Kreditempfehlung: Jetzt Kreditanfrage ohne Vorkosten, ideal am Smartphone. Zum Angebot

Ankündigung

Einklappen

Information für neue User

Sollten Sie lediglich auf der Suche nach Kreditangeboten sein und sich nicht an einer Diskussion oder Hilfestellung beteiligen wollen,
können wir Ihnen für allgemeine gute Angebote Smava (hier zum Angebot) empfehlen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Vorkasse bei Kredit zahlen Abzocke unseriös Gebühren

Einklappen

Mobile Add

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vorkasse bei Kredit zahlen Abzocke unseriös Gebühren

    Tipp der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Ich habe einen Kreditantrag gemacht. Im Internet. Und da soll ich jetzt 93,17 Euro als Gebühren vorab zahlen.
    Bekomme ich denn meinen Kredit auch danach sicher ausgezahlt oder ist sowas nur Abzocke und total unseriös?

    Ich will jetzt hier keinen Namen nennen von dem Kreditfirma.

  • #2
    Hallo,
    auf keinen Fall sollten Sie die Gebühren bezahlen. Generell ist eine Kreditanfrage immer kostenlos. Auch die danach bereitgestellten Kreditangebote sind kostenlos.

    Wer diese Gebühren bezahlt, der erhält in den meisten Fällen keinen Kredit, er sieht aber auch seine Gebühren nicht mehr.

    Ebenso ist der Abschluss von Versicherungsverträgen nicht zulässig, darunter fallen auch viele Abos.

    Viele Anbieter sind TÜV-Zertifiziert, auch in einschlägigen Foren erhält man Auskunft über seriöse Anbieter.

    Viel Glück beim Finden eines seriösen Anbieters!

    Kommentar


    • #3
      Ziehe Deinen Kreditantrag zurück. Das Berechnen von Vorkosten für die Bearbeitung eines Kreditwunsches ist weder seriös noch erlaubt. Es gibt wenige Ausnahmen wie die Fahrkostenberechnung, wenn Du ausdrücklich auf einem Beratungsgespräch in Deiner Wohnung bestehst, oder wenn eine zu beleihende Immobilie geschätzt werden muss. In allen anderen Fällen darf der Vermittler ein Entgelt für seine Dienstleistung nur berechnen, wenn der gewünschte Kredit tatsächlich ausgezahlt wird. Bei dem von Dir beschriebenen Angebot ist es wahrscheinlich, dass Du nach der Überweisung der Bearbeitungsgebühr nie wieder etwas hörst oder Dir mit Bedauern die Ablehnung Deines Kreditantrages mitgeteilt wird. Der von Dir geforderte Betrag ist extrem hoch, die meisten unseriösen Vermittler verlangen kleinere Beträge, wegen denen ihre Kunden vermutlich nicht klagen werden.

      Kommentar


      • #4
        Leider sind Ihre Bedenken gerecht fertig. Vorab Gebühren bereits bei der Antragstellung zu verlangen, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass es sich um einen unseriösen Anbieter handelt.

        Es gibt keine Garantie dafür, dass Ihr Antrag genehmigt werden wird. Selbst wenn er abgelehnt werden sollte, können Sie in der Regel Ihre vorab bezahlten Gebühren nicht zurückzahlen. Die Kreditanträge solcher Anbieter werden von erfahrenen Juristen formuliert, so dass selbst ein Gang vor Gericht zwecks Rückzahlung der Gebühren kaum Aussicht auf Erfolg hat. Häufig arbeiten unseriöse Anbieter auch mit anderen Tricks. Sie verknüpfen die Bewilligung eines Kreditantrags an den Abschluss einer Versicherung oder eines dubiosen Sparplans. Die Anträge sind so formuliert, dass Sie nicht vor Ablauf einer bestimmten Frist (meist ein Jahr) gekündigt werden können. Selbst wenn Ihr Kreditantrag abgelehnt wird, müssen Sie die Kosten tragen.

        Der beste Schutz gegen unseriöse Anbieter besteht in einem sorgfältigen Vergleich im Internet. Dort gibt es spezielle Seiten, auf denen die Vorzüge und Nachteile verschiedener Anbieter dargelegt werden. Durchschnittliche Verbraucher, so wie Sie selbst, diskutieren die einzelnen Anbieter und geben ihre Bewertung ab. Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, sollten Sie deshalb einfach den Namen des Anbieters bei einer Suchmaschine eingeben und die Ergebnisse sorgfältig lesen. Rechtzeitige Recherche kann Ihnen viel Kosten und Ärger sparen.

        Kommentar


        • #5
          Vergiss es! Lass die Finger weg von solchen Sachen. Du zahlst das Geld, aber einen Kredit bekommst du nicht. Aber deine Kohle ist hinterher weg. Wenn du einen Kredit ohne Schufa willst, dann wende dich an einen der Kreditvermittler, die ohne Vorkasse-Zahlung arbeiten. Davon gibt es einige. Die bekommen zwar auch Geld für ihre Vermittlung, aber kassieren keine Bearbeitungsgebühren, nur damit sie deine Kreditanfrage auch nur anschauen. Im Erfolgsfall erhalten die Vermittler eine Provision, die meist von der Bank selbst gezahlt wird. Indirekt bezahlt du die Vermittlerprovision dann durch die Kreditzinsen mit, aber es wird nichts per Vorkasse fällig! Wer vorab zahlt, ist selber doof, würde ich sagen. Klingt zwar beleidigend, aber welcher vernünftige Mensch überweist vorab Geld für einen Kredit? Du willst ja Geld von der Bank, und nicht dafür erst einmal Geld bezahlen!

          Kommentar


          • #6
            Ein Kreditantrag ist kein Kreditvertrag. Es ist nicht einmal ein Angebot deinerseits an die Bank. Es ist lediglich eine Information an die Bank, dass du einen Kredit benötigst. Aufgrund der Informationen aus dem Kreditantrag prüft die Bank, ob sie dir den Kredit gewährt. Dabei entstehen Verwaltungskosten.

            Gewöhnlich trägt eine Bank diese Verwaltungskosten zunächst selbst. Lehnt die Bank den Kreditantrag ab, trägt sie die Kosten selbst. Gewährt dir die Bank den Kredit, holt sie sich die Kosten zurück.

            In deinem Fall verlangt die Bank für die Prüfung deines Kreditantrags Gebühren. Solltest du die Gebühren bezahlen, kann die Bank deinen Antrag dennoch ablehnen. Einen Anspruch auf Gewährung des Kredits hast du nicht.

            Kommentar


            • #7
              Ich würde Dir raten, lieber Abstand zu nehmen, denn seriöse Kreditgeber oder seriöse Kreditvermittler verlangen von Dir nicht, dass Du für einen Kredit in Vorkasse gehst. Auch wenn jemand darauf besteht, dass Du einen Lebensversicherungsvertrag oder einen Bausparvertrag in Zusammenhang mit dem Kredit abschließt, solltest Du äußerst vorsichtig sein.

              Es gibt genügend seriöse Alternativen. Sie zu finden ist oftmals nicht leicht, aber es lohnt sich. Hier kannst Du Dich ebenfalls im Internet informieren. Wenn sich eine Firma Zeit für Dich nimmt, Deine Situation erfasst und Dir auf dieser Basis einen Kreditvorschlag unterbreiten kann, handelt es sich in der Regel um eine seriöse Firma, der Du vertrauen kannst. Eine seriöse Firma wird Dir aber auch von einem Kredit abraten oder Dir raten, die Kreditsumme zu verkleinern, wenn die Voraussetzungen bei Dir nicht oder nur teilweise gegeben sind.

              Kommentar


              • #8
                Wirf das Ding weg, und bezahl bloß nicht! Vorkasse-Zahlung bei Krediten ohne Schufa-Auskunft sollte nicht gemacht werden. Egal, wie verlockend das Kreditangebot selbst auch klingen mag.

                Ist doch ganz einfach: du willst doch Geld von denen leihen, und nicht erst Geld bezahlen, damit du dir etwas leihen kannst. Ein Kredit ohne Schufa ist zwar hinsichtlich der Zinsen teuer, und die Provision für den Kreditvermittler zahlst du über die Zinsen direkt mit. Aber Bearbeitungsgebühren musst du vorab keine bezahlen.

                Da will dir einer das Geld aus der Tasche locken, und setzt auf deine Naivität, dass du das schon zahlen wirst, um den Kredit dann zu bekommen. Aber: ob du dann auch wirklich einen Kredit bekommst, ist nicht gesagt. Eher nicht, würde ich persönlich sagen. Das Geld ist dafür weg, das wird dir nämlich nicht zurückgezahlt, selbst wenn du keinen Kredit vermittelt bekommst.

                Such dir einen guten Kreditvermittler, der vorab keine Zahlungen von dir will, sondern der erst die Kreditanfrage bearbeitet, und dir dann ein Kreditangebot erstellt, falls eine seiner Partnerbanken daran interessiert ist, dir einen Kredit ohne Schufa zu geben.

                Die Bauernfängerei mit Vorkasse-Zahlungen bei solchen Krediten funktioniert schon seit Jahrzehnten. Und irgendwer scheint immer darauf reinzufallen, sonst würde die Masche nicht so lange schon durchgezogen werden.

                Einfach darauf achten: Bearbeitungsgebühren fallen auch bei Krediten ohne Schufa nicht vorab an. Und seriöse Kreditvermittler bieten weder Arbeitslosen noch Hausfrauen einen Kredit an.

                Kommentar


                • #9
                  Das würde ich an deiner Stelle nicht bezahlen. Die wollen von dir vorab die Gebühren für die Bearbeitung deines Kreditantrags kassieren. Das ist völlig unüblich und gilt als unseriös. Normalerweise werden die Gebühren erst nach Genehmigung des Kredits verrechnet. Dazu gibt es zwei Vorgangsweisen. Entweder die Gebühren werden einmalig verrechnet, was du dann bei der Abrechnung siehst, oder die Gebühren sind in den Zinsen enthalten. Das nennt man dann den effektiven Jahreszinssatz.

                  Wenn du dich um einen Kredit umsiehst, solltest du immer darauf achten, dass du beim Vergleichen der Zinsen immer den effektiven Jahreszinssatz nimmst. Oft wird der Zinssatz ohne Gebühren angegeben. Da dir ja noch die Gebühren verrechnet werden, sagt dieser Zinssatz über die tatsächlichen Kosten des Kredits nur wenig aus.

                  Kommentar


                  • #10
                    Guten Tag,

                    grundsätzlich wäre der Name des Kreditanbieters gut zu werden, um aussagen zu können, ob Sie das Darlehen dann wenigstens auf jeden Fall ausgezahlt bekommen oder nicht. So kann ich Ihnen leider nur grundsätzlich antworten: Generell besteht kein Automatismus zwischen Vorkasse und dem Darlehenserhalt. Die Begründung dafür, dass manche Banken oder Darlehensvermittler Geld im Voraus nehmen, dreht sich darum, dass jene eine Infrastruktur zur Verfügung stellen, die Darlehen vermittelt, deren Aufbau und Betrieb mit Kosten verbunden ist. Sie nutzen den Service der Infrastruktur und müssen sich entsprechend an diesen Aufwendungen beteiligen, ganz gleich, ob Sie ein Darlehen erhalten oder nicht. Als grober Vergleich hinter der Logik: Wenn Sie im Kino einen Film sehen, müssen Sie aus diesem Grund auch den Eintritt bezahlen, haben aber keine Garantie, dass Ihnen wirklich gefällt, was abgespielt wird.

                    Grundsätzlich sind Vorkosten deshalb zwar überaus lästig, aber tatsächlich nicht per se unseriös. Allerdings ist diesbezüglich noch über die Höhe zu sprechen. Und Ihre 93,17 Euro wirken bezüglich der Höhe sehr unseriös. Generell existieren zwei Modelle, wie Vorkosten erhoben werden: Entweder werden sie nach der angestrebten Darlehenshöhe berechnet oder es gibt eine fixe Pauschale. Im Netz bei seriösen Anbietern ist Variante 2 eigentlich gängig. Tatsächlich bewegt sich die Pauschale zwischen zehn und 20 Euro - zumindest in aller Regel. Da ich den Namen des Kreditanbieters nicht kenne, sei deshalb am Ende mit aller Vorsicht folgende Antwort gegeben: Finger weg, das wirkt nicht gut.

                    Kommentar


                    • #11
                      Lasst lieber die Finger von diesem Angebot, denn es ist mit hoher Sicherheit unseriös. Du wirst wahrscheinlich keinen Kredit erhalten und statt dessen auf Deinen Kosten sitzen bleiben. Es ist ein wichtiges Prinzip bei der Suche nach einem Kredit, dass Du nicht in Vorkasse gehen solltest.

                      Seriöse Kreditgeber oder Kreditvermittler verlangen niemals Geld im Voraus, sondern schätzen aufgrund der von Dir gemachten Angaben ein, ob und in welchem Umfang ein Kredit vergeben werden kann. Für diese Dienstleistung können natürlich Kosten anfallen. Sie werden aber niemals im Voraus berechnet, sondern fließen statt dessen in die monatlichen Kreditraten für Deinen Kredit ein.
                      Vergleiche im Internet mehrere Angebote und ziehe dabei sowohl Banken und Sparkassen als auch Kreditvermittler ein. In der Regel musst Du zuerst eine unverbindliche Anfrage stellen. Anschließend setzt sich der Kreditgeber oder der Kreditvermittler mit Dir in Verbindung. Fordert er in diesem Zusammenhang Geld von Dir, solltest Du gleich Abstand halten, unabhängig davon, wie verlockend das Angebot ansonsten erscheinen mag.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo,
                        ein normaler Ratenkredit gibt es seit 2012 "ohne" Bearbeitungsgebühren bei regulären Banken. Ein Urteil des Oberlandesgerichtes Dresden hatte diese Regelung ausgesprochen. Wie die einzelnen Banken das nun handhaben ist etwas undurchsichtig. Es gibt Institute die die Bearbeitungsgebühren dann auf den Zinssatz aufschlagen. Der Kunde kann das kaum abschätzen.

                        Aber was Sie schreiben, gehört schon in die Sparte Betrug. Alle Kreditangebote und Kreditanfragen sind zunächst kostenlos. Meistens werden von unseriös arbeitenden Vermittlungen Vorkasse oder Vorkosten erhoben. Bei den meisten Fällen kommt kein Kredit zustande, der Kunde sieht auch sein Geld nicht wieder.

                        Auch sollten Sie keine Versicherungsverträge unterschreiben, die angeblich die Kreditvoraussetzungen erhöhen sollen. Ebenso keine Nachnahme annehmen, die "wichtige" Unterlagen über Ihren Kredit erhalten. Meist genügt da schon ein Telefonanruf um die notwendigen Informationen zu erhalten.

                        Eine seriöse Kreditvermittlung wird erst nach der Kreditzusage ihre Provision berechnen.

                        Also Finger weg von diesem Anbieter!

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenn ein Vermittler Vorkasse für einen Kreditantrag verlangt, dann ist das meistens unseriös. Diese Leute sind nur auf die Gebühren aus und viele Verbraucher fallen darauf rein. Ein Kreditvertrag gibt es erst gar nicht und das Geld sehen Sie auch nicht wieder.

                          Die einzige seriöse Bank für einen Kredit ohne Schufa (ich nehme an, darum geht es hier) ist die Sigma Bank in Liechtenstein. Sie können sich über die Bedingungen direkt auf deren Webseite informieren und auch dort den Kredit online beantragen. Hier wird keine Vorkasse verlangt.

                          Sollten Sie über eine gute Bonität verfügen, dann stehen Ihnen doch alle Banken offen, sofern Sie ein geregeltes Einkommen haben. Was Ihren Vermittler angeht, so würde ich dem mitteilen, dass sich die Kreditanfrage erledigt hat. Sollte dieser dennoch Geld von Ihnen fordern, dann wenden Sie sich an die Verbraucherberatung und schildern dort Ihren Fall.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X