Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
wie lange darf konto im minus sein?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 93.085 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken auch in problematischeren Fällen
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion wie lange darf konto im minus sein?
  • Die Dauer, wie lange ein Konto im Minus sein darf, hängt von der jeweiligen Bank und den Kontobedingungen ab. Einige Banken setzen Fristen, nach denen sie Maßnahmen ergreifen können, wenn das Konto weiterhin überzogen bleibt.
  • Üblicherweise werden Kunden informiert, bevor es zu Konsequenzen wie Kontosperrungen oder gar rechtlichen Schritten kommt. Es ist ratsam, mit der Bank in Kontakt zu treten, um eine mögliche Lösung zu besprechen, falls absehbar ist, dass der Kontostand nicht zeitnah ausgeglichen werden kann.
  • Kreditangebote können eine Option sein, um das Girokonto auszugleichen und eine weitere Überziehung zu vermeiden. Hier hat die Redaktion gute Erfahrungen mit einem Anbieter gemacht, der passende Angebote aus über 20 Banken herausfindet.
  • Bei Finanzierungsbedarf, insbesondere wenn die Schufa negativ ist, kann eine Anfrage bei einem Kreditvermittler hilfreich sein, der trotz negativer Schufa Kreditoptionen anbieten kann. Dies kann eine alternative Lösung darstellen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

wie lange darf konto im minus sein?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    wie lange darf konto im minus sein?

    Hat jemand Erfahrung damit, wie lange das Konto im Minus sein darf? Ich frage mich, was die Banken dazu sagen und wie lange sie es tolerieren, bevor es Konsequenzen gibt.

    Ich würde mich über Tipps und Erfahrungen freuen.

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Also, ich hatte mal eine Phase, wo ich echt knapp bei Kasse war und mein Konto öfter im Minus stand. Die Bank hat das eine Weile mitgemacht, aber nach etwa drei Monaten haben sie mich angeschrieben.

    Sie wollten dann, dass ich einen Termin mit meinem Berater mache, um die Situation zu besprechen. Es kam nicht direkt zu harten Konsequenzen, aber sie haben deutlich gemacht, dass das nicht zur Regel werden sollte.

    Ich denke, es hängt auch viel davon ab, wie lange du schon Kunde bist und wie dein bisheriges Verhalten war.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Interessante Frage! Die Dauer, wie lange ein Konto im Minus sein darf, hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die Bankrichtlinien, die Höhe des Dispositionskredits und die individuelle Kreditwürdigkeit des Kontoinhabers.

      Generell gilt: Je besser die Bonität, desto toleranter sind Banken. Ein Dispositionskredit (Dispokredit) ermöglicht es, das Konto bis zu einem vereinbarten Limit zu überziehen.

      Überschreitet man dieses Limit oder hat keinen Dispokredit vereinbart, kann die Bank Überziehungszinsen verlangen, die oft deutlich höher sind. Wichtig ist, dass langfristige Kontoüberziehungen die Bonität beeinträchtigen können.

      Im schlimmsten Fall kann die Bank das Konto kündigen, was zu ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten führen kann. Daher ist es ratsam, bei finanziellen Engpässen frühzeitig das Gespräch mit der Bank zu suchen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Meine Freunde, es ist eine grundlegende Frage der finanziellen Verantwortung und des Verständnisses zwischen uns und unseren Banken. Ein Konto im Minus zu führen, ist im Grunde eine Form des Kredits, den die Bank uns gewährt.

        Wie lange dieses Minus toleriert wird, ist eine Frage der individuellen Vereinbarung zwischen Kunde und Bank. Einige Banken bieten sogenannte Dispositionskredite oder kurz Dispokredite an, die es dem Kontoeröffner erlauben, sein Konto bis zu einem bestimmten Limit zu überziehen.

        Dieses Limit und die Dauer der Toleranz hängen stark von der Kreditwürdigkeit und der bisherigen Beziehung zur Bank ab. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass diese Überziehung nicht kostenlos ist.

        Die Zinsen für Dispokredite sind in der Regel höher als bei anderen Kreditformen. Langfristig gesehen kann ein dauerhaft überzogenes Konto die Beziehung zur Bank belasten und die eigene Bonität negativ beeinflussen.

        Daher empfehle ich, offene Gespräche mit der Bank zu führen und nach Möglichkeiten zu suchen, das Konto auszugleichen oder eine günstigere Kreditoption zu finden.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Kurz gesagt, es kommt wirklich auf die Bank an und darauf, wie dein Vertrag aussieht. Bei meiner Bank wurde ich nach etwa zwei Monaten im Minus kontaktiert, um die Situation zu klären.

          Sie waren ziemlich verständnisvoll, aber es war klar, dass sie nicht wollten, dass es so weitergeht. Ich denke, es ist am besten, proaktiv zu sein und die Bank zu kontaktieren, bevor sie dich erreichen.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Als jemand, der in der Finanzbranche arbeitet, kann ich sagen, dass die Dauer, für die ein Konto im Minus sein darf, stark von der Bank und den individuellen Umständen des Kontoinhabers abhängt. Banken haben in der Regel Richtlinien für den Umgang mit überzogenen Konten, die von Warnungen über zusätzliche Gebühren bis hin zur Kündigung des Kontos reichen können, wenn die Überziehung als unverantwortlich angesehen wird.

            Es ist wichtig, dass man nicht davon ausgeht, dass die Bank Überziehungen unbegrenzt toleriert. Vielmehr sollte man, falls man in finanzielle Schwierigkeiten gerät, sofort Kontakt mit der Bank aufnehmen.

            Viele Banken sind bereit, Lösungen zu finden, die helfen, das Konto wieder ins Positive zu bringen, sei es durch die Einrichtung eines Zahlungsplans oder durch vorübergehende Anpassungen der Kreditbedingungen.

              In meiner Erfahrung als Bankberater möchte ich betonen, dass die Frage, wie lange ein Konto im Minus sein darf, nicht pauschal beantwortet werden kann. Banken setzen unterschiedliche Maßstäbe an, basierend auf den Kreditvereinbarungen, die sie mit ihren Kunden treffen.

              Ein entscheidender Faktor ist die Bonität des Kunden. Kunden mit einer soliden Kreditgeschichte und regelmäßigem Einkommen können in der Regel mit mehr Flexibilität seitens der Bank rechnen.

              Jedoch ist es im Interesse des Kunden, langfristige Überziehungen zu vermeiden, da dies zu einer Verschlechterung der Bonität führen kann. Zudem können hohe Überziehungszinsen anfallen.

              Es ist ratsam, proaktiv mit der Bank in Kontakt zu treten, um eine Lösung zu finden, bevor die Situation eskaliert. Banken bieten oft Beratungsgespräche an, um gemeinsam einen Weg aus der finanziellen Schieflage zu finden.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo jan84,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Vom Standpunkt des Marketings aus gesehen, ist es für Banken wichtig, das Vertrauen ihrer Kunden zu bewahren. Daher gehen sie in der Regel sensibel mit dem Thema Kontoüberziehung um.

                Ein Konto kurzfristig im Minus zu führen, ist meist unproblematisch, solange es im Rahmen des vereinbarten Dispositionskredits bleibt. Langfristige oder wiederholte Überziehungen können jedoch als Zeichen finanzieller Instabilität gesehen werden und zu Maßnahmen seitens der Bank führen.

                Banken kommunizieren ihre Bedingungen oft klar in den Vertragsunterlagen. Es ist daher empfehlenswert, diese sorgfältig zu lesen und bei Unklarheiten nachzufragen.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Kurz gefasst, es hängt wirklich von der Bank ab. Aber generell, wenn du länger als ein paar Wochen im Minus bist, solltest du definitiv mit deiner Bank sprechen.

                  Die meisten Banken sind recht flexibel, wenn sie sehen, dass du aktiv eine Lösung suchst.

                    Es ist eine gute Frage. Ich habe mal in einer Bank gearbeitet und kann sagen, dass die Toleranz gegenüber Kontoüberziehungen stark variiert.

                    Einige Banken haben sehr strikte Richtlinien und können schon nach einem Monat im Minus Maßnahmen ergreifen. Andere sind kulanter, besonders wenn du eine langjährige Beziehung zur Bank hast und bisher ein zuverlässiger Kunde warst.

                    Wichtig ist, nicht zu warten, bis die Bank Maßnahmen ergreift, sondern selbst aktiv zu werden und das Gespräch zu suchen.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Oh, das ist ein bisschen wie Seiltanzen, nicht wahr? Also, ich hab das so erlebt: Wenn du mal kurz im Minus bist, machen die meisten Banken kein großes Drama daraus.

                      Aber wenn das zum Dauerzustand wird, fangen sie an, sich Sorgen zu machen. Sie wollen ja ihr Geld zurück, klar.

                      Ich habs so gemacht: Ich hab direkt mit meiner Bank gesprochen, als ich gemerkt habe, dass es eng wird. Und siehe da, wir haben zusammen eine Lösung gefunden.

                      Manchmal hilft es wirklich, einfach offen zu sein.

                        Kurz und knapp: Sprich mit deiner Bank! Die sind meistens verständnisvoller, als man denkt.

                          Also, ich hatte mal ne richtig schlechte Phase, weißt du? Mein Konto war länger im Minus, als ich zugeben möchte.

                          Meine Bank hat mich nach ein paar Monaten angeschrieben und wollte ne Lösung finden. Ich dachte, die kündigen mir direkt, aber die waren echt okay und haben mir geholfen, das wieder geradezubiegen.

                          Meiner Meinung nach kommts echt drauf an, wie du bisher so warst und wie du mit denen redest, wenns mal eng wird.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Ich denke, es ist wichtig zu verstehen, dass Banken unterschiedliche Richtlinien haben, wenn es darum geht, wie lange sie ein Konto im Minus tolerieren. In meiner Erfahrung sind sie bereit, mit dir zusammenzuarbeiten, solange du proaktiv bist und den Willen zeigst, die Situation zu verbessern.

                            Warte nicht darauf, dass die Bank Kontakt aufnimmt. Sei stattdessen derjenige, der das Gespräch sucht.

                            Es zeigt Verantwortungsbewusstsein und kann helfen, eine positive Lösung zu finden. Überziehungszinsen können teuer werden, daher ist es im eigenen Interesse, das Konto so schnell wie möglich auszugleichen.

                              Als jemand, der sich viel mit Nachhaltigkeit beschäftigt, sehe ich das Überziehen des Kontos als ein Zeichen, dass man vielleicht seine Finanzen überdenken sollte. Banken sind Geschäfte und natürlich wollen sie, dass ihre Kunden im Plus bleiben.

                              Meine Erfahrung zeigt, dass ein offener Dialog mit der Bank oft zu einer Lösung führt. Sie bieten manchmal sogar Workshops oder Beratungen an, um besser mit Geld umzugehen.

                              Es ist immer besser, proaktiv zu sein, anstatt auf Konsequenzen zu warten.

                                Einfach gesagt, je früher du handelst, desto besser. Banken mögen keine Überraschungen.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Also, ich hab mal gelesen, dass es wirklich darauf ankommt, wie du mit deiner Bank kommunizierst. Wenn du merkst, dass es eng wird, ruf an oder geh vorbei.

                                  Die meisten Banken haben Verständnis, wenn du nicht einfach abtauchst. Und manchmal können sie dir sogar helfen, eine Lösung zu finden, bevor es richtig brenzlig wird.

                                    In meiner Erfahrung als jemand, der sich viel mit persönlicher Entwicklung beschäftigt, ist die Art und Weise, wie wir unsere Finanzen handhaben, ein Spiegelbild unserer inneren Einstellung. Ein Konto, das dauerhaft im Minus ist, kann ein Hinweis darauf sein, dass wir unsere Beziehung zu Geld überdenken müssen.

                                    Banken sind in der Regel bereit, mit ihren Kunden zusammenzuarbeiten, um eine Lösung zu finden. Es ist wichtig, dass wir uns nicht von der Angst leiten lassen, sondern proaktiv auf die Bank zugehen und unsere Situation erklären.

                                    Oft gibt es mehr Spielraum und Verständnis, als wir denken. Es ist auch eine Gelegenheit, unsere finanzielle Bildung zu verbessern und zu lernen, wie wir in Zukunft solche Situationen vermeiden können.

                                      Meiner Meinung nach ist es am besten, direkt mit der Bank zu sprechen. Die meisten Banken haben Verständnis, wenn du ihnen deine Situation erklärst.

                                      Es gibt oft Wege, das Problem zu lösen, ohne dass es zu ernsthaften Konsequenzen kommt.

                                        Als jemand, der sich intensiv mit dem Thema Gesundheitsökonomie beschäftigt, möchte ich darauf hinweisen, dass finanzielle Gesundheit ein wesentlicher Bestandteil unseres allgemeinen Wohlbefindens ist. Ein überzogenes Konto kann Stress verursachen, der sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken kann.

                                        Es ist daher wichtig, proaktiv zu sein und nicht zu warten, bis die Bank Maßnahmen ergreift. Die meisten Banken haben Verständnis für vorübergehende finanzielle Schwierigkeiten und sind bereit, Lösungen anzubieten.

                                        Dies kann eine Anpassung des Dispositionskredits, eine Stundung oder sogar eine Schuldenberatung umfassen. Der Schlüssel liegt in der offenen Kommunikation mit der Bank und der Bereitschaft, an einer Lösung zu arbeiten.

                                        Es ist auch eine gute Gelegenheit, die eigenen Finanzen zu überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen, um zukünftige finanzielle Engpässe zu vermeiden.

                                          Echt jetzt, sprich mit deiner Bank. Die helfen meistens, wenn sie sehen, dass du es ernst meinst.

                                            In meiner Erfahrung ist es entscheidend, die Initiative zu ergreifen und das Gespräch mit der Bank zu suchen. Die meisten Banken haben ein Interesse daran, ihre Kunden zu halten und zu unterstützen.

                                            Ein proaktiver Ansatz zeigt, dass du deine finanzielle Situation ernst nimmst und bereit bist, Lösungen zu finden.

                                              Einfach gesagt, je schneller du handelst, desto besser. Vermeide es, dass die Bank zuerst auf dich zukommt.

                                                Es ist eine interessante Frage, die viele Facetten hat. Aus meiner Sicht ist es entscheidend, die finanzielle Verantwortung zu übernehmen und nicht in eine passive Rolle zu fallen.

                                                Banken haben unterschiedliche Richtlinien, aber eine proaktive Haltung kann helfen, das Vertrauen zu bewahren und mögliche Lösungen zu finden. Es ist auch eine Gelegenheit, die eigene finanzielle Bildung zu verbessern und zu lernen, wie man besser mit Geld umgeht.

                                                Die Kommunikation mit der Bank kann den Unterschied zwischen einer Lösung und weiteren finanziellen Schwierigkeiten ausmachen.

                                                  Es ist immer eine gute Idee, offen und ehrlich mit deiner Bank zu sein. Ich habe festgestellt, dass, wenn du von Anfang an mit ihnen sprichst, sie viel eher bereit sind, dir zu helfen.

                                                  Manchmal haben sie sogar spezielle Programme für Leute in finanziellen Schwierigkeiten. Es ist definitiv besser, das Gespräch zu suchen, bevor die Situation eskaliert.

                                                    In der heutigen schnelllebigen Welt ist es leicht, sich in den Wellen der finanziellen Unsicherheit zu verlieren. Ein Konto im Minus zu führen, kann für viele eine Realität sein, die schwer zu navigieren ist.

                                                    Die Beziehung zwischen einem Kunden und seiner Bank basiert auf Vertrauen und gegenseitigem Verständnis. Banken haben in der Regel Verfahren und Richtlinien, um mit überzogenen Konten umzugehen, aber diese sind nicht in Stein gemeißelt.

                                                    Ein offener Dialog kann Türen öffnen und Lösungen aufzeigen, die zuvor nicht in Betracht gezogen wurden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Banken nicht der Feind sind; sie sind Unternehmen, die auf die Einhaltung von Regeln angewiesen sind, aber sie verstehen auch, dass das Leben unvorhersehbar ist.

                                                    Die proaktive Kontaktaufnahme mit der Bank, bevor das Konto zu lange im Minus ist, zeigt Verantwortungsbewusstsein und kann helfen, eine positive Lösung zu finden. Es ist auch eine Gelegenheit, die eigene finanzielle Bildung zu verbessern und Strategien zu entwickeln, um zukünftige finanzielle Herausforderungen besser zu meistern.

                                                      Aus meiner Sicht als Bankangestellte ist es wichtig, dass Kunden ihre finanzielle Situation ernst nehmen und bei ersten Anzeichen von Schwierigkeiten Kontakt mit ihrer Bank aufnehmen. Banken haben oft spezielle Teams, die Lösungen für solche Fälle anbieten.

                                                      Der Moderator dieser Topic

                                                      Thomas Mücke

                                                      Thomas Mücke

                                                      Jahrgang 1975

                                                      Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                      message icon

                                                      Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                      Referenzen

                                                      • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                      • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                      • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                      Lebenslauf

                                                      Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                      Lädt...
                                                      X