Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Wie funktioniert eine Privatinsolvenz wirklich?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 93.085 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Alle Angebote optional mit 2. Antragssteller
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Wie funktioniert eine Privatinsolvenz wirklich?
  • Die Einleitung eines Privatinsolvenzverfahrens beginnt mit einer Beratung durch eine geeignete Schuldnerberatungsstelle oder einen Rechtsanwalt, um die finanzielle Situation zu analysieren und andere Lösungsmöglichkeiten auszuloten.
  • Anschließend ist der Versuch eines außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplans erforderlich, bei dem mit den Gläubigern eine Einigung versucht wird. Dies ist eine Voraussetzung für das Gerichtsverfahren.
  • Für den Schritt in die Privatinsolvenz sind verschiedene Dokumente vorzubereiten, dazu gehören unter anderem eine Auflistung aller Schulden und Gläubiger, Einkommensnachweise sowie eine Übersicht über das Vermögen.
  • Vor dem Beginn des Verfahrens könnte auch eine Konsolidierung der Schulden hilfreich sein, um die Situation zu stabilisieren – hierfür haben Nutzer gute Erfahrungen mit Anbietern wie Smava gemacht, die passende Kreditangebote bereitstellen können, sogar bei negativer Schufa.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Wie funktioniert eine Privatinsolvenz wirklich?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie funktioniert eine Privatinsolvenz wirklich?

    Nach jahrelangem Kampf mit meinen Schulden bin ich an einen Punkt gekommen, an dem ich ernsthaft eine Privatinsolvenz in Betracht ziehe. Ich arbeite in einem normalen Angestelltenverhältnis und konnte dennoch meine Kreditverpflichtungen nicht mehr stemmen, vor allem nach einer unerwarteten Trennung und daraus resultierenden Unterhaltspflichten.

    Ich bin etwas überfordert und weiß nicht, wo ich beginnen soll. Wie funktioniert eine Privatinsolvenz genau und welche Schritte muss ich einleiten, um den Prozess zu starten?

    Gibt es bestimmte Voraussetzungen oder Dokumente, die ich vorbereiten sollte?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Die Entscheidung, eine Privatinsolvenz zu beantragen, ist ein mutiger Schritt in Richtung eines finanziellen Neuanfangs. Der Prozess beginnt mit der Erstellung einer detaillierten Liste aller Schulden und Vermögenswerte.

    Es ist entscheidend, dass du einen genauen Überblick über deine finanzielle Situation hast. Anschließend solltest du eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchen.

    Diese bietet Unterstützung bei der Erstellung eines Schuldenbereinigungsplans und prüft, ob eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern möglich ist. Sollte dies nicht erfolgreich sein, folgt der Antrag auf Privatinsolvenz beim zuständigen Amtsgericht.

    Wichtig ist, dass du alle erforderlichen Dokumente wie Einkommensnachweise, Schuldenliste und einen detaillierten Haushaltsplan vorbereitest. Die Privatinsolvenz dauert in der Regel drei bis sechs Jahre, während derer du versuchen musst, so viel wie möglich deiner Schulden zu begleichen.

    Nach Abschluss des Verfahrens kannst du von den restlichen Schulden befreit werden. Es ist ein Weg, der Disziplin und Geduld erfordert, aber es ist ein Weg, der Hoffnung auf ein schuldenfreies Leben bietet.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Ein wichtiger Aspekt der Privatinsolvenz ist die sogenannte Wohlverhaltensphase. Während dieser Zeit, die bis zu sechs Jahre dauern kann, musst du bestimmte Pflichten erfüllen.

      Dazu gehört unter anderem, dass du jede Änderung deiner finanziellen Verhältnisse unverzüglich dem Insolvenzverwalter meldest und eine angemessene Erwerbstätigkeit ausübst oder dich zumindest ernsthaft darum bemühst. Zudem musst du einen Teil deines Einkommens an den Treuhänder abführen, der dieses Geld zur Tilgung der Schulden verwendet.

      Das Ziel ist es, am Ende der Wohlverhaltensphase die Restschuldbefreiung zu erhalten, was bedeutet, dass du von deinen restlichen Schulden befreit wirst.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Hast du schon mal über eine Schuldnerberatung nachgedacht? Die können echt helfen, einen Plan zu machen und alles zu organisieren.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Ich stecke zwar nicht in einer Privatinsolvenz, aber ich habe gehört, dass man während des Verfahrens ziemlich eingeschränkt ist. Zum Beispiel darf man keine neuen Schulden machen.

          Ist das wahr? Das klingt ziemlich hart.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Ja, stefan_88, während der Privatinsolvenz ist es tatsächlich so, dass du keine neuen Schulden machen darfst. Das ist Teil des Insolvenzverfahrens und dient dazu, die finanzielle Situation nicht weiter zu verschlechtern.

            Es ist eine Zeit, in der du lernen musst, mit dem auszukommen, was du hast, und es zwingt dich, deine Ausgaben sehr genau zu planen und zu kontrollieren. Aber es ist auch eine Chance, dein Verhältnis zu Geld und Schulden grundlegend zu überdenken und neu zu gestalten.

              Es ist wirklich wichtig, dass du dich von einer qualifizierten Schuldnerberatungsstelle beraten lässt. Sie können dir nicht nur helfen, deine Finanzen zu ordnen und einen Plan zu erstellen, sondern auch mit deinen Gläubigern zu verhandeln.

              Oftmals sind Gläubiger bereit, einen Teil der Schulden zu erlassen oder Ratenzahlungen zu vereinbaren, wenn sie sehen, dass ein ernsthafter Plan zur Schuldenregulierung besteht. Zudem können sie dich durch den gesamten Prozess der Privatinsolvenz führen und sicherstellen, dass du alle notwendigen Schritte korrekt durchführst.

              Ein weiterer Vorteil ist, dass viele Schuldnerberatungsstellen kostenlose oder sehr kostengünstige Dienste anbieten, was besonders hilfreich ist, wenn du bereits finanziell angespannt bist.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo snoopy77,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Die emotionale Belastung, die mit einer Privatinsolvenz einhergeht, darf nicht unterschätzt werden. Es ist eine Zeit, in der du dich vielen Herausforderungen stellen musst, nicht nur finanziell, sondern auch emotional.

                Es kann hilfreich sein, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen oder psychologische Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um mit dem Stress und den Ängsten umzugehen, die während dieses Prozesses auftreten können. Außerdem ist es wichtig, dass du dich nicht isolierst.

                Spreche mit Freunden oder Familienmitgliedern über deine Situation. Oftmals ist das Verständnis und die Unterstützung aus dem persönlichen Umfeld eine große Hilfe.

                Erinnere dich daran, dass die Privatinsolvenz zwar eine herausfordernde Zeit ist, aber auch eine Chance bietet, einen Neuanfang zu machen und aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Ich möchte hinzufügen, dass es auch wichtig ist, deine Rechte und Pflichten während des Insolvenzverfahrens zu kennen. Zum Beispiel hast du das Recht, einen angemessenen Lebensunterhalt zu behalten, der nicht gepfändet werden kann.

                  Dies beinhaltet Grundbedürfnisse wie Wohnen, Nahrung und Kleidung. Es ist wichtig, dass du dich gut informierst, um während des Verfahrens nicht übervorteilt zu werden und um sicherzustellen, dass du nach der Restschuldbefreiung wirklich einen Neuanfang machen kannst.

                    Ein weiterer Punkt, der oft übersehen wird, ist die Bedeutung einer guten Kommunikation mit dem Insolvenzverwalter. Dieser spielt eine zentrale Rolle im Verfahren und ist dafür verantwortlich, deine finanzielle Situation zu analysieren und einen Plan für die Verteilung deiner Einkünfte an die Gläubiger zu erstellen.

                    Eine offene und ehrliche Kommunikation kann dazu beitragen, Missverständnisse zu vermeiden und sicherzustellen, dass das Verfahren so reibungslos wie möglich verläuft.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Es ist auch ratsam, sich frühzeitig über die Möglichkeiten einer Restschuldbefreiung zu informieren. Die Restschuldbefreiung ist das Ziel der Privatinsolvenz und bedeutet, dass du nach Abschluss des Verfahrens von deinen restlichen Schulden befreit wirst.

                      Allerdings gibt es bestimmte Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um diese zu erhalten. Dazu gehört unter anderem die Einhaltung der Wohlverhaltensphase und die Erfüllung aller dir auferlegten Pflichten.

                        Kann man während der Privatinsolvenz eigentlich noch ein Konto eröffnen? Oder ist das nicht erlaubt?

                          Gute Frage, timohnebenim. Tatsächlich hast du das Recht, auch während der Privatinsolvenz ein sogenanntes P-Konto, also ein Pfändungsschutzkonto, zu führen.

                          Dieses Konto schützt einen Grundbetrag vor Zugriffen der Gläubiger, sodass du weiterhin Zugang zu Geld für deinen Lebensunterhalt hast. Es ist wichtig, dieses Konto rechtzeitig vor Beginn des Insolvenzverfahrens einzurichten, um sicherzustellen, dass dein Einkommen geschützt ist.

                          Allerdings kann die Eröffnung eines neuen Kontos bei einigen Banken schwierig sein, wenn sie von der Insolvenz erfahren, daher ist es ratsam, dies vor Einleitung des Verfahrens zu tun.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Eines der größten Missverständnisse über die Privatinsolvenz ist, dass sie das Ende aller finanziellen Möglichkeiten bedeutet. Während es stimmt, dass deine Kreditwürdigkeit während und nach dem Verfahren beeinträchtigt wird, gibt es dennoch Wege, deine finanzielle Situation zu verbessern.

                            Zum Beispiel kannst du nach Abschluss des Verfahrens beginnen, deine Kreditwürdigkeit schrittweise wieder aufzubauen, indem du kleine, verantwortungsvolle Kredite aufnimmst und pünktlich zurückzahlst. Es ist ein langer Weg, aber es ist möglich, wieder eine positive Kreditgeschichte zu etablieren.

                              Es ist auch wichtig zu wissen, dass bestimmte Schulden nicht durch die Privatinsolvenz erlassen werden können. Dazu gehören unter anderem Unterhaltsforderungen, Geldstrafen und einige Steuerschulden.

                              Diese Schulden müssen auch nach der Restschuldbefreiung noch beglichen werden.

                                Ich habe einen Freund, der durch die Privatinsolvenz gegangen ist. Er hat mir erzählt, dass es wirklich hilfreich war, ein Budget zu erstellen und sich strikt daran zu halten.

                                Es hat ihm geholfen, seine Ausgaben zu kontrollieren und sicherzustellen, dass er genug Geld für die wichtigsten Dinge hat. Vielleicht ist das auch etwas, was dir helfen könnte.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Hey, weiß jemand, wie das mit dem Einkommen während der Insolvenz ist? Ich meine, was passiert, wenn man plötzlich mehr verdient?

                                  Muss man das alles abgeben?

                                    Ja, konni, bei einer Einkommenssteigerung musst du einen Teil des Mehreinkommens an den Treuhänder abführen. Das ist Teil der Regelungen.

                                      Ich finde es toll, dass hier so viele hilfreiche Informationen geteilt werden. Es zeigt, dass man auch in schwierigen Zeiten nicht alleine ist und es immer einen Weg gibt, die Situation zu verbessern.

                                        Hat jemand Erfahrung damit, wie man nach der Privatinsolvenz wieder Kreditwürdigkeit aufbauen kann? Das scheint mir eine große Herausforderung zu sein.

                                          Marilies, der Wiederaufbau der Kreditwürdigkeit nach einer Privatinsolvenz erfordert Zeit und Geduld. Ein guter Start ist, regelmäßig Rechnungen und eventuelle Ratenzahlungen pünktlich zu begleichen.

                                          Zudem kann es hilfreich sein, ein sicheres Kreditprodukt wie eine gesicherte Kreditkarte zu nutzen und diese verantwortungsvoll zu verwenden. Wichtig ist, dass du langsam beginnst und nicht versuchst, zu schnell zu viele neue Schulden aufzunehmen.

                                            Es ist auch eine gute Idee, regelmäßig deine Schufa-Auskunft zu überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind. Fehler in deiner Schufa-Auskunft können deine Kreditwürdigkeit unnötig beeinträchtigen.

                                              Die Privatinsolvenz ist ein komplexer Prozess, der nicht nur die finanzielle, sondern auch die persönliche Lebensführung betrifft. Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass dieser Schritt zwar eine finanzielle Entlastung bringen kann, aber auch mit Einschränkungen und Verpflichtungen verbunden ist.

                                              Die Unterstützung durch professionelle Schuldnerberatung ist dabei unerlässlich, um den Prozess erfolgreich zu durchlaufen. Darüber hinaus ist es wichtig, aus den gemachten Fehlern zu lernen und ein neues, gesundes Verhältnis zu Geld und Konsum zu entwickeln.

                                              Die Privatinsolvenz bietet die Chance auf einen Neuanfang, erfordert aber auch die Bereitschaft, alte Gewohnheiten zu ändern und verantwortungsvoll mit den eigenen Finanzen umzugehen. Es ist ein Weg, der Mut und Ausdauer erfordert, aber am Ende zu einer befreiten und selbstbestimmten finanziellen Zukunft führen kann.

                                                In der Tat, die Privatinsolvenz ist nicht nur ein rechtlicher, sondern auch ein persönlicher Prozess, der eine tiefgreifende Veränderung in der Art und Weise, wie man mit Geld umgeht, erfordert. Es ist eine Zeit der Reflexion und des Lernens, die eine einmalige Gelegenheit bietet, die eigenen Finanzen und das Leben neu zu ordnen.

                                                Wichtig ist, sich zu erinnern, dass es nicht das Ende der Welt ist, sondern der Beginn eines neuen Kapitels. Mit der richtigen Einstellung und Unterstützung kann dieser Prozess zu einer stärkeren, finanziell gesünderen und bewussteren Person führen.

                                                Es ist entscheidend, diesen Weg nicht alleine zu gehen, sondern sich von Fachleuten und der Gemeinschaft unterstützen zu lassen. Die Erfahrungen und Lektionen, die man auf diesem Weg lernt, sind unbezahlbar und können die Grundlage für ein stabiles und zufriedenes Leben legen.

                                                Der Moderator dieser Topic

                                                Thomas Mücke

                                                Thomas Mücke

                                                Jahrgang 1975

                                                Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                message icon

                                                Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                Referenzen

                                                • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                Lebenslauf

                                                Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                Lädt...
                                                X