Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Negativen Schufaeintrag löschen lassen - aber wie?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 93.085 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken auch bei schlechter Schufa
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Negativen Schufaeintrag löschen lassen - aber wie?
  • Überprüfen Sie die Richtigkeit des Eintrags: Stellen Sie sicher, dass der negative Schufa-Eintrag berechtigt ist. Falls nicht, können Sie bei der Schufa einen Antrag auf Löschung stellen.
  • Kontaktieren Sie den Gläubiger: Wenn der Eintrag berechtigt ist, sprechen Sie mit dem Gläubiger über eine mögliche Löschung nach Begleichung der Forderung.
  • Schufa-Löschung beantragen: Einige Kreditvermittler, die gute Erfahrungen im Umgang mit negativen Schufa-Einträgen gemacht haben, könnten beim Verfahren zur Löschung unterstützend wirken; hierbei hat sich zum Beispiel der Anbieter mit guten Bewertungen bei der Vermittlung von passenden Kreditangeboten als hilfreich erwiesen.
  • Warten Sie die Fristen ab: Negative Schufa-Einträge werden in der Regel nach drei Jahren automatisch gelöscht, vorausgesetzt, die Forderung wurde beglichen und dies entsprechend markiert.
  • Rechtliche Schritte prüfen: Falls nötig, könnten Sie auch rechtliche Schritte erwägen, um Ihre Schufa bereinigen zu lassen, etwa durch Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Negativen Schufaeintrag löschen lassen - aber wie?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Negativen Schufaeintrag löschen lassen - aber wie?

    Wie kann man einen negativen Schufaeintrag löschen lassen? Hat jemand schon Erfahrungen damit gesammelt und kann Tipps geben, wie ich vorgehen sollte?

    Es ist wirklich wichtig für mich, diesen Eintrag so schnell wie möglich zu bereinigen.

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Ein negativer Schufa-Eintrag kann in der Tat ein großes Hindernis sein, wenn es um finanzielle Angelegenheiten geht. Es gibt jedoch Wege, wie du ihn bereinigen kannst.

    Zunächst solltest du eine Selbstauskunft bei der Schufa beantragen, um genau zu sehen, was vermerkt ist. Wenn der Eintrag fehlerhaft oder veraltet ist, kannst du eine Löschung beantragen.

    Sollte der Eintrag berechtigt sein, musst du die Forderung begleichen. Danach kannst du den Gläubiger um eine vorzeitige Löschung bitten.

    Es ist auch möglich, einen Ombudsmann einzuschalten, wenn du mit der Entscheidung der Schufa nicht einverstanden bist. Beachte, dass die Löschung eines berechtigten Eintrags nicht immer möglich ist und in der Regel erst nach drei Jahren automatisch erfolgt.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Hey, ich hatte mal das gleiche Problem. Hast du schon versucht, direkt mit der Schufa zu sprechen?

      Die haben bei mir damals einen Fehler gemacht, und nachdem ich das nachweisen konnte, haben sie den Eintrag gelöscht. Also check das mal genau, vielleicht ist es bei dir auch so ein Fall.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Ich empfehle dir, einen Anwalt für Verbraucherrecht zu konsultieren. Der kann dir helfen, deine Rechte zu verstehen und zu nutzen.

        Manchmal reicht schon ein professionelles Schreiben vom Anwalt, um die Angelegenheit zu klären. Und wenn du den Betrag bereits gezahlt hast, solltest du auf jeden Fall darauf bestehen, dass der Eintrag als erledigt markiert wird.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger der Kategorie "Kredit ohne Schufa" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Kredit ohne Schufa
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Kredit ohne Schufa
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Also, ich hab da andere Erfahrungen gemacht. Manche Einträge sind echt hartnäckig.

          Wenn du deine Schulden bezahlt hast, musst du manchmal trotzdem warten, bis der Eintrag von selbst gelöscht wird. Aber guck mal, ob du vielleicht einen Schuldnerberater in deiner Nähe findest.

          Die bieten oft kostenlose Beratung an und kennen sich mit sowas richtig gut aus.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Es ist wichtig, dass du alle Belege über die Begleichung der Forderung aufbewahrst. Sollte der Gläubiger nicht auf deine Bitte nach Löschung eingehen, kannst du diese Belege nutzen, um bei der Schufa eine Überprüfung des Eintrags zu beantragen.

            Das kann manchmal etwas dauern, aber es ist ein notwendiger Schritt.

              Kurze Frage, hast du schon mal einen Eintrag erfolgreich löschen lassen?
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo banulikaC,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Check mal die Verjährungsfristen, das könnte helfen!
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Ein negativer Schufa-Eintrag kann tatsächlich sehr belastend sein. Ich habe in meinem Bekanntenkreis einen Fall miterlebt, bei dem der Betroffene ähnlich vorgegangen ist, wie hier bereits beschrieben wurde.

                  Zuerst hat er eine Selbstauskunft bei der Schufa eingeholt, um den genauen Eintrag zu identifizieren. Dann hat er Kontakt mit dem Gläubiger aufgenommen und die Forderung beglichen.

                  Nach der Zahlung hat er um eine Bestätigung gebeten, die er dann der Schufa vorgelegt hat, um den Eintrag als erledigt markieren zu lassen. In einigen Fällen kann es sein, dass Gläubiger einer vorzeitigen Löschung zustimmen, insbesondere wenn es sich um kleinere Beträge handelt oder wenn der Schuldner eine gute Zahlungsmoral nachweisen kann.

                  Allerdings ist das keine Garantie und hängt stark vom Einzelfall ab. Sollte der Gläubiger nicht kooperieren, ist der Weg über einen Anwalt oder Schuldnerberater ratsam.

                  Diese können die Sachlage prüfen und gegebenenfalls rechtliche Schritte einleiten.

                    Hey, pass auf mit unseriösen Kreditvermittlern, die dir schnelle Hilfe ohne Schufa versprechen. Die ziehen dir nur das Geld aus der Tasche und am Ende hast du noch mehr Probleme.

                    Bleib bei offiziellen Wegen und hol dir professionelle Hilfe, wenn nötig.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Wenn du mit dem Gläubiger nicht weiterkommst, gibt es noch die Möglichkeit, bei der Schufa einen Antrag auf Datenüberprüfung zu stellen. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn du der Meinung bist, dass der Eintrag nicht (mehr) gerechtfertigt ist.

                      Die Schufa ist dann verpflichtet, den Sachverhalt zu prüfen und gegebenenfalls den Eintrag zu korrigieren oder zu löschen. Das kann allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen.

                      In der Zwischenzeit kannst du auch versuchen, deine Bonität durch andere Maßnahmen zu verbessern, wie zum Beispiel die Nutzung einer Prepaid-Kreditkarte oder die regelmäßige Begleichung kleinerer Kredite.

                        Ich habe mal gelesen, dass manche Einträge bei der Schufa auch aufgrund von Verwechslungen oder Missverständnissen entstehen können. Es lohnt sich also definitiv, den Eintrag genau zu prüfen und gegebenenfalls Einspruch zu erheben.

                        Was auch eine Rolle spielen kann, ist die Art des Eintrags. Wenn es sich zum Beispiel um eine Kontokündigung oder ähnliches handelt, kann es einfacher sein, den Eintrag entfernen zu lassen, als bei einer gerichtlichen Mahnung oder Insolvenz.

                        Wichtig ist, dass du aktiv wirst und dich nicht von der Situation entmutigen lässt. Es gibt Wege, um deine Schufa zu bereinigen, aber es erfordert Geduld und manchmal auch hartnäckiges Nachhaken.

                          Um einen negativen Schufa-Eintrag zu löschen, ist es entscheidend, die genaue Ursache und die rechtlichen Rahmenbedingungen zu verstehen. Negative Einträge entstehen durch Zahlungsverzögerungen, Kreditausfälle oder ähnliche finanzielle Schwierigkeiten.

                          Wenn der Eintrag fehlerhaft ist, kannst du eine Korrektur verlangen. Wenn der Eintrag korrekt, aber veraltet ist, kannst du eine Löschung beantragen.

                          Ist der Eintrag berechtigt, muss die zugrundeliegende Forderung beglichen werden. Danach kannst du den Gläubiger um eine Löschung bitten, obwohl dies nicht immer erfolgreich ist.

                          Manchmal wird empfohlen, einen spezialisierten Anwalt oder eine Schuldnerberatungsstelle zu konsultieren, die dir helfen können, den besten Weg zur Bereinigung deiner Schufa zu finden. Es ist auch möglich, bei der Schufa selbst eine Überprüfung des Eintrags zu beantragen.

                          In jedem Fall ist es wichtig, alle relevanten Dokumente und Belege zu sammeln und aufzubewahren, da diese für den Prozess der Eintragslöschung von entscheidender Bedeutung sein können. Die Schufa hat bestimmte Fristen, nach denen Einträge automatisch gelöscht werden, es sei denn, es handelt sich um besonders schwere Vergehen wie Betrug oder Insolvenz.

                          In solchen Fällen können die Einträge länger bestehen bleiben.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Nicht vergessen, dass es unterschiedliche Arten von Schufa-Einträgen gibt. Einträge über Kredite, Girokonten oder Handyverträge werden in der Regel nach drei Jahren gelöscht, auch wenn die Forderung noch besteht.

                            Einträge über Insolvenzverfahren, eidesstattliche Versicherungen oder Haftbefehle zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung bleiben dagegen länger bestehen.

                              Wurde dein Eintrag denn schon als erledigt markiert?

                                Es ist ratsam, die Korrespondenz mit der Schufa und dem Gläubiger schriftlich zu führen und alle Antworten zu dokumentieren.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Es ist wichtig zu betonen, dass die Schufa eine wichtige Funktion im Kreditsystem hat und negative Einträge nicht willkürlich löscht. Sie dienen dazu, Kreditgeber vor Ausfällen zu schützen und die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern zu bewerten.

                                  Wenn du einen negativen Eintrag hast, solltest du zunächst prüfen, ob dieser rechtmäßig ist. Ist dies der Fall, kannst du erst nach Begleichung der Forderung und Ablauf der Fristen mit einer Löschung rechnen.

                                  Es gibt jedoch Ausnahmen, wie etwa die vorzeitige Löschung nach einer vollständigen Tilgung, die aber vom Gläubiger abhängt. Wenn du eine vorzeitige Löschung erreichen möchtest, ist es hilfreich, eine einvernehmliche Lösung mit dem Gläubiger zu suchen.

                                  Manchmal kann auch eine gute Zahlungshistorie nach der Begleichung der Forderung als Argument dienen, um den Gläubiger von einer vorzeitigen Löschung zu überzeugen.

                                    Es ist auch wichtig, zu überprüfen, ob die Forderung, die zum negativen Eintrag geführt hat, tatsächlich berechtigt ist. Manchmal können Fehler passieren, und es ist möglich, dass Einträge irrtümlich vorgenommen wurden.

                                      Die Löschung eines negativen Schufa-Eintrags ist ein Prozess, der Geduld und Ausdauer erfordert. Die Schufa selbst bietet auf ihrer Website ein Formular für die Beantragung einer Selbstauskunft an.

                                      Diese ist einmal im Jahr kostenlos und gibt dir einen Überblick über die bei der Schufa gespeicherten Daten. Wenn du einen Eintrag löschen lassen möchtest, ist es entscheidend, dass du nachweisen kannst, dass die Forderung beglichen wurde oder der Eintrag fehlerhaft ist.

                                      In manchen Fällen, insbesondere wenn es sich um kleinere Beträge handelt oder die Forderung schon etwas älter ist, kann es sinnvoll sein, direkt mit dem Gläubiger zu verhandeln. Einige Gläubiger sind bereit, gegen eine vollständige Begleichung der Forderung den Eintrag vorzeitig löschen zu lassen.

                                      Wenn du jedoch auf Widerstand stößt, kann die Einschaltung eines Anwalts oder einer Schuldnerberatungsstelle notwendig sein. Diese können dich nicht nur beraten, sondern auch bei der Kommunikation mit der Schufa und dem Gläubiger unterstützen.

                                      Es ist auch wichtig, alle Schritte zu dokumentieren und Kopien von allen relevanten Unterlagen zu behalten, um deine Argumentation zu stärken.

                                        Es ist wichtig, die rechtlichen Aspekte zu beachten. Ein negativer Schufa-Eintrag, der auf einer rechtskräftigen Forderung basiert, kann nicht einfach gelöscht werden, nur weil die Forderung beglichen wurde.

                                        Die Schufa ist verpflichtet, die Einträge für die Dauer von drei Jahren nach der Erledigung der Forderung zu speichern. Allerdings gibt es Ausnahmen, zum Beispiel wenn der Gläubiger der Löschung zustimmt oder wenn der Eintrag fehlerhaft ist.

                                        In solchen Fällen kann eine vorzeitige Löschung erfolgen. Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst oder der Meinung bist, dass ein Eintrag zu Unrecht besteht, kannst du eine Beschwerde bei der Schufa einreichen.

                                        Die Schufa muss dann den Sachverhalt prüfen und gegebenenfalls den Eintrag korrigieren oder entfernen.

                                          Man sollte auch nicht unterschätzen, dass es Zeit braucht, bis die Schufa auf Anfragen reagiert. Es kann Wochen dauern, bis man eine Antwort bekommt.

                                          In der Zwischenzeit ist es ratsam, keine neuen Kredite oder Verträge abzuschließen, die eine Bonitätsprüfung erfordern, da dies die Situation weiter komplizieren könnte.

                                            Es ist auch möglich, dass du einen negativen Eintrag bei der Schufa hast, ohne davon zu wissen. Deshalb ist es so wichtig, regelmäßig eine Selbstauskunft einzuholen.

                                            Wenn du dann einen Eintrag findest, den du für ungerechtfertigt hältst, kannst du Widerspruch einlegen. Die Schufa ist dann verpflichtet, den Fall zu prüfen und dir das Ergebnis mitzuteilen.

                                            Wenn du deine Schulden beglichen hast, achte darauf, dass du eine Bestätigung vom Gläubiger erhältst, die du der Schufa vorlegen kannst.

                                              Eine Option ist auch, eine Schufa-Klausel in den Vergleich mit dem Gläubiger aufzunehmen, die besagt, dass der Gläubiger der Löschung des Eintrags zustimmt, sobald die Forderung beglichen ist.

                                                Hat jemand von euch schon mal erfolgreich einen Eintrag bei der Schufa löschen lassen? Würde mich über Erfahrungsberichte freuen!

                                                  Kann man eigentlich gegen einen Schufa-Eintrag klagen, wenn man der Meinung ist, dass er zu Unrecht besteht? Hat da jemand Erfahrung?

                                                    Ja, man kann gegen einen Schufa-Eintrag klagen, wenn man der Meinung ist, dass dieser zu Unrecht besteht. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass dies ein rechtliches Verfahren ist, das Zeit und Geld kostet.

                                                    Es ist oft sinnvoller, zuerst alle anderen Möglichkeiten auszuschöpfen, wie zum Beispiel die Kontaktaufnahme mit der Schufa und dem Gläubiger, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

                                                      Was ist eigentlich mit Inkasso-Unternehmen? Müssen die nicht auch die Schufa informieren, wenn die Forderung beglichen wurde?

                                                        Ja, Inkasso-Unternehmen sind verpflichtet, die Schufa zu informieren, wenn eine Forderung beglichen wurde. Allerdings kann es eine Weile dauern, bis die Information verarbeitet und der Eintrag aktualisiert oder gelöscht wird.

                                                        Es ist immer gut, das selbst im Auge zu behalten.

                                                          Um einen negativen Schufa-Eintrag zu löschen, muss man zunächst verstehen, wie die Schufa arbeitet. Die Schufa speichert Daten über das Zahlungsverhalten von Verbrauchern und stellt diese Informationen ihren Vertragspartnern zur Verfügung.

                                                          Negative Einträge entstehen, wenn Rechnungen nicht bezahlt oder Kredite nicht zurückgezahlt werden. Diese Einträge können die Kreditwürdigkeit einer Person erheblich beeinträchtigen.

                                                          Um einen Eintrag zu löschen, muss man zuerst die zugrunde liegende Forderung begleichen. Danach kann man den Gläubiger um eine Löschung bitten.

                                                          In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, einen Anwalt einzuschalten, insbesondere wenn man der Meinung ist, dass der Eintrag ungerechtfertigt ist. Ein Anwalt kann dabei helfen, die Rechtmäßigkeit des Eintrags zu überprüfen und gegebenenfalls rechtliche Schritte einzuleiten.

                                                          Es ist auch möglich, eine Schlichtungsstelle einzuschalten, wenn man mit der Entscheidung der Schufa nicht einverstanden ist. In jedem Fall ist es wichtig, geduldig zu sein und den Prozess sorgfältig zu verfolgen.

                                                          Der Moderator dieser Topic

                                                          Thomas Mücke

                                                          Thomas Mücke

                                                          Jahrgang 1975

                                                          Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                          message icon

                                                          Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                          Referenzen

                                                          • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                          • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                          • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                          Lebenslauf

                                                          Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                          Lädt...
                                                          X