Kreditempfehlung: Jetzt Kreditanfrage ohne Vorkosten, ideal am Smartphone. Zum Angebot

Ankündigung

Einklappen

Information für neue User

Sollten Sie lediglich auf der Suche nach Kreditangeboten sein und sich nicht an einer Diskussion oder Hilfestellung beteiligen wollen,
können wir Ihnen für allgemeine gute Angebote Smava (hier zum Angebot) empfehlen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie kann man einen Kredit per Post beantragen?

Einklappen

Mobile Add

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie kann man einen Kredit per Post beantragen?

    Tipp der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Guten Abend. Ich habe eine spannende Frage. Wie kann ich einen Kredit per Post beantragen. Kann man einfach einen Brief an die Bank schicken, so frei nach dem Motto "Gibt mir Kredit" oder wie funktioniert das genau.

    Vor mir liegt - per Zeitungsanzeige - genau das Kreditangebot, dass ich schon seit längerer Zeit suche. Ich bin arbeitslos, bekomme von meiner Bank keinen Kredit, nicht einmal einen Dispo.

    Hier steht jetzt: Kredit per Post beantragen Kreditvergabe - mit und ohne Schufa auch in schwierigen Fällen möglich. Da steht sogar extra was mit - keiner würde abgelehnt. Auch mit laufenden Schulden und kleinem Einkommen könnte ein Kreditwunsch erfolgreich sein. Leider haben die nicht geschrieben, was man ganz genau alles beifügen soll. - Und eine Homepage von denen finde ich im Netz auch nicht.

    Neben der Postanschrift steht da außerdem eine Telefonnummer. Leider habe ich nur ein Pre-Paid-Handy, die Festnetznummer anzurufen würde wahrscheinlich mein Restguthaben auffressen. Ist auch ne Servicenummer, da ist das Guthaben nachher ruckzuck weg. So jetzt hoffe ich, Sie können mir auf die Sprünge helfen. Internet hab ich ja.

    Also was muss ich beachten, wenn ich einen Kredit per Post beantrage? Welche Unterlagen soll ich in den Briefumschlag legen? Brauchen die Originale oder reichen Kopien? Kann ein Kreditantrag per Post formlos gestellt werden oder gibt es da irgendwelche Vorlagen im Netz, die ich herunterziehen könnte.

  • #2
    Sie werden bei einer Kreditanfrage ein Problem haben. Sie sind arbeitslos und ein seriöses Unternehmen wird an einen Arbeitslosen keinen Kredit vergeben. Ein Kredit muss immer mit einem Einkommen abgesichert sein. Da dieses nicht vorhanden ist, ist das Kreditausfallrisiko sehr hoch.

    Es sollte Sie schon stutzig machen, wenn Sie weder eine Adresse noch eine Telefonnummer im Internet finden. Die Nummer kann von überall her sein, sodass ich nicht denke, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt. Es gibt inzwischen Kredithaie die sich auf schwierige Fällte spezialisiert haben.

    Wenn Sie dort anrufen, dann ist der Anruf sicher sehr teuer. Neuerdings wird es sogar reichen, um einmal "Ja" am Telefon zu sagen, damit man einen teuren Vertrag bekommt, ob man will oder nicht. Zuschnitte werden so bearbeitet, dass es sich anhören wird, als wenn Sie dem zugestimmt hätten.

    Sie können keinen Kredit abzahlen, wenn Sie Arbeitslosengeld bekommen. Das Geld wird so schon kaum reichen, wie wollen Sie eine Kreditrate von mindestens 200 Euro tilgen können. Darüber hinaus würde das Amt Ihnen sofort die Zahlung verweigern und würden dann gar nichts mehr haben.

    Leider ist es so, dass die Personen, die kein Einkommen haben, keinen Kredit bekommen. Sie sollten, wenn Sie Geld benötigen, lieber die Familie und Freunde fragen. Auch hier können Sie einen Vertrag aufsetzen, sodass sowohl Sie als auch der private Kreditgeber auf der sicheren Seite ist.

    Es gibt im Internet Vordrucke, die genutzt werden können. Dort werden alle wichtigen Eintragen erfolgen und beide Seiten müssen den Vertrag unterschreiben. Einen seriösen Kreditgeber bei Arbeitslosengeld werden Sie nicht erhalten, auch wenn die Werbung verspricht, dass noch nie jemand abgelehnt wurde.

    Kommentar


    • #3
      Hallo! Also bei dem Kreditangebot, das du da in der Zeitung gefunden hast, wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig. Normalerweise hat jede Bank, Sparkasse und jedes Kreditinstitut eine Homepage mit einem Service, wo man kostenlos per Mail Fragen stellen kann. Auch eine kostenlose Rufnummer oder eine Rufnummer zum Ortstarif sollte vorhanden sein. Das ist bei der Bank aus dem Zeitungsinserat aber nicht der Fall. Das macht mich sehr skeptisch, was die Seriosität dieses Angebots betrifft. Die Tatsache, dass da was von negativer Schufa und schwierigen Fällen steht, fördert nicht gerade mein Vertrauen. Ich befürchte, dass es sich hier um ein unseriöses Angebot handelt. Ich würde an deiner Stelle nicht darauf eingehen.

      Kommentar


      • #4
        Guten Tag,
        ich verstehe, dass Sie dringend einen Kredit benötigen - aber lassen Sie die Finger von dem Angebot. Das wirkt wirklich unseriös. Googlen Sie den Namen des Geldgebers und suchen Sie nach Erfahrungen. Persönlich möchte ich Ihnen nicht zu nahetreten, aber wenn Ihre finanzielle Situation so eng ist, dass Sie nicht das Handyguthaben aufbringen können, um die angegebene Nummer anzurufen, finden Sie keinen seriösen Geldgeber.

        Nachdem ich nun meine mahnenden Worte ausgesprochen habe, will ich Ihre Frage natürlich dennoch beantworten: Die meisten Geldgeber haben Vorlagen für Kreditanträge. Sie können allerdings ein formales Schreiben aufsetzen, indem Sie Bezug auf die Zeitungsanzeige nehmen. Gefragt sind gewöhnlich Ihre letzten drei Gehaltsnachweise, die Kontoauszüge der letzten drei bis sechs Monate von all Ihren Girokonten sowie eine Gegenüberstellung Ihrer Einnahmen und Ausgaben sowie eine Aufschlüsselung Ihrer Schulden. Kopien reichen.

        Hier ist, was ich an Ihrer Stelle tun würde: Schicken Sie ein formloses Schreiben mit Bezug auf die Anzeige und bitten Sie darum, dass Ihnen der Kreditantrag mitsamt einer Aufschlüsselung der Kreditkonditionen zugesandt wird. Unterschreiben Sie keinen Kreditvertrag, indem nicht explizit deutlich wird, wie hoch die Zinsen sind und was passiert, wenn Sie Raten nicht bedienen können.

        Kommentar


        • #5
          Sie werden bei einer Kreditanfrage ein Problem haben. Sie sind arbeitslos und ein seriöses Unternehmen wird an einen Arbeitslosen keinen Kredit vergeben. Ein Kredit muss immer mit einem Einkommen abgesichert sein. Da dieses nicht vorhanden ist, ist das Kreditausfallrisiko sehr hoch.

          Es sollte Sie schon stutzig machen, wenn Sie weder eine Adresse noch eine Telefonnummer im Internet finden. Die Nummer kann von überall her sein, sodass ich nicht denke, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt. Es gibt inzwischen Kredithaie die sich auf schwierige Fällte spezialisiert haben.

          Wenn Sie dort anrufen, dann ist der Anruf sicher sehr teuer. Neuerdings wird es sogar reichen, um einmal "Ja" am Telefon zu sagen, damit man einen teuren Vertrag bekommt, ob man will oder nicht. Zuschnitte werden so bearbeitet, dass es sich anhören wird, als wenn Sie dem zugestimmt hätten.

          Sie können keinen Kredit abzahlen, wenn Sie Arbeitslosengeld bekommen. Das Geld wird so schon kaum reichen, wie wollen Sie eine Kreditrate von mindestens 200 Euro tilgen können. Darüber hinaus würde das Amt Ihnen sofort die Zahlung verweigern und würden dann gar nichts mehr haben.

          Leider ist es so, dass die Personen, die kein Einkommen haben, keinen Kredit bekommen. Sie sollten, wenn Sie Geld benötigen, lieber die Familie und Freunde fragen. Auch hier können Sie einen Vertrag aufsetzen, sodass sowohl Sie als auch der private Kreditgeber auf der sicheren Seite ist.

          Es gibt im Internet Vordrucke, die genutzt werden können. Dort werden alle wichtigen Eintragen erfolgen und beide Seiten müssen den Vertrag unterschreiben. Einen seriösen Kreditgeber bei Arbeitslosengeld werden Sie nicht erhalten, auch wenn die Werbung verspricht, dass noch nie jemand abgelehnt wurde.

          Kommentar


          • #6
            Hallo! Also bei dem Kreditangebot, das du da in der Zeitung gefunden hast, wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig. Normalerweise hat jede Bank, Sparkasse und jedes Kreditinstitut eine Homepage mit einem Service, wo man kostenlos per Mail Fragen stellen kann. Auch eine kostenlose Rufnummer oder eine Rufnummer zum Ortstarif sollte vorhanden sein. Das ist bei der Bank aus dem Zeitungsinserat aber nicht der Fall. Das macht mich sehr skeptisch, was die Seriosität dieses Angebots betrifft. Die Tatsache, dass da was von negativer Schufa und schwierigen Fällen steht, fördert nicht gerade mein Vertrauen. Ich befürchte, dass es sich hier um ein unseriöses Angebot handelt. Ich würde an deiner Stelle nicht darauf eingehen.

            Kommentar

            Lädt...
            X