Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Baufinanzierung und Dispokredit

Einklappen
X
Einklappen

  • Baufinanzierung und Dispokredit

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    uns bietet sich gerade relativ kurzfristig die Möglichkeit ein Haus zu kaufen, welches unsren Träumen entspricht und a.G. verschiedener Umstände ein sogenanntes "Schnäppchen" ist.

    Da das nun so kurzfristig kommt, haben wir unseren Girokonten nicht gerade "gepflegt". Kurz: wir nutzen auch mal öfter unsren Dispo. Ich befinde mich in Elternzeit, habe gerade den Führerschein nebenbei gemacht, ein Auto gekauft.. wenn es am Monatsende mal in den Dispo ging, hat uns das keine Kopfschmerzen bereitet. Dazu ist er ja da!

    Das man eben mal eine größere Sache anschafft und eben nicht auf das Gehalt wartet. Oder, dass man eben viele Fahrstunden in einem Monat macht, damit man schneller durch ist. Ein Hauskauf war kein Thema.

    Unsre Schufa ist einwandfrei, unser Eigenkapital noch fest angelegt, aber beurkundbar, unser Gehalt für die von uns gewünschte Kreditsumme kein Problem (lt. Finanzberater).

    Nun bereiten mir die letzten 3 Kontoauszüge Kopfschmerzen. Es war Weihnachten, Autoversicherung hat ihren Tribut gefordet, Fahrstunden, Fahrprüfung(en *hüstl*), ein spontaner Kurzurlaub.

    Elterngeld kommt sowieso immer erst zur Monatsmitte. Unsere Dispo sehen dementsprechend aus. Sie sind zwar absolut nicht voll ausgeschöpft (vll. so 40%), aber doch derzeitig chronisch angefressen.

    Ich lese öfter, dass ein von der Bank eingeräumter Dispo gut für die Bonität ist. Ist es denn gegensätzlich gleich schlecht, wenn man ihn auch nutzt?

    Danke für Antwort und Erfahrung!

  • #2
    Wenn ihr ein Haus kaufen wollt und dafür eine Baufinanzierung benötigt, dann benötigt ihr auch Eigenkapital. Und die ihr benötigt ein kommen.

    Momentan ist bei euch definitiv keine Baufinanzierung möglich. Und das nicht nur, weil der Dispo überzogen ist.

    Du beziehst Elterngeld und somit kein Einkommen. Dein Partner müsste so ein hohes Einkommen haben, dass er sich selbst, dich und den Nachwuchs finanzieren könnte. Dass das nicht der Fall ist, erkennt man daran, dass der Dispo überzogen ist.

    Eigenkapital habt ihr auch nicht. Das wäre aber sehr wichtig, um eine solide Finanzierung auf die Beine zu stellen. Wenn ihr jetzt eine Baufinanzierung aufnehmen, kann das nur im Chaos enden. Ich persönlich würde es auf keinen Fall machen.

    Spart Geld, bereinigt euren Dispo und schau dann noch mal in Ruhe nach einem neuen Schnäppchen. Ich denke, dass ist das auch noch in einem Jahr oder in zwei Jahren geben wird.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar


    • Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
      Bank
      Unsere Leser wählten wie folgt:
      37.018 mal von Lesern ausgewählt (65.02 %)
      Kredit-Berater.info
      (zu www.kredit-berater.info )
      2.151 mal von Lesern ausgewählt (3.78 %)
      Sigma Kreditbank
      (zum Sigma Angebot )
      4.851 mal von Lesern ausgewählt (8.52 %)
      Kredit-ohne-Schufa.de
      (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
      2.720 mal von Lesern ausgewählt (4.78 %)
      2.727 mal von Lesern ausgewählt (4.79 %)
      1.707 mal von Lesern ausgewählt (3 %)
      Stand: 23.04.2019

      • #3
        Es stimmt, dass es grundsätzlich positiv zu werten ist, wenn die Bank Euch einen Dispo einräumt, denn das spricht für Eure gute Bonität. Die Bank würde den Dispo nicht genehmigen, wenn Euer Einkommen zu gering wäre oder wenn es andere Zweifel an Eurer Zahlungsfähigkeit geben würde.

        Außerdem ist es ein sehr gutes Zeichen, dass Eure Schufa einwandfrei ist. Dadurch seid Ihr grundsätzlich kreditwürdig.

        Ob eine Bau- oder Hausfinanzierung denkbar ist, müsste natürlich individuell überprüft werden. Dazu wird Euer Einkommen ebenso herangezogen wie Eure gesamte Bonität einschließlich der zusätzlichen Sicherheiten, die Ihr zu bieten habt.

        Es spricht also nichts dagegen, dass Ihr das Haus kauft, wenn Ihr einen geeigneten Kreditgeber findet, sei es Eure Hausbank oder irgendeine andere Bank.

        Kommentar


        • #4
          Guten Tag,

          herzlichen Glückwunsch, dass ihr eine Immobilie gefunden habt, welche euren Vorstellungen entspricht. Aufgrund der derzeit hohen Nachfrage auf dem Immobilienmarkt scheint der Kauf einer Traumimmobilie immer unwahrscheinlicher zu werden.

          Vor kurzen bin ich ebenfalls Besitzer eines Eigenheims geworden und befand mich in einer recht ähnlichen Situation. Mein Dispo hat glücklicherweise nur eine Grenze von 250 Euro.

          Allerdings hat die Bank meinen "kleinen" Autokredit bemängelt und dabei völlig unter den Tisch fallen lassen, dass ich im öffentlichen Dienst tätig bin. Letztendlich war es eine langwierige Diskussion, welche am Ende zu meinen Gunsten ausfiel.

          Das Elterngeld kannst du leider bei der Bank nicht anrechnen. Dein Partner sollte deshalb ein entsprechend gutes Einkommen bzw. eine gute Bonität vorweisen können.

          Kommentar


          • #5
            Wenn der Dispo ausgeschöpft ist und ihr somit keine Ersparnisse habt, ist es nicht klug, in ein Schnäppchenhaus zu investieren. Selbst wenn ihr einen Kredit für den Kauf aufnimmt.

            Das Haus muss renoviert werden, es muss saniert werden und es fallen viele Reparaturen an, die bezahlt werden müssen. In der Regel ist es so, dass die im Vorfeld festgelegten Kosten dafür nicht ausreichen.

            Wenn ihr kein Eigenkapital habt, dann könnt ihr diese zusätzlichen Kosten gar nicht ausgleichen. Es ist also nicht klug, den Kauf eines alten Hauses ohne einen Cent Sicherheiten vorzunehmen.

            Überlegt es daher noch mal genau, wir das ganze machen wollten. Du mit deinem Elterngeld kannst du so keinen Kredit aufnehmen. Vielleicht ist es besser, wenn ihr wartet, bis deine Elternzeit vorbei ist und du auch wieder arbeiten gehst, um zusätzliches Geld in die Familienkasse bringen zu können.

            Und das Haus läuft euch auch nicht weg. Schnäppchenhäuser findest du an jeder Ecke. Ich denke, dass ihr da auch in einem oder in zwei Jahren noch fündig werden könnt.

            Kommentar


            • Hallo adjektivW,
              wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken). Sollte es irgendwelche Probleme beim Antrag oder der Bonität geben raten wir zu zu Kredit-Berater.info

              • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
                Bank
                Unsere Leser wählten wie folgt:
                37.018 mal von Lesern ausgewählt (65.02 %)
                Kredit-Berater.info
                (zu www.kredit-berater.info )
                2.151 mal von Lesern ausgewählt (3.78 %)
                2.727 mal von Lesern ausgewählt (4.79 %)
                Sigma Kreditbank
                (zum Sigma Angebot )
                4.851 mal von Lesern ausgewählt (8.52 %)
                Kredit-ohne-Schufa.de
                (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
                2.720 mal von Lesern ausgewählt (4.78 %)
                1.707 mal von Lesern ausgewählt (3 %)
                Stand: 23.04.2019
                • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                • Bewerten Sie hier die Qualität der Antworten

                  Bitte bewerte uns!

                  NAN / 5 Sterne
                  Es wurden bisher insgesamt:
                  Bewertungen für Baufinanzierung und Dispokredit abgegeben.

                Kredit-Zeit Forum - Meistgelesene Artikel:

                Lädt...
                X