Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Online Kredit beantragt - Kündigung notwendig?

Einklappen
X
Einklappen

  • Online Kredit beantragt - Kündigung notwendig?

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Hey, ich hab ne ganz dringende Frage. Ich hab einen Onlinekredit beantragt. War über so einen Kreditvermittler. Die haben auch gleich zurückgerufen und gesagt dass alles klar gehen wird. Es kämen noch ein paar Unterlagen, die ich unterschreiben sollte.

    Eigentlich war der Kreditwunsch eine Schnappsidee. Ich kann mir den Kredit gar nicht leisten und will ihn auch nicht mehr haben. Unterschrieben habe ich nichts. Jetzt habe ich aber Angst, dass die mich dazu zwingen oder ich ne Strafe zahlen soll. Muss ich noch bei irgendwem kündigen? Oder reicht es, wenn ich die Papiere nicht unterschreibe und die können eh nix machen?

    Bitte schnell antworten, ich will keinen Mist bauen und hinterher viel Geld für nichts ausgeben müssen. Danke für Eure Hilfe!

  • #2
    Selbst wenn Sie den Kreditvertrag bereits unterschrieben hätten, würde Ihnen ein 14-tägiges Widerrufsrecht zustehen. Auch wenn dieses verstrichen wäre, könnten Sie einen Kreditvertrag immer noch kündigen.

    Da Sie beim Vermittler nichts unterschrieben haben, brauchen Sie eigentlich nichts zu befürchten. Niemand kann Sie dazu zwingen, einen Kreditvertrag zu unterschreiben. Aus Gründen der Fairness könnten Sie den Vermittler aber anschreiben und ihm mitteilen, dass Sie nicht mehr an einem Kredit interessiert sind.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar


    • Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
      Bank
      Unsere Leser wählten wie folgt:
      55.731 mal von Lesern ausgewählt (64.53 %)
      Kredit-Experte.info
      (zu www.kredit-experte.info )
      2.195 mal von Lesern ausgewählt (2.54 %)
      3.992 mal von Lesern ausgewählt (4.62 %)
      Kredit-ohne-Schufa.de
      (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
      4.994 mal von Lesern ausgewählt (5.78 %)
      Sigma Kreditbank
      (zum Sigma Angebot )
      8.037 mal von Lesern ausgewählt (9.31 %)
      2.092 mal von Lesern ausgewählt (2.42 %)
      Stand: 20.08.2018

      • #3
        Solange Du nichts unterschrieben hast, brauchst Du auch nichts zahlen. Du solltest dem Kreditvermittler mitteilen, dass Du keinen Kredit wünscht, da Du schon einen anderen gefunden hast. Du musst den Kreditvermittler nur zahlen, wenn es zu einem Kreditabschluss kommt. Sollte er jetzt dennoch Geld verlangen, dann ignoriere es. Er kann mit allem drohen, es wird ihm aber nichts bringen.

        Erst wenn Du einen Vertrag unterschrieben hast, ist das Angebot, welches Du bekommen hast, verbindlich. Da Du aber nichts unterschrieben hast, musst Du auch dafür nichts zahlen. Die Unterlagen werden sicher die Kreditverträge sein, die Du unterschreiben sollst. Daher kannst Du diese Unterlagen auch ignorieren, da Du ja keinen Kredit aufnehmen willst.

        Kommentar


        • #4
          Hallo,

          Sie können beruhigt sein: Der Kreditantrag bedarf nicht einmal ein Widerruf.

          Wer sollte Sie zwingen den Vertrag zu unterschreiben? Da kommt keiner zu Ihnen und wendet Gewalt oder dergleichen an, einzige Möglichkeit, dass jemand versucht, Sie am Telefon mit psychologischen Tricks umzustimmen. Tipp: Ruft jemand von der Kreditvermittlung an, dann lehnen Sie das Gespräch höflich aber bestimmt ab. Äußern Sie dabei niemals das Wort "Ja", sondern erklären, dass Sie keinen weiteren Bedarf haben und kein weiteres Interesse. Verneinungen sind erlaubt, aber keine Zustimmungen. Selbst wenn der Gesprächspartner weiter spricht, legen Sie einfach auf. (Im Notfall Anwalt einschalten!)

          Steht dem Kreditvermittler eine Vermittlungsgebühr zu? Haben Sie einer solchen beim Kreditantrag zugestimmt? Dann kann dieser Sie dafür belangen. Schauen Sie sich bitte die Konditionen der Kreditvermittlung an. Der Vermittler muss Sie vor dem Bestätigen darauf hingewiesen haben, wenn nicht, liegt ein Formfehler vor und er kann die Ansprüche Ihnen gegenüber nicht durchsetzen.

          Der Kredit erwirkt erst seine Gültigkeit, wenn dieser von allen Vertragsparteien unterschrieben ist. Das ist aktuell nicht der Fall, da zumindest Ihre Unterschrift fehlt. Damit kommt kein Kreditvertrag zustande. Sie können die eingehenden Unterlagen also ignorieren und unterschrieben diese nicht und schicken diese auch nicht zurück. Das ist für den Kreditgeber ärgerlich, aber nun einmal ein rechtmäßig normaler Vorgang, denn ein Kreditnehmer hat gar nach Vertragsunterzeichnung 14 Tage, um den Kreditvertrag zu widerrufen - ohne Gründe angeben zu müssen. Deswegen wird das Geld meist erst nach Ablauf der Widerrufsfrist ausgezahlt.

          Sie können ein Einschreiben mit Rückschein versenden, in dem Sie darauf hinweisen, dass Sie kein weiteres Interesse an einem Kredit haben und den Kreditvertrag nicht unterschreiben. Gründe sollten/müssen Sie keine nennen. Der Brief ist jedoch keine Pflicht.

          Mein Tipp: Es liegt kein Kreditvertrag mit beiderseitigem Einverständnis vor. Ignorieren Sie die eingehenden Unterlagen und lehnen bei Kontaktaufnahme durch den Kreditvermittler, künftige Kontakte ab. Sie müssen weder einen Widerruf noch eine Kündigung einreichen oder eine solche vom Kreditvermittler ausgestellte, unterzeichnen.

          Kredite beantragt kein Mensch aus einer Laune heraus, hoffe die Situation ist Ihnen eine Lehre, wenngleich sich das hier nach Oberlehrer anhört.

          Alles Gute!

          Kommentar


          • #5
            Für mich ist ganz klar, dass da noch kein Kredit zustande gekommen ist. Der Kreditantrag, den du über den Kreditvermittler abgeschickt hast, ist noch kein Vertrag. Das ist ja noch nicht einmal ein Angebot. Das ist nur die Information für die Bank, dass es da jemanden gibt, der einen Kredit haben möchte. Dann wird anhand der Angaben im Kreditantrag geprüft, ob die Person kreditwürdig ist. Ist das der Fall, dann werden die Unterlagen dem Antragsteller zugestellt. Wenn der Antragsteller die Unterlagen unterschreibt, dann ist erst mal noch gar nichts passiert. Denn du könntest die Papiere auch zerreißen oder verbrennen. Erst wenn du sie zur Post bringst und an die Bank schickst, hast du ein verbindliches Angebot abgegeben, an das du nun gebunden bist.

            Kommentar


            • Hallo sheezyartY,
              wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken).

              • #6
                Im Prinzip brauchen Sie keine Angst zu haben, dass sie Strafen oder Gebühren zahlen müssen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist gering. Wenn Sie wirklich noch keine Dokumente unterschrieben haben, ist der Kreditvertrag im juristischen Sinn noch gar nicht zustande gekommen. Dafür muss er von beiden Parteien, dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer, unterzeichnet werden. Es ist aber besser, wenn Sie beim Kreditvermittler anrufen oder eine Email senden und ihm mitteilen, dass Sie den Kredit nicht mehr benötigen. Das Unternehmen wird Ihnen daraufhin mitteilen, ob und was zu tun ist. Seriöse Kreditvermittler verlangen kein Geld im Voraus und berechnen nur Gebühren, wenn das Darlehen auch tatsächlich genehmigt und ausgezahlt worden ist.

                Sollten Sie den Kreditantrag bereits unterschrieben haben, ist das kein Grund zur Panik. Bei einem Online abgeschlossenen Vertrag (einschließlich Kreditantrag) hat der Kunde ein 14tägiges Widerrufsrecht, gerechnet ab dem Zeitpunkt des Erhaltes der Widerrufsbelehrung. Sie können den Vertrag ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dadurch wird er unwirksam. Sollte das Darlehen in der Zwischenzeit bereits an Sie ausgezahlt worden sein, müssen Sie es an die Bank zurück überweisen.

                Problematisch könnte es werden, wenn Sie an einen unseriösen Anbieter geraten sind. Solche Firmen verlangen für die Bearbeitung eines Kreditantrags häufig Gebühren, die im Voraus bezahlt werden müssen. Dieses Geld sehen Sie wahrscheinlich nie wieder.

                Kommentar


                • #7
                  Da musst du dir keine Sorgen machen. Nur weil du einen Kreditantrag gestellt hast, hast du noch keinen Kredit aufgenommen. Auch die Unterlagen, die dir die Bank oder der Kreditvermittler zugeschickt hat, bedeuten noch lange nichts. So einfach kommt kein Kreditvertrag zustande. Das Verfahren sieht so aus. Zuerst stellst du einen Kreditantrag. Danach musst du Unterlagen an das Unternehmen schicken, darunter auch deine Gehaltsbestätigung. Wenn dies alles passiert ist, dann werden dir die richtigen Vertragsdokumente zugestellt. Allerdings ist das kein Angebot. Das Angebot stellst erst du, indem du die Unterlagen unterschreibst und an die Bank abschickst. So hat die Bank bis zum letzten Moment die Möglichkeit, den Kredit zu gewähren oder abzulehnen. Wenn du die Dokumente einfach wegwirfst, wird kein Kreditvertrag entstehen.

                  Kommentar


                  • #8
                    Ihre Kreditanfrage bei der Kreditvermittlung war sehr leichtsinnig und es sind hoffentlich noch keine 14 Tage seit der Antragstellung verstrichen. Sie haben bei Krediten normalerweise ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Manche Kreditgeber bieten auch 30 Tage an. Lesen Sie dazu die allgemeinen Kreditbestimmungen Ihrer Kreditvermittlung. Den Widerruf für Ihren Kredit müssen Sie schriftlich einreichen. Der Widerruf ist an keine Form gebunden und muss von Ihnen auch nicht begründet werden. Am einfachsten verwenden Sie ein Musterschreiben das Sie im Internet downloaden und gleich ausdrucken können. Sie versenden diesen Widerruf per Einschreiben mit Rückschein. Dadurch haben Sie die Sicherheit, dass die Kreditvermittlung Ihre Rücktrittserklärung auch tatsächlich erhält. Falls die Frist verstrichen ist können Sie den Kredit nicht mehr annullieren.

                    Kommentar



                      • #9
                        Ja ja, das Internet. Da hat schon so manch einer etwas bestellt, wo er nachher dann nichts mehr davon wissen wollte. Aber mach dir keine Sorgen. In deinem Fall gibt es gleich zwei Gründe, warum du keinen Kredit bekommen hast. Das liegt nicht an dir, sondern am System. Zum einen unterliegen Rechtsgeschäfte, die über das Internet abgeschlossen werden, einem besonderen Kündigungsschutz. Da kannst du innerhalb einer bestimmten Frist auch danach noch zurücktreten. Die Frist weiß ich jetzt nicht. Da müsste man sich erkundigen. Ein weiterer Grund liegt im System der Banken, wie sie ihre Kredite vergeben. Einen Kreditantrag auszufüllen und abzuschicken, ist noch lange kein Kreditvertrag. Selbst wenn du das Ding unterschrieben hast, passiert da erstmal gar nichts. Der Kreditantrag ist für die Bank nur eine Information, dass du einen Kredit möchtest. Auch wenn dich der Mensch von der Bank angerufen hat, bedeutet das keine verbindliche Zusage. Erst musst du einen verbindlichen Kreditantrag stellen. Und das ist noch nicht passiert.

                        Kommentar


                        • #10
                          Also da Du nichts unterschrieben hast, denke ich mal, dass Du auch nicht haftbar gemacht werden kannst. Denn ein Kreditvertrag ist erst dann bindend, wenn er von beiden Parteien (Geldgeber und Kreditnehmer) unterschrieben ist. Vielleicht versucht der Vermittler, dich doch noch zu einem Kredit zu überreden. Aber wenn Du standhaft bleibst, kann der Dir gar nichts. Selbst wenn Du schon einen Kreditvertrag unterschrieben hättest, hättest Du immer noch die Möglichkeit, den zwei Wochen nach der Unterzeichnung zu kündigen. Es gibt nämlich ein Gesetz, welches den Widerruf regelt. Und das gilt auch für Kredite.
                          Also keine Panik vor irgendwelchen Kosten oder Repressalien. Im Prinzip kann nichts passieren. Denn einen Kredit anfragen kann jeder. Ob er dann auch aufgenommen wird, steht immer auf einem völlig anderen Blatt.

                          Kommentar


                          • #11
                            Ich finde es gut, dass Sie sich schon vor der Auszahlung davon überzeugt haben, dass der Kredit nicht ganz perfekt passt. wirklich günstige Kredite finden sich meist über einen Kreditvergleich und nicht bei einem vergleichsweise aggressiv handelnden Kreditvermittler.

                            Bei Krediten ist es üblich, dass keine Auszahlungen vorgenommen werden, solange kein Kreditvertrag unterschrieben ist. Um aber noch ruhiger schlafen zu können würde ich in etwa wie folgt vorgehen. Leider darf es im Forum keine Rechtsberatung geben. Deshalb kann ich nur sagen wie ich handeln würde:

                            Ich würde die Vertragsunterlagen natürlich nicht wegwerfen, weil diese wegen Datum etc. noch von Bedeutung sein können. Informieren Sie aber den Vertragspartner - schon alleine aus Fairness - darüber, dass Sie den Kredit nicht haben möchten. Schreiben Sie in etwa so: Der Kreditvertrag ist ja noch nicht vollständig abgeschlossen, ich möchte ihn nicht haben.

                            Damit ist kein Vertrag zustandegekommen. Vorsorglich und der guten Ordnung halber weise ich darauf hin, dass ich theoretisch zudem ein Rückabwicklungsrecht binnen 14 Tage nach Vertragsabschluss hätte (§ 355,495 BGB). Das würde ich unverzüglich wahrnehmen, wenn Sie anderer Meinung wären.

                            Schreiben Sie dann noch was dazu, dass Sie auch in Zukunft wegen Produkten des Unternehmens nicht werblich angesprochen werden.

                            Ab per Einschreiben und den Post-Einlieferschein (weiß gerade nicht genau wie das heißt) gut aufheben.

                            Kommentar


                            • Hallo sheezyartY,

                              ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt, viel Spaß beim rumspielen.
                              Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

                              • #12
                                Eigentlich kannst Du den Kreditvertrag gar nicht kündigen, da Du ihn noch gar nicht unterschrieben hast. Du brauchst nichts zu unternehmen, denn der Kreditvermittler hat Dir ein Angebot zugeschickt. Wenn Du das nicht annimmst, kommt kein Vertrag zustande. Ein seriöser Vermittler berechnet Dir in diesem Fall auch kein Entgelt für die Vorlage des Kreditangebotes.

                                Ich rate Dir dennoch dazu, den Dienstleister per Mail darüber zu informieren, dass Du keinen Kredit mehr aufnehmen möchtest. Andernfalls wird er sich vermutlich bei Dir nach dem Grund für die Nichtannahme des Kreditangebotes erkundigen oder Dir von sich aus ein weiteres Angebot zuschicken. Außerdem finde ich es höflich, einen zunächst angefragten und jetzt nicht mehr gewünschten Kredit abzusagen. Verpflichtet bist Du zu einer Rückmeldung an den Dienstleister jedoch nicht.

                                Kommentar


                                • #13
                                  Normalerweise ist ein Kreditantrag kein Vertrag und muss nicht schriftlich gekündigt werden. Das wäre jetzt anders wenn Sie schon die Papiere unterschrieben hätten, die Ihnen von der Kreditvermittlung noch zugesandt werden sollten. Dann würde für Sie aber immer noch das Widerrufsrecht nach § 495 BGB gelten. Dieses 14-tägige Widerrufsrecht ist in Deutschland bei Verträgen vorgeschrieben damit Verbraucher die Möglichkeit haben, leichtfertig oder überstürzt abgeschlossene Verträge zu kündigen.

                                  Die Frist würde beginnen sobald Sie die Kreditunterlagen im Haus haben in dem alle Angaben über den Kredit eingetragen sind. Dazu gehören die Höhe des Kredits, die vereinbarten Kreditzinsen und die Vertragslaufzeit. Einige Banken und Kreditvermittlungen bieten Ihren Kreditkunden sogar ein 30-tägiges Widerrufsrecht ein. Sollte der Kredit dann schon ausgezahlt sein, ist der Verbraucher verpflichtet das Darlehen gemäß der Vereinbarung zurückzuzahlen. An Ihrer Stelle würde ich abwarten bis die Papiere bei Ihnen eintreffen und sie sofort mit einem schriftlichen Widerruf an die Kreditvermittlung zurückzusenden. Nutzen Sie dazu ein Einschreiben mit einem Rückschein. Dadurch haben Sie eine schriftliche Bestätigung Ihres Schreibens.

                                  Kommentar


                                  • #14
                                    Ein Kreditantrag ist erst dann bindend, wenn Du einen Vertrag unterschrieben hast. Im Moment gilt es mehr als Kreditangebot als ein Kreditvertrag. Wenn Du die Unterlagen bekommst, dann wirst Du diese nicht unterschreiben. Du kannst auch dem Kreditgeber mitteilen, dass Du keine Unterlagen mehr benötigst, damit Du erst gar keine Unterlagen zugeschickt bekommst.

                                    Das gleiche würde bei Deiner Hausbank gelten. Wenn Du hier einen Kreditwunsch geäußert hast und noch keine Unterlagen unterschrieben hast, wird die Bank nicht einfach sagen, dass Du nun einen Kredit hast. Ohne deine Unterschrift hast Du auch noch keinen Vertrag abgeschlossen.

                                    Egal mit was danach noch gedroht werden sollte, solltest Du es ignorieren. Einige Kreditgeber, gerade aus dem Internet, arbeiten nicht seriös. Sollte es wirklich so kommen, dass sie sagen, Du musst den Vertrag unterschreiben, dann wirst Du es einfach nicht tun. Sie können mit vielem drohen, aber sie haben gegen Dich nichts in der Hand.

                                    Aber ich würde mich mit denen in Verbindung setzen und mitteilen, dass Du an keinem Kredit mehr interessiert bist. Das ist das einfachste. Du wirst dann deren Reaktion sehen, aber brauchst dabei nichts zu befürchten. In Zukunft solltest Du jedoch genauer überlegen, ob Du einen Kredit haben möchtest oder nicht.

                                    Viele haben schon vorschnell einen Kredit unterschrieben und haben dann es im Nachhinein bereut. Aus so einem Vertrag zu kommen ist nicht leicht und bedeutet immer einen Verlust für Dich. Zwar kannst Du den Kredit sofort wieder zurück überweisen, aber es kommen auch Gebühren dazu und eventuell auch versteckte Kosten, die Du dann tragen müsstest.

                                    Kommentar


                                    • Unsere User nutzen die Kredite wie folgt:

                                      Und welche Träume haben Sie? Jetzt Kreditwunsch einfach finanzieren.

                                      Verwendung
                                      In den letzten 6 Monaten haben sich unsere 345.872 User einen Kredit für folgende Dinge benötigt.
                                      Gebrauchtwagen (Hier vergleichen )
                                      Neuwagen (Hier vergleichen )
                                      Umschuldung (Hier vergleichen )
                                      Einrichtung (Hier vergleichen )
                                      TV, Computer etc (Hier vergleichen )
                                      Familiäre Anlässe (Hier vergleichen )
                                      Bildung (Hier vergleichen )
                                      Gründung (Hier vergleichen )
                                      Reise & Urlaub (Hier vergleichen )
                                      Mode & Schmuck (Hier vergleichen )
                                      Sonstiges (Hier vergleichen )

                                      • #15
                                        Ein Kreditantrag ist erst dann bindend, wenn Du einen Vertrag unterschrieben hast. Im Moment gilt es mehr als Kreditangebot als ein Kreditvertrag. Wenn Du die Unterlagen bekommst, dann wirst Du diese nicht unterschreiben. Du kannst auch dem Kreditgeber mitteilen, dass Du keine Unterlagen mehr benötigst, damit Du erst gar keine Unterlagen zugeschickt bekommst.

                                        Das gleiche würde bei Deiner Hausbank gelten. Wenn Du hier einen Kreditwunsch geäußert hast und noch keine Unterlagen unterschrieben hast, wird die Bank nicht einfach sagen, dass Du nun einen Kredit hast. Ohne deine Unterschrift hast Du auch noch keinen Vertrag abgeschlossen.

                                        Egal mit was danach noch gedroht werden sollte, solltest Du es ignorieren. Einige Kreditgeber, gerade aus dem Internet, arbeiten nicht seriös. Sollte es wirklich so kommen, dass sie sagen, Du musst den Vertrag unterschreiben, dann wirst Du es einfach nicht tun. Sie können mit vielem drohen, aber sie haben gegen Dich nichts in der Hand.

                                        Aber ich würde mich mit denen in Verbindung setzen und mitteilen, dass Du an keinem Kredit mehr interessiert bist. Das ist das einfachste. Du wirst dann deren Reaktion sehen, aber brauchst dabei nichts zu befürchten. In Zukunft solltest Du jedoch genauer überlegen, ob Du einen Kredit haben möchtest oder nicht.

                                        Viele haben schon vorschnell einen Kredit unterschrieben und haben dann es im Nachhinein bereut. Aus so einem Vertrag zu kommen ist nicht leicht und bedeutet immer einen Verlust für Dich. Zwar kannst Du den Kredit sofort wieder zurück überweisen, aber es kommen auch Gebühren dazu und eventuell auch versteckte Kosten, die Du dann tragen müsstest.

                                        Kommentar


                                        • #16
                                          Wenn Du von der Kreditvermittlung eine Zusage bekommen hast, ist das nur eine vorläufige Entscheidung. Der Kreditgeber geht davon aus das Deine Angaben im Antrag stimmen. Der Sachbearbeiter Deines Kredits hat gleich angerufen, weil er den Kredit unter Dach und Fach bekommen möchte. Davon leben diese Unternehmen ja auch. Ein Vertrag kommt im Grunde erst zustande wenn Du den unterschriebenen Antrag und Deine Kreditunterlagen bei der Kreditvermittlung eingereicht hast. Wenn Du den Kredit jetzt doch nicht haben möchtest, sollte Du Dich aber noch mal mit der Kreditvermittlung in Verbindung setzen. Sag Ihnen einfach das Du Dich anders entschieden hast. Dann bis Du auf der ganz sicheren Seite.

                                          Selbst wenn Du schon unterschrieben hättest, könntest Du den geschlossenen Vertrag während der gesetzlichen Widerrufsfrist rückgängig machen. Einige seriöse Kreditgeber bieten sogar eine Frist von 30 Tagen an. Dein Widerruf müsste schriftlich an die Kreditvermittlung erfolgen. Passende Formulare für einen Widerruf findest Du selbstverständlich im Internet. Am besten wäre dann wenn Du zur Post gehst und den Widerruf per Einschreiben mit einem Rückschein versendest. So könntest Du später auch belegen, dass Du pünktlich widerrufen hat. Aber mal ganz ehrlich. Ist schon sehr kurios einfach mal auszuprobieren ob man einen Kredit erhält oder nicht.

                                          Kommentar


                                          • #17
                                            Bei Onlinekrediten werden als Unterlagen immer die Kreditverträge zugeschickt. Sobald diese unterschrieben sind, ist ein Vertragsabschluss zustande gekommen und Du musst zahlen. Da Du aber nichts unterschrieben hast, wirst Du auch nichts zahlen müssen. Ein Kreditvermittler im Internet wird immer nur dann bezahlt, wenn es zu einem Kreditabschluss gekommen ist.

                                            Das ist in Deinem Fall aber anderes. Du hast ein Angebot bekommen, welches Dir zugeschickt wurde. Du hast gesagt, Du möchtest dieses Angebot haben, hast aber noch keine Unterlagen. Bevor diese nun zugeschickt werden, solltest Du den Kreditvermittler schreiben.

                                            Du kannst auch als Grund angeben, dass Du keinen Kredit mehr wünscht und sich die Sache erledigt hat. Wenn er Dir dann drohen sollte, dass Du zahlen musst, solltest Du das entweder ignorieren oder ihm mitteilen, dass es Betrug ist, wenn er Zahlungen einfordern will und Du notfalls auch eine Anzeige gegen ihn starten wirst.

                                            Alle Mahnungen oder sonstigen Rechnungen , die zur Dir kommen, darfst Du auf keinen Fall bezahlen. Wenn Du nur eine Zahlung tätigst, dann bist Du sozusagen mit dem Vertrag einverstanden und dann musst Du den gesamten Kredit tilgen. Also informiere den Kreditvermittler, dass Du keine Unterlagen wünscht und dann dürfte sich die Sache in Luft auflösen.

                                            Ich würde mich dann bei der Schufa erkundigen, ob ein Eintrag vorhanden ist. Nicht selten werden auch Onlinekredite in der Schufa vermerkt, auch wenn Du nur eine verbindliche Anfrage gestellt hast. Diese Einträge solltest Du , wenn möglich, löschen lassen. Das wirkt sich sonst weiter negativ auf deine Kreditwürdigkeit aus, wenn Du später einen Kredit aufnehmen möchtest.

                                            Kommentar


                                            • Hallo liebe Leser,

                                              wir haben euch ein kleines Tool zur Verfügung gestellt, damit könnt in 2 Schritten schauen wieviel Kredit Ihr vermutlich genehmigt konnen könntet.

                                              • Gehalt
                                              • Probezeit
                                              • Schufa

                                              Berechnen Sie hier anonym, wieviel Kredit Sie bekommen können.

                                              Wie hoch ist ihr monatliches Nettogehalt?

                                              Sind Sie in Ausbildung oder in Probezeit?

                                              Neu starten

                                              Haben Sie einen negativen Schufaeintrag?

                                              Neu starten

                                              Jetzt passenden Kredit finden:

                                              Neu starten

                                              • #18
                                                Bei Onlinekrediten werden als Unterlagen immer die Kreditverträge zugeschickt. Sobald diese unterschrieben sind, ist ein Vertragsabschluss zustande gekommen und Du musst zahlen. Da Du aber nichts unterschrieben hast, wirst Du auch nichts zahlen müssen. Ein Kreditvermittler im Internet wird immer nur dann bezahlt, wenn es zu einem Kreditabschluss gekommen ist.

                                                Das ist in Deinem Fall aber anderes. Du hast ein Angebot bekommen, welches Dir zugeschickt wurde. Du hast gesagt, Du möchtest dieses Angebot haben, hast aber noch keine Unterlagen. Bevor diese nun zugeschickt werden, solltest Du den Kreditvermittler schreiben.

                                                Du kannst auch als Grund angeben, dass Du keinen Kredit mehr wünscht und sich die Sache erledigt hat. Wenn er Dir dann drohen sollte, dass Du zahlen musst, solltest Du das entweder ignorieren oder ihm mitteilen, dass es Betrug ist, wenn er Zahlungen einfordern will und Du notfalls auch eine Anzeige gegen ihn starten wirst.

                                                Alle Mahnungen oder sonstigen Rechnungen , die zur Dir kommen, darfst Du auf keinen Fall bezahlen. Wenn Du nur eine Zahlung tätigst, dann bist Du sozusagen mit dem Vertrag einverstanden und dann musst Du den gesamten Kredit tilgen. Also informiere den Kreditvermittler, dass Du keine Unterlagen wünscht und dann dürfte sich die Sache in Luft auflösen.

                                                Ich würde mich dann bei der Schufa erkundigen, ob ein Eintrag vorhanden ist. Nicht selten werden auch Onlinekredite in der Schufa vermerkt, auch wenn Du nur eine verbindliche Anfrage gestellt hast. Diese Einträge solltest Du , wenn möglich, löschen lassen. Das wirkt sich sonst weiter negativ auf deine Kreditwürdigkeit aus, wenn Du später einen Kredit aufnehmen möchtest.

                                                Kommentar


                                                • #19
                                                  Bei Onlinekrediten werden als Unterlagen immer die Kreditverträge zugeschickt. Sobald diese unterschrieben sind, ist ein Vertragsabschluss zustande gekommen und Du musst zahlen. Da Du aber nichts unterschrieben hast, wirst Du auch nichts zahlen müssen. Ein Kreditvermittler im Internet wird immer nur dann bezahlt, wenn es zu einem Kreditabschluss gekommen ist.

                                                  Das ist in Deinem Fall aber anderes. Du hast ein Angebot bekommen, welches Dir zugeschickt wurde. Du hast gesagt, Du möchtest dieses Angebot haben, hast aber noch keine Unterlagen. Bevor diese nun zugeschickt werden, solltest Du den Kreditvermittler schreiben.

                                                  Du kannst auch als Grund angeben, dass Du keinen Kredit mehr wünscht und sich die Sache erledigt hat. Wenn er Dir dann drohen sollte, dass Du zahlen musst, solltest Du das entweder ignorieren oder ihm mitteilen, dass es Betrug ist, wenn er Zahlungen einfordern will und Du notfalls auch eine Anzeige gegen ihn starten wirst.

                                                  Alle Mahnungen oder sonstigen Rechnungen , die zur Dir kommen, darfst Du auf keinen Fall bezahlen. Wenn Du nur eine Zahlung tätigst, dann bist Du sozusagen mit dem Vertrag einverstanden und dann musst Du den gesamten Kredit tilgen. Also informiere den Kreditvermittler, dass Du keine Unterlagen wünscht und dann dürfte sich die Sache in Luft auflösen.

                                                  Ich würde mich dann bei der Schufa erkundigen, ob ein Eintrag vorhanden ist. Nicht selten werden auch Onlinekredite in der Schufa vermerkt, auch wenn Du nur eine verbindliche Anfrage gestellt hast. Diese Einträge solltest Du , wenn möglich, löschen lassen. Das wirkt sich sonst weiter negativ auf deine Kreditwürdigkeit aus, wenn Du später einen Kredit aufnehmen möchtest.

                                                  Kommentar


                                                  • #20
                                                    Eigentlich bist du auf der sicheren Seite und es dürfte nichts passieren. Denn du hast nur eine Kreditanfrage gestellt. Das machen tausende Verbraucher am Tag. Ob es im Nachgang dann auch zu einem Kreditvertrag kommt, ist eine andere Sache.

                                                    Ein Vertrag ist er dann gegeben, wenn du den Vertrag unterschrieben hast, die Bank ebenfalls unterschreibt und das PostIdent Verfahren durchgeführt wurde. Von all diesen Schritten bist du noch weit entfernt. Daher musst du auch keine Bedenken haben, dass man dich in die Pflicht nimmt und irgendwelche Gebühren anfallen.

                                                    Wahrscheinlich wirst du in den nächsten Wochen und Monaten noch ein bischen Werbung von dem Anbieter bekommen, wo du den Kredit angefragt hattest. Die wollen ja Umsatz machen und lassen nicht so schnell locker. Aber auf Verpflichtungen bist du auf keinen Fall eingegangen und musst daher auch mit keinen Konsequenzen rechnen. Jetzt nicht und auch nicht in Zukunft.

                                                    Kommentar


                                                    • Wusstet ihr, dass allein ca. 13% unserer User Interesse an einer Umschuldung haben?

                                                      Eine Umschuldung kann bares Geld sparen. Solltet auch ihr Interesse an einer Umschuldung haben, können wir euch folgenden Anbieter empfehlen: Smava (hier klicken zu www.smava.de).

                                                      • #21
                                                        Solange Du keine Unterlagen unterschrieben und zurück geschickt hast, brauchst Du keine Kündigung schicken. Du kannst dem Kreditvermittler mitteilen, dass Du keinen Kredit mehr brauchst. Sollte er für seine Arbeit Geld verlangen , dann ignoriere es.

                                                        Nur seriöse Anbieter verlangen Geld und zwar erst nachdem jemand einen Vertrag unterschrieben hat. Sollte er vorher Geld verlangen, ist der Anbieter nicht seriös. Sollte er Mahnungen schicken, kannst Du auch diese ignorieren. Es ist zu keinem Kreditabschluss gekommen.

                                                        Wenn kein Kreditabschluss zustande gekommen ist, kann kein Vermittler Geld verlangen. Viele versuchen die Antragsteller unter Druck zu setzen, damit sie eine Summe zahlen. Das musst Du aber nicht ! Zahle nichts, egal was sie schreiben. Ein Kreditvermittler kann kein Geld verlangen, wenn kein Geld auf Dein Konto geflossen ist.

                                                        Viele haben die gleichen Bedenken wie Du und viele haben schon bei unseriösen Kredithaien eine Summe gezahlt, damit diese endlich Ruhe geben. Notfalls drohst Du mit einer Anzeige, wenn sie nicht aufhören Dich zu belästigen.

                                                        Solltest Du einen Antrag stellen wollen, in der Zukunft, lese Dir Erfahrungsberichte durch. Hier findet man schnell die schwarzen Schafe und kann diese ausschließen. Leider sind Betrüger immer dabei, deswegen sollte man auf Vergleiche, und Erfahrungsberichte nie verzichten.

                                                        Kommentar


                                                        • #22
                                                          Hallo,
                                                          gerade im finanziellen Bereich kommen dem Menschen sehr häufig Schnapsideen, die im ersten Augenblick zwar durchaus wirken aber auf den zweiten Blick sich als unzureichende Lösung darstellen. Wie schnell ist der Kugelschreiber gezückt und ein Vertrag unterschrieben, der letztlich sehr teuer zurückgekauft werden muss. Einige Kreditvermittler arbeiten nach diesem Prinzip und verdienen sogar ihr Geld damit.

                                                          In Deinem Fall kann ich Dich jedoch getrost beruhigen. Wenn Du noch keine Vereinbarung oder einen Vertrag unterschrieben hast, dann gilt Deine Anfrage als unverbindlich. Es gibt zwar durchaus Verträge, die durch mündliche Zusagen rechtliche Verbindlichkeiten erhalten, doch ist dies in Deinem Fall nicht so. Selbst wenn der Kreditvermittler seine Gebühr bereits für eine Anfrage erhält, so benötigt er dennoch einen schriftlichen Auftrag von Dir. Hast Du hier nichts unterschrieben, so hast Du auch keine Verpflichtung ihm gegenüber.

                                                          Eine Kündigung ist demnach auch nicht erforderlich, es reicht völlig wenn Du ihn mündlich davon in Kenntnis setzt. Ich würde Dir aber dennoch empfehlen, zumindest ein Schriftstück aufzusetzen und dem Kreditvermittler mitzuteilen, dass seine Dienste nicht mehr benötigt werden und dass er demnach auch aufhören soll, Dir Kreditangebote zu vermitteln. Für gewöhnlich dürfte es hierbei keinen rechtlichen Ärger geben, da der Kreditvermittler für gewöhnlich auf Provision arbeitet und dementsprechend keinerlei vergütungspflichtige Tätigkeit erbracht hat. Lass Dich auf gar keinen Fall einschüchtern, falls der Kreditvermittler dennoch auf eine Vergütung für seine bisherige Tätigkeit besteht. Ohne eine Unterschrift auf einen Auftrag hat er für etwaige gerichtliche Schritte gegen Dich nichts in der Hand.

                                                          Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

                                                          viele Grüße

                                                          Kommentar


                                                          • #23
                                                            Hallo,

                                                            Sie brauchen keine Angst zu haben, da passiert gar nichts. Es wurde ja nichts unterschrieben, so dass auch kein Widerruf getätigt werden muss. Das was Sie von dem Vermittler erhalten haben, war ein Kreditangebot. Das könnte man annehmen und dann den Kreditvertrag unterschreiben oder nicht. Sollte sich jemand telefonisch melden und eventuell Druck machen, so teilen Sie höflich mit, dass Sie einen anderen Kreditgeber gefunden haben. Fallen Sie nicht auf irgendwelche Tricks herein. Äußern Sie sich nicht mit einem "Ja" sondern erklären verständlich, dass kein Bedarf mehr besteht. Dann legen Sie am besten auf.

                                                            Wer einen Kreditvermittler beauftragt und ein Kreditangebot erhält, der unterschreibt ja einen Vertrag, den sogenannten Kreditvertrag. Damit verpflichtet sich der Kunde den Kredit auch zu nehmen und zu bezahlen. Ein Kredit hat generell erst Gültigkeit, wenn er von den Vertragsparteien unterschrieben ist. Da dies bei Ihnen ja nicht der Fall ist, kommt auch kein Kredit zustande. Zugesandte Unterlagen können Sie entsorgen. Das ist natürlich für den Kreditgeber ärgerlich, aber das nun einmal sein Risiko.

                                                            Es werden auch keine Gebühren fällig, selbst wenn der Kreditvermittler diese im Nachhinein anfordern würde. Wenn Sie den Kreditvertrag aber dennoch unterschrieben haben, können Sie schriftlich innerhalb von 14 Tage widerrufen. Fairerweise sollten Sie den Kreditgeber aber davon informieren, dass Sie den Kredit nicht wünschen.

                                                            Das sollte aber eine Lehre für die Zukunft sein. Einen Kredit einfach mal so beantragen, kann auch Folgen haben. So gibt es unseriös arbeitende Kreditvermittlungen die einen Kreditinteressierten rapide drängen, den Vertrag doch zu unterschreiben. Also auf nichts einlassen!!!

                                                            Kommentar


                                                            • Folgende Banken sind für eine Umschuldung bei Smava sehr beliebt:

                                                              (aus über 5.000 Bewertungen)
                                                              (aus über 1.100 Bewertungen)
                                                              (aus über 1.900 Bewertungen)
                                                              (aus über 1.600 Bewertungen)
                                                              (aus über 1.200 Bewertungen)
                                                              (aus über 1.100 Bewertungen)

                                                              • #24
                                                                Meiner Meinung nach musst du nichts befürchten. Ein Kreditantrag ist nur eine Information an den Kreditvermittler, dass da jemand einen Kredit sucht. Der Kreditantrag ist noch kein Vertrag und somit ist auch noch kein Kredit zustande gekommen. Die Unterlagen, die sie dir geschickt haben, könnten der Vertrag sein.

                                                                Wenn du das nicht unterschreibst, passiert auch nichts weiter. Außerdem könntest du noch bis zu zwei Wochen nach Zustandekommen des Vertrages von diesem zurücktreten. Geldstrafe musst du auch keine bezahlen. Wofür auch.

                                                                Kommentar


                                                                • #25
                                                                  Die kleine Angstpause wird Ihnen eine Lehre sein. Aber keine Sorge, Sie haben nichts unterschrieben und ein Kreditangebot ist immer kostenlos.

                                                                  Außerdem hätten Sie, auch wenn Sie jetzt den Kreditvertrag unterschrieben hätten, ein 14tägiges Widerrufsrecht.

                                                                  Fairerweise sollten Sie den Kreditvermittler aber Kenntnis setzen, dass Sie sich für einen anderen Kredit entschieden hätten. Sie brauchen ihm ja nicht auf die Nase zu binden, dass das ganze in "Scherz" war.

                                                                  Wenn er Ihnen aber drohen sollte eine Rechnung zu schicken, so brauchen Sie darauf nicht einzugehen. Er kann drohen mit was er will, er hat da keine Chancen.

                                                                  Erst wenn ein Kreditvertrag von beiden Seiten unterschrieben ist, hat er Gültigkeit. Da Sie aber nichts unterschrieben haben, steht der Vermittlung auch nichts zu. Das sind Risiken die er von vorneherein schon einkalkuliert.

                                                                  Mit den Unterlagen die kommen sollen, meint er wahrscheinlich den Kreditvertrag, den Sie unterschreiben und dann wieder zurückschicken sollten.

                                                                  Wenn nun die Vermittlung anruft, sollten Sie höflich das Gespräch ablehnen und sagen Sie, dass kein Bedarf mehr besteht. Dabei sollten Sie aber nicht das Wort "Ja" auf eine Frage hin beantworten.

                                                                  Sie wissen nicht wer am anderen Ende des Telefons sitzt und mit Ihrem Ja könnten Sie irgendeinen Vertrag angenommen haben. Da wird ja häufig davor gewarnt.

                                                                  Kommentar


                                                                  • #26
                                                                    Nun, ein Kreditantrag ist eine ernste Sache. Immerhin setzt man damit ein Verfahren in Bewegung und bei einer Bank werden gut ausgebildete Kräfte aktiv.

                                                                    Dann zu sagen, es war eine dumme Idee, hinterlässt natürlich Spuren. Keine Sorge, du musst den Kredit nicht nehmen und auch keine Geldstrafe bezahlen.

                                                                    Allerdings wird ein jeder Kreditantrag in deine Schufa eingetragen. Es sei denn, es war ein Kreditantrag für einen Kredit ohne Schufa oder einem Privatkredit, dann wird der Kreditantrag ausnahmsweise nicht in deine Schufa eingetragen.

                                                                    Ist ein Kreditantrag in der Schufa eingetragen, fehlt aber der Kredit, dann vermutet die Bank, dass es sich um eine dumme Idee gehandelt hat. Es könnte auch sein, dass du den Kredit nicht mehr benötigt hast.

                                                                    Bei einem solchen Fehltritt kann man sich also noch mit einer Ausrede helfen. Wenn es allerdings öfters vorkommen sollte, dann weiß man, dass hier Kreditanträge aus Langeweile gestellt werden.

                                                                    Das hat schwere Folgen, da es zu einem negativen Rating deiner Score kommt und du dir damit eine negative Schufa einhandelst. Danach bekommst du bei keiner Bank mehr einen Kredit und auch dein Dispo ist in Gefahr, geschlossen zu werden.

                                                                    Daher solltest du im Sinne deiner Schufa mit Kreditanträgen sehr vorsichtig umgehen. Schau mal im Internet bei Meineschufa vorbei.

                                                                    Dort findest du viele interessante Informationen über die Schufa, negative Einträge, ihre Folgen und wie schwer es ist, die Schufa wieder von negativen Einträgen zu befreien.

                                                                    Wichtig ist es auch zu wissen, dass du mit einer hohen Bonität Kredite zu sehr niedrigen Zinsen bekommst. Daher sollte man seine Schufa immer pflegen.

                                                                    Einmal jährlich kannst du einen Auszug deiner Schufa bei Meineschufa beantragen. So hast du immer einen Überblick über deine Schufa.

                                                                    Der Kreditantrag hat für dich keine weiteren Folgen, da es sich noch nicht um eine verbindliche Offerte gehandelt hat. Das ist einfach nur eine Information an die Bank, dass du einen Kredit suchst.

                                                                    Erst wenn man dir die ausgefüllten Urkunden zuschickt, wird es ernst. Sobald du sie unterschrieben zurückschickst, hast du eine verbindliche Offerte abgegeben und bist daran gebunden, in der Regel für 14 Tage.

                                                                    In dieser Zeit kann die Bank deine Offerte annehmen oder ablehnen. Nimmt sie die Offerte an, ist ein Kreditvertrag zustande gekommen.

                                                                    Kommentar


                                                                    • Unsere User empfehlen folgende Anbieter für Kredite auch bei schlechter Schufa


                                                                      • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                                                                        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
                                                                        Bank
                                                                        Unsere Leser wählten wie folgt:
                                                                        55.731 mal von Lesern ausgewählt (64.53 %)
                                                                        Kredit-Experte.info
                                                                        (zu www.kredit-experte.info )
                                                                        2.195 mal von Lesern ausgewählt (2.54 %)
                                                                        3.992 mal von Lesern ausgewählt (4.62 %)
                                                                        Kredit-ohne-Schufa.de
                                                                        (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
                                                                        4.994 mal von Lesern ausgewählt (5.78 %)
                                                                        Sigma Kreditbank
                                                                        (zum Sigma Angebot )
                                                                        8.037 mal von Lesern ausgewählt (9.31 %)
                                                                        2.092 mal von Lesern ausgewählt (2.42 %)
                                                                        Stand: 20.08.2018
                                                                        • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                                                                        Lädt...
                                                                        X