Kredit-Zeit
Sie haben Fragen? Telefon 0800 000 98 07
schliessen kostenfreie Expertenberatung Telefon 0800 000 98 07
Montag-Freitag 08.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
  • 50.000 + Kreditanträge
  • seit 2011 helfen wir Lesern
Kredit Empfehlungen anonym fragen Profi Tipps WhatsApp Frage
Hat der BGH Ihre Kreditgebühren gekippt?
53 Banken im Vergleich jetzt Kreditanfrage stellen
unser Forum: 58.487 hilfreiche Antworten
  • Bestätigungshaken Nur unsere geprüften Fachleute beantworten Ihre Fragen.
  • Bestätigungshaken Kein Spam. Alle externen Links zu Banken werden zur Ihrer Sicherheit nur durch die Redaktion gesetzt.
  • Bestätigungshaken Nur seriöse Angebote werden verlinkt
Jetzt mit
Sofortzusage

Empfehlung
der Redaktion
Echte Kreditangebote aus 20 Banken Finden Sie Ihre Wunschfinanzierung
  • • dauert nur wenige Minuten
  • • Angebot bei Gefallen einfach unterschreiben
  • • Geld in 5 Tagen auf dem Konto (in 92% der Fälle)
Zusammenfassung der Redaktion Hat der BGH Ihre Kreditgebühren gekippt?
  • Urteile des Bundesgerichtshofs (BGH) haben festgestellt, dass Kreditbearbeitungsgebühren unzulässig sind; folglich können Kunden diese Gebühren von den Banken zurückfordern.
  • Zur Geltendmachung der Erstattungsansprüche sollte möglichst zeitnah gehandelt werden, um die Verjährungsfristen nicht zu überschreiten, die je nach Fall ab dem Zeitpunkt des Kreditabschlusses gelten könnten.
  • Es empfiehlt sich die Inanspruchnahme eines Anbieters mit Erfahrung in Kreditangelegenheiten; dabei haben Redaktionen oft gute Erfahrungen mit Dienstleistern wie dem Online-Kreditvermittler, der auch bei negativer Schufa Optionen anbietet, gemacht.
  • Viele Betroffene nutzen Musterbriefe oder Vorlagen für die Kontaktaufnahme mit der Bank, um die Rückerstattung der Bearbeitungsgebühr für Kredite einzufordern; dies kann die Kommunikation erleichtern und den Prozess beschleunigen.

Schnelleinstieg: Wofür interessieren Sie sich?

Das Wichtigste in Kürze 56 Banken im Vergleich Kreditantrag

Hat der BGH Ihre Kreditgebühren gekippt?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hat der BGH Ihre Kreditgebühren gekippt?

    Hat jemand Erfahrungen mit der Rückerstattung einer Bearbeitungsgebühr für Kredite nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes? Ich habe damals eine Bearbeitungsgebühr für meinen Kredit gezahlt und frage mich, ob ich aufgrund der Urteile vom Bundesgerichtshof Anspruch auf Erstattung habe.

    Habt ihr Tipps, wie ich das Geld zurückbekommen kann und gibt es eine Verjährungsfrist, die ich beachten muss?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Also, ich kann dir da vielleicht weiterhelfen. Nach dem Urteil des BGH hast du tatsächlich die Möglichkeit, die Gebühren zurückzufordern.

    Wichtig ist, dass du die Verjährungsfrist im Blick behältst. Die Frist beträgt drei Jahre und beginnt am Ende des Jahres, in dem du den Kredit aufgenommen hast.

    Also, wenn du den Kredit zum Beispiel im Jahr 2018 aufgenommen hast, verjährt dein Anspruch Ende 2021. Du solltest also schleunigst einen Brief an deine Bank schicken und die Rückerstattung fordern.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

      Interessanter Punkt, kZe-nadine12. Ich möchte hinzufügen, dass es essenziell ist, die genaue Formulierung in deinem Kreditvertrag zu prüfen.

      Manchmal sind die Klauseln zur Bearbeitungsgebühr nicht eindeutig und können unterschiedlich interpretiert werden. Ich empfehle, einen Fachanwalt für Bankrecht zu konsultieren, um deine Chancen realistisch einzuschätzen.

      Außerdem solltest du alle Zahlungsbelege und Dokumente bereithalten, um deine Forderung zu belegen.

      • Hier haben unsere Leser Hilfe gefunden!
        Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
        Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
        Smava
        2.414 mal von Lesern ausgewählt (35,59 %)
        Besserfinanz
        1.743 mal von Lesern ausgewählt (25,70 %)
        Sigma Kreditbank
        1.003 mal von Lesern ausgewählt (14,79 %)
        Kredit-ohne-Schufa.de
        718 mal von Lesern ausgewählt (10,59 %)
        Targobank
        516 mal von Lesern ausgewählt (7,61 %)
        Auxmoney
        210 mal von Lesern ausgewählt (3,10 %)

        Ihr habt beide wichtige Punkte angesprochen. Ich möchte noch ergänzen, dass die Banken oft nicht kampflos zahlen und es durchaus sein kann, dass du einen langen Atem brauchen wirst.

        Die Bank kann beispielsweise argumentieren, dass die Dienstleistung der Kreditbearbeitung tatsächlich erbracht wurde und die Gebühr daher gerechtfertigt ist. Hier ist es wichtig, dass du dich nicht abschrecken lässt und am Ball bleibst.

        Manchmal hilft auch der Gang zur Verbraucherzentrale oder ein Ombudsmann-Verfahren, um Druck auf die Bank auszuüben. Dokumentiere jeden Schritt, damit du im Falle eines Rechtsstreits alles belegen kannst.

        • Testsieger in der Kategorie "Ratenkredit" mit 64 Prüfkriterien
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unser Testsieger
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter
          Produkt im Test: Ratenkredit
          Unsere TOP-3 Anbieter
          ×
          Wenn Sie mehr zu unserem Punktesystem erfahren möchten klicken Sie einfach hier
          Gesamtbewertung
          Zinsen
          Abwicklung
          Eigenschaften
          Zielgruppen
          Kundenerfahrungen
          Kreditvermittler
          Unterlagen
          Rückzahlungsphase
          Service
          pers. Gesamteindruck
          zum Kreditvergleich zum Anbieter


          Genau, 4astrude, das ist ein wichtiger Aspekt. Und vergiss nicht, dass du, falls es zu einem Rechtsstreit kommt, möglicherweise auch Anspruch auf Zinsen für den Zeitraum hast, in dem die Bank die Gebühr einbehalten hat.

          Es könnte sich also lohnen, nicht nur die Hauptforderung, sondern auch die Zinsen geltend zu machen. Zinsen können auf Basis des gesetzlichen Zinssatzes berechnet werden, der derzeit bei fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz liegt.

          • Erfahren Sie in diesem Video wie eine Kreditanfrage abläuft
            unser Kreditexperte Thomas Mücke

            Möchten auch Sie einen günstigen Kredit beantragen?

            Versuchen Sie es am besten bei unserem aktuellen Anbieter Tipp: zu Smava.de


            Hey, ich hatte das gleiche Problem und hab einfach bei meiner Bank angerufen. Die haben mir dann einen Formular zugeschickt, das ich ausgefüllt und zurückgeschickt habe.

            War eigentlich total unkompliziert. Zwei Wochen später hatte ich das Geld auf meinem Konto.

            Vielleicht hast du ja auch Glück und deine Bank macht nicht so ein Theater.

              Es ist durchaus möglich, dass einzelne Banken kulant reagieren und die Bearbeitungsgebühr ohne großen Widerstand erstatten, wie kZe-manuel es erlebt hat. Jedoch sollte man sich darauf nicht verlassen.

              Ich rate dazu, einen schriftlichen Antrag auf Rückerstattung der Bearbeitungsgebühr zu stellen und diesen per Einschreiben mit Rückschein zu versenden. So hast du einen Nachweis, dass die Bank deinen Antrag erhalten hat.

              Sollte die Bank ablehnend reagieren oder nicht innerhalb einer angemessenen Frist antworten, kann dies ein Fall für die Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank oder den Ombudsmann der privaten Banken sein.
              • Text zu lang?
                Antwort nicht gefunden?

                Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.


              • Hallo leo96,

                wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken)

                Ich habe gelesen, dass einige Leute Probleme hatten, weil sie nicht alle Unterlagen zusammen hatten. Also mein Tipp: Sammle alle Unterlagen, die du finden kannst, bevor du irgendwas machst.

                Kontoauszüge, Verträge, Briefe von der Bank, alles. Und dann mach Kopien davon, falls die Bank sagt, sie haben nix bekommen oder so.

                Sicher ist sicher, weißt du?
                • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

                  Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
                  Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


                  Zola, das ist ein sehr guter Ratschlag. Dokumentation ist das A und O in solchen Angelegenheiten.

                  Darüber hinaus möchte ich darauf hinweisen, dass es durchaus Sinn machen kann, die Rückerstattung der Bearbeitungsgebühr nicht nur für den aktuellen Kredit, sondern auch für bereits abgelöste Kredite zu fordern, sofern diese noch nicht verjährt sind. Dies kann die Summe, die man zurückfordern kann, deutlich erhöhen.

                  Allerdings sollte man dabei beachten, dass die Banken für zurückliegende Zeiträume möglicherweise keine Unterlagen mehr haben und man daher selbst in der Beweispflicht ist.

                    Hey Leute, ich habe eine etwas andere Erfahrung gemacht. Meine Bank wollte erst nicht zahlen und hat sich auf die Verjährung berufen.

                    Ich habe mich dann an einen Anwalt gewandt, der mir geholfen hat, die Forderung durchzusetzen. Der Anwalt hat mir erklärt, dass die Verjährung unter bestimmten Umständen gehemmt werden kann, zum Beispiel wenn man mit der Bank verhandelt oder wenn man bereits einen Mahnbescheid beantragt hat.

                    Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Verjährung durch eine Klage zu unterbrechen. Der Anwalt hat auch darauf hingewiesen, dass die Banken manchmal versuchen, mit einem Vergleichsangebot zu kommen, das unter der eigentlichen Forderung liegt.

                    Hier sollte man genau überlegen, ob man das Angebot annimmt oder auf der vollen Summe besteht. In meinem Fall hat es sich gelohnt, hartnäckig zu bleiben und auf die volle Erstattung zu pochen.

                    Es hat zwar einige Monate gedauert, aber letztendlich habe ich mein Geld bekommen – inklusive Zinsen.

                    • Kredite für jeden Verwendungszweck
                      • Empfehlung 1: Ratenkredite
                      • Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
                      • Empfehlung 3: Kredit für Selbständige

                      Sehr interessant, GaozzaA. Ich möchte noch ergänzen, dass es auch von Bedeutung sein kann, ob man einen Verbraucherkredit oder einen gewerblichen Kredit aufgenommen hat.

                      Die Urteile des BGH beziehen sich in erster Linie auf Verbraucherkredite. Bei gewerblichen Krediten könnte die Rechtslage anders sein.

                      Falls man selbstständig ist und den Kredit für seine gewerbliche Tätigkeit aufgenommen hat, könnte es sein, dass man die Bearbeitungsgebühr nicht zurückfordern kann. In jedem Fall sollte man auch hier einen Fachanwalt konsultieren, um die individuelle Situation zu klären.

                        Das ist ein wichtiger Hinweis, sabbau. Außerdem sollte man bedenken, dass Banken manchmal versuchen, die Bearbeitungsgebühr in eine andere Gebührenart umzudeklarieren, um einer Rückzahlung zu entgehen.

                        Dies könnte zum Beispiel eine Kontoführungsgebühr oder eine Gebühr für die Kreditverwaltung sein. Hier ist es wichtig, genau hinzuschauen und gegebenenfalls nachzufragen, wofür diese Gebühren erhoben wurden und ob sie tatsächlich gerechtfertigt sind.

                        Manchmal verstecken sich hinter solchen Posten tatsächlich die alten Bearbeitungsgebühren, die der BGH für unzulässig erklärt hat.

                          Ich habe mich mal ein bisschen umgehört und anscheinend haben einige Leute gute Erfahrungen damit gemacht, sich an Verbraucherschutzorganisationen zu wenden. Die können einem oft Tipps geben, wie man am besten vorgeht, und haben auch Musterbriefe, die man verwenden kann.

                          Das kann gerade dann hilfreich sein, wenn man sich mit dem ganzen juristischen Kram nicht so auskennt.

                          • Hallo,

                            ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt. Viel Spaß beim Rumspielen.

                            Stimmt, boslitsch, die Verbraucherzentralen bieten oft kostenlose oder günstige Erstberatungen an. Sie können auch dabei helfen, den Überblick zu behalten, welche Fristen man einhalten muss und wie man am besten argumentiert.

                            Manchmal bieten sie auch Seminare oder Workshops an, wo man sich mit anderen Betroffenen austauschen kann.

                              Ich habe vor einiger Zeit gelesen, dass es auch spezialisierte Rechtsdienstleister gibt, die sich auf die Rückforderung von Kreditgebühren konzentrieren. Diese arbeiten oft auf Basis von Erfolgshonoraren, was bedeutet, dass sie nur bezahlt werden, wenn sie auch tatsächlich Geld für ihre Mandanten zurückholen können.

                              Das kann eine Option sein, wenn man selbst nicht die Zeit oder das Wissen hat, sich mit der Bank auseinanderzusetzen. Allerdings sollte man auch hier genau hinschauen und die Vertragsbedingungen prüfen, um nicht am Ende mit hohen Kosten dazustehen.

                                Kurz was dazu: Ich habs über einen Online-Dienst gemacht, die haben alles für mich geregelt. War super einfach und ich musste mich um nichts kümmern.

                                Hat allerdings ein bisschen was gekostet, aber das wars mir wert.

                                Der Moderator dieser Topic

                                Thomas Mücke

                                Thomas Mücke

                                Jahrgang 1975

                                Diplom Verwaltungswirt FH - Polizei

                                message icon

                                Jetzt dem Moderator eine Frage stellen

                                Referenzen

                                • 10 Jahre Kriminalpolizei im Dezernat Wirtschaftskriminalität
                                • über 15 Jahre Erfahrung in der Kredit-Beratung
                                • kennt persönlich die Geschäftsführer von Check24 Kredit, Smava, Finanzcheck, Bon Kredit, Maxda und Creditolo

                                Lebenslauf

                                Während seines Studiums startete Thomas Mücke als Geschäftsführer eines Investmentclubs. Seit nunmehr 13 Jahren ist er in der onlinebasierten Kredit-Beratung tätig und hat tausenden von Lesern helfen können. Seit Gründung der TM Internetmarketing GmbH konnten sich über die kredit-zeit.de und weitere Kredit-Portale bereits über 5 Millionen Leser informieren. Über 100.000 Kunden konnte zudem zu einer Kreditanfrage verholfen werden.
                                Lädt...
                                X