Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Welche Faktoren beeinflussen Balkon Sanierung Kosten?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 58.487 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Welche Faktoren beeinflussen Balkon Sanierung Kosten?
    -
  • Die Kosten für die Sanierung eines Balkons von etwa 5 Quadratmetern können stark variieren, abhängig von Material- und Arbeitskosten, liegen jedoch oft im Bereich von 3.000 bis 15.000 Euro. Wesentliche Faktoren sind Zustand, Materialwahl (Holz, Metall, Beton) und Komplexität der Arbeiten.
  • -
  • Hauptkostenfaktoren sind Erneuerung der Bodenbeläge, Reparatur oder Austausch des Geländers, und bei Bedarf die statische Sicherung. Zusätzlich können Kosten für den Abriss alter Strukturen und Entsorgung anfallen.
  • -
  • Die Suche nach einem Kredit für die Finanzierung der Sanierungsarbeiten kann durch Anbieter wie Smava erleichtert werden, der passende Angebote aus über 20 Banken findet. Dieser zeichnet sich durch günstige Zinsen und eine kurze Bearbeitungszeit aus.
  • -
  • Saisonale Schwankungen können die Kosten beeinflussen; oft sind Handwerkerleistungen in den Wintermonaten günstiger. Fördermöglichkeiten oder zinsgünstige Kredite für sanierungsbedingte Energieeffizienzmaßnahmen sind ebenfalls zu prüfen.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Welche Faktoren beeinflussen Balkon Sanierung Kosten?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Faktoren beeinflussen Balkon Sanierung Kosten?

    Ich stehe vor der Herausforderung, die Sanierung meines Balkons zu planen und habe ehrlich gesagt keine Vorstellung von den Kosten, die auf mich zukommen können. Nach längerer Nutzung und stetiger Witterungseinflüsse zeigt mein Balkon deutliche Abnutzungserscheinungen und muss dringend saniert werden.

    Die Holzdielen sind morsch und die Geländer weisen Roststellen auf. Wie hoch könnten die Balkon Sanierung Kosten ungefähr ausfallen, sollte man bei einem normal großen Balkon von etwa 5 Quadratmetern ausgehen, und gibt es vielleicht saisonale Schwankungen bei den Preisen oder Fördermöglichkeiten, die solche Renovierungsvorhaben unterstützen könnten?

    Was sind die Hauptkostenfaktoren, auf die ich achten sollte?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Also, bei Balkonsanierungen musst du mit Kosten zwischen 4.000 und 8.000 Euro rechnen. Das hängt aber stark von Material und Arbeitsaufwand ab.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Genau, und denk dran, dass die Kosten für die Sanierung auch von der Beschaffenheit deines Balkons abhängen. Wenn die Substanz noch gut ist, könnten die Kosten niedriger ausfallen.

      • Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Es ist wichtig, dass du auch die saisonalen Schwankungen im Blick behältst. Im Frühjahr und Sommer sind Handwerker oft ausgebucht, was die Preise in die Höhe treiben kann.

        Eine Sanierung im Herbst oder Winter könnte also günstiger sein, vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Zudem solltest du prüfen, ob deine Stadt oder Gemeinde Förderungen für Sanierungsarbeiten anbietet.

        Manchmal gibt es spezielle Programme zur Energieeffizienzverbesserung, die auch Balkonsanierungen unterstützen können.

        • Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter


          Ich würde dir auch empfehlen, mehrere Angebote von Fachfirmen einzuholen und genau zu vergleichen. Nicht nur der Preis ist wichtig, sondern auch die Qualität der Materialien und die Erfahrung der Handwerker.

          Achte darauf, dass die Firma, die du beauftragst, Referenzen vorweisen kann und vielleicht sogar Erfahrung mit Balkonsanierungen in deiner Gegend hat.

          • Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Balkonsanierung kann ein ziemlich umfangreiches Projekt sein, je nachdem, was alles gemacht werden muss. Wenn die Holzdielen morsch sind und die Geländer Roststellen aufweisen, musst du mit einem kompletten Austausch rechnen.

            Das kann teuer werden, vor allem, wenn du hochwertige Materialien wie Edelstahl für das Geländer oder tropische Harthölzer für den Boden wählst. Ein weiterer wichtiger Kostenfaktor ist die Abdichtung.

            Wasser darf nicht in die Bausubstanz eindringen, daher ist eine professionelle Abdichtung unerlässlich. Dazu kommen noch die Kosten für die Entsorgung der alten Materialien.

            Es gibt auch die Möglichkeit, den Balkon energetisch zu sanieren, indem du zum Beispiel eine bessere Isolierung einbaust. Das kann langfristig Energiekosten sparen und wird möglicherweise von der KfW gefördert.

            Informiere dich also gründlich über Fördermöglichkeiten, bevor du mit der Sanierung beginnst. Es lohnt sich auch, einen Energieberater zu konsultieren, der dir helfen kann, Fördermittel zu beantragen und die Sanierung so effizient wie möglich zu gestalten.

              Vergiss nicht, auch die Handwerkerkosten zu berücksichtigen. Die können je nach Region stark variieren.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.


              • Hallo schnurri99,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Also, ich hab meinen Balkon letztes Jahr sanieren lassen und kann dir sagen, es kommt echt auf viele Faktoren an. Bei mir waren es nicht nur die Holzdielen, die ersetzt werden mussten, sondern auch die Unterkonstruktion war teilweise morsch.

                Ich hab mich für WPC-Dielen entschieden, weil die langlebiger sind und kaum Pflege brauchen. War aber nicht billig.

                Dazu kam noch ein neues Geländer aus Edelstahl, weil das alte wirklich durch war. Die Abdichtung hat auch einiges gekostet, weil ich sicherstellen wollte, dass da nichts mehr durchkommt.

                Insgesamt waren es bei mir fast 10.000 Euro, aber mein Balkon ist auch etwas größer als deiner. Ich würde dir raten, wirklich in Qualität zu investieren, vor allem bei der Abdichtung und den Materialien.

                Billiger kommt oft teurer, weil du dann in ein paar Jahren wieder sanieren musst. Schau auch, ob du nicht ein paar Arbeiten selbst machen kannst, das spart Kosten.

                Und hol dir Angebote von verschiedenen Firmen, das gibt dir einen guten Überblick über die Preise.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Eine Balkonsanierung ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch der Sicherheit. Rostige Geländer und morsche Dielen können ernsthafte Gefahren darstellen.

                  Daher ist es wichtig, nicht an der falschen Stelle zu sparen. Neben den bereits genannten Faktoren wie Materialkosten und Handwerkerpreisen, solltest du auch die langfristigen Kosten bedenken.

                  Ein Balkon, der mit hochwertigen Materialien saniert wurde, benötigt weniger Instandhaltung und spart dir langfristig Geld. Überlege auch, ob du den Balkon gleichzeitig erweitern oder mit zusätzlichen Features wie einer Beleuchtung oder einem Wasserauslauf ausstatten möchtest.

                  Solche Zusatzarbeiten können die Kosten erhöhen, steigern aber auch den Wohnkomfort und den Wert deiner Immobilie. Es gibt zudem spezialisierte Firmen, die sich auf Balkonsanierungen konzentrieren und dir ein Rundum-sorglos-Paket von der Planung bis zur Ausführung anbieten können.

                  Das kann zwar teurer sein als die Beauftragung einzelner Handwerker, spart dir aber viel Koordinationsaufwand.

                    Nicht zu vergessen, dass die Preise auch davon abhängen, wie zugänglich dein Balkon ist. Wenn die Handwerker schwer ran kommen, kann das die Kosten in die Höhe treiben.

                    Und wenn du in einer Wohnung lebst, musst du vielleicht auch mit der Hausverwaltung sprechen, um sicherzustellen, dass alle Arbeiten genehmigt sind.

                    • Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Bei der Sanierung deines Balkons solltest du auch die technischen Aspekte nicht außer Acht lassen. Die Statik des Balkons muss unbedingt von einem Fachmann überprüft werden, besonders wenn du planst, schwerere Materialien zu verwenden oder die Struktur irgendwie zu verändern.

                      Ein weiterer Punkt ist die Entwässerung. Eine schlechte Entwässerung kann zu Wasserschäden an der Fassade und der Bausubstanz führen, was langfristig teure Reparaturen nach sich ziehen kann.

                      Außerdem solltest du überlegen, ob du den Balkon nicht nur sanieren, sondern auch energetisch optimieren möchtest. Dazu gehört zum Beispiel die Dämmung der Balkondecke, wenn darunter beheizte Räume liegen.

                      Solche Maßnahmen können die Heizkosten senken und den Wohnkomfort erhöhen. Förderungen für energetische Sanierungen gibt es sowohl von der KfW als auch von einigen Bundesländern und Kommunen.

                      Informiere dich also gründlich, welche Fördermöglichkeiten in deinem Fall in Frage kommen könnten.

                        Übrigens, wenn du handwerklich ein bisschen geschickt bist, kannst du bei der Sanierung auch einiges selbst machen. Das spart natürlich Kosten.

                        Aber bei Dingen wie der Abdichtung würde ich definitiv Profis ranlassen.

                          Man, ich hab meinen Balkon letztes Jahr selbst gemacht. Klar, bei der Abdichtung und dem Geländer hab ich Fachleute dran gelassen, aber die Dielen und so hab ich selbst verlegt.

                          War ein Haufen Arbeit, aber hat auch Spaß gemacht und ne Menge Geld gespart. Wichtig ist, dass du dir vorher genau anschaust, was du selbst machen kannst und was nicht.

                          Und hol dir für die Sachen, die du selbst machst, gutes Werkzeug, das macht einen riesigen Unterschied.

                          • Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Eine Sache, die oft vergessen wird, ist die Genehmigung. Bevor du mit der Sanierung beginnst, solltest du unbedingt bei deiner Stadt oder Gemeinde nachfragen, ob du eine Baugenehmigung benötigst.

                            Das hängt von der Art der Sanierungsarbeiten und den örtlichen Bauvorschriften ab. In manchen Fällen kann es auch notwendig sein, den Denkmalschutz zu beachten, wenn das Gebäude unter Denkmalschutz steht.

                            Es ist besser, das im Voraus zu klären, um später keine bösen Überraschungen zu erleben.

                              Ein weiterer Punkt, der bei der Planung einer Balkonsanierung oft übersehen wird, ist die optische Gestaltung. Neben der funktionalen Sanierung kannst du deinen Balkon auch gleichzeitig optisch aufwerten.

                              Überlege dir, ob du bestimmte Stilelemente, wie z.B. ein modernes Geländer oder spezielle Bodenbeläge, einsetzen möchtest, die nicht nur die Sicherheit erhöhen, sondern auch das Gesamtbild deines Hauses verbessern.

                              Außerdem könnten Pflanzenkübel oder ein Sonnenschutz nicht nur für mehr Gemütlichkeit sorgen, sondern auch den Wohnwert deiner Immobilie steigern. Denke auch an die Beleuchtung, die abends für eine angenehme Atmosphäre sorgen kann.

                              Solche Elemente sind zwar nicht unbedingt notwendig für die Sanierung, können aber einen großen Unterschied in der Nutzung und Wahrnehmung deines Balkons machen.

                                Ein Tipp von mir: Achte auf die Garantiebedingungen der Materialien und der Handwerksarbeiten. Hochwertige Materialien mit langer Garantiezeit können dir langfristig Kosten und Ärger ersparen.

                                Es ist auch sinnvoll, mit der ausführenden Firma einen Wartungsvertrag abzuschließen, damit dein Balkon regelmäßig überprüft und kleinere Reparaturen sofort erledigt werden können. So verhinderst du größere Schäden und erhältst den Wert deines Balkons.


                                  Denk auch daran, dass die Wahl der Materialien einen großen Einfluss auf die Kosten hat. Tropische Harthölzer sind zum Beispiel teurer als heimische Hölzer oder WPC, haben aber eine längere Lebensdauer und sind widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse.

                                    Bei der Sanierung deines Balkons gibt es noch einen weiteren wichtigen Aspekt, den du berücksichtigen solltest: die Nachhaltigkeit. Die Auswahl umweltfreundlicher Materialien und Techniken kann nicht nur dazu beitragen, den ökologischen Fußabdruck deines Hauses zu reduzieren, sondern auch langfristig Kosten sparen.

                                    Zum Beispiel sind WPC-Dielen (Wood-Plastic-Composite) eine gute Alternative zu tropischen Harthölzern. Sie bestehen aus einer Mischung aus Holzfasern und Kunststoff und sind daher sehr langlebig, pflegeleicht und widerstandsfähig gegen Fäulnis und Schädlinge.

                                    Außerdem solltest du überlegen, ob du eine Gründach-Option für deinen Balkon in Betracht ziehst. Ein Gründach verbessert nicht nur die Isolation und trägt zur Regulierung des Mikroklimas bei, sondern bietet auch einen Lebensraum für Insekten und Vögel.

                                    Zudem kann die Installation von Solarmodulen auf dem Balkon eine Möglichkeit sein, erneuerbare Energie zu nutzen und die Energiekosten zu senken. Natürlich sind solche nachhaltigen Optionen oft mit höheren Anfangsinvestitionen verbunden, aber sie können sich langfristig durch niedrigere Betriebskosten und eine verbesserte Umweltbilanz auszahlen.

                                      Hast du schon Angebote von Handwerkern eingeholt? Das würde dir einen besseren Überblick über die Kosten geben.

                                        Es ist auch ratsam, sich über die neuesten Vorschriften und Normen für Balkonsanierungen zu informieren. Baurechtliche Anforderungen können sich ändern, und es ist wichtig, dass alle Arbeiten diesen entsprechen, um spätere Probleme zu vermeiden.

                                        Ein Fachmann kann dich hierzu beraten und sicherstellen, dass deine Sanierung nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch rechtlich einwandfrei ist.

                                          Ein Aspekt, der oft übersehen wird, ist die Möglichkeit, die Sanierungskosten steuerlich abzusetzen. Wenn du Eigentümer bist und die Sanierung als Maßnahme zur Werterhaltung oder Energieeffizienzsteigerung deiner Immobilie durchführst, könnten Teile der Kosten steuerlich absetzbar sein.

                                          Das gilt insbesondere für Maßnahmen, die den Energieverbrauch senken oder die Immobilie umweltfreundlicher machen. Es lohnt sich, diesbezüglich einen Steuerberater zu konsultieren, der dir genau sagen kann, welche Kosten du absetzen kannst und wie du das am besten machst.

                                            Eine Sache, die du vielleicht noch nicht bedacht hast, ist die Integration von Smart-Home-Elementen in deinen Balkon. Moderne Technologien können den Komfort und die Sicherheit deines Balkons erheblich verbessern.

                                            Zum Beispiel könnten automatisierte Sonnenschutzsysteme oder intelligente Beleuchtung, die sich an das Tageslicht anpasst, den Wohnkomfort steigern. Sicherheitssysteme wie Kameras oder Bewegungsmelder können ebenfalls in ein Smart-Home-System integriert werden, um deinen Balkon sicherer zu machen.

                                            Solche Technologien sind natürlich eine zusätzliche Investition, aber sie können die Nutzung deines Balkons verbessern und den Wert deiner Immobilie steigern. Außerdem gibt es mittlerweile viele kostengünstige Smart-Home-Lösungen, die relativ einfach zu installieren sind und sich auch nachträglich integrieren lassen.

                                              Nicht zu unterschätzen ist auch der emotionale Wert, den eine Balkonsanierung mit sich bringt. Ein schön gestalteter und gut instand gehaltener Balkon kann eine Oase der Ruhe und Entspannung sein.

                                              Er bietet einen privaten Außenbereich, in dem du die Natur genießen, dich mit Freunden und Familie treffen oder einfach nur Zeit für dich selbst haben kannst. Die Investition in eine Balkonsanierung ist also nicht nur eine finanzielle Entscheidung, sondern auch eine Investition in deine Lebensqualität.

                                              Denke daran, wenn du deine Budgetplanung machst und Entscheidungen über Materialien und Design triffst. Manchmal lohnt es sich, ein wenig mehr auszugeben, um einen Raum zu schaffen, der deinen Bedürfnissen und Wünschen entspricht.

                                                Ein letzter Tipp: Bleib während der gesamten Sanierungsphase mit deinem Handwerker oder der beauftragten Firma in engem Kontakt. Gute Kommunikation kann Missverständnisse vermeiden und sicherstellen, dass das Endergebnis genau deinen Vorstellungen entspricht.

                                                Zögere nicht, Fragen zu stellen oder Bedenken zu äußern. Es ist dein Projekt und du hast das Recht, informiert und einbezogen zu werden.

                                                  Hast du schon mal überlegt, den Balkon selbst zu sanieren? Manche Arbeiten kann man echt selbst machen.

                                                  Der Moderator dieser Topic

                                                  Thomas Mücke

                                                  Thomas Mücke

                                                  Jahrgang 1975

                                                  Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                  message icon

                                                  Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                  Referenzen

                                                  • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                  • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                  • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                  Lebenslauf

                                                  Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                  Lädt...
                                                  X