Kreditempfehlung: Jetzt Kreditanfrage ohne Vorkosten, ideal am Smartphone. Zum Angebot

Ankündigung

Einklappen

Information für neue User

Sollten Sie lediglich auf der Suche nach Kreditangeboten sein und sich nicht an einer Diskussion oder Hilfestellung beteiligen wollen,
können wir Ihnen für allgemeine gute Angebote Smava (hier zum Angebot) empfehlen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kredit für Senioren über 70 - woher?

Einklappen

Mobile Add

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kredit für Senioren über 70 - woher?

    Tipp der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Ich frage stellvertretend für meinen Opa. Gibt es einen preiswerten Kredit für Senioren über 70 und wer vergibt günstige Seniorenkredite online? Mitbekommen habe ich nur so viel, mein Opa war gestern bei seiner Hausbank und wollte sich über einen Kredit erkundigen.

    Scheinbar gab es Probleme, zumindest ist er nicht in "Hochstimmung". Also habe ich erst mal die Suchmaschine befragt und ihm ein Angebot für Seniorenkredit gezeigt. Begeistert war er davon nicht. Der Spezialkredit war ihm viel zu teuer.

    Er benötigt nur einen Kleinkredit, etwa 5.000 Euro, für Arbeiten in der Wohnung und eine neue Küche. Mein Opa ist Pensionär. Er war früher bei der Standortverwaltung. Üppig ist die Pension nicht, aber Oma und Opa kommen gut über die Runden. Schulden haben sie, soweit ich im Bild bin, keine.

    Aber Opa ist ein waschechter Lipper. Auf ihn passt der bekannte Spruch: Lipper sind Schotten, die wegen ihrer Sparsamkeit aus Schottland ausgewiesen wurden. Also zinsgünstig sollte das Angebot sein, sonst macht er es nicht.

    Es wäre nett, wenn Sie ihm einen zinsgünstigen Kredit für Senioren über 70, ohne teure Kreditversicherung, empfehlen könnten.

  • #2
    Guten Tag,

    die SWK Bank und die Targobank sind bekannt dafür, Kredite an Senioren zu vergeben - die Rückzahlungslaufzeit sollte allerdings nicht länger als fünf Jahre sein. Kreditvermittler, die Darlehen an Senioren vermitteln, sind beispielsweise Creditplus, Onlinekredite sowie Easycredit.

    Ein sehr einfacher Weg, wie ein Kredit von weiteren Banken bezogen werden kann, führt über einen zweiten Kreditnehmer. Nehmen Sie das Darlehen einfach gemeinsam mit Ihrem Opa auf (oder bitten Sie Ihre Eltern). Dann wird es, so die anderen Faktoren (Schufa, Einkünfte, etc.) passen, kein Problem geben.

    Kommentar


    • #3
      Die Banken sind bei der Kreditvergabe an Senioren vorsichtig, da die Gefahr des Ablebens während der Kreditlaufzeit zwangsläufig mit dem Alter ansteigt. Als Ausgleich für dieses Risiko verlangen sie bei bonitätsabhängiger Zinsfestlegung einen höheren Zinssatz und lehnen die Kreditvergabe bei Festzinsangeboten mit einer fadenscheinigen Begründung ab. Der einfachste Weg zur Kreditaufnahme besteht darin, dass der Senior den Bankkredit gemeinsam mit einem Sohn oder Enkel beantragt. Wenn das absolut nicht gewünscht ist, bieten große Vermittler wie Creditolo oder Maxda eine realistische Chance zum Krediterhalt.

      Kommentar


      • #4
        Es ist nicht leicht, ein gutes Angebot zu finden. Das Problem liegt eindeutig bei dem Alter Deines Opas. Hier setzt die Bank das Sterberisiko sehr hoch an. Einige Banken vergeben daher entweder gar keinen Kredit oder einen, der hohe Zinsen hat. Aber dennoch besteht die Möglichkeit, für Deinen Opa einen Kredit aufzunehmen.

        So kannst Du zum Beispiel einen Kredit aufnehmen, wenn Du bereits über 18 Jahre alt bist und ein geregeltes Einkommen hast. Du könntest den Kleinkredit aufnehmen und Deinem Opa das Geld zur Verfügung stellen. Mit jungen Jahren bekommt man sehr günstige Kredite, sodass das eine Alternative wäre.

        Für eine neue Küche könnte ein Onlinehändler aushelfen. Hier kann der Kunde vieles auf Raten zahlen, was natürlich auch Zinsen kostet. Weder das Alter noch das Gehalt wird dabei geprüft. So könnte Dein Opa zumindest den Teil schon einmal von einem richtigen Ratenkredit abziehen und sich die Küche über einen Onlinehandel kaufen.

        Der Rest, der noch übrig bleibt, kann mit einem kleineren Kredit aufgenommen werden. Entweder die Angebote werden dabei günstiger, da die Kreditsumme nicht so hoch ist, oder die Aufnahme eines Kredits durch Dich würde die Summe beschaffen können. Einige Banken erlauben auch, einen Bürgen einzusetzen.

        Wenn Dein Opa einen Kredit bekommen würde, könnte man versuchen, das Du als Bürge auftrittst und damit den Kredit absicherst. Oft werden dann die Zinsen nicht so hoch ausfallen. Um das herauszufinden, können unterschiedliche Kreditrechner im Internet dafür genutzt werden. So erfahrt Ihr in wenigen Minuten, ob ein Bürge anerkannt wird und ob sich das auf den Zinssatz ausschlägt.

        Kommentar


        • #5
          Senioren die bereits über 70 Jahre alt sind erhalten nur dann einen Kredit, wenn dieser ausreichend abgesichert ist. Sollte es sich um eine kleine Summe handeln, die sich noch im Bereich eines Kleinkredits bewegt, kann ein Kredit mit einer Absicherung aufgenommen werden. Einige Kreditinstitute verlangen den Abschluss einer Lebensversicherung. Davon würde ich aber abraten und würde vorschlagen, dass Du als Bürge auftrittst. Wenn Du schon volljährig bist, dürfte das kein Problem darstellen.

          Kommentar


          • #6
            An einem "Spezialkredit" wird Dein Großvater kaum vorbeikommen. Rentnerkredite sind rar gesät, und wenn er schon über 70 ist, bedeutet das für die Banken natürlich ein höheres Zahlungsausfallrisiko. Nicht nur bei der Hausbank wird er da schlechte Karten haben, das dürfte jedem bewusst sein. Wenn er in seinem Alter einen Kredit aufnehmen möchte, muss er leider auch die schlechteren Konditionen für solche Kredite in Kauf nehmen.

            Und ob er einen Kredit ohne Restschuldversicherung kriegt, sei dahingestellt. Zwar sind solche Versicherungen keine Voraussetzungen für den Abschluss eines Kredits. Aber in dem Alter auf jeden Fall ratsam, ist meine Meinung.

            Kommentar


            • #7
              Dein Opa ist in einem Alter, in dem es nicht sehr leicht ist, einen Kredit zu bekommen. Banken sehen ab einem bestimmten Alter ein erhöhtes Sterberisiko und vergeben daher nur ungern einen Kredit. Aber dennoch ist es möglich, wenn ein bisschen Vorbereitung Euch nicht ab schreckt.

              Ihr solltet überlegen, wie man den Kredit am besten absichern kann. In der Regel erfolgt das durch das Gehalt, welches aber Deinem Opa fehlt . Er bekommt zwar eine Rentenzahlung, diese wird aber nicht als Sicherheit genommen. Das liegt vor allem daran, dass die Rente nicht pfändbar ist.

              Am besten sucht ihr einen Bürgen. Entweder trittst Du als Enkelkind als Bürge auf oder eine andere Person. Wenn Du das übernimmst, kannst Du das nur, wenn Du ein geregeltes Einkommen hast und bereits 18 Jahre alt bist. Erst dann kann eine Bürgschaft erfolgen.

              Einige Anbieter vergeben Kredite an Rentner. Hier solltet ihr aber aufpassen, denn nicht selten wollen unseriöse Anbieter eine Versicherung verkaufen, die unnötig und teuer ist. Also solltet ihr davon Abstand nehmen, denn oft steckt da kein seriöses Angebot hinter. Mit einer Bürgschaft ist eine Versicherung überflüssig und ein Kleinkredit kann für dein Opa aufgenommen werden.

              Der Antrag kann bei der Hausbank oder im Internet gestellt werden.

              Kommentar


              • #8
                Hallo! Die günstigsten Kredite bekommen immer die Bankkunden, die eine gute Bonität vorweisen können. Eine gute Bonität setzt sich aus verschiedenen Fakten zusammen. Keine Schulden zu haben ist bereits ein wichtiger Punkt. Den erfüllt dein Opa. Ich gehe davon aus, dass dein Opa auch keinen Eintrag in seiner Schufa hat. Denn das ist für Banken grundsätzlich ein rotes Tuch. Was die Bonität deines Opas allerdings verschlechtert, sind zwei Tatsachen. Die eine ist, dass er bereits Pensionär ist. Ich weiß jetzt nicht, wie hoch die Altersrente deines Opas ist, aber da sie immer niedriger als das Einkommen ist, sinkt dadurch die Bonität. Ein weiteres Faktum ist das fortgeschrittene Alter deines Opas. Eine Lösung wäre, wenn du für den Kredit deines Opas bürgen würdest.

                Kommentar


                • #9
                  Dein Opa ist in einem Alter, in dem es nicht sehr leicht ist, einen Kredit zu bekommen. Banken sehen ab einem bestimmten Alter ein erhöhtes Sterberisiko und vergeben daher nur ungern einen Kredit. Aber dennoch ist es möglich, wenn ein bisschen Vorbereitung Euch nicht ab schreckt.

                  Ihr solltet überlegen, wie man den Kredit am besten absichern kann. In der Regel erfolgt das durch das Gehalt, welches aber Deinem Opa fehlt . Er bekommt zwar eine Rentenzahlung, diese wird aber nicht als Sicherheit genommen. Das liegt vor allem daran, dass die Rente nicht pfändbar ist.

                  Am besten sucht ihr einen Bürgen. Entweder trittst Du als Enkelkind als Bürge auf oder eine andere Person. Wenn Du das übernimmst, kannst Du das nur, wenn Du ein geregeltes Einkommen hast und bereits 18 Jahre alt bist. Erst dann kann eine Bürgschaft erfolgen.

                  Einige Anbieter vergeben Kredite an Rentner. Hier solltet ihr aber aufpassen, denn nicht selten wollen unseriöse Anbieter eine Versicherung verkaufen, die unnötig und teuer ist. Also solltet ihr davon Abstand nehmen, denn oft steckt da kein seriöses Angebot hinter. Mit einer Bürgschaft ist eine Versicherung überflüssig und ein Kleinkredit kann für dein Opa aufgenommen werden.

                  Der Antrag kann bei der Hausbank oder im Internet gestellt werden.

                  Kommentar


                  • #10
                    Senioren die bereits über 70 Jahre alt sind erhalten nur dann einen Kredit, wenn dieser ausreichend abgesichert ist. Sollte es sich um eine kleine Summe handeln, die sich noch im Bereich eines Kleinkredits bewegt, kann ein Kredit mit einer Absicherung aufgenommen werden. Einige Kreditinstitute verlangen den Abschluss einer Lebensversicherung. Davon würde ich aber abraten und würde vorschlagen, dass Du als Bürge auftrittst. Wenn Du schon volljährig bist, dürfte das kein Problem darstellen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo! Es ist leider so, dass es Senioren bei den Banken nicht leicht haben, wenn sie um einen Kredit ansuchen. Das liegt einfach daran, dass den meisten Banken das Kreditausfallsrisiko bei Senioren zu hoch ist. Ich will dir das mal anhand eines kleinen Beispiels erklären. Ein Kredit ist geborgtes Geld. Das zurückbezahlt werden muss, natürlich samt den Zinsen. Zurückbezahlt wird der Kredit in der Regel in monatlich gleich großen Tilgungsraten. Die Höhe der Tilgungsraten hängt von der Höhe der Kreditsumme und der Zinsen sowie der Laufzeit des Kredits ab. Wer gut verdient, kann es sich leisten, monatlich eine hohe Tilgungsrate an die Bank zurückzubezahlen. Das verkürzt die Laufzeit und macht den Kredit günstig. Günstig ist er deswegen, weil wegen der kurzen Laufzeit weniger Zinsen bezahlt werden müssen. Dein Opa ist zwar ein guter Sparer und kommt gut über die Runden, aber mit der kleinen Altersrente kann er sich keine große Tilgungsrate leisten. Daher muss er einen Kredit mit einer langen Laufzeit nehmen. Das macht den Kredit teuer, da er für eine lange Zeit Zinsen bezahlen muss.

                      Für die Bank ist die Variante mit langer Laufzeit grundsätzlich besser. Das ist deswegen so, weil die Bank an den Zinsen Geld verdient. Und wenn jemand lange Zinsen bezahlt, verdient die Bank lange Zeit Geld an dieser Person. Aber wie gesagt, das ist nur grundsätzlich. Im Fall deines Opas kommt das demografische Problem hinzu. Es geht schlicht und einfach um die Lebenserwartung deines Opas. Bei einem Kredit mit einer langen Laufzeit läuft die Bank Gefahr, dass dein Opa versterben könnte, bevor er den Kredit vollständig zurückbezahlt hat. Und wenn keine nennenswerten Vermögensbestände für eine Verwertung vorhanden sind, dann muss die Bank ihre Forderungen abschreiben. Ein solches Szenario gefällt keiner Bank. Dein Opa kann es nochmals bei einer anderen Bank versuchen. Ich habe allerdings die Befürchtung, dass er sich wieder eine Absage holt, die ihm wieder auf den Magen schlägt.

                      Die Chancen deines Opas steigen aber, wenn ihr es schafft, das Risiko der Bank zu beseitigen. Es müsste zum Beispiel jemand das Ausfallsrisiko übernehmen. Eine Bürgschaft kommt dazu in Frage oder jemand unterschreibt den Kreditvertrag gemeinsam mit deinem Opa. Dann sollte das problemlos funktionieren.

                      Kommentar


                      • #12
                        Bevor Dein Opa einen Kredit aufnehmen kann, muss er sich über Sicherheiten Gedanken machen. Da er bereits in einem hohen Alter ist wo Kreditinstitute kaum noch Kredite vergeben, sollte darüber nachgedacht werden, ob eine Bankbürgschaft vielleicht angebracht wäre. Ein Bürge kann für den Kredit bürgen und so wäre es leichter einen Kredit zu bekommen. Im Internet gibt es Angebote, jedoch solltet Ihr darauf achten, dass die Zinsen nicht zu hoch ausfallen.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X