Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kredit für Steuernachzahlung - bekomme ich einen Kredit?

Einklappen
X
Einklappen

  • Kredit für Steuernachzahlung - bekomme ich einen Kredit?

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Hallo Leute, ich habe nicht viel Ahnung was Kredite angeht. Daher hoffe ich, dass mir jemand von Euch helfen kann. Ich bin heute aus allen Wolken gefallen. Das Finanzamt verlangt von mir eine Steuernachzahlung von 3900 Euro. Ich war gerade erst im Urlaub. Nun ist das Ersparte weg. Was mach ich nur?

    Wisst ihr, ob es einen Kredit für Steuernachzahlung gibt? Ich habe noch nie einen Kredit aufgenommen. Mein Gehalt liegt bei 1200 Euro netto. Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Ich lebe allein und habe nicht viele Unkosten. Ich weiß nicht, ob ich mich an meine Hausbank wenden soll. Oder gibt es auch andere Wege, an einen Kredit zu kommen, damit ich die Steuern zahlen kann?

    Ich brauche echt eure Hilfe. Was muss ich alles beachten, damit ich einen Kredit bekomme? Es muss recht schnell gehen, das Finanzamt will das Geld schnell haben. Ich kann nicht wochenlang warten, bis ich den Kredit auf meinem Konto habe. Habt ihr ein paar Tipps für mich?

    Danke !

  • #2
    Bei einem Kredit von 3900 Euro handelt es sich ja noch um einen Kleinkredit. Dein Gehalt liegt über der Pfändungsfreigrenze. Wenn Du eine positive Schufa-Auskunft hast, kannst Du Dich an Deine Hausbank wenden.

    Selbstverständlich ist bei guten Kreditvoraussetzungen auch ein Kredit von einer Online- oder Direktbank möglich. Diese Banken bieten bei Krediten immer besonders günstige Zinsen an. Ein günstiges Kreditangebot findest Du auf einem Kreditportal im Internet bei einem Kreditvergleich.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar


    • Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
      Bank
      Unsere Leser wählten wie folgt:
      50.183 mal von Lesern ausgewählt (48.7 %)
      Kredit-Berater.info
      (zu www.kredit-berater.info )
      32.466 mal von Lesern ausgewählt (31.5 %)
      Sigma Kreditbank
      (zum Sigma Angebot )
      5.779 mal von Lesern ausgewählt (5.61 %)
      Kredit-ohne-Schufa.de
      (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
      3.285 mal von Lesern ausgewählt (3.19 %)
      2.673 mal von Lesern ausgewählt (2.59 %)
      1.784 mal von Lesern ausgewählt (1.73 %)
      Stand: 19.12.2018

      • #3
        Im wesentlichen hast Du zwei Möglichkeiten. Du kannst das Gespräch mit dem zuständigen Sachbearbeiter beim Finanzamt suchen und um eine Ratenzahlung bitten.

        Eine andere Variante ist ein Ratenkredit. Er ist frei verwendbar und kann zur Tilgung der Steuerschulden genutzt werden. Erkundige Dich nicht nur bei der Hausbank, sondern hole verschiedene Angebote ein und entscheide Dich dann. Neben den klassischen Bankkrediten gibt es auch Sofortkredite, die im Internet erhältlich sind.

        Hier kannst Du mit einer besonders schnellen Bearbeitung Deines Kreditantrages rechnen. Wird er bewilligt, hast Du das Geld oftmals noch am gleichen oder spätestens am nächsten Werktag auf Deinem Konto. Die Rückzahlung kann innerhalb von 30 Tagen komplett oder innerhalb von 60 bis 180 Tagen in mehreren Teilbeträgen erfolgen.

        Kommentar


        • #4
          Hallo,

          blödes Timing kann man da nur sagen. Du kannst dich mit deinem Anliegen auf jeden Fall an die Hausbank wenden. Da dein Einkommen nicht gerade hoch ausfällt, gewichtet sie vermutlich deine Haushaltsrechnung recht hoch.

          Um den langen bürokratischen Entscheidungsprozess zu umgehen, kann du dich mit deinem Finanzamt in Verbindung setzen und anfragen, ob sie dir die Möglichkeit einer schrittweisen Rückzahlung einräumen. Über die Voraussetzungen sowie das weitere Vorgehen kann dir sicherlich ein Mitarbeiter des zuständigen Finanzamtes zuverlässige Auskünfte erteilen.

          Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dich das Finanzamt in solch einer Situation unverrichteter Dinge einfach "hängen lässt" und dich deinem Schicksal ausliefert.

          Kommentar


          • #5
            Hallo! Die Steuernachzahlung des Finanzamts ist wirklich eine unangenehme Sache. Das kann ich nachvollziehen. Aber so wie du mir deine Situation schilderst, lässt sich das mit einem einfachen Ratenkredit regeln. Allerdings kommst du nicht umhin, die Rechnung an das Finanzamt zu begleichen. Ich kann dir nur helfen, einen günstigen Kredit zu finden.

            Für einen Kredit gibt es ein paar Voraussetzungen. Man muss erwachsen sein, ein eigenes Arbeitseinkommen und eine positive Schufa haben. Soweit ich deinen Angaben entnehmen kann, treffen diese Voraussetzungen auf dich zu. Damit kommen wir zum nächsten Punkt, die Kreditwürdigkeit. Dabei geht es darum festzustellen, wieviel Kredit du dir leisten kannst.

            Dabei kommt es darauf an, wieviel Geld dir von deinem monatlichen Einkommen nach Abzug aller Kosten bleibt. Du verdienst zwar nicht viel, hast aber auch nicht viele Ausgaben.

            So betrachtet solltest du dir einen Kredit leisten können, den du auch ohne Probleme tilgen kannst. Da niemand Geld zu verschenken hat, solltest du dir einen Kredit mit niedrigen Zinsen suchen. Die findest du bei Kreditvermittler wie Smava oder Maxda.

            Kommentar


            • Hallo XTrider,
              wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken). Sollte es irgendwelche Probleme beim Antrag oder der Bonität geben raten wir zu zu Kredit-Berater.info

              • #6
                Ihre Situation ist gar nicht so schlimm, wie Sie glauben, denn es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Kredit für eine Steuernachzahlung zu bekommen.


                Sie können mit dem Finanzamt verhandeln und um die Option bitten, Ihre Steuerschulden in Raten zurückzuzahlen. Das bedeutet praktisch die Umwandlung Ihrer Steuerschuld in einen Kredit. Der Vorteil besteht darin, dass keine Zinsen fällig werden. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass maximal 12 Raten möglich sind. Bei einer Summe von 3.900 Euro wären das etwa 325 Euro im Monat.


                Bei Ihrem Einkommen erfüllen Sie die Konditionen für einen Ratenkredit. Der Kredit ist zur freien Verwendung. Bei einer Darlehenssumme von 4.000 Euro und einer Laufzeit von 36 Monaten müssen Sie mit Raten ab etwa 115 Euro pro Monat rechnen.

                Kommentar


                • #7
                  Nachzahlungen beim Finanzamt sind Steuerschulden. Diese Schulden zählen zu den sogenannten Primärschulden. Das bedeutet, dass du diese Schulden auf keinen Fall vor dich herschieben darfst.

                  Die beste Option ist wie immer, alle Schulden sofort zu zahlen. Damit befreist du dich von den Schulden und verhinderst auch einen negativen Eintrag in deiner Schufa. Das wiederum ist wichtig für weitere Bankgeschäfte.

                  Da du unselbstständig tätig bist, wundert es mich aber, dass du eine Steuernachzahlung hast. Normalerweise ist dein Arbeitgeber für die korrekte Abfuhr der Abgaben an das Finanzamt zuständig und dafür verantwortlich.

                  Du kannst jetzt einfach einen Kredit aufnehmen und die Steuerschulden bezahlen. Wenn du das möchtest, dann halte die Kosten für den Kredit so niedrig wie möglich. Dazu suche dir den Kredit mit den niedrigsten Zinsen. Dabei ist dir ein Kreditvergleichsrechner aus dem Internet behilflich. Versuche einmal Smava oder Maxda. Die sind für seriöse Empfehlungen und Krediten mit niedrigen Zinsen bekannt.

                  Bevor du Geld an das Finanzamt überweist, würde ich mich aber mit dem Finanzamt in Verbindung setzen und nachfragen, warum du diese Steuernachzahlung erhalten hast. Sag einfach die Wahrheit. Da du weder Steuerberater noch Unternehmer bist, musst du dich mit diesen komplizierten Steuersachen auch nicht auskennen.

                  Es kann dir also niemand einen Vorwurf machen. Vielleicht stellt sich ja heraus, dass dein Arbeitgeber oder ein Angestellter schlampig gearbeitet hat. Ich kannte mal einen vergleichbaren Fall. Da ging es um eine Arbeitnehmerin, wo der Chef die Abgaben nicht abgeführt hatte. Sie bekam dann den Steuernachzahlungsbescheid und hat dagegen berufen.

                  Ich meine, dass es vollkommen richtig ist, dass ein jeder seinen Beitrag leistet. Jedoch muss man das nicht zweimal machen. Schließlich verdienst du ja nur deswegen so wenig, weil dein Chef einen Großteil deines Gehalts einbehält um es an das Finanzamt oder die Krankenkasse abzuführen. Ich möchte jetzt deinem Chef keine Bösartigkeit unterstellen, doch offenbar ist hier etwas falsch gelaufen. Das musst du jetzt aufdecken. Wenn du bezahlen muss, dann ist das so.

                  Es kann aber auch sein, dass sich heraus stellt, dass du gar nichts bezahlen musst. Das wäre für die die beste Option. Ein Anruf beim Finanzamt kostet nicht die Welt und bringt dir Klarheit.

                  Kommentar


                  • #8
                    Wie kommen Sie denn auf eine so hohe Steuernachzahlung bei Ihrem Einkommen? Nur als kurze Anmerkung, weil mich das schon sehr erstaunt.

                    Einen Kredit in dieser Größenordnung würde ich über eine Direktbank aufnehmen. Inzwischen bieten immer mehr Onlinebanken Kredite zu günstigen Konditionen an. Da können Sie den Kredit für die Steuernachzahlung ohne Verwendungszweck aufnehmen.

                    Ihr Nettoeinkommen dürfte ausreichen, wenn Sie eine entsprechend lange Laufzeit wählen. Damit haben Sie zwar mindestens drei Jahre einen Kredit, den Sie abzahlen müssen. Aber das Finanzamt dürfte Ihnen maximal eine Ratenzahlung über 12 Monate genehmigen. Die haben da auch ihre Vorschriften.

                    Über einen Kreditrechner können Sie mittels der Kreditsumme und der maximal möglichen Ratenhöhe entsprechende Kreditangebote suchen. Über einen solchen Kreditvergleich können Sie auch direkt eine Konditionenanfrage an die Bank machen, deren Angebot Ihnen ehesten zusagt. Die Bank prüft Ihre Anfrage dann, und entscheidet anhand Ihrer Bonität, ob Sie den Kredit erhalten.

                    Bei Ihrer Hausbank können Sie natürlich auch nachfragen, aber bitte nur als Konditionenanfrage. Jede Kreditanfrage kann Ihre Bonität im Rahmen der Schufa-Abfrage ein wenig verschlechtern.

                    Deshalb sollte darauf geachtet werden, um welche Art von Anfrage es sich handelt. Bei einer Konditionenanfrage machen Sie nichts falsch. Wie gesagt, versuchen Sie es mit einem Kreditrechner, davon gibt es im Internet zahlreiche. So können Sie am schnellsten einen Überblick über zahlreiche Kreditanbieter bekommen.

                    Kommentar



                      • #9
                        Meine ersten beiden Tipps beziehen sich auf den Steuerbescheid: Normalerweise führt Dein Arbeitgeber für Dich als abhängig Beschäftigten die Lohnsteuern ab und die Bank die Zinsen für Kapitalerträge.

                        Wenn Du also nicht weitere steuerpflichtige Einnahmen hast, dann würde ich mir den Steuerbescheid genau ansehen.

                        Sind die Brutto-Zahlen richtig angegeben? Oder hast Du Dich beim Ausfüllen vertan? 3.600 Euro erscheint mir nämlich vergleichsweise hoch. Es sei denn Du bist umgezogen und Dein neuer Freibetrag für den Weg zwischen Wohnung und Arbeit ist niedriger.

                        Wenn der Steuerbescheid dann keinen Fehler aufweist, dann kannst Du bei Deinem Finanzamt eine Stundung beantragen. Schlage ihnen einen Rückzahlungsplan vor und rechne mit Zinsen von 0,5 Prozent pro Monat. Dieser Kredit ist damit günstiger als so mancher Privatkredit.

                        Kommentar


                        • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                          Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
                          Bank
                          Unsere Leser wählten wie folgt:
                          50.183 mal von Lesern ausgewählt (48.7 %)
                          Kredit-Berater.info
                          (zu www.kredit-berater.info )
                          32.466 mal von Lesern ausgewählt (31.5 %)
                          2.673 mal von Lesern ausgewählt (2.59 %)
                          Sigma Kreditbank
                          (zum Sigma Angebot )
                          5.779 mal von Lesern ausgewählt (5.61 %)
                          Kredit-ohne-Schufa.de
                          (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
                          3.285 mal von Lesern ausgewählt (3.19 %)
                          1.784 mal von Lesern ausgewählt (1.73 %)
                          Stand: 19.12.2018
                          • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                          • Kredit für Steuernachzahlung - bekomme ich einen Kredit?


                            Bewertung
                            Bewertet:
                            Kredit für Steuernachzahlung - bekomme ich einen Kredit?
                            Bewertung des Fragestellers:


                            >> Zum Profil des Fragesteller

                          Lädt...
                          X