Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Wie kaufe ich meine ersten Aktien?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 55.378 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Wie kaufe ich meine ersten Aktien?
  • Einstieg in den Aktienmarkt beginnt mit der Auswahl eines Brokers oder einer Handelsplattform, die zu den individuellen Bedürfnissen passt – beispielsweise anhand von Gebühren, Nutzerfreundlichkeit und angebotenen Tools und Ressourcen zur Marktanalyse.
  • Erstellung eines Wertpapierdepots bei der gewählten Plattform ist der nächste Schritt, dabei sind persönliche Informationen und gegebenenfalls auch eine Identitätsverifizierung erforderlich.
  • Als regulierter Kreditvermittler bietet der Online-Anbieter auch Unterstützung bei der Investition in Aktien, da gute Erfahrungen hinsichtlich Vertrauenswürdigkeit und Service bestehen. Zudem ist die Plattform für Einsteiger gut geeignet und bietet einfache Möglichkeiten, ein Aktiendepot anzulegen.
  • Schließlich sollten Einsteiger sich über die Risiken von Aktieninvestitionen bewusst sein und nur Geld investieren, dessen möglichen Verlust sie tragen können. Diversifikation und eine langfristige Strategie können helfen, Risiken zu minimieren.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Wie kaufe ich meine ersten Aktien?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie kaufe ich meine ersten Aktien?

    Ich habe mich entschlossen, in die Aktienwelt einzusteigen, aber ich bin mir nicht ganz sicher, wie das Prozedere abläuft. Wie läuft das genau ab, wenn man zum ersten Mal Aktien kaufen möchte?

    Ich arbeite seit einigen Jahren in der IT-Branche und habe ein wenig Geld beiseite gelegt, das ich jetzt gerne investieren möchte, um meine Ersparnisse langfristig zu erhöhen. Freunde haben mir verschiedene Plattformen und Apps empfohlen, aber ich fühle mich etwas überfordert bei der Auswahl.

    Was sind die ersten Schritte, um Aktien zu kaufen, und welche Plattform wäre für einen Anfänger wie mich am besten geeignet? Gibt es Fallstricke, die ich vermeiden sollte, wenn ich starte?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Der erste Schritt ist, ein Depot bei einer Bank oder einem Online-Broker zu eröffnen. Vergleiche die Konditionen, wie Gebühren für die Depotführung und die Orderkosten.

    Für Anfänger sind oft Plattformen mit einer einfachen Benutzeroberfläche und guten Lernressourcen zu empfehlen.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Ich würde dir empfehlen, dich erst einmal mit dem Thema Aktien und Börse vertraut zu machen. Es gibt viele gute Bücher und Online-Kurse, die dir die Grundlagen vermitteln.

      Bevor du in einzelne Aktien investierst, könnte es sinnvoll sein, mit einem breit gestreuten Aktienfonds oder einem ETF (Exchange Traded Fund) zu beginnen. Diese bilden oft einen Index nach und du bist nicht vom Erfolg einzelner Unternehmen abhängig.

      Was die Plattform angeht, so gibt es viele Online-Broker, die sich für Einsteiger eignen, wie zum Beispiel Trade Republic oder Smartbroker. Sie bieten günstige Konditionen und sind recht übersichtlich gestaltet.

      Achte darauf, keine unnötigen Risiken einzugehen und investiere nur Geld, dessen Verlust du im schlimmsten Fall verkraften kannst.

      • Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Es ist schön zu hören, dass du deine Ersparnisse sinnvoll anlegen möchtest. Der Kauf von Aktien kann eine lohnende Investition sein, birgt aber auch Risiken.

        Zunächst solltest du deine Anlageziele klar definieren. Willst du auf schnelle Gewinne aus sein oder strebst du eine langfristige Anlagestrategie an?

        Das bestimmt, wie du dein Portfolio aufbauen solltest. Als IT-Spezialist könntest du einen Blick auf Technologieaktien werfen, aber diversifiziere dein Portfolio, um das Risiko zu streuen.

        Es gibt auch spezielle Robo-Advisors, die auf Algorithmen basieren und dir beim Aufbau eines Portfolios helfen können. Bei der Auswahl der Plattform ist es wichtig, auf die Kostenstruktur zu achten.

        Einige Broker bieten kostenlose Depots an, aber die Kosten pro Trade können variieren. Auch die Benutzerfreundlichkeit und der Kundenservice sind wichtige Faktoren.

        Fallstricke gibt es viele, zum Beispiel das Überreagieren auf kurzfristige Marktschwankungen oder das Investieren in sogenannte heiße Tipps ohne eigene Recherche. Eine solide Strategie und Geduld sind beim Aktienkauf unerlässlich.

        • Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter


          Wenn du in Aktien investieren möchtest, ist es wichtig, dass du dich nicht von Emotionen leiten lässt. Der Aktienmarkt kann volatil sein, und es ist entscheidend, dass du einen kühlen Kopf bewahrst, besonders wenn es um dein hart verdientes Geld geht.

          Setze dir klare Investitionsziele und einen Zeitrahmen. Du solltest auch eine Notreserve haben, bevor du investierst, um nicht in die Verlegenheit zu kommen, deine Aktien in einer Notlage verkaufen zu müssen.

          Was die Plattform angeht, so sind für Anfänger oft diejenigen geeignet, die eine gute Benutzeroberfläche und Bildungsressourcen bieten. Apps wie Etoro oder auch Fintechs wie Robinhood sind bei jungen Anlegern beliebt, aber achte darauf, dass du die Gebührenstruktur verstehst.

          Und vergiss nicht, deine Investitionen zu diversifizieren!

          • Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Achte darauf, nicht alles auf eine Karte zu setzen. Diversifikation ist das A und O.

            Fang mit kleinen Beträgen an und steigere dich langsam.

              Der Einstieg in die Aktienwelt ist ein bedeutender Schritt. Es ist entscheidend, dass du eine Plattform wählst, die nicht nur günstige Gebühren bietet, sondern auch Bildungsmaterialien und einen guten Kundenservice.

              Für Anfänger kann ich Plattformen wie Fidelity oder Charles Schwab empfehlen, die umfangreiche Ressourcen für Bildungszwecke zur Verfügung stellen. Vermeide es, in der Anfangsphase zu viel zu handeln.

              Die Transaktionskosten können sich schnell summieren und deine Rendite schmälern. Beginne mit einem breiten Marktindexfonds oder ETFs, um ein Gefühl für den Markt zu bekommen, bevor du in einzelne Aktien investierst.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.


              • Hallo rocketsurge,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Bevor du mit dem Aktienkauf beginnst, solltest du ein Demokonto bei einem Online-Broker eröffnen. So kannst du den Handel üben, ohne echtes Geld zu riskieren.

                Das hilft dir, die Plattform kennenzulernen und ein Gefühl für das Investieren zu bekommen. Außerdem ist es wichtig, dass du dich über die Unternehmen informierst, in die du investieren möchtest.

                Schau dir ihre Geschäftsberichte an, verfolge Nachrichten über sie und versuche, ihre Geschäftsmodelle zu verstehen. Investiere nur in Aktien von Unternehmen, deren Geschäft du auch wirklich verstehst.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Das Investieren in Aktien ist eine wissenschaftliche und emotionale Herausforderung. Du musst verstehen, dass der Markt von vielen Faktoren beeinflusst wird, einschließlich wirtschaftlicher Daten, politischer Ereignisse und Marktpsychologie.

                  Ein solides Verständnis dieser Faktoren kann dir helfen, bessere Investitionsentscheidungen zu treffen. Für den Anfang könntest du in Betracht ziehen, in einen Indexfonds zu investieren, der den Gesamtmarkt abbildet, wie den S&P 500.

                  Das ist eine gute Möglichkeit, Risiken zu streuen und gleichzeitig von der allgemeinen Marktentwicklung zu profitieren. Was die Auswahl der Plattform angeht, so sind einige der etablierten Namen wie Vanguard, Schwab oder TD Ameritrade sehr vertrauenswürdig und bieten eine Vielzahl von Ressourcen für Bildung und Forschung.

                  Sie haben auch physische Standorte, wo du persönliche Beratung bekommen kannst. Fallstricke beim Einstieg können hohe Gebühren, mangelnde Diversifikation und emotionale Entscheidungen sein.

                  Stelle sicher, dass du einen langfristigen Plan hast und dich nicht von kurzfristigen Marktschwankungen aus der Ruhe bringen lässt.

                    Als jemand, der neu in der Welt der Aktieninvestitionen ist, solltest du dich mit den Grundlagen des Aktienmarktes vertraut machen. Dazu gehören das Verständnis von Begriffen wie Marktkapitalisierung, KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis), Dividendenrendite und anderen wichtigen Metriken, die bei der Bewertung von Aktien verwendet werden.

                    Du solltest auch die verschiedenen Arten von Aktien kennen: Wachstumsaktien, Dividendenaktien, Blue Chips und Small Caps. Jede Art hat ihre eigenen Risiken und Chancen.

                    Als IT-Experte könntest du anfangen, Technologieaktien zu erforschen, da du mit der Branche vertraut bist. Aber vergiss nicht, dein Portfolio zu diversifizieren, um dein Risiko zu minimieren.

                    Du könntest auch in Betracht ziehen, einen Teil deines Portfolios in Anleihen oder andere Wertpapiere zu investieren, um eine ausgewogene Anlagestrategie zu haben. Online-Plattformen wie Vanguard, Fidelity und Charles Schwab bieten umfangreiche Forschungsressourcen und benutzerfreundliche Schnittstellen.

                    Sie bieten auch Tools zur Portfolioanalyse, die dir helfen können, deine Anlagen zu überwachen und anzupassen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Gebührenstruktur.

                    Achte darauf, dass du nicht zu viel für den Kauf und Verkauf von Aktien bezahlst. Schließlich solltest du dir überlegen, ob du einen Finanzberater hinzuziehen möchtest, der dir helfen kann, deine Ziele zu definieren und einen Anlageplan zu erstellen.

                    • Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Ich würde dir raten, mit einem Sparplan zu beginnen. Viele Broker bieten die Möglichkeit, regelmäßig in einen ETF oder Fonds zu investieren.

                      So kannst du vom Cost-Average-Effekt profitieren.

                        Überlege dir, ob du einen aktiven oder passiven Anlageansatz verfolgen möchtest. Aktives Investieren bedeutet, dass du selbst Aktien auswählst und kaufst.

                        Passives Investieren bedeutet, dass du in Fonds oder ETFs investierst, die einen Index nachbilden. Beide Ansätze haben ihre Vor- und Nachteile.

                          Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Risikomanagement. Setze nicht mehr Geld ein, als du bereit bist zu verlieren.

                          Eine gängige Regel ist, nie mehr als 5-10% deines Anlagekapitals in eine einzelne Aktie zu investieren. Das hilft dir, das Risiko zu streuen und nicht alles auf eine Karte zu setzen.

                          Du solltest auch überlegen, Stop-Loss-Orders zu verwenden, um deine Verluste zu begrenzen, falls der Markt gegen dich läuft. Es ist auch hilfreich, deine Investitionen regelmäßig zu überprüfen und anzupassen, wenn sich deine finanzielle Situation oder deine Ziele ändern.

                          • Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Ich empfehle dir, auf versteckte Gebühren zu achten. Manche Broker werben mit niedrigen Gebühren, haben aber versteckte Kosten.

                              Der Schlüssel zum Erfolg beim Aktienhandel ist Bildung und Forschung. Du musst die Unternehmen verstehen, in die du investierst, und ihre finanzielle Gesundheit, ihre Wettbewerbsposition und ihre Wachstumsaussichten kennen.

                              Nutze Finanznachrichtenseiten, um auf dem Laufenden zu bleiben, und betrachte auch die makroökonomischen Faktoren, die den Markt beeinflussen können. Du solltest auch lernen, wie man technische Analyse und Fundamentalanalyse anwendet, um Kauf- und Verkaufsentscheidungen zu treffen.

                              Was die Plattformen angeht, so sind viele Broker für Anfänger geeignet, aber es ist wichtig, dass du eine findest, die zu deinem Investitionsstil passt. Einige bieten mehr Forschungsressourcen und Tools, andere sind besser für den aktiven Handel geeignet.

                              Ein häufiger Fallstrick für Anfänger ist der Überhandel, also zu viele Käufe und Verkäufe, was zu hohen Gebühren und geringeren Erträgen führen kann.

                                Als IT-Experte könntest du auch überlegen, in Tech-ETFs zu investieren, die sich auf die Informationstechnologiebranche konzentrieren. Diese ETFs bieten dir eine breite Diversifikation innerhalb der Branche und minimieren das Risiko, das mit der Investition in einzelne Aktien verbunden ist.

                                Ein weiterer Vorteil von ETFs ist, dass sie in der Regel niedrigere Gebühren als aktiv verwaltete Fonds haben.


                                  Die Auswahl der richtigen Plattform kann überwältigend sein, aber es gibt ein paar Schlüsselmerkmale, auf die du achten solltest. Erstens, die Benutzerfreundlichkeit der Plattform: Du willst eine Oberfläche, die intuitiv und leicht zu navigieren ist.

                                  Zweitens, die Bildungsressourcen: Viele Plattformen bieten Tutorials, Webinare und andere Lernmaterialien an, die sehr nützlich sein können. Drittens, die Gebührenstruktur: Einige Plattformen bieten kostenlose Trades an, aber du solltest auch auf andere Gebühren wie Auszahlungsgebühren oder Inaktivitätsgebühren achten.

                                  Schließlich, die Kundenbetreuung: Es ist gut zu wissen, dass du Unterstützung erhältst, wenn du sie brauchst. Einige Fallstricke beim Einstieg sind das Überinvestieren in einzelne Aktien, das Ignorieren von Gebühren und das Fehlen eines klaren Investitionsplans.

                                  Es ist wichtig, dass du einen langfristigen Plan hast und dich an ihn hältst, anstatt auf kurzfristige Marktschwankungen zu reagieren.

                                    Beim Einstieg in die Aktienwelt solltest du dich auf eine langfristige Perspektive konzentrieren. Kurzfristige Marktschwankungen können verführerisch sein, aber sie können auch zu überstürzten Entscheidungen führen.

                                    Ein gut diversifiziertes Portfolio, das Aktien aus verschiedenen Sektoren und geografischen Regionen umfasst, kann dazu beitragen, das Risiko zu streuen. Überlege dir, ob du einen Teil deines Portfolios in sogenannte Dividendenaktien investieren möchtest, die regelmäßige Einkünfte generieren können.

                                    Einige Anleger bevorzugen auch einen Value-Investing-Ansatz, bei dem sie nach unterbewerteten Aktien suchen, die das Potenzial für langfristiges Wachstum haben. Was die Auswahl der Plattform betrifft, so bieten viele Online-Broker Demokonten an, die es dir ermöglichen, den Handel zu simulieren, ohne echtes Geld zu riskieren.

                                    Dies kann eine wertvolle Lernerfahrung sein. Es gibt auch zahlreiche mobile Apps, die den Handel unterwegs ermöglichen, was für jemanden, der in der IT-Branche arbeitet, praktisch sein könnte.

                                    Zu den Fallstricken gehört es, ohne ausreichende Recherche zu investieren oder sich von den Medien beeinflussen zu lassen. Es ist wichtig, dass du deine eigene Due-Diligence-Prüfung durchführst und Investitionsentscheidungen auf der Grundlage fundierter Finanzanalysen triffst.

                                    Ein weiterer Fallstrick ist der Mangel an Geduld; Aktieninvestitionen erfordern Zeit, um zu wachsen, und es ist wichtig, nicht bei der ersten Marktbewegung zu verkaufen.

                                      Ich möchte noch hinzufügen, dass es wichtig ist, einen Notfallfonds zu haben, bevor du mit dem Investieren beginnst. Dieser Fonds sollte ausreichend sein, um deine Ausgaben für mindestens drei bis sechs Monate zu decken, falls etwas Unvorhergesehenes passiert.

                                      So bist du nicht gezwungen, deine Investitionen zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu verkaufen. Bezüglich der Plattformen: Es gibt viele gute, aber ich persönlich finde M1 Finance interessant, weil sie dir erlauben, deine eigenen Pies zu erstellen, also Portfolios, die aus verschiedenen Aktien und ETFs bestehen, die du selbst auswählst.

                                        Prüfe auch die Steuergesetze in Bezug auf Kapitalerträge. Das kann einen großen Unterschied bei deiner Rendite machen.

                                          Es ist auch ratsam, einen Anlagehorizont festzulegen. Wenn du für den Ruhestand oder andere langfristige Ziele investierst, kann es sinnvoll sein, eine Buy-and-Hold-Strategie zu verfolgen, bei der du Aktien über einen längeren Zeitraum hältst.

                                          Kurzfristiges Trading kann verlockend sein, aber es erfordert viel Zeit und Kenntnisse über den Markt. Viele erfolgreiche Anleger investieren in Aktien von Unternehmen, die sie gut verstehen und an deren Zukunft sie glauben.

                                          Denke daran, dass der Aktienmarkt Schwankungen unterliegt und dass es keine Garantie für Renditen gibt.

                                          Der Moderator dieser Topic

                                          Thomas Mücke

                                          Thomas Mücke

                                          Jahrgang 1975

                                          Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                          message icon

                                          Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                          Referenzen

                                          • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                          • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                          • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                          Lebenslauf

                                          Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                          Lädt...
                                          X