Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Wie gestalte ich einen Darlehensvertrag zwischen Privatleuten?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 65.951 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Wie gestalte ich einen Darlehensvertrag zwischen Privatleuten?
  • Schriftliche Fixierung: Ein Darlehensvertrag zwischen Privatpersonen sollte immer schriftlich festgehalten werden, inklusive Kreditbetrag, Zinsen, Rückzahlungsmodalitäten und eventuelle Sicherheiten.
  • Klare Vereinbarungen: Um sich abzusichern, müssen die Konditionen eindeutig festgelegt sein, um Missverständnisse oder Streit bei der Rückzahlung zu vermeiden.
  • Sicherheiten vereinbaren: Als Absicherung können persönliche Sicherheiten wie Bürgschaften oder sachliche Sicherheiten wie Pfandrechte vereinbart werden.
  • Verständliche Vorlagen verwenden: Muster für solche Verträge sind online verfügbar und bieten eine Basis, z.B. kann der Kreditvermittler mit positiven Erfahrungen und geringen Zinsen als Vorlagen-Quelle dienen.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Wie gestalte ich einen Darlehensvertrag zwischen Privatleuten?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie gestalte ich einen Darlehensvertrag zwischen Privatleuten?

    Wie sicher ist ein Darlehensvertrag zwischen Privatleuten? Was sollte ich unbedingt beachten, um mich abzusichern, und gibt es Muster, denen ich folgen kann?

    Worauf haben andere bereits bei solchen Verträgen geachtet?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Ein Darlehensvertrag zwischen Privatleuten sollte immer schriftlich festgehalten werden. Wichtig sind klare Regelungen zu Zinsen, Laufzeit und Rückzahlungsmodalitäten.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Ganz genau, und vergiss nicht, dass alles, was ihr vereinbart, auch wirklich im Vertrag steht. Ich habe mir mal einen Muster-Vertrag aus dem Internet gezogen und dann individuell angepasst.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Ich rate dir, auch eine Regelung für den Verzugsfall aufzunehmen. Was passiert, wenn die Rückzahlung nicht fristgerecht erfolgt?

        Eventuell eine Sicherheit vereinbaren, zum Beispiel eine Bürgschaft oder einen Gegenstand als Pfand.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Wichtig ist auch die Bonitätsprüfung, selbst wenn es sich um einen Freund oder Familienmitglied handelt. Man kann nie wissen, und eine Schufa-Auskunft kann viel Ärger ersparen.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Stimmt, und setzt unbedingt eine Pfändungsfreigrenze fest, um das Existenzminimum zu schützen.

              Bei privaten Darlehensverträgen ist Vorsicht geboten. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einen Anwalt hinzugezogen, um den Vertrag zu prüfen.

              Das kostet zwar etwas, aber so konnte ich sicher sein, dass alle rechtlichen Aspekte abgedeckt sind. Außerdem sollte man darauf achten, dass der Vertrag eine klare Sprache spricht, also keine Fachbegriffe oder unklaren Formulierungen enthält, die später zu Missverständnissen führen könnten.

              Ein weiterer Punkt ist die Dokumentation der Geldübergabe. Am besten ist es, wenn man sich den Erhalt des Betrags quittieren lässt.

              Und ganz wichtig: Beide Parteien sollten eine Kopie des Vertrags erhalten und aufbewahren.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo mina10,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Also, ich hab da mal was Interessantes erlebt. Ein Kumpel von mir wollte von einem anderen Freund Geld leihen, und die haben sich einfach auf ein Bier getroffen und das so untereinander ausgemacht.

                Kein Vertrag, keine Zeugen, nichts. Ich hab ihm sofort gesagt, dass das keine gute Idee ist.

                Wenn du schon Geld verleihst oder dir leihst, dann mach das ordentlich. Hol dir ein Muster aus dem Netz, da gibt es haufenweise Vorlagen.

                Dann tragt ihr alles ein: die Summe, die Zinsen, die Laufzeit und was passiert, wenn einer von euch nicht zahlen kann. Setzt klare Fristen und überlegt euch, ob ihr nicht auch eine vorzeitige Rückzahlung erlauben wollt, falls der Schuldner das Geld früher zurückzahlen kann.

                Und ja, lasst das von einem Anwalt prüfen. Das ist wie eine Versicherung, man hofft, sie nie zu brauchen, aber wenn doch, ist man froh, sie zu haben.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist die steuerliche Behandlung des Darlehens. Bei größeren Summen oder bei der Vereinbarung von Zinsen kann das Finanzamt aufmerksam werden.

                  Es ist ratsam, sich im Vorfeld über mögliche steuerliche Konsequenzen zu informieren und diese gegebenenfalls im Vertrag zu berücksichtigen.

                    Check auch mal die Kreditvergabebedingungen von Banken. Die haben meistens ganz gute Checklisten, was alles in einen Vertrag rein muss.

                    Da kannste dich gut orientieren.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Was ich dir noch ans Herz legen möchte: Überprüfe die Kreditwürdigkeit des Darlehensnehmers. Ich weiß, das klingt jetzt vielleicht ein bisschen hart, wenn es um Freunde oder Familie geht, aber es ist wirklich wichtig.

                      Du willst ja dein Geld zurückbekommen. Es gibt auch professionelle Dienste, die eine Bonitätsprüfung durchführen, falls du dich damit wohler fühlst.

                      Und noch ein Tipp: Wenn du den Vertrag aufsetzt, sei so spezifisch wie möglich. Schreib nicht einfach Das Geld muss zurückgezahlt werden, sondern gib ein genaues Datum an, vielleicht sogar mit einem Zahlungsplan, wenn es um größere Summen geht.

                      So vermeidest du Unklarheiten und Streitigkeiten in der Zukunft.

                        In der Tat, die Erstellung eines rechtssicheren Darlehensvertrags zwischen Privatpersonen erfordert sorgfältige Überlegungen. Neben den bereits genannten Punkten ist es essenziell, die Identität der Vertragsparteien eindeutig festzustellen und im Vertrag zu dokumentieren.

                        Eine Identifikation mittels Personalausweisnummer und aktueller Adresse kann hierbei hilfreich sein. Des Weiteren sollte der Vertrag eine Klausel enthalten, die die Modalitäten im Falle einer vorzeitigen Kündigung des Darlehens regelt.

                        Dies schließt sowohl die Kündigung durch den Darlehensgeber als auch durch den Darlehensnehmer ein. Um den Vertrag rechtlich abzusichern, ist es zudem empfehlenswert, die Unterschriften der Vertragsparteien notariell beglaubigen zu lassen.

                        Dies verleiht dem Vertrag ein höheres Maß an Verbindlichkeit und kann im Streitfall als Beweismittel dienen.

                          Vergiss nicht, eine Kopie des Personalausweises beider Parteien dem Vertrag beizufügen. Das schafft zusätzliche Sicherheit.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Darlehensverträge zwischen Privatpersonen bergen ein hohes Risiko, daher ist eine genaue Dokumentation unerlässlich. Neben den persönlichen Daten und den Konditionen des Darlehens ist es wichtig, die Art der Sicherheiten festzulegen, die der Darlehensnehmer bietet.

                            Dies kann eine Hypothek, eine Bürgschaft oder eine Sicherungsübereignung sein. Im Vertrag sollte auch festgehalten werden, wie mit Veränderungen der finanziellen Verhältnisse umgegangen wird, zum Beispiel bei Arbeitslosigkeit des Darlehensnehmers.

                            Es ist ratsam, den Vertrag von einem Fachanwalt für Vertragsrecht prüfen zu lassen, um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Aspekte berücksichtigt sind und keine unerwarteten Klauseln zu Problemen führen.

                              Die Sicherheit eines Darlehensvertrags zwischen Privatpersonen hängt maßgeblich von der sorgfältigen Ausarbeitung und der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben ab. Ein wesentlicher Aspekt ist die Dokumentation des Geldflusses: Die Überweisung sollte immer über Bankkonten erfolgen, um im Streitfall nachweisen zu können, dass das Geld tatsächlich geflossen ist.

                              Zudem sollte der Vertrag eine klare Regelung bezüglich der Zinsen enthalten. Sind diese zu hoch, könnte der Vertrag als Wucher angesehen werden und damit nichtig sein.

                              Es ist auch wichtig, die Konsequenzen einer eventuellen Zahlungsunfähigkeit des Darlehensnehmers zu regeln. Hierzu zählen Vereinbarungen über Verzugszinsen und die Möglichkeit der Vertragskündigung.

                              Abschließend sei darauf hingewiesen, dass der Vertrag die Möglichkeit einer außergerichtlichen Einigung im Streitfall vorsehen sollte, um langwierige und kostspielige Gerichtsverfahren zu vermeiden.

                                Das Thema Sicherheit bei Darlehensverträgen zwischen Privatpersonen ist komplex und vielschichtig. Ein wichtiger Punkt, der oft übersehen wird, ist die klare Definition der Rückzahlungsbedingungen.

                                Dazu gehört nicht nur der Rückzahlungsbetrag und das Datum, sondern auch, was passiert, wenn der Darlehensnehmer nicht zahlen kann. Ist eine Ratenzahlung möglich?

                                Gibt es eine Verlängerungsoption? Diese Fragen sollten im Vertrag eindeutig beantwortet werden.

                                Außerdem sollte man sich überlegen, ob man einen Zeugen beim Unterzeichnen des Vertrags hinzuzieht oder den Vertrag sogar notariell beurkunden lässt, um die Ernsthaftigkeit und Verbindlichkeit zu unterstreichen. Bei größeren Beträgen oder komplizierteren Vertragswerken ist es ratsam, eine Schuldnerberatung oder einen Anwalt zu konsultieren.

                                Sie können dabei helfen, die Risiken zu minimieren und den Vertrag so zu gestalten, dass er beiden Parteien gerecht wird. Und denk immer daran: Vertrauen ist gut, ein wasserdichter Vertrag ist besser.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Setze klare Fristen für die Rückzahlung und halte auch die Konsequenzen bei Nichteinhaltung fest.

                                    Schau dir auch mal die Pfändungsfreigrenzen an, die sollten im Vertrag berücksichtigt werden.

                                      Wenn du dir unsicher bist, wie du den Vertrag aufsetzen sollst, gibt es online viele Muster und Vorlagen. Diese kannst du als Ausgangspunkt nehmen und dann entsprechend anpassen.

                                      Aber pass auf, dass du keine Vorlage nimmst, die schon zu spezifisch ist und nicht zu deiner Situation passt. Es ist immer besser, den Vertrag so individuell wie möglich zu gestalten.

                                        Bei der Ausgestaltung eines Darlehensvertrags zwischen Privatpersonen sollten einige Punkte nicht außer Acht gelassen werden. Neben den bereits genannten Aspekten wie der klaren Festlegung von Kreditbedingungen und Sicherheiten ist es auch von Bedeutung, den Umgang mit möglichen Veränderungen im Laufe der Darlehenslaufzeit zu regeln.

                                        Dazu gehören beispielsweise Vereinbarungen über die Anpassung der Konditionen bei einer signifikanten Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Darlehensnehmers oder des Zinsniveaus. Des Weiteren ist es empfehlenswert, eine Schlichtungsklausel aufzunehmen, die im Falle von Meinungsverschiedenheiten oder Unklarheiten eine außergerichtliche Lösung ermöglicht.

                                        Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Einbeziehung von Zeugen oder die notarielle Beurkundung des Vertrags, um die Ernsthaftigkeit und Verbindlichkeit der Vereinbarung zu unterstreichen. Letztlich sollte auch die Möglichkeit einer vorzeitigen Kündigung des Darlehens durch den Darlehensgeber unter bestimmten Voraussetzungen im Vertrag festgehalten werden.

                                          Eines darf man nicht vergessen: Ein Darlehensvertrag zwischen Privatpersonen muss auch die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung ohne zusätzliche Kosten enthalten. Dies gibt dem Darlehensnehmer die Flexibilität, das Darlehen zurückzuzahlen, wenn er früher als erwartet dazu in der Lage ist.

                                          Eine weitere wichtige Komponente ist die klare Definition, was als Verzug gilt und welche Maßnahmen ergriffen werden können, wenn der Darlehensnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.

                                            Ein Darlehensvertrag sollte immer die vollständigen Namen und Adressen beider Parteien enthalten, sowie die Höhe des Darlehens, den Zinssatz und die Laufzeit. Außerdem sollten die Rückzahlungsbedingungen klar definiert sein, einschließlich der Höhe der monatlichen Raten und des Fälligkeitsdatums.

                                              Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, im Vertrag auch die Verwendungszwecke des Darlehens festzuhalten. So kann später nicht behauptet werden, das Geld sei für andere Zwecke verwendet worden.

                                                Prüfe die Kreditwürdigkeit des Darlehensnehmers, bevor du den Vertrag abschließt.

                                                  Es ist auch klug, sich über die steuerlichen Konsequenzen eines solchen Darlehensvertrags zu informieren. In manchen Fällen kann das verliehene Geld als Schenkung interpretiert werden, was steuerliche Folgen haben könnte.

                                                  Daher sollte man sich vorher gut beraten lassen.

                                                    Ein Darlehensvertrag zwischen Privatpersonen ist eine ernsthafte Angelegenheit und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Ich habe in meinem Bekanntenkreis schon Fälle erlebt, wo solche Verträge zu ernsthaften Streitigkeiten geführt haben, weil sie nicht klar genug formuliert waren.

                                                    Es ist wichtig, dass alle Eventualitäten bedacht und festgehalten werden. Was passiert, wenn der Darlehensnehmer plötzlich stirbt oder zahlungsunfähig wird?

                                                    Wie wird mit vorzeitiger Rückzahlung umgegangen? Sind Sondertilgungen möglich?

                                                    All diese Fragen sollten im Vertrag klar und eindeutig beantwortet werden. Außerdem sollte man sich überlegen, ob man für den Fall der Fälle eine Restschuldversicherung abschließt, die einspringt, wenn der Darlehensnehmer ausfällt.

                                                      Ich würde dir empfehlen, den Vertrag so zu gestalten, dass er flexibel ist und auf unvorhergesehene Umstände reagieren kann. Zum Beispiel könntest du eine Klausel aufnehmen, die es ermöglicht, die Konditionen anzupassen, falls sich die wirtschaftliche Situation des Darlehensnehmers ändert.

                                                        Man sollte auch nicht unterschätzen, wie wichtig es ist, den tatsächlichen Geldfluss zu dokumentieren. Eine Überweisung ist immer besser als Bargeld, da man so im Streitfall beweisen kann, dass das Geld tatsächlich übergeben wurde.

                                                        Und falls du dich für eine Überweisung entscheidest, achte darauf, dass im Verwendungszweck klar steht, dass es sich um ein Darlehen handelt.

                                                          Bei größeren Summen oder wenn du dir nicht sicher bist, hol dir professionelle Hilfe. Ein Anwalt kann dir helfen, den Vertrag wasserdicht zu machen.

                                                            Ein Darlehensvertrag zwischen Privatpersonen kann durchaus sicher sein, wenn man einige Grundregeln beachtet. Zunächst sollte der Vertrag alle wesentlichen Kreditkonditionen enthalten: Darlehenssumme, Zinssatz, Laufzeit, Rückzahlungsmodus und eventuelle Sicherheiten.

                                                            Zudem ist es ratsam, eine klare Regelung für den Fall der Zahlungsunfähigkeit des Darlehensnehmers zu treffen. Dazu gehören Vereinbarungen über Verzugszinsen, die Möglichkeit der Kündigung des Darlehens und die Verwertung der Sicherheiten.

                                                            Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Dokumentation der Geldübergabe, am besten in Form einer Überweisung mit eindeutigem Verwendungszweck. Darüber hinaus sollte der Vertrag eine Salvatorische Klausel enthalten, die die Gültigkeit des Vertrags auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen sicherstellt.

                                                            Abschließend empfehle ich, den Vertrag von einem Anwalt prüfen zu lassen, um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Aspekte berücksichtigt wurden.

                                                            Der Moderator dieser Topic

                                                            Thomas Mücke

                                                            Thomas Mücke

                                                            Jahrgang 1975

                                                            Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                            message icon

                                                            Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                            Referenzen

                                                            • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                            • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                            • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                            Lebenslauf

                                                            Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                            Lädt...
                                                            X