Kreditempfehlung: Jetzt Kreditanfrage ohne Vorkosten, ideal am Smartphone. Zum Angebot

Ankündigung

Einklappen

Information für neue User

Sollten Sie lediglich auf der Suche nach Kreditangeboten sein und sich nicht an einer Diskussion oder Hilfestellung beteiligen wollen,
können wir Ihnen für allgemeine gute Angebote Smava (hier zum Angebot) empfehlen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

teure Kredite ablösen

Einklappen

Mobile Add

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • teure Kredite ablösen

    Tipp der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Kann ich teure Ratenkredite einfach ablösen oder woanders neu finanzieren?

  • #2
    Das ist eine interessante Frage, deren Beantwortung Ihnen auch richtig Geld sparen kann!

    Die Umschuldung von bereits bestehenden Krediten ist seit einigen Jahren gang und gäbe, die Banker verwenden dafür den Begriff der Sondertilgung. Dies bedeutet nichts anderes, als dass Sie einen bestehenden Kredit einfach vorzeitig zurückzahlen. Oder auch einen Teil davon.

    Die technische Abwicklung bzw. Durchführung ist vergleichsweise einfach: Sie füllen eine Inlandsüberweisung aus und geben die IBAN (Kontonummer) Ihres Kredits an und überweisen einen hohen Betrag. Dieser wird dem Kredit gutgeschrieben und schon verringert sich der offene Saldo. Dem "alten" Kreditgeber ist dann sogar egal, woher das Geld kommt und er sieht ja auch nur den Zahlungseingang von Ihrem Girokonto auf den bestehenden "alten" Kredit. Ob Sie das Geld woanders ausgeliehen haben, eine Sonderzahlung erhalten haben oder ein Lottogewinn die Basis ist, ist dann eigentlich egal.

    Besonders lohnend ist das Ablösen eines teuren Kredits natürlich, wenn Sie einen Dispokredit in einen günstigen, planbaren Ratenkredit umwandeln. Dann lässt sich oft mehr als die Hälfte der Zinsen einsparen. Auch bei bestehenden Immobilienkrediten aus der Hochzinsphase ist die Ablösung des Kredits sinnvoll.

    Und da die Kreditgeber inzwischen alle Kosten einkalkulieren und angeben müssen ist die Zinsangabe im Internetvergleich eine sehr gute Entscheidungsgrundlage. Der gebundene Sollzinssatz oder effektive Jahreszins sagt Ihnen gleich wo die günstigste Alternative zu finden ist.

    Kommentar


    • #3
      Wenn Du mehrere Kredite schon hast, musst Du erst einmal eine Bank finden, die bereit ist Dir einen Kredit zu geben. Jeder Kredit wird in der Schufa vermerkt. Je mehr Du davon hast, umso schlechter wird Deine Kreditwürdigkeit ausfallen. Manche Banken könnten denken, dass Du sehr sprunghaft bist und Du Dich übernehmen könntest.

      Aber oft wollen Banken ja Kunden für sich gewinnen und wenn Du alle Kredite mit einem Umschuldungskredit ablösen willst, dann kann es sein, dass die Bank sich darauf einlässt. In so einem Fall kann es sein, dass die Bank von Dir eine Sicherheit haben möchte. Die Sicherheit kann ein Bürge sein. Wenn Du ein Familienmitglied hast oder einen sehr guten Freund, der als Bürge eintreten kann, dann ist das immer von Vorteil.

      Der Bürge wird sozusagen als zweiter Kreditnehmer fungieren. Solltest Du eine Rate nicht zahlen, beziehungsweise wäre Dein Konto nicht gedeckt, dass die Rate nicht abgebucht wird, wird das Geld von dem Konto des Bürgen abgebucht. Es ist nicht immer leicht, so eine Person zu finden, aber Du solltest es versuchen.

      Mit einem Bürgen wird die Bank Dir schneller einen Umschuldungskredit gewähren als ohne Bürgen. Du wirst aber bei dem neuen Antrag noch einmal geprüft. neben der Schufa ist Dein Einkommen sehr wichtig. Das muss über dem Pfändungsfreibetrag liegen. Liegt es darunter, wird es schwer werden, einen Umschuldungskredit zu bekommen.

      Kommentar


      • #4
        Wenn Du einen oder mehrere Kredite besitzt und diese ablösen willst, kannst Du einen Umschuldungskredit aufnehmen. Am besten suchst Du Dir dazu einen Anbieter, der einen günstigen Zinssatz hat und löst mit dem neuen Kredit die alten ab. Inzwischen gibt es viele Anbieter, die einen Umschuldungskredit anbieten.

        Wenn Du einen Kreditvergleich unternimmst, kannst Du sehen, welches Kreditinstitut einen günstigen Zinssatz hat und dazu eine angemessene Laufzeit. Erst dann solltest Du Dich für einen anderen Kredit entscheiden. Dieser Anbieter kann auch Deine Hausbank sein oder eine Direktbank im Internet.

        Einen Privatkredit würde ich dafür nicht unbedingt nehmen. Da Privatpersonen die Schufa nicht prüfen können, ist für sie ein gewisses Ausfallrisiko der Raten vorhanden. Dieses Risiko lassen sie sich gerne mit höheren Zinsen bezahlen. Wenn Du vergleichst, kannst Du mit dem neuen Kredit sehr viel Geld sparen.

        Kommentar


        • #5
          Ja, es ohne weiteres möglich, bestehende Kredite durch andere abzulösen. Im Finanzwesen wird dieser Vorgang Umschuldung genannt. Eine Umschuldung macht dann Sinn, wenn Sie zum Beispiel mehrere kleine Kredite haben und bei einer Bank einen neuen Kredit beantragen, mit dessen Hilfe Sie die bestehenden Kredite ablösen können. Anstatt mehrerer Raten bezahlen Sie nur noch eine.

          Eine Umschuldung empfiehlt sich beispielsweise beim Dispokredit, weil das einer der teuersten Kredite überhaupt ist. Wenn Sie ihn ständig nutzen, sollten Sie in Erwägung ziehen, ihn zu kündigen und stattdessen bei einer anderen Bank ein Darlehen in entsprechender Höhe zu beantragen. Dabei gewinnen Sie gleich doppelt. Zum einen sind die Konditionen für einen normalen Ratenkredit besser als beim Dispo, zum anderen steht Ihnen das Geld für die Raten zusätzlich zur Verfügung, sobald das Darlehen abbezahlt ist, während die Kosten für den Dispokredit ständig anfallen, so lange er genutzt wird.

          Beim Ablösen von teuren mit einem günstigen Kredit können Sie 2 Wege gehen. Sie können nach Darlehen mit günstigeren Konditionen suchen, wodurch Sie weniger zahlen oder Sie können einen Kredit mit längerer Laufzeit wählen. Dadurch verringert sich die monatliche Belastung für Sie. Allerdings sollten Sie bei letzterer Option beachten, dass die Gesamtkosten für einen Kredit in der Regel um so höher sind, je länger die Laufzeit ist.

          Kommentar


          • #6
            Im Prinzip ja. Wenn Du nicht gerade einen außerordentlich langfristigen Kredit zu bedienen hast, den Du bereits vor dem 11. Juni 2010 aufgenommen hattest, steht Dir jederzeit ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Du kannst Deine teuren Kredite somit durch ein günstigeres neues Darlehen ablösen. Die übliche Vorgehensweise bei einer Kreditablösung ist, dass Deine neue Bank die offenstehenden Beträge auf die bisherigen Kreditkonten überweist. Die bisherige Bank darf Dir für die Kreditkündigung vor dem Vertragsende allerdings Vorfälligkeitszinsen berechnen, sofern der Kreditvertrag Dir nicht ausdrücklich das Recht zu unbegrenzten kostenfreien Sondertilgungen beziehungsweise zu einer unentgeltlichen vorzeitigen Rückzahlung einräumt. Schaue in jedem Fall zunächst in Deinem Ratenkreditvertrag nach, ob er eine entsprechende Klausel enthält.

            Andernfalls rechnest Du die für die vorzeitige Ablösung zu zahlenden Vorfälligkeitszinsen mit der Zinsersparnis durch das neue Darlehen gegen und führst die Umschuldung nur durch, wenn Du tatsächlich eine Ersparnis erzielst. Die Höhe der zu leistenden Vorfälligkeitsentschädigung erfragst Du am besten bei Deiner gegenwärtigen Kreditbank. Ersatzweise kannst Du die Ersparnisberechnung auch mit den gesetzlichen Höchstwerten für die Vorfälligkeitszinsen durchführen, da wenige Geldinstitute diese unterschreiten. Achte bei Deinem Kreditangebotsvergleich für die Ablösung Deiner bestehenden Verbindlichkeiten auch auf die speziellen Angebote einiger Banken, die für Umschuldungen geringere Kreditzinsen als für nicht zweckgebundene Darlehen verlangen.

            Kommentar

            Lädt...
            X