst, solltest du immer den Effektivzins betrachten, um ein klares Bild davon zu bekommen, was der Kredit dich kosten wird. Der Sollzins kann nützlich sein, um die Zinskosten allein zu betrachten, aber er gibt dir nicht das vollständige Bild.

                                                      Zum Beispiel könnte ein Kredit mit einem niedrigen Sollzins aber hohen Gebühren tatsächlich teurer sein als ein Kredit mit einem höheren Sollzins aber niedrigeren Gebühren. Deshalb ist der Effektivzins so wichtig – er gibt dir ein vollständiges Bild der Kosten des Kredits, einschließlich Zinsen, Gebühren und anderen Kosten, die mit dem Kredit verbunden sind.

                                                        Man sollte auch beachten, dass der Effektivzins manchmal von der Höhe des Kredits abhängen kann. Einige Kreditgeber bieten niedrigere Effektivzinsen für höhere Kreditbeträge an.

                                                        Das kann für manche Kreditnehmer attraktiv sein, die größere Summen benötigen und die besseren Konditionen nutzen können.

                                                          Der Sollzins ist wie der Listenpreis eines Produkts, während der Effektivzins der Preis ist, den du wirklich zahlst, einschließlich aller Steuern und Gebühren. Es ist wichtig, beide Zinssätze zu verstehen, aber der Effektivzins ist der Schlüssel, wenn es darum geht, die tatsächlichen Kosten eines Kredits zu verstehen.

                                                          Er bezieht alle zusätzlichen Kosten ein, die im Zusammenhang mit dem Kredit anfallen, und gibt dir so ein genaueres Bild davon, was du letztendlich zahlen wirst.

                                                          Der Moderator dieser Topic

                                                          Thomas Mücke

                                                          Thomas Mücke

                                                          Jahrgang 1975

                                                          Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                          message icon

                                                          Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                          Referenzen

                                                          • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                          • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                          • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                          Lebenslauf

                                                          Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                          Lädt...
                                                          X