Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen Profi Tipps WhatsApp Frage
Was weiß die infoscore Consumer Data GmbH über mich?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 98.257 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Was weiß die infoscore Consumer Data GmbH über mich?
  • Um eine Auskunftsanfrage bei der infoscore Consumer Data GmbH zu stellen, kann die offizielle Webseite oder der schriftliche Weg per Post genutzt werden. Es ist wichtig, dabei eindeutige Identifikationsdaten wie Name, Geburtsdatum und Adresse anzugeben.
  • Bei unkorrekten Daten kann Einspruch erhoben werden. Es ist ratsam, den Einspruch schriftlich einzureichen und Belege oder Nachweise, die die Korrektur der Daten stützen, beizufügen.
  • Eine weitere Option, um den eigenen finanziellen Spielraum zu erweitern, könnte das Kreditangebot einer etablierten Online-Plattform sein, welche trotz negativer Einträge in der Schufa Unterstützung bietet.
  • Auch die Redaktion hat gute Erfahrungen mit einem bestimmten Dienstleister gemacht, der passgenaue Kreditangebote aus einem Pool von über 20 Banken herausfindet und dabei sowohl eine kurze Bearbeitungszeit als auch günstige Zinsen verspricht.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Was weiß die infoscore Consumer Data GmbH über mich?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was weiß die infoscore Consumer Data GmbH über mich?

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit der infoscore Consumer Data GmbH gemacht? Ich wurde kürzlich darauf aufmerksam, dass Daten von mir dort gespeichert sein könnten und würde gerne wissen, wie ich damit umgehen soll.

    Kann mir jemand Tipps geben, wie ich am besten eine Auskunftsanfrage stellen kann oder Einspruch erhebe, falls die Informationen nicht korrekt sind?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Ich hatte vor einiger Zeit eine ähnliche Situation mit der infoscore Consumer Data GmbH. Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen, dass du das Recht hast, eine kostenlose Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten Daten zu verlangen.

    Das ist im Bundesdatenschutzgesetz verankert. Du kannst deine Anfrage schriftlich per Brief oder E-Mail stellen.

    Achte darauf, dass du dich eindeutig identifizierst, damit sie wissen, wer die Anfrage stellt. Wenn du feststellst, dass die Daten nicht korrekt sind, kannst du eine Berichtigung, Löschung oder Sperrung dieser Daten verlangen.

    Dazu solltest du konkret angeben, welche Daten falsch sind und wie sie korrigiert werden sollten. Wenn die infoscore Consumer Data GmbH deinem Anliegen nicht nachkommt, kannst du dich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

    In meinem Fall haben sie die Daten nach meiner Anfrage korrigiert. Es kann hilfreich sein, deine Anfrage per Einschreiben zu senden, damit du einen Nachweis hast.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Ergänzend zu Marcos Hinweis möchte ich noch hinzufügen, dass es wichtig ist, die Fristen im Auge zu behalten. Die infoscore Consumer Data GmbH hat nach Eingang deiner Anfrage einen Monat Zeit, um darauf zu reagieren.

      Falls sie diese Frist nicht einhalten, kannst du Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einlegen. Ich würde auch empfehlen, in deiner Anfrage um eine Bestätigung der Korrektur oder Löschung der Daten zu bitten.

      So hast du einen Beleg, dass deine Anfrage bearbeitet und umgesetzt wurde.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Hatte mal nen ähnlichen Fall. Was mir geholfen hat, war, alles genau zu dokumentieren.

        Also, wann du was an wen geschickt hast und so. Falls die sich querstellen, hast du was in der Hand.

        Und bleib hartnäckig, manchmal versuchen die, einen abzuwimmeln.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Ich bin kein Experte, aber ich habe gehört, dass es manchmal nützlich sein kann, sich direkt an den Datenschutzbeauftragten der Firma zu wenden. Die Infoscore Consumer Data GmbH muss auf ihrer Webseite die Kontaktdaten ihres Datenschutzbeauftragten veröffentlichen.

          Vielleicht bringt eine direkte Kontaktaufnahme schneller Ergebnisse.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            In solchen Situationen fühlt man sich oft hilflos und alleingelassen, aber es ist wichtig zu wissen, dass es Mittel und Wege gibt, sich zu wehren. Neben den bereits genannten Schritten, wie der Auskunftsanfrage und dem Einspruch bei Falschinformationen, ist es auch ratsam, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.

            Es gibt Foren und Verbraucherschutzorganisationen, wo man sich Rat holen und Erfahrungen teilen kann. Dies kann nicht nur emotional unterstützend wirken, sondern auch praktische Tipps liefern, wie man in solchen Fällen am besten vorgeht.

            Denke daran, dass du nicht allein bist und dass es immer Wege gibt, deine Rechte durchzusetzen.

              Ich hab mal gelesen, dass es auch Sinn macht, deine Bank und andere Kreditinstitute zu informieren, falls es zu Problemen mit deiner Bonität durch falsche Infos kommt. Die können dann zumindest wissen, dass da gerade was in Klärung ist.

              Außerdem würde ich überlegen, ob es nicht sinnvoll ist, einen Anwalt einzuschalten, vor allem, wenn es um größere Probleme geht. Klar, kostet erstmal, aber manchmal ist das der schnellere Weg, um zu seinem Recht zu kommen.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo annesophie07,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Ganz richtig, es ist essenziell, seine Rechte zu kennen und sie auch einzufordern. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stärkt die Position des Einzelnen erheblich.

                Ein weiterer Tipp: Dokumentiere die Kommunikation mit der infoscore Consumer Data GmbH sorgfältig. Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, sind solche Beweise sehr wertvoll.

                Außerdem kann es hilfreich sein, einen Brief mit der Bitte um Korrektur der Daten per Einschreiben zu senden, um einen Beleg für den Versand zu haben.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Ein wichtiger Aspekt, der oft übersehen wird, ist die psychologische Wirkung solcher Situationen. Es kann sehr belastend sein, sich mit solchen Angelegenheiten auseinanderzusetzen.

                  Daher ist es wichtig, sich auch um das eigene Wohlbefinden zu kümmern und gegebenenfalls Unterstützung im persönlichen Umfeld zu suchen.

                    Man sollte auch nicht vergessen, dass es neben der infoscore Consumer Data GmbH noch andere Auskunfteien gibt. Es könnte also sinnvoll sein, auch bei anderen Auskunfteien eine Selbstauskunft einzuholen.

                    Manchmal werden Daten zwischen diesen Auskunfteien geteilt, und es kann vorkommen, dass auch dort falsche Informationen gespeichert sind. Das ist zwar mehr Aufwand, aber so hast du einen vollständigen Überblick über deine gespeicherten Daten.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Kann man da nicht auch irgendwie gegen vorgehen, wenn die falsche Daten haben? Ich meine, das muss doch Konsequenzen für die haben, oder?

                        In der Tat, es gibt rechtliche Schritte, die man einleiten kann, wenn eine Auskunftei wie die infoscore Consumer Data GmbH falsche Informationen speichert und diese nicht korrigiert, nachdem man sie darauf hingewiesen hat. Ein solcher Schritt kann die Einreichung einer Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde sein.

                        Diese Behörden haben die Macht, Untersuchungen durchzuführen und gegebenenfalls Sanktionen gegen die Auskunftei zu verhängen. Es ist jedoch wichtig, dass man vor solchen Maßnahmen der Auskunftei die Möglichkeit gibt, die Fehler zu korrigieren.

                        In vielen Fällen kann eine außergerichtliche Einigung erzielt werden, die weniger zeitaufwendig und kostspielig ist als ein Rechtsstreit. Dennoch sollte man sich bewusst sein, dass der Rechtsweg offensteht, sollte es notwendig werden.

                          Eine Möglichkeit, die oft übersehen wird, ist die Einreichung einer Schadensersatzklage, wenn durch die falschen Informationen ein tatsächlicher Schaden entstanden ist. Dies könnte zum Beispiel der Fall sein, wenn man aufgrund der falschen Einträge einen Kredit zu schlechteren Konditionen erhalten hat.

                          Solche Fälle sind zwar komplex und erfordern in der Regel die Unterstützung durch einen Fachanwalt, aber sie können ein effektives Mittel sein, um nicht nur die Korrektur der Daten zu erreichen, sondern auch eine Entschädigung für die entstandenen Nachteile.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Was auch hilfreich sein kann, ist, sich bei der Verbraucherzentrale zu informieren. Die haben oft viel Erfahrung mit solchen Fällen und können konkrete Tipps geben, wie man am besten vorgeht.

                            Außerdem bieten sie manchmal auch rechtliche Beratung an, was besonders nützlich sein kann, wenn man überlegt, rechtliche Schritte einzuleiten.

                              Echt krass, was man alles machen muss, nur weil irgendwo ein Fehler passiert ist.

                                Nicht zu vergessen, dass die mentale Belastung durch solche Prozesse nicht zu unterschätzen ist. Es kann sehr stressig sein, sich mit solchen bürokratischen Angelegenheiten auseinanderzusetzen.

                                Deshalb ist es wichtig, dass man sich nicht scheut, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, sei es durch einen Anwalt oder eine Beratungsstelle. Manchmal kann auch der Austausch mit anderen Betroffenen in ähnlichen Situationen sehr hilfreich sein, um neue Perspektiven und Lösungsansätze zu gewinnen.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Ein weiterer Tipp ist, sich mit dem Thema Datenschutz auseinanderzusetzen und zu verstehen, welche Rechte man hat. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bietet Verbrauchern in der EU starke Rechte, und es ist wichtig, diese zu kennen und zu nutzen.

                                  Dazu gehört auch das Recht auf Vergessenwerden, das in bestimmten Fällen die Löschung von Daten erlaubt.

                                    Krass, wie kompliziert das alles ist. Hoffentlich kriegt man das schnell geregelt.

                                      Es ist auch ratsam, regelmäßig die eigenen Daten bei verschiedenen Auskunfteien zu überprüfen. So kann man frühzeitig auf Fehler reagieren und verhindern, dass sich diese negativ auf die eigene Bonität auswirken.

                                      Eine jährliche Überprüfung ist hier empfehlenswert.

                                        Und immer dran denken, dass man das Recht hat, eine Kopie aller gespeicherten Daten anzufordern. Das kann einem einen guten Überblick verschaffen.

                                          Abschließend möchte ich noch hinzufügen, dass es wichtig ist, sich nicht entmutigen zu lassen. Der Umgang mit Auskunfteien und die Korrektur von Daten kann zwar herausfordernd sein, aber mit den richtigen Schritten und etwas Hartnäckigkeit kann man sein Ziel erreichen.

                                            Ich würde auch empfehlen, alle Schritte und Kommunikationen schriftlich festzuhalten. Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, sind solche Dokumentationen von unschätzbarem Wert.

                                              Wenn man sich überfordert fühlt, kann es auch eine Option sein, eine spezialisierte Agentur zu beauftragen, die sich um die Korrektur der Daten kümmert. Natürlich ist das mit Kosten verbunden, aber für manche mag es die stressfreiere Lösung sein.

                                              Es gibt Agenturen, die sich auf den Umgang mit Auskunfteien und Datenschutzfragen spezialisiert haben.

                                                Man sollte auch nicht unterschätzen, wie wichtig es ist, konsequent zu bleiben. Auch wenn es manchmal so aussieht, als ob sich nichts bewegt, ist es wichtig, dranzubleiben und seine Rechte einzufordern.

                                                  Ich hab mal gehört, dass es Fälle gab, wo Leute durch Hartnäckigkeit und den richtigen Weg tatsächlich ihre Daten korrigiert bekommen haben. Also, Kopf hoch und durch!

                                                  Es lohnt sich, für seine Rechte zu kämpfen.

                                                    Ein guter Rat ist auch, sich nicht von Rückschlägen entmutigen zu lassen. Manchmal braucht es mehrere Anläufe, bis man zum Ziel kommt.

                                                    Aber mit jeder Aktion lernt man dazu und kommt der Lösung einen Schritt näher.

                                                      Es ist auch sinnvoll, sich mit den Grundlagen des Datenschutzrechts vertraut zu machen. Das gibt einem nicht nur ein besseres Verständnis für die eigenen Rechte, sondern auch für die Pflichten der Auskunfteien.

                                                      So kann man gezielter argumentieren und seine Anliegen besser durchsetzen.

                                                        Was mich echt nervt, ist, dass man als Verbraucher immer derjenige ist, der hinterherrennen muss. Aber ich denke, je mehr Leute sich wehren und ihre Rechte einfordern, desto eher werden vielleicht auch die Prozesse transparenter und verbraucherfreundlicher.

                                                          Ich finde es wichtig, dass solche Themen öffentlich diskutiert werden. Es schafft Bewusstsein und zeigt, dass man nicht allein ist.

                                                          Außerdem kann der Austausch mit anderen Betroffenen neue Ideen und Lösungsansätze bringen.

                                                            Abschließend möchte ich sagen, dass der Umgang mit Auskunfteien wie der infoscore Consumer Data GmbH eine Herausforderung sein kann, aber es ist eine, die man meistern kann. Wichtig ist, sich nicht einschüchtern zu lassen und seine Rechte zu kennen.

                                                            Das Internet bietet eine Fülle von Ressourcen und Foren, in denen man Rat und Unterstützung finden kann. Es ist auch hilfreich, sich an Verbraucherschutzorganisationen zu wenden, die oft kostenlose Beratung anbieten.

                                                            Denkt daran, dass ihr nicht allein seid und dass es viele Menschen gibt, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und bereit sind, ihre Erkenntnisse zu teilen. Mit Geduld, Hartnäckigkeit und den richtigen Informationen kann man gegen ungerechtfertigte Datenspeicherung vorgehen und seine finanzielle Reputation schützen.

                                                              Echt verrückt, was man alles beachten muss. Danke für die ganzen Tipps, Leute!

                                                                Es ist auch wichtig, die eigene finanzielle Gesundheit im Auge zu behalten. Fehlerhafte Daten können einen erheblichen Einfluss auf Kreditwürdigkeit und Finanzen haben.

                                                                Deshalb ist es entscheidend, proaktiv zu sein und regelmäßig die eigenen Daten zu überprüfen. Sich zu informieren und zu wissen, wie man vorgeht, ist der erste Schritt zur Sicherung der eigenen finanziellen Zukunft.

                                                                Der Moderator dieser Topic

                                                                Thomas Mücke

                                                                Thomas Mücke

                                                                Jahrgang 1975

                                                                Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                                message icon

                                                                Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                                Referenzen

                                                                • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                                • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                                • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                                Lebenslauf

                                                                Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                                Lädt...
                                                                X