Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Was tun, wenn eine Kreditrate zurückgebucht wird?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 65.951 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Was tun, wenn eine Kreditrate zurückgebucht wird?
  • Kontakt zur Bank aufnehmen, um den Grund der Rückbuchung zu klären und darlegen, dass das Konto gedeckt war.
  • Auf Erstattung der Verzugsgebühr bestehen, sofern der Fehler bei der Bank lag, und Belege für die Kontoauszüge als Nachweis bereithalten.
  • Nutzer, die vergleichbare Probleme hatten, berichten von positiven Erfahrungen mit alternativen Dienstleistern für Kreditangebote wie einem bekannten Vergleichsportal, das ein breites Spektrum an Möglichkeiten bietet, auch für Fälle negativer Schufa-Einträge.
  • Rechtliche Schritte als letzten Ausweg in Erwägung ziehen, sollte keine Einigung mit der Bank erzielt werden können; im Vorfeld jedoch immer den außergerichtlichen Klärungsweg bevorzugen.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Was tun, wenn eine Kreditrate zurückgebucht wird?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was tun, wenn eine Kreditrate zurückgebucht wird?

    Was kann ich tun, wenn eine Kreditrate zurückgebucht wurde, obwohl mein Konto gedeckt war? Letzten Monat habe ich festgestellt, dass die Rate für meinen Konsumentenkredit plötzlich zurückgebucht wurde.

    Ich habe extra darauf geachtet, dass ausreichend Geld auf meinem Konto ist. Das hat nun zu einer Verzugsgebühr und zusätzlicher Bearbeitungszeit geführt.

    Was sind die nächsten Schritte, um diesen Fehler zu klären? Kann ich die entstandenen Gebühren von der Bank zurückfordern?

    Sollte ich rechtliche Schritte einleiten?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Zuerst solltest du den direkten Kontakt mit deiner Bank suchen. Es ist wichtig, dass du den Sachverhalt schilderst und eine Erklärung für die Rückbuchung forderst.

    Häufig sind solche Probleme auf technische Fehler zurückzuführen, die schnell geklärt werden können. Falls die Bank einen Fehler gemacht hat, hast du natürlich das Recht, die Erstattung der Gebühren zu verlangen.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Es ist essentiell, die Kommunikation mit der Bank schriftlich festzuhalten. Fordere eine schriftliche Stellungnahme und die Rückerstattung aller Gebühren, die durch den Fehler entstanden sind.

      Wenn die Bank nicht kooperiert, kannst du dich an die Verbraucherzentrale oder den Ombudsmann wenden.
      • Moderator
        Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

        Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Du solltest auch deine Kontoauszüge genau überprüfen. Es könnte sein, dass es zu einer Verwechslung gekommen ist oder die Zahlung aus einem anderen Grund fehlgeschlagen ist.

        Wenn du nachweisen kannst, dass dein Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung gedeckt war, stärkt das deine Position gegenüber der Bank.
        • Moderator
          Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

          Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
        • Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke
          Moderator
          Thomas Mücke zum Profil


          Hast du schon mal in Erwägung gezogen, dass es vielleicht an der Kommunikation zwischen den Banken liegen könnte? Manchmal gibt es Verzögerungen im interbanken Transfer, die zu solchen Missverständnissen führen können.
          • Moderator
            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

            Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Es ist wichtig, dass du alle relevanten Unterlagen sammelst, die deine Version der Ereignisse stützen. Dazu gehören Kontoauszüge, Schriftverkehr und eventuell Zeugenaussagen.

            Diese Unterlagen sind entscheidend, falls du rechtliche Schritte einleiten musst. Sollte die Bank den Fehler nicht einsehen, kannst du einen Anwalt konsultieren, um deine Rechte zu wahren.

              Ich würde dir empfehlen, erst einmal Ruhe zu bewahren. Oft sind solche Probleme nur ein Missverständnis, das sich schnell aufklären lässt.

              Rede mit deinem Bankberater und versuche, eine Lösung zu finden. Wenn das nicht hilft, kannst du immer noch überlegen, ob du rechtliche Schritte einleiten möchtest.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.

              • Moderator
                Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                Hallo fahrradfee17,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Bevor du rechtliche Schritte einleitest, solltest du definitiv den Versuch einer gütlichen Einigung machen. Die Banken haben meistens auch kein Interesse an einem Rechtsstreit und sind oft bereit, entstandene Gebühren zu erstatten, wenn sie einen Fehler gemacht haben.

                Dokumentiere alles genau und halte die Fristen im Blick, falls du doch klagen möchtest.
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Es ist in solchen Fällen immer ratsam, systematisch vorzugehen. Beginne damit, deine Bank um eine detaillierte Erklärung zu bitten.

                  Dokumentiere den Zeitpunkt deiner Anfrage. Sollte die Bank nicht reagieren oder eine unbefriedigende Antwort liefern, erstelle eine formelle Beschwerde.

                  Diese sollte klar und präzise sein, deine Situation und deine Erwartungen darlegen und eine Frist für die Antwort setzen. Wenn auch darauf keine zufriedenstellende Reaktion erfolgt, kannst du einen Beschwerdebrief an die Bankenaufsichtsbehörde senden.

                  In Deutschland ist das die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Die BaFin kann zwar nicht direkt in den Streit eingreifen, aber sie kann die Bank auffordern, Stellung zu beziehen.

                  Falls all diese Schritte nicht zum Erfolg führen, ist es sinnvoll, rechtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Anwalt kann dir helfen, deine Ansprüche durchzusetzen.

                  Beachte jedoch, dass rechtliche Schritte Zeit und Geld kosten und nicht immer zum gewünschten Ergebnis führen.

                    Interessant, was hier schon alles gesagt wurde. Aber hast du auch daran gedacht, dass es eventuell an einem Feiertag oder Wochenende gelegen haben könnte?

                    Bankarbeitstage sind entscheidend für Transaktionen.
                    • Moderator
                      Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                      Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Also, ich würde da ja direkt auf die Barrikaden gehen! Wenn mein Konto gedeckt ist und die trotzdem was zurückbuchen, läuft doch was schief.

                      Ich würde nicht lange fackeln und gleich mal ordentlich Dampf machen bei der Bank. Und wenn die sich querstellen, dann ab zum Anwalt und klären lassen.

                      Immerhin gehts hier um dein Geld und deine Bonität, und da würde ich mich nicht von irgendwelchen Bankfuzzis an der Nase herumführen lassen.

                        Eine wichtige Frage: Hast du vielleicht eine automatische Limitierung für Abbuchungen eingerichtet? Manche Konten haben solche Sicherheitsmechanismen, die dann zu solchen Rückbuchungen führen können.

                          Um die Situation zu entschärfen und weitere Kosten zu vermeiden, wäre es angebracht, zunächst das Gespräch mit der Bank zu suchen und um Klärung zu bitten. Die Bank ist verpflichtet, dir Auskunft zu geben und den Sachverhalt zu prüfen.

                          Sollte sich herausstellen, dass es sich um einen Fehler der Bank handelt, kannst du eine Erstattung der Gebühren verlangen. In deinem Schreiben an die Bank solltest du klarstellen, dass du eine fristgerechte Lösung erwartest und bei Nichtbeachtung weitere Schritte in Betracht ziehst.

                          Diese könnten beispielsweise die Einschaltung der Verbraucherzentrale oder des Ombudsmannes sein. Es ist wichtig, dass du alle Kommunikation mit der Bank dokumentierst.

                          Sollte die Bank nicht kooperativ sein, könntest du einen Anwalt einschalten, um deine Interessen zu vertreten. Bedenke jedoch, dass rechtliche Schritte auch mit Kosten und Zeitaufwand verbunden sind.
                          • Moderator
                            Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil

                            Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Zunächst einmal ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und den Sachverhalt analytisch zu betrachten. Eine Rückbuchung kann viele Gründe haben, und nicht immer liegt ein Fehler der Bank vor.

                            Es könnte beispielsweise ein Problem mit dem Zahlungsempfänger vorliegen oder ein technischer Fehler im Bankensystem. Es ist entscheidend, dass du alle Unterlagen, die den Vorgang betreffen, sorgfältig sammelst.

                            Dazu gehören Kontoauszüge, Zahlungsbelege und jegliche Korrespondenz mit der Bank. Wenn du mit der Bank Kontakt aufnimmst, sei so präzise wie möglich in deiner Anfrage.

                            Frage nach dem genauen Grund der Rückbuchung und bitte um eine schriftliche Bestätigung der Antwort. Wenn die Bank einen Fehler gemacht hat, hast du ein Recht auf Erstattung der Gebühren.

                            Sollte die Bank jedoch darauf bestehen, dass kein Fehler vorliegt, und du anderer Meinung bist, solltest du externe Hilfe in Anspruch nehmen. Die Verbraucherzentrale kann dir erste rechtliche Einschätzungen geben und dich über deine Möglichkeiten aufklären.

                            Wenn du dich entscheidest, rechtliche Schritte einzuleiten, solltest du vorher die Erfolgsaussichten und Kosten abwägen. Ein Rechtsanwalt kann dir dabei helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

                            Bedenke auch, dass die Kommunikation mit der Bank und die Klärung des Sachverhalts Zeit in Anspruch nehmen werden. Bleibe geduldig und behalte den Überblick über alle Schritte, die du unternimmst.

                              In solchen Fällen ist es auch hilfreich, sich über die genauen Abläufe und Fristen für Transaktionen und Buchungen bei deiner Bank zu informieren. Manchmal kann es zu Verzögerungen kommen, die dann zu einer Rückbuchung führen, obwohl das Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung gedeckt war.

                              Dies kann passieren, wenn Buchungen über das Wochenende oder Feiertage laufen.

                                Ich rate dir, einen Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen deiner Bank zu werfen. Dort findest du oft wichtige Informationen zu den Themen Rückbuchungen und Gebühren.

                                Es ist möglich, dass dort bereits ein Verfahren für solche Fälle beschrieben ist. Außerdem würde ich prüfen, ob es in der Vergangenheit ähnliche Vorfälle gab und wie diese gehandhabt wurden.
                                • Moderator
                                  Geschäftsführer und Moderator Thomas Mücke Thomas Mücke zum Profil


                                  Hast du schon mal überprüft, ob es vielleicht eine Doppelbuchung gab? Manchmal buchen Banken einen Betrag ab und dann wieder zurück, weil sie ihn zweimal erfasst haben.

                                  Das könnte eine einfache Erklärung sein.

                                    Es ist wichtig, dass du nicht nur die Rückerstattung der Gebühren forderst, sondern auch eine Bestätigung, dass dieser Vorfall deine Kreditwürdigkeit nicht beeinträchtigt. Rückbuchungen können sich negativ auf deine Bonität auswirken, selbst wenn sie nicht deine Schuld waren.

                                    Stelle sicher, dass die Bank dies in deinem Kreditbericht korrigiert.

                                      Als erstes solltest du die Transaktion und die Rückbuchung genau analysieren. Überprüfe, ob die Abbuchung korrekt war und ob die Rückbuchung vielleicht durch eine Schutzfunktion deines Kontos ausgelöst wurde.

                                      Manche Banken bieten ihren Kunden die Möglichkeit, bestimmte Sicherheitsmechanismen zu aktivieren, die ungewöhnliche Transaktionen automatisch blockieren oder rückgängig machen. Falls dies nicht der Fall ist, kontaktiere deine Bank und bitte um eine schriftliche Erklärung für die Rückbuchung.

                                      Es ist wichtig, dass du dabei sachlich bleibst und den Sachverhalt klar darlegst. Die Bank ist dazu verpflichtet, dir Auskunft zu geben und bei einem Fehler ihrerseits die entstandenen Kosten zu erstatten.

                                      Sollte die Bank nicht kooperieren, kannst du dich an die Verbraucherzentrale oder den Bankenombudsmann wenden. Diese Institutionen bieten kostenlose Beratung und Unterstützung bei Konflikten mit Banken.

                                      Falls du dich entscheidest, rechtliche Schritte einzuleiten, solltest du dich zuvor genau über die Erfolgsaussichten und möglichen Kosten informieren. Ein Anwalt kann dir dabei helfen, deine Chancen realistisch einzuschätzen und die richtige Strategie zu entwickeln.

                                      Bedenke jedoch, dass rechtliche Auseinandersetzungen oft langwierig und kostspielig sind. Es ist daher ratsam, zunächst alle anderen Möglichkeiten auszuschöpfen, bevor du diesen Weg einschlägst.

                                        Manchmal ist es einfach ein technischer Fehler, und die Bank wird das schnell korrigieren. Bleib ruhig und arbeite mit ihnen zusammen.

                                        Wenn du merkst, dass sie nicht hilfreich sind, dann kannst du immer noch weitere Schritte in Betracht ziehen.

                                          Es könnte auch hilfreich sein, die Kontaktaufnahme mit der Bank über einen Kanal zu machen, der eine Aufzeichnung ermöglicht, wie zum Beispiel E-Mail oder das Online-Banking-Portal. So hast du einen Nachweis über deine Anfragen und die Antworten der Bank, was später wichtig sein könnte.

                                            In solchen Situationen ist es entscheidend, dass du nicht vorschnell handelst. Bevor du rechtliche Schritte einleitest, die zeit- und kostenintensiv sein können, nutze alle verfügbaren Mittel zur gütlichen Einigung.

                                            Die Banken sind oft bereit, bei einem nachgewiesenen Fehler ihrerseits die Gebühren zu erstatten und den Fehler zu korrigieren.

                                              Als Copy-Writer würde ich dir raten, deine Kommunikation mit der Bank sehr sorgfältig zu formulieren. Sei klar und überzeugend in deiner Argumentation und stelle sicher, dass du alle relevanten Punkte ansprichst.

                                              Das kann oft dazu beitragen, die Angelegenheit schneller zu klären.

                                                Wenn du mit der Bank sprichst, stelle sicher, dass du alle Fakten parat hast. Erkläre, dass dein Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung gedeckt war und frage nach dem genauen Grund für die Rückbuchung.

                                                Wenn die Bank einen Fehler gemacht hat, haben sie in der Regel interne Verfahren, um diesen zu korrigieren und etwaige Gebühren zu erstatten. Es ist jedoch wichtig, dass du darauf bestehst, alle Korrespondenzen schriftlich zu erhalten.

                                                Sollte die Bank sich weigern, den Fehler anzuerkennen, kannst du eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen. In Deutschland wäre das die BaFin.

                                                Sie können zwar nicht direkt in den Streit eingreifen, aber sie können die Bank auffordern, Stellung zu nehmen. Wenn auch das nicht zum Erfolg führt, könntest du einen Anwalt konsultieren.

                                                Ein Anwalt kann dir helfen, deine Rechte durchzusetzen und zu prüfen, ob die Bank ihre vertraglichen Pflichten verletzt hat. Dabei solltest du auch die Kosten-Nutzen-Relation im Auge behalten.

                                                Rechtliche Schritte können teuer und zeitaufwendig sein, und es gibt keine Garantie für einen positiven Ausgang. Daher ist es oft sinnvoller, zunächst alle anderen Möglichkeiten auszuschöpfen.

                                                  Ey, das ist echt ärgerlich, wenn sowas passiert. Ich würd da echt nicht lockerlassen und der Bank ordentlich auf den Zahn fühlen.

                                                  Ruf da an, schreib E-Mails und wenn das nix bringt, dann geh persönlich vorbei. Die sollen dir genau erklären, was schiefgelaufen ist.

                                                  Und wenn die sich querstellen, dann hol dir Hilfe von der Verbraucherzentrale. Die kennen sich mit sowas aus und können dir sagen, was zu tun ist.

                                                    Schau mal, ob du vielleicht eine Versicherung hast, die rechtliche Schritte abdeckt. Manche Haftpflicht- oder Rechtsschutzversicherungen übernehmen die Kosten für solche Fälle.

                                                    Das könnte nützlich sein, falls es hart auf hart kommt.

                                                      Als jemand, der sich oft mit solchen Themen auseinandersetzt, kann ich dir sagen, dass der erste Schritt immer der Dialog ist. Du solltest alle deine Unterlagen zusammenstellen, die beweisen, dass dein Konto gedeckt war.

                                                      Dann nimm Kontakt mit deiner Bank auf und bitte um eine Erklärung. Wenn du merkst, dass die Bank nicht kooperativ ist, kannst du dich an die Verbraucherzentrale wenden.

                                                      Sie bieten Beratung und Unterstützung in solchen Fällen. Wenn du dich entscheidest, rechtliche Schritte einzuleiten, solltest du vorher gut überlegen.

                                                      Es kann teuer und zeitaufwendig sein, und es gibt keine Garantie, dass du gewinnst. Manchmal ist es besser, einen Kompromiss zu finden, der für beide Seiten akzeptabel ist.

                                                        Als jemand, der in der Finanzbranche arbeitet, kann ich dir sagen, dass solche Fehler passieren können. Es ist wichtig, dass du schnell handelst und die Bank um eine Erklärung bittest.

                                                        Wenn du nicht zufrieden bist, kannst du eine Beschwerde einreichen oder rechtliche Schritte in Erwägung ziehen.

                                                        Der Moderator dieser Topic

                                                        Thomas Mücke

                                                        Thomas Mücke

                                                        Jahrgang 1975

                                                        Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                                        message icon

                                                        Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                                        Referenzen

                                                        • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                                        • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                                        • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                                        Lebenslauf

                                                        Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                                        Lädt...
                                                        X