Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen Profi Tipps WhatsApp Frage
Ist Geld zu verschenken nur ein fieser Scam?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 98.257 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Ist Geld zu verschenken nur ein fieser Scam?
  • Vorsicht ist geboten, da viele Online-Angebote, bei denen Geld verschenkt wird, betrügerisch sein können. Es ist wichtig, eine gründliche Recherche durchzuführen, bevor man persönliche Informationen preisgibt oder in Vorleistung tritt.
  • Tatsächlich gibt es legitime Fälle, in denen Menschen oder Organisationen Geld spenden oder für gute Zwecke verschenken. Diese sind jedoch oft an Bedingungen geknüpft oder Teil von Wohltätigkeitsaktionen.
  • In der Redaktion haben wir positive Erfahrungen mit einem seriösen Anbieter gemacht, der in der Lage ist, passende Finanzierungsangebote zu vermitteln, auch für Personen mit negativer Schufa.
  • Es ist essenziell, Angebote genau zu prüfen und sich bei Unsicherheiten an vertrauenswürdige Quellen zu wenden, um die Seriosität des Angebots einzuschätzen. Detaillierte Recherche und Vorsichtsmaßnahmen schützen vor Betrug.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Ist Geld zu verschenken nur ein fieser Scam?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ist Geld zu verschenken nur ein fieser Scam?

    Ist das real oder ein Betrug, wenn jemand online behauptet, er hätte Geld zu verschenken? Man liest immer mal wieder von Angeboten, bei denen Leute behaupten, sie wollen ihr Geld verschenken, aber das klingt für mich ziemlich zweifelhaft.

    Hat jemand schon mal tatsächlich Geld geschenkt bekommen ohne Haken? Ich bin skeptisch und würde gerne Einschätzungen hören, bevor ich Zeit in sowas investiere.

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Klingt für mich nach einem klassischen Betrugsversuch. Ich würde die Finger davon lassen und lieber auf sichere Wege setzen, um Geld zu verdienen.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Es ist sehr wichtig, vorsichtig zu sein. Viele dieser Angebote sind in der Tat Betrugsversuche, die darauf abzielen, persönliche Informationen zu sammeln oder Vorkosten zu verlangen, ohne dass jemals eine Auszahlung erfolgt.

      Es gibt jedoch auch legitime Wohltätigkeitsorganisationen und Personen, die Geld für gute Zwecke verschenken. Der Schlüssel liegt in der gründlichen Recherche und Überprüfung der Quellen, bevor man sich darauf einlässt.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Nun, betrachten wir die Situation einmal genauer. In der Welt der Finanzen gibt es kaum etwas, das wirklich umsonst ist.

        Wenn jemand behauptet, Geld zu verschenken, sollten sofort die Alarmglocken läuten. Es gibt zwar Ausnahmen, wie zum Beispiel Lotteriegewinne oder legitime Wettbewerbe, aber selbst hier gibt es Bedingungen.

        Meine Empfehlung wäre, sehr skeptisch zu sein und sich ausführlich zu informieren, bevor man persönliche Daten preisgibt oder irgendeine Form von Vorkosten zahlt.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          In der Tat, es gibt zahlreiche Betrugsfälle im Internet, die auf der Prämisse basieren, dass jemand Geld zu verschenken hat. Diese Betrüger nutzen oft die Gier oder die Notlage von Menschen aus, um sie in eine Falle zu locken.

          Es ist äußerst ratsam, solche Angebote kritisch zu hinterfragen und nach verifizierbaren Informationen zu suchen. In den meisten Fällen wird man feststellen, dass es sich um einen Versuch handelt, an persönliche Daten zu gelangen oder Vorkosten für eine nie stattfindende Transaktion zu fordern.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Ich hab mal von einem Kumpel gehört, der auf so ein Angebot reingefallen ist. Am Ende musste er Gebühren zahlen, um das Geld angeblich freizuschalten, und hat nie einen Cent gesehen.

            Also echt, wenns zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das meistens auch. Besser Finger weg und auf sichere Sachen setzen, wie nen kleinen Nebenjob oder so.

              Aus marketingtechnischer Sicht sind solche Angebote oft Lockmittel, um Aufmerksamkeit zu erregen. Die Realität ist jedoch, dass seriöse Geschäfte und Angebote immer transparente Bedingungen und keine versteckten Haken haben.

              Bevor man sich auf solche Angebote einlässt, sollte man immer die Glaubwürdigkeit und die Absichten hinter dem Angebot gründlich prüfen.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo FlinkerFuchs27,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Ich bin da ganz bei dir, skeptisch zu sein ist absolut angebracht. Ich hab auch schon von solchen Geschichten gehört, wo am Ende nur Kosten auf einen zukommen und kein Geld.

                Am besten ist es, solche Angebote zu meiden und nach seriösen Möglichkeiten Ausschau zu halten.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Diese Angebote klingen nicht nur zweifelhaft, sie sind es in den meisten Fällen auch. Es gibt zahlreiche dokumentierte Betrugsfälle, bei denen Menschen durch solche Versprechen um ihr Geld gebracht wurden.

                  Die Betrüger nutzen verschiedene Taktiken, wie zum Beispiel das Versprechen von Geldgeschenken, um an persönliche Informationen oder direkte Zahlungen in Form von Bearbeitungsgebühren zu gelangen. Es ist wichtig, solche Angebote kritisch zu hinterfragen und nach verlässlichen Quellen zu suchen.

                  Im Zweifelsfall ist es ratsam, sich von solchen Angeboten fernzuhalten und sich auf etablierte und vertrauenswürdige Wege zu konzentrieren, um finanzielle Unterstützung oder Einkommen zu generieren.

                    Ich sags mal so: Im Internet ist nicht alles Gold, was glänzt. Ich würde auf jeden Fall abraten, auf solche Angebote einzugehen.

                    Es gibt bessere und sicherere Wege, um an Geld zu kommen, ohne sich in fragwürdige Geschäfte zu verwickeln.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Ey, das ist doch klarer Betrug, Mann. Keiner hat was zu verschenken, schon gar nicht im Internet.

                      Diese Typen wollen nur an deine Daten ran oder dass du irgendwelche Gebühren zahlst. Ich hab das einmal versucht, und am Ende wollten die, dass ich Geld für die Überweisung zahle.

                      Hab ich natürlich nicht gemacht. Bleib besser bei Sachen, die du kennst und die sicher sind.

                        Klingt nach einem typischen Betrug. Würde ich persönlich die Finger von lassen.

                          Solche Angebote sind in der Regel mit Vorsicht zu genießen. Es ist wichtig, gründlich zu recherchieren und sicherzustellen, dass es sich um eine legitime Quelle handelt, bevor man irgendwelche persönlichen Informationen preisgibt.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            In meiner Erfahrung sind solche Geschenke oft mit Haken verbunden. Es könnte sich um Betrug handeln, bei dem von dir verlangt wird, zuerst Geld zu senden, um das Geschenk zu aktivieren.

                            Ich würde empfehlen, sehr vorsichtig zu sein und nach alternativen, sichereren Möglichkeiten zu suchen, um finanzielle Unterstützung zu erhalten.

                              Es ist absolut verständlich, dass man bei solchen Angeboten skeptisch ist. In der Tat gibt es im Internet viele Betrüger, die versuchen, aus der Gutgläubigkeit und der Hoffnung der Menschen Kapital zu schlagen.

                              Es gibt jedoch auch legitime Fälle, in denen Menschen aus reiner Großzügigkeit oder zu Werbezwecken Geld verschenken. Wichtig ist, dass man niemals persönliche Informationen oder Geld im Voraus gibt, ohne die Legitimität des Angebots gründlich geprüft zu haben.

                              In Foren und auf Bewertungsplattformen kann man oft Erfahrungsberichte finden, die helfen, seriöse von unseriösen Angeboten zu unterscheiden. Zudem sollte man sich bewusst sein, dass echte Geschenke selten Bedingungen wie Vorauszahlungen fordern.

                              Im Zweifelsfall ist es immer besser, solche Angebote zu meiden und auf traditionellere Wege zur Geldbeschaffung zurückzugreifen.

                                Also, ich hab da eine andere Perspektive. Es gibt durchaus Fälle, in denen Leute aus verschiedenen Gründen Geld verschenken.

                                Zum Beispiel als Teil einer Marketingstrategie oder um Aufmerksamkeit für eine Sache zu generieren. Aber du hast recht, Vorsicht ist geboten.

                                Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass, wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, es oft auch nicht wahr ist. Eine gründliche Recherche ist unerlässlich, bevor man sich auf solche Angebote einlässt.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Das Thema ist wirklich komplex. Auf der einen Seite gibt es tatsächlich Betrugsfälle, die ausnutzen wollen, dass Menschen schnell und einfach Geld erhalten möchten.

                                  Auf der anderen Seite existieren auch legitime Angebote, bei denen Geld oder Preise als Teil von Werbeaktionen oder Wettbewerben verschenkt werden. Der Schlüssel liegt in der sorgfältigen Überprüfung der Quelle und im Verständnis der Bedingungen.

                                  Es ist ratsam, sich Zeit zu nehmen, um die Glaubwürdigkeit zu prüfen und sicherzustellen, dass keine versteckten Kosten oder Bedingungen damit verbunden sind.

                                    Generell würde ich sagen, dass es sicherer ist, solche Angebote zu meiden. Es gibt zu viele Betrugsfälle, und es ist schwer, die guten von den schlechten zu unterscheiden.

                                      Ich denke, es ist wichtig, zwischen verschiedenen Arten von Geldgeschenken zu unterscheiden. Während einige Angebote tatsächlich Betrugsversuche sind, gibt es auch legitime Wettbewerbe und Werbeaktionen, bei denen Geld oder Preise vergeben werden.

                                      Allerdings sollte man immer vorsichtig sein und sich nicht von der Aussicht auf schnelles Geld blenden lassen. Eine sorgfältige Überprüfung der Quelle und der Bedingungen ist unerlässlich.

                                      Darüber hinaus sollte man nie persönliche Informationen preisgeben oder Vorkosten zahlen, ohne sich der Seriosität des Angebots sicher zu sein.

                                        Meiner Meinung nach sind 99% dieser Angebote Betrug. Einfach ignorieren.

                                          Ich stimme zu, das klingt sehr nach Betrug. Am besten weit entfernt bleiben.

                                            Als jemand, der sich mit Verbraucherschutz beschäftigt, rate ich dringend zur Vorsicht bei solchen Angeboten. Die meisten dieser Geschenke sind tatsächlich Betrugsversuche, die darauf abzielen, an persönliche Daten zu kommen oder Vorkosten zu erheben.

                                            Es ist äußerst selten, dass jemand ohne Hintergedanken Geld verschenkt. Bevor man auf solche Angebote eingeht, sollte man gründlich recherchieren und sicherstellen, dass es sich um eine seriöse Quelle handelt.

                                              In der digitalen Welt von heute, in der Online-Betrug allgegenwärtig ist, ist es verständlich, dass viele Menschen skeptisch gegenüber Angeboten sind, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Gründen, warum jemand Geld verschenken könnte, darunter philanthropische Absichten, Marketingkampagnen oder soziale Experimente.

                                              Die Herausforderung besteht darin, die Legitimität solcher Angebote zu bewerten. Wichtig ist, niemals sensible persönliche Informationen preiszugeben oder Zahlungen zu leisten, ohne die Glaubwürdigkeit des Angebots verifiziert zu haben.

                                              Es gibt durchaus Fälle, in denen Menschen tatsächlich Geld erhalten haben, aber diese sind selten und oft an Bedingungen geknüpft. Eine gründliche Recherche und die Einholung von Bewertungen oder Erfahrungsberichten anderer Nutzer können helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen.

                                              Letztendlich ist es ratsam, vorsichtig zu sein und sich auf vertrauenswürdige und verifizierte Wege zu konzentrieren, um finanzielle Unterstützung oder Einkommen zu erzielen.

                                                In der Welt der Finanzen und des Internets ist es unerlässlich, eine gesunde Skepsis an den Tag zu legen, besonders wenn es um Angebote geht, die zu schön klingen, um wahr zu sein. Die Realität ist, dass Betrug im Internet weit verbreitet ist, und Angebote, bei denen Geld verschenkt wird, sollten gründlich hinterfragt werden.

                                                Es gibt zwar legitime Fälle, in denen Geld oder Preise als Teil von Marketingkampagnen oder Wettbewerben vergeben werden, aber diese sind in der Regel transparent und leicht zu überprüfen. Bevor man sich auf solche Angebote einlässt, sollte man umfassend recherchieren, Bewertungen lesen und sicherstellen, dass keine versteckten Kosten oder Anforderungen bestehen.

                                                Es ist auch ratsam, sich über die gängigen Betrugsmethoden zu informieren und bei der Preisgabe persönlicher Informationen äußerst vorsichtig zu sein. In vielen Fällen ist es besser, sich von solchen Angeboten fernzuhalten und stattdessen nach vertrauenswürdigen und sicheren Möglichkeiten zu suchen, um finanzielle Ziele zu erreichen.

                                                  Ich habe auch schon von solchen Angeboten gehört und bin immer skeptisch. Meistens handelt es sich um Betrugsversuche, die darauf abzielen, Vorkosten zu erheben oder persönliche Daten zu sammeln.

                                                  Es ist wichtig, immer vorsichtig zu sein und solche Angebote zu meiden, um nicht Opfer von Betrug zu werden.

                                                  Der Moderator dieser Topic

                                                  Thomas Mücke

                                                  Thomas Mücke

                                                  Jahrgang 1975

                                                  Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                  message icon

                                                  Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                  Referenzen

                                                  • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                  • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                  • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                  Lebenslauf

                                                  Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                  Lädt...
                                                  X