Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Wie lange bleibt ein negativer Schufa-Eintrag?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 92.762 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken auch bei schlechter Schufa
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Wie lange bleibt ein negativer Schufa-Eintrag?
  • Dauer eines negativen Schufa-Eintrags: Grundsätzlich bleiben negative Einträge bei der Schufa für drei Jahre bestehen, nachdem die Forderung beglichen wurde.
  • Änderung der Speicherfrist: Unter bestimmten Umständen, wie einer vorzeitigen Tilgung der Schuld, kann die Frist verkürzt werden, sofern der Gläubiger dies der Schufa meldet und zustimmt.
  • Spezielle Fälle: Bei Insolvenzen, eidesstattlichen Versicherungen oder Haftbefehlen zur Erzwingung einer eidesstattlichen Versicherung können andere Fristen gelten, die bei der Schufa erfragt werden können. Hier hat sich der Kredit-Vergleichsservice, den wir als Redaktion erprobt haben, als hilfreiche Anlaufstelle herausgestellt.
  • Positive Erfahrungen: Die Redaktion weiß von guten Erfahrungen mit Vermittlungsportalen wie Besserfinanz bei der Suche nach Kreditlösungen trotz negativer Schufa-Einträge.
  • Zusätzliche Ressourcen: Es lohnt sich, die Unterstützung etablierter Anbieter mit Spezialisierung auf solche Fälle in Betracht zu ziehen.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Wie lange bleibt ein negativer Schufa-Eintrag?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie lange bleibt ein negativer Schufa-Eintrag?

    Wie genau funktioniert das mit einem negativ schufa eintrag wie lange bleibt dieser bestehen? Ist die Dauer gleichbleibend oder gibt es Umstände, unter denen sich die Speicherfrist verändern kann?

    Ich suche nach einem klaren Überblick über die Regelungen und würde gerne eure Erfahrungen dazu hören.

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Also, ein negativer Schufa-Eintrag ist grundsätzlich erst einmal nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Diese Einträge entstehen, wenn man finanzielle Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt.

    Die Dauer, wie lange so ein Eintrag bestehen bleibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel werden die Einträge nach drei Jahren automatisch gelöscht, vorausgesetzt, die Forderung wurde beglichen.

    Es gibt aber Ausnahmen, zum Beispiel wenn es um Forderungen aus einem vollstreckbaren Titel geht, also etwas, was gerichtlich festgestellt wurde. Diese bleiben normalerweise 30 Jahre bestehen, wenn sie nicht vorher beglichen werden.

    Außerdem können Insolvenzverfahren die Dauer beeinflussen. Nach Abschluss eines solchen Verfahrens wird der Eintrag erst nach weiteren drei Jahren gelöscht.

    Wichtig ist, dass man immer darauf achtet, seine Schulden so schnell wie möglich zu begleichen, um die negativen Einträge zu vermeiden oder zumindest deren Dauer zu minimieren.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Kurz gesagt, die bleiben normalerweise drei Jahre drin, nachdem alles bezahlt ist. Aber pass auf, wenn du was nicht zahlst, kann das auch länger drin bleiben.

      Bei Insolvenz zum Beispiel, das zieht sich dann noch länger hin. Und wenn du ne eidesstattliche Versicherung abgeben musst oder ne Zwangsvollstreckung am Hals hast, dann kannste dich auf bis zu 30 Jahre einstellen.

      Also, am besten immer alles direkt bezahlen, dann haste den Kram nicht.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Echt jetzt, 30 Jahre? Das ist ja krass.

        Wusste ich gar nicht, dass das so lange nachhängen kann.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger der Kategorie "Kredit ohne Schufa" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Kredit ohne Schufa
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Kredit ohne Schufa
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Wenn wir über Schufa-Einträge sprechen, sprechen wir über das Vertrauen, das Kreditgeber in die finanzielle Zuverlässigkeit einer Person setzen. Ein negativer Eintrag ist ein Hinweis darauf, dass in der Vergangenheit etwas schiefgelaufen ist.

          Die Dauer eines solchen Eintrags ist nicht nur eine Frage der Zeit, sondern auch eine Frage der Verantwortung und des Engagements, die Situation zu bereinigen. Drei Jahre mag die Standardfrist sein, aber die Realität ist oft komplexer.

          Es ist wichtig, proaktiv zu handeln, um die eigene Kreditwürdigkeit zu verbessern. Das bedeutet, Schulden zu begleichen, Zahlungspläne einzuhalten und offen mit Gläubigern zu kommunizieren.

          Es ist eine Chance, aus Fehlern zu lernen und eine solide finanzielle Grundlage für die Zukunft zu schaffen.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Die Schufa, die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, ist eine Institution, die die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern bewertet. Negative Schufa-Einträge entstehen durch Zahlungsausfälle und können erhebliche Auswirkungen auf die Möglichkeit haben, finanzielle Dienstleistungen zu nutzen.

            Die Speicherfrist von negativen Einträgen beträgt in der Regel drei Jahre nach Begleichung der Schuld. Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen, wie bereits erwähnt wurde.

            Insolvenzeinträge werden beispielsweise erst drei Jahre nach Abschluss des Verfahrens entfernt. Es ist auch wichtig zu wissen, dass nicht alle Schulden gleich behandelt werden.

            Schulden aus vollstreckbaren Titeln, wie gerichtlichen Urteilen, können bis zu 30 Jahre lang gespeichert werden. Eine vorzeitige Löschung ist unter bestimmten Umständen möglich, zum Beispiel wenn die Forderung unter 2.000 Euro liegt und innerhalb von sechs Wochen beglichen wurde.

            Ein proaktiver Umgang mit Schulden und eine offene Kommunikation mit Gläubigern können helfen, die negativen Auswirkungen auf die eigene Bonität zu minimieren.

              Tatsächlich ist es so, dass die Schufa eine zentrale Rolle in der Bewertung der Kreditwürdigkeit in Deutschland spielt. Ein negativer Eintrag kann also durchaus schwerwiegende Konsequenzen haben.

              Aber es ist nicht alles in Stein gemeißelt. Die Standarddauer von drei Jahren für die Speicherung nach Begleichung der Schuld ist eine Sache, aber es gibt auch die Möglichkeit der vorzeitigen Löschung.

              Wenn die Schuld weniger als 2.000 Euro beträgt und innerhalb von sechs Wochen beglichen wurde, kann man einen Antrag auf vorzeitige Löschung stellen. Das ist eine Chance, die man nicht außer Acht lassen sollte.

              Darüber hinaus ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass die Schufa nicht die einzige Auskunftei ist. Andere Unternehmen wie Creditreform oder Bürgel sammeln ebenfalls Daten, und auch diese können Einfluss auf die Kreditwürdigkeit haben.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo 9a8b7c6d,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Also ich hab mal gehört, dass die Schufa-Einträge nicht ewig gespeichert werden dürfen. Nach drei Jahren sollten die weg sein, wenn die Schuld bezahlt ist.

                Aber wenn du ne Insolvenz hattest, dann hängt dir das länger nach. Und wenn du ne Forderung nicht anerkennst und die dann einklagt wird, dann bleibt das bis zu 30 Jahre drin.

                Das kann echt übel sein. Am besten immer schön alles zahlen, dann hat man weniger Stress.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Oh, das Thema Schufa ist ein weites Feld, nicht wahr? Grundsätzlich ist es so, dass ein negativer Schufa-Eintrag nach der Begleichung der Forderung drei Jahre lang gespeichert bleibt.

                  Aber, und das ist ein großes Aber, es gibt Ausnahmen. Wenn du zum Beispiel eine Insolvenz hinter dir hast, dann bleibt der Eintrag bis zu drei Jahre nach Abschluss des Verfahrens bestehen.

                  Und wenn es um Forderungen geht, die gerichtlich festgestellt wurden, dann können die sogar bis zu 30 Jahre lang in deiner Akte vermerkt bleiben. Das ist eine lange Zeit, in der du Probleme bekommen könntest, zum Beispiel einen neuen Kredit zu erhalten.

                  Deshalb ist es so wichtig, seine Finanzen im Griff zu haben und Schulden zu vermeiden, wo es nur geht.

                    Interessant, was hier so alles zusammenkommt. Ich möchte noch hinzufügen, dass es auch darauf ankommt, wie schnell man die Schuld begleicht.

                    Wenn man das innerhalb von sechs Wochen nach dem Eintrag macht und die Schuld nicht höher als 2.000 Euro ist, kann man eine vorzeitige Löschung beantragen. Das ist besonders dann wichtig, wenn man plant, in naher Zukunft zum Beispiel einen Hauskauf zu tätigen oder einen neuen Kredit aufzunehmen.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Das Thema Schufa-Einträge ist wirklich komplex. Was viele nicht wissen: Es gibt auch positive Schufa-Einträge, die zeigen, dass man zuverlässig ist.

                      Aber zurück zu den negativen Einträgen – die bleiben in der Tat meistens drei Jahre nach Begleichung der Schuld bestehen. Wenn es aber um eine Insolvenz geht, dann kann es länger dauern.

                      Und bei gerichtlichen Titeln sieht es noch düsterer aus, die können bis zu 30 Jahre gespeichert werden. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig um seine Schulden zu kümmern und im besten Fall solche Einträge zu vermeiden.

                        Echt jetzt, 30 Jahre sind eine Ewigkeit! Das kann ja die ganze Lebensplanung durcheinanderbringen.

                        Da muss man echt aufpassen.

                          Hey Leute, denkt auch daran, dass nicht nur die Schufa Einträge speichert. Es gibt noch andere Auskunfteien wie Creditreform oder Bürgel, die ebenfalls Informationen sammeln.

                          Und bei der Schufa selbst ist es so, dass die Einträge nach drei Jahren gelöscht werden, es sei denn, es handelt sich um eine Insolvenz oder um Forderungen aus einem vollstreckbaren Titel. Da kann es dann wirklich lange dauern.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Danke für die Infos, das hilft mir schon mal weiter. Aber wie sieht es aus, wenn man seine Schulden schneller begleicht?

                            Gibt es da eine Möglichkeit, dass der Eintrag früher gelöscht wird oder muss man wirklich immer die vollen drei Jahre warten?

                              Ja, es gibt tatsächlich die Möglichkeit einer vorzeitigen Löschung. Wenn du die Forderung innerhalb von sechs Wochen begleichst und sie unter 2.000 Euro liegt, kannst du bei der Schufa eine vorzeitige Löschung beantragen.

                              Das ist besonders nützlich, wenn du zum Beispiel einen Kredit aufnehmen möchtest und der Eintrag dich dabei behindern würde.

                                Das ist richtig, die vorzeitige Löschung ist ein wichtiger Punkt. Aber man sollte auch bedenken, dass nicht jeder Schufa-Eintrag gleich ist.

                                Es gibt durchaus unterschiedliche Arten von Einträgen, und nicht alle haben die gleiche Auswirkung auf deine Kreditwürdigkeit. Ein Eintrag wegen einer unbezahlten Handyrechnung wiegt zum Beispiel nicht so schwer wie einer wegen einer geplatzten Kreditrate.

                                Wichtig ist auch, dass man sich bei der Schufa einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft holen kann, um zu sehen, was überhaupt eingetragen ist. Manchmal sind da auch Fehler drin, die man korrigieren lassen kann.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Was auch wichtig ist: Nicht jede Bank arbeitet gleich mit der Schufa zusammen. Es gibt durchaus Banken, die auch bei einem negativen Schufa-Eintrag einen Kredit vergeben, sogenannte Kredite trotz Schufa.

                                  Die sind dann aber meistens teurer, weil die Bank ein höheres Risiko eingeht. Und es gibt auch Kreditvermittler, die sich darauf spezialisiert haben, solche Kredite zu vermitteln.

                                  Da sollte man aber genau hinschauen, ob das seriös ist und keine Vorkosten verlangt werden.

                                    Um das Thema noch etwas zu vertiefen: Es gibt in der Tat verschiedene Kreditvermittler, die sich auf die Vermittlung von Krediten trotz negativer Schufa spezialisiert haben. Diese Vermittler arbeiten mit verschiedenen Banken zusammen, die bereit sind, Kredite an Personen mit schlechter Bonität zu vergeben.

                                    Die Konditionen für solche Kredite sind allerdings oft nicht so günstig wie bei einem normalen Kredit. Der Zinssatz ist höher, und es kann sein, dass zusätzliche Gebühren anfallen.

                                    Außerdem sollte man sehr vorsichtig sein, wenn Vorkosten verlangt werden, denn das ist ein häufiges Zeichen für unseriöse Anbieter. Seriöse Vermittler nehmen keine Gebühren, bevor der Kredit ausgezahlt wurde.

                                    Es ist auch wichtig, sich nicht unter Druck setzen zu lassen und das Kleingedruckte genau zu lesen, bevor man einen Vertrag unterschreibt. In jedem Fall sollte man versuchen, seine Schufa-Einträge so schnell wie möglich zu bereinigen, um wieder eine bessere Bonität zu erreichen.

                                      Absolut, die vorzeitige Löschung ist ein interessanter Punkt. Aber man sollte auch nicht vergessen, dass es neben der Schufa noch andere Auskunfteien gibt, die ähnliche Dienste anbieten.

                                      Ein negativer Eintrag bei einer dieser Auskunfteien kann genauso hinderlich sein wie ein Eintrag bei der Schufa. Daher ist es wichtig, sich einen umfassenden Überblick über die eigene Bonität zu verschaffen.

                                        Es ist essenziell, sich der Bedeutung der Schufa und anderer Auskunfteien bewusst zu sein. Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Bewertung der Kreditwürdigkeit und können über die Genehmigung oder Ablehnung eines Kreditantrags entscheiden.

                                        Daher ist es ratsam, alle finanziellen Verpflichtungen pünktlich zu erfüllen und regelmäßig die eigenen Daten bei der Schufa zu überprüfen. Im Falle von Unstimmigkeiten sollte man umgehend eine Korrektur veranlassen.

                                          Ich möchte noch hinzufügen, dass es auch auf die Art des Schufa-Eintrags ankommt. Ein Eintrag wegen eines Kreditvertrags, der ordnungsgemäß abgewickelt wurde, ist positiv und zeigt, dass man zuverlässig ist.

                                          Negative Einträge entstehen, wenn man Zahlungen nicht fristgerecht leistet oder Kredite nicht zurückzahlt. Diese Einträge bleiben normalerweise drei Jahre nach Begleichung der Schuld bestehen.

                                          Bei Insolvenzen oder gerichtlichen Titeln kann es länger dauern. Daher ist es wichtig, die eigenen Finanzen im Blick zu behalten und Schulden möglichst zu vermeiden.

                                            Ich rate generell davon ab, Kredite aufzunehmen, besonders wenn man bereits einen negativen Schufa-Eintrag hat. Es ist besser, zu sparen und das Geld für größere Anschaffungen beiseitezulegen.

                                            Schulden können schnell zu einer Abwärtsspirale führen, aus der man nur schwer wieder herauskommt. Wer bereits Schulden hat, sollte versuchen, diese so schnell wie möglich zu begleichen und sich von Kreditvermittlern fernhalten, die mit Krediten ohne Schufa werben.

                                            Diese sind oft teuer und nicht selten unseriös.

                                              Man sollte auch bedenken, dass die Schufa und andere Auskunfteien nicht nur negative, sondern auch positive Einträge speichern. Wenn man Kredite und Rechnungen pünktlich bezahlt, wird das ebenfalls vermerkt und verbessert die eigene Bonität.

                                              Bei negativen Einträgen ist es wichtig, diese so schnell wie möglich zu bereinigen. Eine vorzeitige Löschung ist unter bestimmten Bedingungen möglich, wie bereits erwähnt wurde.

                                              Aber auch wenn man die Forderung nicht innerhalb von sechs Wochen begleicht, wird der Eintrag nach drei Jahren gelöscht, vorausgesetzt, die Schuld wurde beglichen.

                                                Die Diskussion hier zeigt, wie wichtig es ist, sich mit der eigenen finanziellen Situation auseinanderzusetzen. Negative Schufa-Einträge können die finanzielle Flexibilität erheblich einschränken und sollten daher vermieden werden.

                                                Wenn man bereits negative Einträge hat, ist es wichtig, diese so schnell wie möglich zu begleichen. Es ist auch ratsam, regelmäßig die eigene Bonität zu überprüfen und bei Bedarf Korrekturen vorzunehmen.

                                                Die Schufa bietet einmal jährlich eine kostenlose Selbstauskunft an, die genutzt werden sollte. Darüber hinaus sollte man bei der Aufnahme von Krediten immer vorsichtig sein und die Konditionen genau prüfen.

                                                Kredite ohne Schufa können verlockend klingen, sind aber oft mit hohen Zinsen und Gebühren verbunden. Es ist besser, auf seriöse Anbieter zurückzugreifen und im Zweifel lieber auf einen Kredit zu verzichten, als sich in finanzielle Schwierigkeiten zu bringen.

                                                  Gibt es denn auch Fälle, in denen ein Schufa-Eintrag vorzeitig gelöscht wird, ohne dass man einen Antrag stellen muss?

                                                  Der Moderator dieser Topic

                                                  Thomas Mücke

                                                  Thomas Mücke

                                                  Jahrgang 1975

                                                  Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                  message icon

                                                  Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                  Referenzen

                                                  • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                  • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                  • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                  Lebenslauf

                                                  Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                  Lädt...
                                                  X