Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bürge Kredit Voraussetzungen - was ist zu beachten?

Einklappen
X
Einklappen

  • Bürge Kredit Voraussetzungen - was ist zu beachten?

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Ich möchte für jemanden bürgen. Allerdings bin ich mir nicht ganz so sicher, was auf mich zukommt. Darum bitte ich Sie um Hilfe. Wie weit ich bei meiner eigenen Recherche gekommen bin, folgt jetzt:

    Banken heißen nicht jeden Kunden gleichermaßen bedingungslos willkommen. Das Problem ist, Ratenkredit darf die Bank nur bewilligen, wenn er als sicher gilt.

    Dazu dient die sogenannte Bonitätsprüfung. Bewertet wird bei der Bonitätsprüfung nach Schufa Score und Haushaltsrechnung.

    Außerdem spielen die Jobsicherheit und individuelle Erfahrungen mit dem Antragsteller eine Rolle. Passt etwas nicht zu den Vorgaben, sind zusätzliche Sicherheiten nötig.

    Das kann ein Bürge sein, aber manchmal auch eine Sachsicherheit. Im Gesetz steht, jeder geschäftsfähige Erwachsene darf bürgen.

    Fakt ist, oft lehnen Banken Kredit mit Bürge dennoch ab. So weit bin ich mit meinen Recherchen.

    Unklar ist: Bürge, Kredit Voraussetzungen, worauf kommt es an, damit der Bürge akzeptiert wird. Welche Alternativen habe ich, wenn die Bank Kredite mit Bürgen grundsätzlich ablehnt?

    Welche Stellung habe ich als Bürge? Nehmen wir mal als Beispiel, ich bürge für einen Freund. Während der Kredit des Freundes läuft, kommt es zum Streit. Kann ich aus er Bürgschaft dann aussteigen?

    Wie wirkt es sich auf die eigene Bonität aus, wenn ich für jemanden Bürge. Kann es sein, dass für mich ein eigener Kredit teurer oder eventuell sogar abgelehnt wird?

  • #2
    Ich rate von einer Bürgschaft dringend ab. Sie haften für den kompletten Kreditbetrag.

    Kann der eigentliche Kreditnehmer die Raten aufgrund von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder anderen Fällen nicht mehr zahlen, müssen Sie die Raten übernehmen.

    Es ist auch nicht möglich, aus einer Bürgschaft wieder "auszusteigen". Eine Bürgschaft wird außerdem der Schufa mitgeteilt.

    Diese wird dann so gehandhabt, wie ein eigener Kredit. Sollten Sie irgendwann einmal selbst einen Kredit beantragen, kann sich das negativ auswirken.

    Im Ernstfall würden Sie keinen Kredit mehr bekommen. Das hängt aber letztendlich von Ihrer eigenen Bonität ab.

    Ich würde keine Bürgschaft eingehen, das wäre mir zu riskant.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar


    • Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
      Bank
      Unsere Leser wählten wie folgt:
      20.417 mal von Lesern ausgewählt (58.81 %)
      Kredit-Berater.info
      (zu www.kredit-berater.info )
      1.457 mal von Lesern ausgewählt (4.2 %)
      Sigma Kreditbank
      (zum Sigma Angebot )
      3.233 mal von Lesern ausgewählt (9.31 %)
      Kredit-ohne-Schufa.de
      (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
      1.792 mal von Lesern ausgewählt (5.16 %)
      2.234 mal von Lesern ausgewählt (6.43 %)
      1.126 mal von Lesern ausgewählt (3.24 %)
      Stand: 26.06.2019

      • #3
        Die Frage ist einfach zu beantworten. Als Bürge muss man alle Voraussetzungen erfüllen, die man als Kreditnehmer erfüllen muss.

        Du musst also als sicher gelten, und die Bonitätsprüfung bestehen. Dazu gehören der Schufa Score und die Haushaltsrechnung.

        Dann werden auch noch die Jobsicherheit, die individuellen Erfahrungen mit dir usw. geprüft.

        Du wirst so behandelt, als wärst du der Antragsteller. Das hat einen einfachen Grund.

        Als Bürge stehst du im Hintergrund, da du für den Kredit haftest. Du musst den Kredit zurückzahlen, sollte der Kreditnehmer das nicht mehr können oder wollen.

        Die Bank kann dich laut Bürgschaftsvertrag dazu auffordern und klagen. Sie kann auch dein Gehalt pfänden lassen.

        Damit du den Kredit zurückzahlen kannst, musst du eine Kreditprüfung durchlaufen. Im Grunde könntest du auch hergehen und den Kreditantrag stellen.

        Das Geld könntest du dann deinem Freund geben. Ihr könntet übereinkommen, dass er die Tilgungsraten bezahlt.

        Der Unterschied zur Bürgschaft liegt darin, dass du bei der Bürgschaft nur subsidiär haftest. Zuerst muss die Bank versuchen, das Geld beim Kreditnehmer zu bekommen.

        Bleibt der Versuch erfolglos, musst du als Bürge einspringen.

        Kommentar


        • #4
          Es ist toll, wenn du dich als Bürge zur Verfügung stellen willst. Du gehst aber ein sehr großes Risiko da mit rein.

          Wenn du für deinen Freund wirkst und ihr euch wirklich zur streitet, kannst du aus dem Kredit nicht einfach aussteigen. Das geht nicht. Du bist bis zum Ende der Laufzeit an den Kredit gebunden.

          Wenn dein Freund den Kredit nicht zurück zahlt, musst du den Kredit zurückzahlen. Du haftest für den Kredit genauso wie dein Freund.

          Das ist vielen gar nicht bewusst.

          Die Bürgschaft steht in deiner Schufa drinne. Sie verschlechtert deine Schufa nicht, solange du bzw dein Freund den Kredit pünktlich bedient. Eine Bürgschaft ist eine tolle Sache. Sie muss aber immer gut überlegt sein und sollte nicht leichtfertig angeboten werden.

          Kommentar


          • #5
            Wenn Du so gar nicht weißt, was da auf Dich zukommt beim Bürgen bei einem Kredit. Dann würde ich Dir raten: Lass die Finger davon!

            So eine Bürgschaft kann finanzielle Folgen für Dich haben, die Du jetzt vielleicht für Dich noch gar nicht absehen kannst. Du unterschreibst ja einen Kredit mit.

            Das heißt: wenn der Kreditnehmer den Kredit nicht abbezahlt, wie er es sollte. Dann bist Du derjenige, der den Kredit bezahlen muss.

            Das heißt, Du bürgst ja dafür, dass der Kredit abgezahlt wird. Ob das dann der Kreditnehmer macht, oder am Ende Du, weil der nicht zahlen will, das ist der Bank egal.

            Aus einer Bürgschaft kannst Du nicht aussteigen, solange der Kreditvertrag läuft. Dazu müsste der Kreditvertrag so gekündigt werden seitens des Kreditnehmers, dass der Restbetrag inklusive Zinsen und möglicher Gebühren in einem Betrag an die Bank überwiesen wird.

            Wenn die Bank den Kredit kündigt, z.B. weil die Kreditraten nicht bezahlt wurden, kommst Du trotzdem nicht aus der Bürgschaft raus. Sondern Du haftest weiter, da Du den Vertrag ja mit unterschrieben hast.

            Du selbst hast keine Möglichkeit, aus dem Vertrag raus zu kommen. Da kannst Du selbst nichts kündigen, da Du ja dafür die Unterschrift des Kreditnehmers bräuchtest, um den Kreditvertrag kündigen zu können.

            Kommentar


            • Hallo bjoelkrug78,
              wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken). Sollte es irgendwelche Probleme beim Antrag oder der Bonität geben raten wir zu zu Kredit-Berater.info

              • #6
                Wenn man für den Kredit einer anderen Person bürgt, dann muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Im Grunde muss man einfach nur Kreditwürdig sein.

                Man braucht eine positive Schufa, ein eigenes Arbeitseinkommen und man muss die Tilgungsraten bezahlen können. Denn im Notfall muss man an Stelle des Kreditnehmers als Bürge den Kredit zurückzahlen.

                Das ist die Funktion eines Bürgen. Einen Bürgen braucht ein Kreditsuchender, wenn er nicht kreditwürdig ist.

                Der Bürge haftet für den Kredit des anderen mit seinem Vermögen und seinem Einkommen. Die Bank kann dich als Bürge auch auf Rückzahlung des Kredits klagen und dein Einkommen pfänden lassen.

                Wenn du nicht bezahlst, dann bekommst du einen negativen Vermerk in der Schufa und bist selbst nicht mehr kreditwürdig.

                Kommentar


                • #7
                  Wenn du für einen Freund oder egal für welche andere Person den Bürgen machst, dann stehst du mit allen Konsequenzen auch für diesen Kredit ein. Du kannst also zwischendrin nicht einfach aussteigen, wenn es z.B. zu einem Streit gekommen ist.

                  Zahlt die Person den Kredit nicht mehr, dann musst du die monatlichen Tilgungsraten übernehmen, bis die Person wieder zahlt oder der Kredit abgezahlt wird.

                  Außerdem wird deine Bürgschaft in deiner Schufa vermerkt werden, da du ja mit der Bürgschaft eine finanzielle Verbindlichkeit und Verpflichtung eingegangen bist.

                  Damit du überhaupt als Bürge auftreten kannst, musst du einen unbefristeten und festen Arbeitsvertrag haben. Außerdem darf deine Schufa nicht schlecht sein und du musst natürlich volljährig sein.

                  Kommentar


                  • #8
                    Es ehrt Sie, dass Sie sich bereits einige Gedanken zum Thema gemacht haben und sich nicht Hals über Kopf auf eine Sache einlassen, deren Konsequenzen Sie nicht abschätzen können. Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass eine Bürgschaft eine sehr ernste Sache ist.

                    Überlegen Sie es sich gut, bevor Sie den Kreditvertrag als Bürge unterschreiben. Unter normalen Umständen können Sie die Bürgschaft nicht kündigen.

                    Auch wenn Sie sich mit Ihrem Freund nicht mehr vertragen, müssen Sie als Bürge die Tilgung des Kredits übernehmen, wenn er nicht mehr zahlen kann (oder will). Sie brauchen nicht ernsthaft zu hoffen, dass die Bank Sie aus dem Vertrag entlässt und auf ihr Geld verzichtet.

                    Sie sollten darum nur eine Bürgschaft unterschreiben, wenn Sie die Person, für die Sie bürgen, sehr gut und bereits für lange Zeit kennen und ihr vertrauen. Durch die Bürgschaft leidet zudem Ihre eigene Bonität.

                    Es ist gut möglich, dass Sie für sich selbst einen Kredit beantragen wollen, Ihr Kreditantrag aber aufgrund Ihrer Bürgschaft abgelehnt wird. Ihr Freund soll den Kredit erst einmal allein beantragen.

                    Sollte er nicht kreditwürdig sein, wird die Bank ihm das mitteilen und ihn bitten, einen Mitantragsteller oder Bürgen zu stellen. Dann sind Sie am Zug.

                    Ob Sie von der Bank als Bürge akzeptiert werden, hängt weitestgehend von Ihrer finanziellen Situation ab. Ihre Schufa darf keine negativen Einträge aufweisen und Ihr Verdienst muss hoch genug sein.

                    Sie müssen über genügend frei verfügbares Einkommen verfügen, um die Rate für den Kredit bezahlen zu können. Außerdem dürfen Sie keinen befristeten Arbeitsvertrag haben.

                    Wollen Sie wissen, ob Ihre Schufa in Ordnung ist? Fordern Sie auf deren Webseite Ihre kostenlose Selbstauskunft an.

                    Die steht Ihnen sowieso jedes Jahr zu und ist sehr nützlich. Sie erfahren darin, was die Schufa über Sie gespeichert hat und können die Einträge überprüfen.

                    Immer wieder passiert es, dass der Schufa Irrtümer unterlaufen und Infos falsch oder veraltet sind. Durch eine Korrektur verbessern Sie Ihre Kreditwürdigkeit.

                    Sollte Ihr Freund wegen einer schlechten Schufa keinen Kredit bekommen, kann er einen schufafreien Kredit bei der Sigma Bank in Liechtenstein beantragen. Wenn sein Einkommen hoch genug ist und er eine Festanstellung hat, braucht er dafür keinen Bürgen.

                    Kommentar



                      • #9
                        Eine Bürgschaft ist nicht wie viele denken, ein kleiner Freundschaftsdienst. Der Bürge setzt seine Unterschrift unter den Bürgschaftsvertrag und fertig,

                        Ein Bürge übernimmt mit seiner Bürgschaft ebenfalls die Verantwortung für den Kredit, genau wie der Kreditnehmer. Kann der Kreditnehmer, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr bezahlen, müssen Sie das tun.

                        Außerdem sollten Sie wissen, dass die Bürgschaft in Ihre Schufa eingetragen wird, was Ihre Bonität reduziert. Brauchen Sie eventuell einen Kredit, kann es dann sein, dass Ihre eigene Bonität nicht mehr ausreichend ist und Sie müssen selber einen Bürgen haben.

                        Sie als Bürge werden genauso geprüft wie der Kreditnehmer. Der Kreditgeber prüft das Einkommen, die Schufa und die Festanstellung.

                        Auch wird Ihr Schufa-Score geprüft und eine Haushaltsrechnung aufgestellt. Gerade die selbstschuldnerische Bürgschaft die oft angeboten wird, sagt aus, dass der Kreditnehmer nicht einmal bis zur Zwangsvollstreckung gehen muss.

                        Es gibt aber noch andere Bürgschaftsmodelle. Hier sollten Sie sich genau beraten lassen. Der Bürge wird vorher herangezogen und muss bezahlen.

                        Sie haften also genau wie Ihr Freund für den Kredit. Sie können aus der Bürgschaft nicht aussteigen und zwar solange nicht bis der Kredit bezahlt ist.

                        Kommentar


                        • #10
                          Ich freue mich über Deine Frage! Denn irgendwie sind wir uns ähnlich: Ich möchte auch erst alles wirklich verstehen bevor ich etwas unterschreibe.

                          Wenn Du eine Bürgschaft unterschreibst, dann bist Du eine Art "Rückversicherung" für die Bank falls der erste Kreditnehmer nicht bezahlen würde.

                          Dabei lautet der Grundsatz: Als Bürge wirst Du genau so behandelt, als wenn Du den Kredit selber abgeschlossen hättest.

                          Es können also im schlimmsten Fall die (fast) kompletten Schulden aus dem Ratenkredit auf Dich zu kommen! Was passiert, das liegt in der Hand des ursprünglichen Kreditnehmers.

                          Zahlt dieser nicht, so wendet sich die Bank direkt an Dich und wird von Dir verlangen den gesamten Restsaldo in Raten "abzutragen".

                          Deshalb ist das Eingehen einer Bürgschaft einerseits natürlich ein sehr hoch zu bewertender Freundschafts- bzw. Verwandtschaftsdienst.

                          Andererseits birgt es halt immer das Risiko, dass Du plötzlich mit Schulden dastehst, die Du gar nicht gemacht hast.

                          Also: Lieber zwei Mal nachdenken! Sowohl auf Deiner Seite als auch bei demjenigen, der sozusagen der Nutznießer der Bürgschaft ist.

                          Kommentar


                          • #11
                            Guten Tag,

                            bei einer Bürgschaft solltest du immer größte Vorsicht an den Tag legen. Wenn du eine Bürgschaft für eine andere Person gegenüber einem Kreditinstitut anstrebst, dann erklärst du dich mitunter bereit dazu, die fälligen Raten zu begleichen, wenn der eigentliche Kreditnehmer diese nicht mehr bezahlen kann.

                            Für die Bank hat das keineswegs einen Nachteil, sonder lediglich einen wichtigen Vorteil: Sie bekommt ihr Geld wieder. Natürlich wirkt sich eine Bürgschaft sehr stark auf deine eigene Bonität aus.

                            Kommentar


                            • Hallo,

                              ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt, viel Spaß beim rumspielen.
                              Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

                              • #12
                                Sie sollten auf jeden Fall bedenken, eine Bürgschaft ist mehr als ein kleiner Freundschaftsdienst. Es gibt viele Bürgen, die durch die Bürgschaft in finanzielle Nöte geraten sind.

                                Meine Meinung dazu ist, lassen Sie die Finger von einer Bürgschaft. Wenn Sie den Kreditvertrag mit unterschreiben, dann müssen Sie den Kredit weiter bezahlen, wenn das der Kreditnehmer nicht mehr kann.

                                Es gibt verschiedene Arten von Bürgschaften. So ist es bei der selbstschuldnerischen Bürgschaft so, dass der Bürge sofort bei einem Kreditausfall in Regress genommen wird.

                                Der Kreditnehmer muss dazu noch nicht einmal nachweisen, dass er den Kredit nicht mehr bezahlen kann. Wenn Sie dennoch eine Bürgschaft abgeben, dann sollten Sie darauf achten, dass der Kreditnehmer bis zur Zwangsvollstreckung nachweisen muss, dass er nicht mehr solvent ist.

                                Eine Bürgschaft wird auch in die Schufa eingetragen. Dann kann es passieren, dass Sie bei einem Kreditbedarf ebenfalls einen Bürgen brauchen.

                                Kommentar


                                • #13
                                  Wenn Sie eine Bürgschaft geleistet haben, so können Sie da nicht wieder aussteigen, es sei denn Sie bringen einen anderen Bürgen.

                                  Eine Bürgschaft ist eine sehr heikle Angelegenheit. Kann der Kreditnehmer nicht mehr bezahlen, dass wird der Bürge in Regress genommen.

                                  Das kann dann unter Umständen bedeuten, dass der Bürge in eine finanzielle Schieflage kommt, wenn die Bonität nicht ausreichend ist und die Bank auch bei dem Bürgen den Kredit ablehnt.

                                  Eine Bürgschaft wird dann auch in Ihrer Schufa stehen und kann Ihre Bonität verringern. Brauchen Sie selbst einen Kredit, dann der Ihnen verweigert werden, mit der Begründung, dass Sie selber einen Bürgen brauchen.

                                  Meine Empfehlung, lassen Sie die Finger weg von einer Bürgschaft.

                                  Kommentar


                                  • #14
                                    Wer sich entscheidet, für einen Kredit zu bürgen, kann die Bürgschaft während der Kreditlaufzeit nicht kündigen. Sie können einen Kreditvertrag nur dann kündigen, wenn ein Vertragsbruch vorliegt oder Sie umschulden.

                                    Das wird bei der Schufa gespeichert und ein Bürge ist damit belastet bis der Kredit vollständig getilgt ist. Das wirkt sich dann negativ auf den Bürgen aus, wenn dieser während der Bürgschaft versucht einen Kredit für sich zu beantragen.

                                    Kommentar


                                    • Unsere User nutzen die Kredite wie folgt:

                                      Und welche Träume haben Sie? Jetzt Kreditwunsch einfach finanzieren.

                                      Verwendung
                                      In den letzten 6 Monaten haben sich unsere 25.897 User einen Kredit für folgende Dinge benötigt.
                                      Gebrauchtwagen (Hier vergleichen )
                                      Neuwagen (Hier vergleichen )
                                      Umschuldung (Hier vergleichen )
                                      Einrichtung (Hier vergleichen )
                                      TV, Computer etc (Hier vergleichen )
                                      Familiäre Anlässe (Hier vergleichen )
                                      Bildung (Hier vergleichen )
                                      Gründung (Hier vergleichen )
                                      Reise & Urlaub (Hier vergleichen )
                                      Mode & Schmuck (Hier vergleichen )
                                      Sonstiges (Hier vergleichen )

                                      • #15
                                        Sie haben in Ihrer Frage schon sehr gut beschrieben, welche Voraussetzungen ein Bürge haben muss. Die Person muss wirklich liquide sein und vor allem auch eine positive Schufa-Auskunft haben.

                                        Der Bürge muss ja im Notfall den Kredit ablösen können, ohne selbst in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten. Ein weiteres Problem bei einer Bürgschaft besteht darin, dass die Bonität des Bürgen über die gesamte Laufzeit eingeschränkt ist.

                                        Sie sollten sich diese Bürgschaft reiflich überlegen.

                                        Kommentar

                                        • 

                                        • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                                          Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
                                          Bank
                                          Unsere Leser wählten wie folgt:
                                          20.417 mal von Lesern ausgewählt (58.81 %)
                                          Kredit-Berater.info
                                          (zu www.kredit-berater.info )
                                          1.457 mal von Lesern ausgewählt (4.2 %)
                                          2.234 mal von Lesern ausgewählt (6.43 %)
                                          Sigma Kreditbank
                                          (zum Sigma Angebot )
                                          3.233 mal von Lesern ausgewählt (9.31 %)
                                          Kredit-ohne-Schufa.de
                                          (zu Kredit-ohne-Schufa.de )
                                          1.792 mal von Lesern ausgewählt (5.16 %)
                                          1.126 mal von Lesern ausgewählt (3.24 %)
                                          Stand: 26.06.2019
                                          • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                                          • Bewerten Sie hier die Qualität der Antworten

                                            Bitte bewerte uns!

                                            5 / 5 Sterne
                                            Es wurden bisher insgesamt:
                                            2 Bewertungen für Bürge Kredit Voraussetzungen - was ist zu beachten? abgegeben.

                                          Kredit-Zeit Forum - Meistgelesene Artikel:

                                          Lädt...
                                          X