Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Ist Ihre Schufa-Auskunft korrekt?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 58.487 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Ist Ihre Schufa-Auskunft korrekt?
  • Fristen für die Speicherung von Daten: Die Schufa behält Informationen zu abbezahlten Krediten und Konten in der Regel drei Jahre lang bei, nachdem das Konto ausgeglichen wurde oder der Kredit zurückgezahlt ist. Kreditanfragen werden nach einem Jahr gelöscht.
  • Überprüfung auf veraltete Daten: Nutzer können einmal im Jahr eine kostenlose Schufa-Auskunft anfordern, um zu prüfen, welche Daten dort gespeichert sind und ob veraltete Informationen gelöscht wurden.
  • Beseitigung von Unstimmigkeiten: Wenn veraltete Daten immer noch gespeichert sind, kann man bei der Schufa eine Überprüfung beantragen. Solche Korrekturen können die Kreditwürdigkeit verbessern, was bei der Beantragung von Krediten durch Kreditvermittlungsportale wie Smava vorteilhaft sein kann.
  • Unterstützung bei Kreditangelegenheiten für Klienten mit negativen Schufa-Einträgen: Online-Kreditvermittler, die auch bei weniger optimaler Schufa-Historie Lösungen anbieten, können eine Option sein. Hier hat sich, neben anderen Anbietern, Besserfinanz in einigen Fällen als hilfreich erwiesen.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Ist Ihre Schufa-Auskunft korrekt?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ist Ihre Schufa-Auskunft korrekt?

    Ich habe kürzlich meine Schufa-Auskunft erhalten und war überrascht, wie viele Einträge dort verzeichnet sind. Einige der Konten und Kredite sind schon seit Jahren abbezahlt, und ich frage mich, wie lange die Schufa Daten speichern darf.

    Gibt es hierfür feste Fristen, nach denen Daten gelöscht werden müssen? Und wie kann ich überprüfen, ob veraltete Daten immer noch gespeichert werden?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Die Schufa speichert Daten zu Deinen finanziellen Aktivitäten, um Unternehmen eine Risikoeinschätzung zu ermöglichen. Grundsätzlich gilt, dass Informationen über abgeschlossene Geschäfte drei Jahre nach dem Jahr der Erledigung gelöscht werden.

    Dies betrifft Konten, Kredite und andere Verträge. Daten über Anfragen zu Kreditkonditionen verschwinden bereits nach 12 Monaten.

    Einträge über Forderungen werden erst nach vollständiger Begleichung und unter bestimmten Voraussetzungen nach drei Jahren entfernt. Sollten Informationen zu Unrecht gespeichert sein oder sich Fehler eingeschlichen haben, kannst Du eine Selbstauskunft anfordern und die Korrektur oder Löschung der Daten verlangen.

    Wichtig ist auch, dass Informationen über Insolvenzverfahren erst nach sechs Jahren gelöscht werden. Die Schufa bietet auf ihrer Webseite ein Formular für die Datenübersicht nach §34 BDSG, mit dem Du einmal jährlich kostenlos Deine bei der Schufa gespeicherten Daten einsehen kannst.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Es ist essenziell, die eigene Bonität zu überwachen. Die Schufa muss die Daten löschen, sobald die rechtlichen Speicherfristen abgelaufen sind.

      Bei Krediten ist das in der Regel drei Jahre nach Ende des Kalenderjahres, in dem der Kredit vollständig zurückgezahlt wurde. Du hast das Recht, eine kostenlose Datenübersicht nach §34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beantragen.

      Diese Übersicht zeigt alle zu Deiner Person gespeicherten Informationen. Sollten dort veraltete oder falsche Daten verzeichnet sein, kannst Du eine Berichtigung oder Löschung fordern.

      Nutze dieses Recht proaktiv, um Deine Kreditwürdigkeit zu schützen.

      • Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Die Schufa hat tatsächlich eine rechtliche Verpflichtung, Daten nur so lange zu speichern, wie es notwendig ist. Für Kredite bedeutet das konkret, dass sie drei Jahre nach dem Jahr der vollständigen Rückzahlung gelöscht werden müssen.

        Es ist jedoch ratsam, regelmäßig eine Selbstauskunft bei der Schufa einzuholen, um sicherzustellen, dass alle Daten korrekt und aktuell sind. Fehlerhafte Einträge können Deine Bonität negativ beeinflussen, daher solltest Du sie zeitnah korrigieren lassen.

        • Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter


          Hey, das ist wirklich ein wichtiger Punkt, den Du da ansprichst. Daten bei der Schufa können wirklich hartnäckig sein.

          Wie die anderen schon sagten, nach drei Jahren sollten die meisten Daten gelöscht sein. Aber es lohnt sich, das im Auge zu behalten.

          Manchmal schleichen sich Fehler ein, und die können dann echt nervig sein, wenn Du zum Beispiel einen neuen Kredit aufnehmen willst. Also, regelmäßig die eigene Schufa checken, ist das A und O!

          • Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Kurz und knapp: Einmal im Jahr gibts die Schufa-Auskunft kostenlos. Einfach online anfordern und gucken, ob alles passt.

            Wenn was alt ist, gleich löschen lassen!

              Die Speicherfristen der Schufa sind gesetzlich geregelt und sollen sicherstellen, dass nur relevante Daten für die Bonitätsbewertung herangezogen werden. Wie bereits erwähnt, werden die meisten Daten nach drei Jahren gelöscht.

              Wichtig ist aber, dass Du selbst aktiv wirst, wenn Du merkst, dass etwas nicht stimmt. Nutze die jährliche kostenlose Auskunft, um Deine Daten zu überprüfen.

              Wenn Du Fehler entdeckst, kannst Du direkt bei der Schufa eine Korrektur beantragen. Dies ist besonders wichtig, da solche Einträge Deine Kreditwürdigkeit beeinflussen können und somit Auswirkungen auf zukünftige Finanzierungsmöglichkeiten haben.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.


              • Hallo sam_steel,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Auf jeden Fall solltest Du Deine Schufa-Daten im Blick behalten. Fehler passieren und können Deine Kreditfähigkeit beeinträchtigen.

                Nutze die kostenlose jährliche Auskunft, um Deine Daten zu überprüfen. Wenn Du veraltete oder falsche Einträge findest, kontaktiere die Schufa umgehend, um diese korrigieren zu lassen.

                Es ist Dein gutes Recht, korrekte Daten zu erwarten.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Die Fristen für die Löschung von Schufa-Daten sind festgelegt, und nach Ablauf dieser Fristen müssen die Daten entfernt werden. Es ist wichtig, dass Du regelmäßig Deine Daten überprüfst und bei Unstimmigkeiten handelst, um Deine Kreditwürdigkeit zu wahren.

                    Check die Schufa-Auskunft, Kumpel! Wenn da was nicht stimmt, musst Du das sofort klären.

                    Alte Kredite, die abbezahlt sind, sollten nicht mehr drin stehen. Das kann sonst echt ärgerlich werden, wenn Du mal was Neues finanzieren willst.

                    • Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Löschfristen sind klar: 3 Jahre für Kredite. Alles andere sofort melden und löschen lassen.

                      Echt wichtig!

                        Die Schufa hat die Aufgabe, Kreditgebern eine Einschätzung der Kreditwürdigkeit zu ermöglichen. Deshalb speichern sie Daten über Deine finanziellen Verhältnisse.

                        Diese Daten sollten aber nicht ewig gespeichert bleiben, daher gibt es die Löschfristen. Überprüfe Deine Daten regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie aktuell sind.

                          Die Speicherung von Daten bei der Schufa ist ein komplexes Thema, das oft zu Missverständnissen führt. Es ist korrekt, dass die Schufa Informationen über Deine finanziellen Verpflichtungen und Dein Zahlungsverhalten speichert.

                          Diese Informationen werden verschiedenen Parteien zur Verfügung gestellt, um eine Einschätzung Deiner Kreditwürdigkeit vorzunehmen. Die Speicherfristen sind dabei klar definiert.

                          Informationen über Kredite und Konten werden in der Regel drei Jahre nach der vollständigen Rückzahlung gelöscht. Dies geschieht automatisch und muss nicht von Dir beantragt werden.

                          Solltest Du jedoch feststellen, dass Informationen über Dich gespeichert sind, die bereits hätten gelöscht werden müssen, kannst Du die Schufa kontaktieren und eine Löschung verlangen. Es ist auch möglich, dass Informationen fälschlicherweise gespeichert wurden.

                          In diesem Fall hast Du das Recht, eine Berichtigung zu verlangen. Es ist empfehlenswert, einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa anzufordern, um einen Überblick über die gespeicherten Daten zu erhalten und gegebenenfalls Korrekturen vorzunehmen.

                          Beachte auch, dass die Schufa nicht die einzige Auskunftei in Deutschland ist. Es gibt noch weitere Unternehmen, die ähnliche Dienste anbieten.

                          Es könnte also sein, dass auch andere Auskunfteien Daten über Dich speichern. Daher solltest Du auch diese im Blick behalten.

                          • Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Die Schufa und andere Auskunfteien spielen eine wichtige Rolle bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit. Während die Schufa-Daten nach drei Jahren gelöscht werden sollten, ist es unerlässlich, dass Du selbst aktiv bleibst und Deine Daten überprüfst.

                            Fehler können passieren, und es liegt in Deiner Verantwortung, sicherzustellen, dass Deine finanzielle Historie korrekt dargestellt wird.

                              Ja, die Schufa hat Löschfristen. Aber warte nicht darauf, dass sie es von selbst machen.

                              Hol Dir Deine Auskunft und check das selbst!

                                Genau, die Schufa löscht nach drei Jahren, aber nur, wenn die Schulden auch wirklich beglichen sind. Sonst bleiben die Einträge bestehen.


                                  Es ist wichtig zu verstehen, dass die Schufa eine gesetzliche Verpflichtung hat, die Daten nur für einen bestimmten Zeitraum zu speichern. Die Speicherfristen sind dazu da, um einen Ausgleich zwischen dem Interesse der Kreditgeber und dem Datenschutz der Verbraucher zu schaffen.

                                  Nachdem ein Kredit abbezahlt wurde, bleiben die Daten noch für drei Jahre gespeichert, um Kreditgebern einen Einblick in die Zahlungshistorie zu geben. Nach dieser Frist sollten die Daten automatisch gelöscht werden.

                                  Allerdings kann es vorkommen, dass Einträge länger gespeichert bleiben, als sie sollten. Daher ist es wichtig, dass Du regelmäßig Deine Schufa-Auskunft überprüfst und darauf achtest, dass alle Daten korrekt sind.

                                  Solltest Du Fehler oder veraltete Einträge entdecken, kannst Du die Schufa auffordern, diese zu korrigieren oder zu löschen. Das ist nicht nur Dein Recht, sondern auch wichtig für Deine finanzielle Zukunft, da diese Einträge Deine Kreditwürdigkeit beeinflussen können.

                                  Des Weiteren solltest Du beachten, dass es neben der Schufa auch andere Auskunfteien gibt, die ähnliche Daten sammeln und speichern. Auch hier kann es sinnvoll sein, eine Selbstauskunft anzufordern und die gespeicherten Informationen zu überprüfen.

                                    Nicht vergessen, die Schufa muss löschen, aber manchmal muss man nachhaken. Also immer schön nachkontrollieren!

                                      Die Schufa hält sich an die gesetzlichen Vorgaben bezüglich der Speicherung von Daten. Dennoch ist es ratsam, dass Du selbst ein Auge darauf wirfst.

                                      Du kannst einmal jährlich eine kostenlose Selbstauskunft anfordern, um Deine Daten zu überprüfen. Wenn Du feststellst, dass Informationen nicht korrekt sind oder zu Unrecht gespeichert wurden, hast Du das Recht, eine Korrektur oder Löschung zu beantragen.

                                      Dies ist besonders wichtig, da Deine Schufa-Daten Einfluss auf Deine Kreditwürdigkeit und damit auf Deine finanziellen Möglichkeiten haben.

                                        Die Schufa speichert Daten, um Kreditgebern eine Risikobewertung zu ermöglichen. Nachdem ein Kredit abbezahlt ist, werden die Daten normalerweise nach drei Jahren gelöscht.

                                        Es ist jedoch wichtig, dass Du Deine Daten selbst überprüfst, da Fehler passieren können. Eine regelmäßige Überprüfung Deiner Schufa-Daten kann Dir helfen, sicherzustellen, dass Deine Kreditwürdigkeit korrekt dargestellt wird.

                                          Check Deine Schufa-Daten jährlich! Wenn was nicht stimmt, sofort bei der Schufa melden und löschen lassen.

                                            Die Schufa ist verpflichtet, Deine Daten nach einer bestimmten Zeit zu löschen, insbesondere wenn die Kredite abbezahlt sind. Diese Frist beträgt in der Regel drei Jahre.

                                            Du solltest jedoch Deine Daten regelmäßig selbst überprüfen, um sicherzustellen, dass keine veralteten Informationen gespeichert sind. Fehler in Deiner Schufa-Auskunft können Deine Kreditwürdigkeit negativ beeinflussen, daher ist es wichtig, dass Du sie korrigieren lässt, falls notwendig.

                                              Die Schufa speichert Daten über Deine finanziellen Verpflichtungen und Zahlungsgewohnheiten, um Kreditgebern eine Einschätzung Deiner Kreditwürdigkeit zu ermöglichen. Diese Daten werden nach gesetzlich festgelegten Fristen gelöscht, normalerweise drei Jahre nach vollständiger Rückzahlung eines Kredits.

                                              Es ist jedoch wichtig, dass Du Deine Schufa-Daten regelmäßig überprüfst. Wenn Du feststellst, dass Daten fälschlicherweise gespeichert wurden oder veraltete Informationen noch vorhanden sind, kannst Du die Schufa auffordern, diese zu korrigieren oder zu löschen.

                                              Dies ist wichtig, da falsche oder veraltete Einträge Deine Kreditwürdigkeit negativ beeinflussen können. Außerdem solltest Du bedenken, dass es neben der Schufa auch andere Auskunfteien gibt, die ähnliche Daten sammeln.

                                              Es kann also sinnvoll sein, auch bei diesen Auskunfteien eine Selbstauskunft anzufordern und die gespeicherten Informationen zu überprüfen.

                                                Ja, die Schufa hat Löschfristen. Aber manchmal bleiben Einträge länger drin.

                                                Also immer schön die eigene Schufa checken und bei Fehlern melden!

                                                  Löschfristen sind wichtig, aber die Schufa macht auch Fehler. Also immer schön selbst nachschauen und ggf.

                                                  korrigieren lassen!

                                                    Die Schufa muss Daten nach drei Jahren löschen, aber es liegt an Dir, darauf zu achten, dass dies auch geschieht. Eine regelmäßige Überprüfung Deiner Schufa-Auskunft ist daher unerlässlich, um sicherzustellen, dass Deine Daten korrekt und aktuell sind.

                                                    Der Moderator dieser Topic

                                                    Thomas Mücke

                                                    Thomas Mücke

                                                    Jahrgang 1975

                                                    Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                    message icon

                                                    Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                    Referenzen

                                                    • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                    • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                    • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                    Lebenslauf

                                                    Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                    Lädt...
                                                    X