Formen von Krediten

Es gibt unterschiedlichste Formen und Arten von Krediten.

Es gibt unterschiedlichste Formen und Arten von Krediten.

Nicht jeder Kredit, der von Banken angeboten wird, ist fĂŒr jeden und jeden Zweck geeignet.

Es gibt ganz unterschiedliche Formen von Krediten. Auf einige gehen wir in unseren Artikeln nĂ€her ein, weil sie entweder am gebrĂ€uchlichsten oder am ungewöhnlichsten und relativ neu auf dem Markt sind, wie der Kurzzeitkredit, der fĂŒr 30 Tage flexibel macht.

 

 

Warum die richtige Kreditart zu wÀhlen ist

Die unterschiedlichen Kreditformen bieten Kreditnehmern unterschiedliche Möglichkeiten. So ist der Dispositionskredit zum Beispiel ein sehr hĂ€ufig genutzter Rahmenkredit, den Banken zusammen mit der FĂŒhrung des Girokontos vergeben. Dennoch ist vielen Verbrauchern, die stĂ€ndig ihren Dispo nutzen, gar nicht gelĂ€ufig, dass es ein Kredit ist, den sie da in Anspruch nehmen und noch dazu ein sehr teurer. Der Dispo ist nicht geeignet, um damit den Lebensunterhalt zu bestreiten, er ist kein zweites Einkommen und er eignet sich auch nicht, um Anschaffungen zu finanzieren, fĂŒr die grĂ¶ĂŸere BetrĂ€ge notwendig sind. Der Dispo macht finanziell flexibel und kann immer dann genutzt werden, wenn der Kunde in der Lage ist, sein Girokonto innerhalb von drei Monaten wieder auszugleichen.

Ist das Girokonto bereits hoffnungslos ĂŒberzogen und an einen Ausgleich nicht im geringsten zu denken, ist ein Ratenkredit gefragt, mit dem das Konto ausgeglichen werden kann. Ratenkredit haben den Vorteil, dass sie zu verschiedenen Laufzeiten mit festen Zinsen angeboten werden, sodass Verbraucher vorab planen können, wie viel Rate sie sich leisten können und wollen. Der Ratenkredit ist ein gĂ€ngiger Kredit um damit Anschaffungen aller Art zu tĂ€tigen.

Anders verhĂ€lt es sich mit Rahmenkrediten. Rahmenkredite haben weder feste Zinsen noch feste Laufzeiten. Sie werden in der Regel unbefristet bewilligt und eignen sich, um die FlexibilitĂ€t und LiquiditĂ€t spontan zu erhöhen. Beliebte Rahmenkredite sind der Dispo und der Abrufkredite sowie der Kredit, den Banken im Zusammenhang mit der Herausgabe von Kreditkarten gewĂ€hren. Diese Rahmenkredite gibt es inzwischen auch als revolvierende Kredite, die abgesehen von einer Mindesttilgung in vom Kreditnehmer selbst bestimmten Raten zurĂŒckgefĂŒhrt werden.

Weit weniger bekannt, aber unbedingt erwĂ€hnenswert ist der Wertpapierkredit, der nicht, wie der Name vermuten lĂ€sst, zum Kauf von Aktien und Wertpapieren genutzt werden muss, sondern fĂŒr Wertpapierbesitzer eine Möglichkeit darstellt, sich zusĂ€tzliche LiquiditĂ€t zu verschaffen. Wertpapierkredite bergen allerdings ein gewisses Risiko, das mit dem Wert des Wertpapierdepots einhergeht. FĂŒr Anschaffungen oder andere Ausgaben ist der Wertpapierkredit nur bedingt geeignet.

Nicht unerwĂ€hnt bleiben darf an dieser Stelle das weit weniger bekannte Policendarlehen. Das Policendarlehen ist ein Kredit, bei dem der Kreditnehmer sich lediglich sein eigenes Geld aus einer Lebensversicherung leiht. Viele Versicherte wissen bis heute nicht, dass es diese Möglichkeit gibt. Es nicht bei finanziellen EngpĂ€ssen nicht unbedingt nötig, die Lebensversicherung zu kĂŒndigen, um sich LiquiditĂ€t zu verschaffen. Viel besser steht der Versicherte da, wenn er ein Policendarlehen aufnimmt. Der Versicherungsschutz bleibt in vollem Umfang erhalten und die BonitĂ€t spielt beim Policendarlehen auch keine Rolle. Hinzukommt, dass man im Prinzip keine Schulden macht.

Die Baufinanzierung ist eine Kreditform, die wichtig ist, wenn es darum geht, den Traum von den eigenen vier WĂ€nden zu erfĂŒllen. In der Regel ist der Kauf einer Immobilie beziehungsweise der Bau eines Hauses ohne entsprechende Baufinanzierung gar nicht möglich. Baufinanzierungen werden in anderen GrĂ¶ĂŸenordnungen und mit anderen Laufzeiten als Konsumentenkredite angeboten. Eine beliebte Form sind hier die AnnuitĂ€tendarlehen.

Etwas neuer auf dem Markt sind die Angebote zum Kurzzeitkredit. Hier werden Kleinstkredite mit einer Laufzeit von maximal 30 Tagen vergeben. In Deutschland sind Kurzzeitkredite relativ neu, erfreuen sich aber reger Nachfrage durch die Verbraucher. Diese Art Kredite sind dafĂŒr gedacht, sehr kurzfristige finanzielle EngpĂ€sse zu ĂŒberbrĂŒcken, wenn zum Beispiel die Betriebskostennachzahlung fĂ€llig ist oder eine unerwartete Autoreparatur den finanziellen Rahmen auf dem Girokonto sprengt.

FĂŒr jeden Zweck den richtigen Kredit aufnehmen

Neben den Kreditformen, die wir in unseren BeitrĂ€gen nĂ€her beschreiben, gibt es natĂŒrlich noch viele andere Varianten von Krediten. Der grĂ¶ĂŸte Teil ist mit der Beschreibung von Ratenkrediten abgedeckt. Andere Kredite, wie zum Beispiel eine Schlussratenfinanzierung, sind Spezialkredite, die in der Regel von Autobanken im Zusammenhang mit der Finanzierung von Fahrzeugen angeboten werden. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass wĂ€hrend der Laufzeit relativ niedrige Raten zu zahlen sind, weil am Ende eine Schlussrate steht.

Verbraucher sollten sich immer vorab informieren, welche Kreditart fĂŒr sie in der jeweiligen Situation am besten geeignet ist und sich mit den wesentlichen Unterschieden der Kreditformen im Allgemeinen besser vertraut machen. Auch so lĂ€sst sich eine Überschuldung vermeiden und viel Geld fĂŒr unnötige Zinsen oder Umschuldungen sparen.

Die bekanntesten Kredite

Baufinanzierung

Dispositionskredit

Kurzzeitkredit

Policendarlehen

Rahmenkredit

Ratenkredit

Wertpapierkredit