Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Wann müssen Schufa Einträge gelöscht werden?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 92.762 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Wann müssen Schufa Einträge gelöscht werden?
  • Schufa-Einträge zu Forderungen müssen in der Regel drei Jahre nach vollständiger Begleichung der Schuld gelöscht werden. Die Löschung erfolgt jedoch nicht automatisch am Tag der Zahlung, sondern zum Ende des dritten Kalenderjahres nach dem Jahr der Schuldentilgung.
  • Einträge über Kreditanfragen werden bereits nach zwölf Monaten aus der Schufa entfernt, Informationen über die Aufnahme und das Ende eines Kreditverhältnisses bleiben hingegen drei Jahre gespeichert, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der Kredit zurückgezahlt wurde.
  • Insolvenzverfahren lassen sich ebenfalls in der Schufa finden. Die Informationen dazu werden erst drei Jahre nach der Aufhebung des Insolvenzverfahrens gelöscht. Dennoch hat unser Team positive Erfahrungen mit der Online-Plattform Smava gemacht, die auch Personen mit schwierigeren Bonitätsbedingungen Unterstützung bei der Kreditbeschaffung bietet.
  • In Sonderfällen, wie bei Betrugsfällen oder missbräuchlicher Kontonutzung, gelten individuelle Löschfristen. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, die eigene Schufa-Auskunft regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls die Löschung veralteter Einträge zu beantragen.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Wann müssen Schufa Einträge gelöscht werden?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wann müssen Schufa Einträge gelöscht werden?

    Ich habe vor einiger Zeit meine Schulden reguliert und dabei auch meine Kreditwürdigkeit im Auge behalten. Nun habe ich gehört, dass Schufa-Einträge nach einer gewissen Zeit gelöscht werden müssen.

    Auch wenn ich in Zukunft keine größeren Anschaffungen plane, wäre es dennoch beruhigend zu wissen, dass meine Schufa-Auskunft irgendwann wieder rein ist. Kann mir jemand sagen, wann müssen Schufa-Einträge gelöscht werden und gibt es Unterschiede bei den verschiedenen Arten von Einträgen?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Nun, das ist eine sehr interessante Frage, die du da stellst. Lassen wir uns doch einmal gemeinsam auf eine kleine Reise durch die Welt der Schufa-Einträge begeben.

    Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass die Schufa, die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, verschiedene Arten von Einträgen speichert. Diese reichen von Informationen über Kredite und Kreditkarten bis hin zu Konten und Bürgschaften.

    Aber wann werden diese Einträge gelöscht? Grundsätzlich gilt, dass Informationen über abgeschlossene Geschäfte drei Jahre nach dem Jahr der Erledigung gelöscht werden.

    Das bedeutet, wenn du beispielsweise einen Kredit im Jahr 2020 abbezahlt hast, wird dieser Eintrag Ende 2023 aus deiner Schufa-Auskunft entfernt. Es gibt jedoch Ausnahmen.

    Informationen über Anfragen zu Konditionen werden bereits nach 12 Monaten gelöscht. Und nun zu den negativen Einträgen: Diese werden ebenfalls drei Jahre nach Erledigung gelöscht, allerdings ist hier das Datum der vollständigen Rückzahlung entscheidend.

    Wichtig ist auch, dass Einträge über Insolvenzverfahren, Restschuldbefreiungen und ähnliches erst nach sechs Jahren gelöscht werden. Es ist also ein bisschen wie bei einem guten Wein – manche Dinge brauchen einfach ihre Zeit.

    Aber am Ende kann sich das Warten lohnen, denn eine saubere Schufa-Auskunft öffnet viele Türen.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Interessanterweise ist das Thema Schufa-Einträge und deren Löschung ein Bereich, der von vielen Menschen oft missverstanden wird. Dabei spielen die Schufa-Einträge eine entscheidende Rolle in der finanziellen Freiheit einer Person.

      Beginnen wir mit den Grundlagen: Die Schufa speichert Daten über die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern. Diese Daten umfassen sowohl positive als auch negative Merkmale.

      Positive Merkmale sind beispielsweise ordnungsgemäß zurückgezahlte Kredite, während negative Merkmale sich auf Zahlungsausfälle oder ähnliches beziehen. Nun zur Löschung: Positive Einträge, wie zum Beispiel die Aufnahme und die planmäßige Rückzahlung eines Kredits, bleiben in der Regel bis zu drei Jahre nach Beendigung des Kreditverhältnisses gespeichert.

      Negative Einträge hingegen, wie zum Beispiel Zahlungsausfälle, werden in der Regel ebenfalls drei Jahre nach der Erledigung, also nachdem die Schuld beglichen wurde, gelöscht. Eine Ausnahme bildet die Information über eine Privatinsolvenz.

      Diese bleibt sechs Jahre lang gespeichert, auch nach der Erteilung der Restschuldbefreiung. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass Anfragen nach Kreditkonditionen nur zehn Tage gespeichert bleiben und Anfragen von Kreditinstituten ein Jahr.

      Diese Fristen sind entscheidend, um zu verstehen, wie lange bestimmte Informationen Ihre Kreditwürdigkeit beeinflussen können.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Es ist von großer Bedeutung, sich mit den Löschfristen der Schufa auseinanderzusetzen, insbesondere wenn man plant, seine finanzielle Situation zu verbessern. Die Schufa speichert verschiedene Arten von Daten, und für jede Art gibt es spezifische Löschfristen.

        Grundsätzlich werden Informationen über Kreditverträge, Girokonten, Kreditkarten und Bürgschaften drei Jahre nach Vertragsende gelöscht. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Löschung erst am Ende des dritten Kalenderjahres nach dem Jahr der Erledigung erfolgt.

        Negative Einträge, wie zum Beispiel Zahlungsausfälle, werden ebenfalls drei Jahre nach ihrer Erledigung gelöscht. Einträge über Anfragen, die lediglich der Information dienen, werden schon nach zwölf Monaten entfernt.

        Eine Ausnahme bilden Einträge über Insolvenzverfahren, die erst sechs Jahre nach Abschluss des Verfahrens gelöscht werden. Diese Unterscheidungen sind entscheidend für jeden, der seine Kreditwürdigkeit verbessern oder erhalten möchte.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Eine wichtige Information, die oft übersehen wird, ist, dass die Schufa nicht nur negative, sondern auch positive Daten speichert. Positive Einträge zeigen, dass man vertrauenswürdig ist und finanzielle Verpflichtungen erfüllen kann.

          Diese werden, wie bereits erwähnt, drei Jahre nach Erledigung der Verbindlichkeit gelöscht. Negative Einträge, die aus verspäteten Zahlungen oder Kreditausfällen resultieren, werden ebenfalls nach drei Jahren entfernt.

          Besonders wichtig ist, dass Einträge über Anfragen, die nur der Konditionenprüfung dienen, bereits nach einem Jahr aus der Schufa-Auskunft verschwinden.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Hey Leute, ich weiß, das Thema Schufa kann echt nervig sein, vor allem, wenn man versucht, seine Finanzen wieder in den Griff zu bekommen. Aber es gibt da ein paar Dinge, die man echt im Kopf behalten sollte.

            Erstens, nicht alle Schufa-Einträge sind schlecht. Wenn du deine Rechnungen pünktlich zahlst und keinen Stress mit Krediten hast, dann zeigt das, dass du zuverlässig bist.

            Diese Infos bleiben auch nach der Bezahlung noch drei Jahre sichtbar, was eigentlich ziemlich cool ist, weil es zeigt, dass du dein Zeug im Griff hast. Aber klar, die negativen Einträge sind die, die uns allen Sorgen machen.

            Die gute Nachricht ist, dass sie auch nicht ewig bleiben. Drei Jahre nachdem du alles geregelt hast, verschwinden sie.

            Aber Achtung, Leute: Wenn ihr in einer Insolvenz wart, hängt das noch sechs Jahre nach Ende des Verfahrens an euch. Und noch was: Wenn ihr nur mal nach Kreditkonditionen fragt, bleibt das nur ein Jahr lang drin.

            Also, Kopf hoch, Leute. Es gibt immer einen Weg, die Schufa sauber zu kriegen.

              Die Schufa, eine Institution, die in Deutschland die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern bewertet, spielt eine entscheidende Rolle bei der Vergabe von Krediten und anderen finanziellen Dienstleistungen. Es ist von essenzieller Bedeutung, die Mechanismen hinter den Schufa-Einträgen und deren Löschfristen zu verstehen.

              Positive Einträge, die aus der verantwortungsvollen Erfüllung finanzieller Verpflichtungen resultieren, werden drei Jahre nach dem Abschluss des jeweiligen Vertrags gelöscht. Negative Einträge, die aus Zahlungsverzögerungen oder -ausfällen resultieren, folgen dem gleichen Löschungszeitraum.

              Jedoch ist die Löschung von Einträgen über Insolvenzverfahren an eine längere Frist von sechs Jahren gebunden. Interessant ist auch, dass Anfragen, die lediglich der Information oder der Konditionenprüfung dienen, bereits nach einem Jahr aus der Schufa-Auskunft entfernt werden.

              Diese Informationen sind entscheidend für jeden, der seine finanzielle Zukunft plant und dabei auf eine positive Schufa-Auskunft angewiesen ist.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo n456ffu60q,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Kurz gesagt, Schufa-Einträge werden in der Regel drei Jahre nach Erledigung gelöscht. Ausnahmen sind Insolvenzverfahren, die sechs Jahre gespeichert bleiben.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Das Thema Schufa und die damit verbundenen Einträge ist wirklich ein Dauerbrenner. Was viele nicht wissen: Es gibt nicht nur negative Einträge, sondern auch positive.

                  Positive Einträge, wie pünktlich zurückgezahlte Kredite, bleiben drei Jahre nach Abschluss des Geschäfts in der Schufa gespeichert. Negative Einträge, die beispielsweise aus Zahlungsverzögerungen resultieren, werden ebenfalls nach drei Jahren gelöscht.

                  Eine Ausnahme bilden jedoch Einträge zu Insolvenzverfahren, die erst nach sechs Jahren aus der Schufa entfernt werden. Anfragen zu Kreditkonditionen verschwinden bereits nach einem Jahr.

                  Es ist also durchaus möglich, seine Schufa-Auskunft zu verbessern, indem man seine finanziellen Verpflichtungen verantwortungsvoll managt.

                    Wusstet ihr, dass die Schufa nicht nur ein Schreckgespenst ist, sondern auch eine Chance bieten kann, seine finanzielle Zuverlässigkeit zu beweisen? Ja, richtig gehört!

                    Positive Schufa-Einträge, wie zum Beispiel die termingerechte Rückzahlung von Krediten, können ein gutes Licht auf eure finanzielle Situation werfen. Diese positiven Einträge bleiben drei Jahre nach Abschluss des Geschäfts in eurer Akte.

                    Aber natürlich gibt es auch die andere Seite der Medaille: negative Einträge. Diese entstehen, wenn man Zahlungen nicht fristgerecht leistet oder Kredite ausfallen lässt.

                    Auch diese Einträge werden nach drei Jahren gelöscht, vorausgesetzt, die Forderung wurde beglichen. Einträge über Insolvenzverfahren hingegen kleben sechs Jahre an euch.

                    Und falls ihr euch fragt: Anfragen, die ihr stellt, um Konditionen zu prüfen, werden schon nach einem Jahr entfernt. Also, es gibt durchaus Möglichkeiten, eure Schufa-Auskunft positiv zu gestalten.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Es ist essenziell, die Fristen für die Löschung von Schufa-Einträgen zu kennen. Positive Einträge, die eure Zuverlässigkeit als Kreditnehmer zeigen, bleiben drei Jahre bestehen.

                      Negative Einträge, die aus Zahlungsverzögerungen resultieren, werden ebenfalls nach drei Jahren gelöscht, sofern die Forderung beglichen wurde. Insolvenzverfahren sind eine Ausnahme, hier beträgt die Frist sechs Jahre.

                      Anfragen zu Kreditkonditionen werden bereits nach einem Jahr entfernt.

                        Wichtig zu wissen: Schufa-Einträge, sowohl positive als auch negative, werden nach drei Jahren gelöscht. Ausnahme: Insolvenzverfahren bleiben sechs Jahre gespeichert.

                          Eine kleine Ergänzung: Anfragen zu Konditionen, die ihr bei Banken stellt, werden schon nach einem Jahr aus der Schufa gelöscht. Das ist besonders für diejenigen interessant, die sich umsehen und Angebote vergleichen wollen, ohne langfristige Spuren in ihrer Schufa-Auskunft zu hinterlassen.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Genau, und vergesst nicht, dass positive Schufa-Einträge, wie pünktlich bezahlte Kredite, euch in einem guten Licht zeigen und drei Jahre lang sichtbar bleiben. Das kann bei zukünftigen Finanzierungen hilfreich sein.

                              Ich finde, es ist auch wichtig zu betonen, dass die Schufa nicht nur negative, sondern auch positive Daten speichert. Positive Einträge können euch als zuverlässige Kreditnehmer auszeichnen.

                              Diese bleiben drei Jahre in eurer Akte. Negative Einträge, die durch verspätete Zahlungen entstehen, werden nach drei Jahren gelöscht, vorausgesetzt, die Schuld wurde beglichen.

                              Das zeigt, dass es möglich ist, seine Schufa-Auskunft zu verbessern und somit die eigene Kreditwürdigkeit.

                                Es ist wirklich faszinierend, wie die Schufa arbeitet und welche Auswirkungen das auf unser finanzielles Leben hat. Positive Einträge in der Schufa, wie beispielsweise die fristgerechte Rückzahlung von Krediten, bleiben drei Jahre lang erhalten und dienen als Nachweis unserer Kreditwürdigkeit.

                                Auf der anderen Seite werden negative Einträge, die aus Zahlungsverzögerungen resultieren, ebenfalls nach drei Jahren gelöscht, vorausgesetzt, die Schuld wurde inzwischen beglichen. Einträge über Insolvenzverfahren bleiben allerdings sechs Jahre lang bestehen.

                                Es ist auch erwähnenswert, dass Anfragen zu Kreditkonditionen, die keine Auswirkungen auf unsere Kreditwürdigkeit haben, bereits nach einem Jahr aus der Schufa-Auskunft entfernt werden. Dieses Wissen kann sehr nützlich sein, um strategisch an der Verbesserung der eigenen Schufa-Auskunft zu arbeiten.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Wenn wir über Schufa-Einträge sprechen, sprechen wir im Grunde über unsere finanzielle DNA, die von Kreditinstituten und anderen finanziellen Dienstleistern genutzt wird, um unsere Kreditwürdigkeit zu bewerten. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir verstehen, wie diese Einträge funktionieren.

                                  Positive Einträge, die aus der verantwortungsvollen Erfüllung finanzieller Verpflichtungen resultieren, bleiben drei Jahre nach dem Abschluss des jeweiligen Vertrags in der Schufa gespeichert. Negative Einträge, die aus Zahlungsverzögerungen oder -ausfällen resultieren, folgen dem gleichen Löschungszeitraum.

                                  Jedoch ist die Löschung von Einträgen über Insolvenzverfahren an eine längere Frist von sechs Jahren gebunden. Interessant ist auch, dass Anfragen, die lediglich der Information oder der Konditionenprüfung dienen, bereits nach einem Jahr aus der Schufa-Auskunft entfernt werden.

                                  Diese Informationen sind entscheidend für jeden, der seine finanzielle Zukunft plant und dabei auf eine positive Schufa-Auskunft angewiesen ist.

                                    Das Thema Schufa-Einträge und deren Löschfristen ist in der Tat sehr wichtig für jeden, der auf seine finanzielle Zukunft achtet. Positive Einträge zeigen, dass man seine finanziellen Verpflichtungen ernst nimmt und sie pünktlich erfüllt.

                                    Diese bleiben drei Jahre lang in der Schufa gespeichert. Negative Einträge, die aus Zahlungsverzögerungen resultieren, werden nach drei Jahren gelöscht, vorausgesetzt, die Schuld wurde beglichen.

                                    Insolvenzverfahren sind eine Ausnahme und bleiben sechs Jahre lang gespeichert.

                                      Nicht zu vergessen, dass Anfragen, die ihr bei Banken wegen Kreditkonditionen stellt, nur ein Jahr in eurer Schufa-Auskunft bleiben. Das ist gut zu wissen, wenn ihr verschiedene Angebote vergleicht.

                                        Oh, und denkt dran, positive Schufa-Einträge sind eure Freunde! Sie zeigen, dass ihr zuverlässig seid und eure Rechnungen pünktlich bezahlt.

                                        Diese Einträge bleiben drei Jahre lang sichtbar.

                                          Genau, und Anfragen zu Kreditkonditionen verschwinden nach einem Jahr aus der Schufa. Das ist sehr hilfreich für die Planung eurer Finanzen.

                                            Wichtig ist auch, dass positive Einträge in der Schufa eure Kreditwürdigkeit verbessern können. Sie bleiben drei Jahre lang bestehen.

                                              Es ist auch gut zu wissen, dass die Schufa nicht nur negative, sondern auch positive Daten speichert. Positive Einträge können euch als zuverlässige Kreditnehmer auszeichnen.

                                              Diese bleiben drei Jahre in eurer Akte. Negative Einträge, die durch verspätete Zahlungen entstehen, werden nach drei Jahren gelöscht, vorausgesetzt, die Schuld wurde beglichen.

                                              Der Moderator dieser Topic

                                              Thomas Mücke

                                              Thomas Mücke

                                              Jahrgang 1975

                                              Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                              message icon

                                              Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                              Referenzen

                                              • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                              • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                              • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                              Lebenslauf

                                              Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                              Lädt...
                                              X