Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen Profi Tipps
Was kostet eine Mitgliedschaft im Golfclub?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 99.429 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Was kostet eine Mitgliedschaft im Golfclub?
  • Kosten für Golfclub-Mitgliedschaften variieren stark und umfassen oft Aufnahmegebühren, Jahresbeiträge und Spielgebühren; sie können je nach Club von wenigen hundert bis zu mehreren tausend Euro reichen.
  • Die Mitgliedschaft beinhaltet in der Regel Zugang zu Golfplatz und Übungseinrichtungen, Teilnahme an Clubturnieren und Veranstaltungen sowie weitere clubabhängige Vorteile.
  • Versteckte Kosten können für Zusatzdienstleistungen wie Trainerstunden, Golfcart-Miete oder Nutzung spezieller Anlagen anfallen. Informieren Sie sich im Vorfeld über alle Gebühren und Bedingungen.
  • Verschiedene Vergleichsportale und Finanzierungsoptionen für Mitgliedsbeiträge oder Ausrüstung sind im Internet zu finden – unter anderem hat die Redaktion gute Erfahrungen mit einem Anbieter gemacht, der passende Kreditangebote findet.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Was kostet eine Mitgliedschaft im Golfclub?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was kostet eine Mitgliedschaft im Golfclub?

    Was kostet eine Mitgliedschaft im Golfclub? Die Preise scheinen ja überall unterschiedlich zu sein, aber nirgends transparent aufgelistet!

    Kann wer konkrete Zahlen nennen und was beinhaltet diese Mitgliedschaft normalerweise? Zusätzlich, fallen versteckte Kosten an, die ich beachten muss?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Die Kosten für eine Mitgliedschaft in einem Golfclub können stark variieren und sind von vielen Faktoren abhängig, wie der Lage des Clubs, den angebotenen Einrichtungen und dem Status des Clubs selbst. Generell kannst du mit einem Jahresbeitrag von 1.000 bis 5.000 Euro rechnen.

    Oft beinhaltet die Mitgliedschaft unbegrenztes Spielrecht auf dem Platz, Nutzung der Übungsanlagen und Teilnahme an Clubturnieren. Manche Clubs erheben zusätzlich eine Aufnahmegebühr, die teilweise sogar den Jahresbeitrag übersteigen kann.

    Es ist auch nicht unüblich, dass für die Pflege des Platzes eine jährliche Umlage erhoben wird. Außerdem solltest du bedenken, dass oft Kosten für die Gastronomie, Trainerstunden oder Caddy-Gebühren anfallen können.

    Mein Rat: Frage direkt beim Club nach einem detaillierten Kostenplan und erkundige dich nach Sonderkonditionen, zum Beispiel für Familien oder junge Mitglieder.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Golfclubs haben oft unterschiedliche Mitgliedschaftsmodelle, die von Vollmitgliedschaften bis hin zu flexiblen oder Fernmitgliedschaften reichen. Die Preise sind in der Tat sehr unterschiedlich und hängen stark von der Exklusivität und den angebotenen Leistungen des Clubs ab.

      Eine Vollmitgliedschaft, die in der Regel den uneingeschränkten Zugang zu allen Clubanlagen und den Golfplatz umfasst, kann zwischen 800 und 4.000 Euro pro Jahr kosten. Manche Clubs bieten auch günstigere Mitgliedschaften für Jugendliche, Studenten oder Senioren an.

      In der Mitgliedschaft enthalten sind meistens die Nutzung der Golfanlage, des Übungsbereichs und des Clubhauses. Zusätzliche Kosten können für Gäste, Golfwagen, Trainerstunden oder spezielle Clubevents anfallen.

      Außerdem ist es wichtig zu prüfen, ob eine Aufnahmegebühr verlangt wird und ob es eine Mindestverzehrpflicht im Clubrestaurant gibt. Diese Kosten sind oft nicht sofort ersichtlich, können aber die Gesamtkosten erheblich beeinflussen.

      Ich empfehle, vor einer Entscheidung das persönliche Gespräch mit dem Clubsekretariat zu suchen und sich ein individuelles Angebot erstellen zu lassen.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Ich stimme zu, dass die Preise variieren können, aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Aspekt: die Gemeinschaft und das Netzwerk, das du durch eine Mitgliedschaft gewinnst. Viele Geschäftsleute nutzen Golfclubs nicht nur zur Freizeitgestaltung, sondern auch zum Networking.

        Was die versteckten Kosten angeht, so solltest du nach Kosten für die Schließfachmiete, die Nutzung von Elektro-Carts und eventuellen Pflichtveranstaltungen fragen. Einige Clubs haben auch eine jährliche Mindestausgabe für das Clubrestaurant, die du erreichen musst.

        Vergiss auch nicht die Kosten für die Ausrüstung, die sich schnell summieren können, wenn du erst einmal mit dem Golfspielen beginnst. Es ist definitiv eine Investition, aber wenn du den Sport liebst und die Vorteile eines Clublebens nutzen möchtest, kann es sich lohnen.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Krass, wusste gar nicht, dass das so teuer sein kann. Aber was ist mit den Leuten, die nur ab und zu mal spielen wollen?

          Gibts da keine günstigere Option?
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Für Gelegenheitsspieler bieten viele Clubs sogenannte Schnuppermitgliedschaften oder Greenfee-Tarife an. Diese sind deutlich günstiger und ermöglichen es, den Platz ohne langfristige Bindung zu nutzen.

            Schnuppermitgliedschaften können für ein Jahr gelten und kosten oft nur einen Bruchteil einer Vollmitgliedschaft. Greenfees variieren je nach Wochentag und Tageszeit, liegen aber meist zwischen 30 und 100 Euro pro Runde.

            Es lohnt sich, nach speziellen Angeboten wie After-Work-Golf oder 9-Loch-Runden zu fragen, die preislich attraktiver sind.

              Golfclubs sind in der Tat eine Welt für sich, und die Kostenstruktur ist oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Die Mitgliedschaftsgebühren können stark schwanken, und neben den bereits genannten Aspekten gibt es oft auch regionale Unterschiede. In ländlichen Regionen findest du manchmal günstigere Konditionen als in städtischen Gebieten oder in der Nähe von Großstädten. Ein weiterer Kostenpunkt, der oft übersehen wird, ist die soziale Verpflichtung. Viele Clubs haben ein reges Clubleben mit Veranstaltungen, Turnieren und gesellschaftlichen Anlässen, die zwar optional sind, aber doch zum Gesamterlebnis beitragen und zusätzliche Kosten verursachen können.

              Außerdem solltest du beachten, dass die Mitgliedschaft in einem Golfclub auch eine langfristige Verpflichtung sein kann. Viele Clubs binden ihre Mitglieder für mindestens ein Jahr, und der Austritt ist oft nur zum Ende des Geschäftsjahres möglich. Manche verlangen sogar eine Kündigungsfrist von mehreren Monaten.

              Wenn du also überlegst, Mitglied in einem Golfclub zu werden, rate ich dir, dich gründlich über die Konditionen zu informieren und auch zu überlegen, wie oft du tatsächlich spielen wirst und ob sich die Investition für dich persönlich lohnt.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo peterpan96,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Ein Punkt, der noch nicht angesprochen wurde, ist die Wertsteigerung der Mitgliedschaft. In einigen exklusiven Clubs ist die Mitgliedschaft begrenzt und kann sogar als Investition betrachtet werden, da sie verkauft oder vererbt werden kann. Die Preise für solche Mitgliedschaften können deutlich höher sein, aber sie bieten auch ein gewisses Prestige und Exklusivität.

                Zudem gibt es oft unterschiedliche Mitgliedschaftsmodelle, wie etwa Familienmitgliedschaften, die es ermöglichen, den Partner und Kinder zu vergünstigten Konditionen mit einzubeziehen. Es ist wichtig, auch diese Optionen bei der Betrachtung der Gesamtkosten zu berücksichtigen.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Übrigens, manche Clubs bieten auch sogenannte Fernmitgliedschaften an, die besonders für Leute interessant sind, die nicht in der Nähe des Clubs wohnen. Diese sind oft günstiger und erlauben es dir, den Club und seine Anlagen ein paar Mal im Jahr zu nutzen.

                    Ich möchte noch hinzufügen, dass es wichtig ist, die Kultur und Philosophie des Clubs zu berücksichtigen. Einige Clubs legen großen Wert auf Turnierteilnahmen und fördern den Wettkampfgeist, während andere eher einen entspannten, familiären Ansatz verfolgen.

                    Was die versteckten Kosten betrifft, so kann es auch Beiträge für die Instandhaltung der Anlagen geben, die nicht immer klar kommuniziert werden. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass es eine jährliche Mindestausgabe für das Clubrestaurant gibt, die du erreichen musst, selbst wenn du dort nicht essen möchtest.

                    Mein Tipp: Sprich mit bestehenden Clubmitgliedern und frage nach ihren Erfahrungen. Oft erhältst du so wertvolle Insiderinformationen, die dir helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Golf ist ein faszinierender Sport, aber die Mitgliedschaft in einem Club kann eine teure Angelegenheit sein. Es gibt jedoch auch günstigere Alternativen zu den traditionellen Golfclubs, wie öffentliche Golfplätze, die keine Mitgliedschaft erfordern und wo du nur für die tatsächlich gespielten Runden zahlst. Diese Option ist ideal für Anfänger oder Gelegenheitsspieler, die nicht bereit sind, sich finanziell langfristig zu binden.

                      Ein weiterer Aspekt, der zu beachten ist, sind die Kursgebühren, wenn du das Golfspiel erst lernen musst. Die Kosten für einen Golflehrer können je nach Qualifikation und Erfahrung des Lehrers variieren. Zudem musst du in die richtige Ausrüstung investieren, einschließlich Schläger, Bälle und passende Kleidung.

                      Es ist auch ratsam, die Mitgliedschaftsbedingungen genau zu prüfen. Einige Clubs erfordern eine langfristige Verpflichtung, und die Kündigungsbedingungen können strikt sein. Es kann auch eine jährliche Erhöhung der Mitgliedsbeiträge geben, die du einkalkulieren solltest.

                      Letztlich hängt es von deinen persönlichen Präferenzen und deinem Lebensstil ab, ob sich eine Mitgliedschaft in einem Golfclub für dich lohnt. Es ist eine Investition in deine Freizeit und dein soziales Leben, die gut überlegt sein sollte.

                        Die Diskussion hier zeigt, dass die Entscheidung für eine Golfclubmitgliedschaft eine individuelle Abwägung erfordert. Nicht nur die Kosten sind entscheidend, sondern auch der persönliche Mehrwert, den man aus der Mitgliedschaft zieht.

                        Wer beispielsweise das Golfspiel und die Natur liebt, Wert auf eine gehobene Atmosphäre legt und die sozialen Kontakte schätzt, der wird die Mitgliedsbeiträge anders bewerten als jemand, der nur gelegentlich spielt.

                        Es gibt auch Golfclubs, die flexible Mitgliedschaftsmodelle anbieten, bei denen man zum Beispiel nur für die Monate zahlt, in denen man auch spielt. Solche Modelle können eine gute Alternative für diejenigen sein, die sich nicht für ein ganzes Jahr binden möchten.

                          Aus Marketingsicht ist es interessant zu beobachten, wie Golfclubs versuchen, neue Mitglieder zu gewinnen. Viele Clubs bieten mittlerweile Probemitgliedschaften an, bei denen man den Club für einen begrenzten Zeitraum zu einem reduzierten Preis nutzen kann.

                          Dies ist eine gute Möglichkeit für Interessierte, den Club und seine Anlagen kennenzulernen, ohne sich direkt langfristig zu binden. Zudem nutzen einige Clubs Social-Media-Plattformen und spezielle Events, um eine jüngere Zielgruppe anzusprechen und das Image des Golfsports zu modernisieren.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Achtung bei den Nebenkosten! Die können echt ins Geld gehen, vor allem wenn du noch Ausrüstung kaufen musst.

                              Habt ihr Tipps, wie man bei den Mitgliedsbeiträgen sparen kann? Gibt es vielleicht Vergünstigungen durch Gruppenmitgliedschaften oder ähnliches?

                              Ich habe gehört, dass manche Clubs Rabatte anbieten, wenn man mehrere Mitglieder wirbt oder in einer Gruppe beitritt.

                                Ja, tatsächlich bieten einige Clubs Gruppenmitgliedschaften oder Rabatte für Familien an. Es lohnt sich auch, nach Off-Season-Tarifen zu fragen, wenn du bereit bist, in den weniger frequentierten Monaten zu spielen. Manche Clubs haben auch Partnerschaften mit lokalen Unternehmen, durch die Mitarbeiter dieser Unternehmen Rabatte erhalten.

                                Ein weiterer Spar-Tipp ist, nach Clubs Ausschau zu halten, die gerade neu eröffnet haben oder deren Mitgliederzahlen zurückgegangen sind. Diese sind oft bereit, bessere Konditionen anzubieten, um neue Mitglieder zu gewinnen.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Eine Mitgliedschaft in einem Golfclub ist definitiv eine Überlegung wert, wenn du regelmäßig spielst und die Clubanlagen nutzen möchtest. Aber wie bereits erwähnt, solltest du alle Kostenfaktoren berücksichtigen.

                                  Wenn du dich für einen Club entscheidest, prüfe, ob es eine jährliche Preissteigerung gibt und wie flexibel die Mitgliedschaft ist. Kannst du zum Beispiel pausieren, wenn du für längere Zeit verreist oder aus gesundheitlichen Gründen nicht spielen kannst?

                                  Es ist auch klug, sich nach dem Ruf des Clubs zu erkundigen und wie gut der Platz gepflegt wird. Schließlich willst du für dein Geld auch gute Spielbedingungen haben.

                                    Als jemand, der sich mit Gesundheitsökonomie beschäftigt, möchte ich darauf hinweisen, dass Golf eine Sportart ist, die gesundheitliche Vorteile bietet, die über die reinen Spielkosten hinausgehen. Golfspielen fördert die körperliche Aktivität, bietet Stressabbau und kann soziale Interaktionen stärken.

                                    Bei der Entscheidung für eine Mitgliedschaft solltest du also auch bedenken, dass du in deine Gesundheit und dein Wohlbefinden investierst. Dies kann die Kosten in einem anderen Licht erscheinen lassen.

                                    Darüber hinaus kann es sich lohnen, nach speziellen Gesundheitsprogrammen oder Kooperationen mit Krankenkassen zu fragen, die eventuell Zuschüsse für Clubmitgliedschaften als Teil eines Präventionsprogramms bieten.

                                      Golfclubs sind mehr als nur Orte zum Golfspielen; sie sind oft Zentren der Gemeinschaft und bieten eine Vielzahl von sozialen Aktivitäten. Die Entscheidung, Mitglied zu werden, sollte also nicht nur auf der Grundlage der Spielkosten getroffen werden, sondern auch unter Berücksichtigung des gesamten Lebensstils, den der Club bietet.

                                      Es ist auch erwähnenswert, dass einige Clubs Corporate-Mitgliedschaften anbieten, die für Unternehmen interessant sein können, die ihren Mitarbeitern oder Kunden Golf als Incentive bieten möchten.

                                        Als leidenschaftlicher Golfer und Clubmitglied möchte ich betonen, dass es nicht nur um die Kosten geht, sondern auch um das Erlebnis und die Qualität des Golfplatzes. Ein gut gepflegter Golfplatz mit herausfordernden Löchern und schöner Landschaft kann das Spielerlebnis erheblich verbessern.

                                        Bevor du dich für eine Mitgliedschaft entscheidest, solltest du den Platz selbst ausprobieren. Viele Clubs bieten eine Tagesmitgliedschaft oder die Möglichkeit, als Gast eines Mitglieds zu spielen. So kannst du ein Gefühl für den Platz und die Clubatmosphäre bekommen.

                                        Außerdem solltest du die Trainingsmöglichkeiten in Betracht ziehen. Einige Clubs haben ausgezeichnete Pro-Trainer und Übungsanlagen, die deine Fähigkeiten verbessern können.

                                        Und vergiss nicht die gesellschaftlichen Veranstaltungen – sie sind ein großer Teil des Clublebens und können viel Freude bringen.

                                          Golfclubmitgliedschaften können in der Tat eine erhebliche finanzielle Verpflichtung darstellen, aber sie bieten auch einen erheblichen Mehrwert. Ich bin Mitglied in einem Club, der regelmäßig professionelle Turniere ausrichtet, und die Möglichkeit, diese aus nächster Nähe zu erleben, ist unbezahlbar.

                                          Darüber hinaus bieten viele Clubs Jugendprogramme an, die eine großartige Möglichkeit für Kinder und Jugendliche sind, den Sport zu erlernen und wertvolle Lebenskompetenzen zu entwickeln.

                                          Es ist auch wichtig, die Clubkultur zu berücksichtigen. Einige Clubs haben eine sehr formelle und traditionelle Atmosphäre, während andere entspannter und familienfreundlicher sind. Je nach deinen persönlichen Vorlieben kann dies einen großen Unterschied machen.

                                          Wenn du dich für eine Mitgliedschaft interessierst, empfehle ich, mehrere Clubs zu besuchen und mit Mitgliedern zu sprechen, um ein Gefühl für die jeweilige Atmosphäre zu bekommen.

                                          Der Moderator dieser Topic

                                          Thomas Mücke

                                          Thomas Mücke

                                          Jahrgang 1975

                                          Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                          message icon

                                          Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                          Referenzen

                                          • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                          • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                          • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                          Lebenslauf

                                          Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                          Lädt...
                                          X