Hier berechnen: anonymer Kredit-Check

Berechnen Sie hier anonym, wieviel Kredit Sie bekommen können.

Wie hoch ist ihr monatliches Nettogehalt?

Anwendung schliessen

Sind Sie in Ausbildung oder in Probezeit?

Neu starten Anwendung schliessen

Haben Sie einen negativen Schufaeintrag?

Neu starten Anwendung schliessen

Jetzt passenden Kredit finden:

Neu starten Anwendung schliessen
Bekomme ich eine Kreditkarte trotz Teilzeitjob? [GELÖST] - Forum (10/2017 letzte Antwort)

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bekomme ich eine Kreditkarte trotz Teilzeitjob?

Einklappen
X
Einklappen

  • Bekomme ich eine Kreditkarte trotz Teilzeitjob?

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Hallo, ich arbeite als 750 Euro Jobber. Es ist ein Teilzeitjob, mit Blick auf den Stundenlohn ist die Vergütung sogar recht fair. Mehr Geld kann zwar jeder gebrauchen, doch zusammen mit meinem Lebenspartner komme ich ganz gut über die Runden.

    Beide haben wir ein gemeinsames Hobby, wir zocken gern Online-Games nach Feierabend. Eigentlich sind die Games zwar "kostenlos", aber mit bezahlten Items macht es mehr Spaß. Alles im Prinzip kein Problem, doch alle Nase lang streikt meine Pre-Paid Kreditkarte. Ich bekomme eine Fehlermeldung, mein Lebenspartner hat das mit seiner Karte (Santander) nie.

    Jetzt möchte ich gern eine "echte" Kreditkarte beantragen. Geht das mit Teilzeitjob und kleinem Einkommen oder muss ich mit Problemen rechnen. Ich will auch nicht ewig rumprobieren oder mich durch 1000 Werbungen kämpfen.

    Danke für viele schnelle Tipps.

  • #2
    Mit einem so geringen Einkommen werden Sie keine "echte" Kreditkarte bekommen. Die Hoffnung muss ich Ihnen schon direkt nehmen. Das reicht einfach nicht aus, um eine Kreditkarte zu bekommen, bei der es einen richtigen Kreditrahmen gibt.

    Aber wieso suchen Sie sich nicht einen besseren Anbieter für eine Prepaid-Kreditkarte? Damit hätten Sie Ihre Ausgaben weiter gut im Blick, da solche Kreditkarten ja nur auf Guthabenbasis laufen. Da gibt es mittlerweile zahlreiche gute Angebote in diesem Bereich, da würde ich einen Prepaid-Kreditkarten Vergleich empfehlen. Ich weiß ja nicht, was für eine Karte Sie haben. Aber ich hatte mit meiner noch nie Probleme, und nutze meine schon seit vielen Jahren für Onlinegames. Kostet zwar Geld, aber dafür weiß ich immer, wie viel ich auf der Karte habe, wie viel ich noch ausgeben kann, und wann es Zeit wird, das Ding wieder aufzuladen.

    Meine Karte haben ich übrigens auch über einen Vergleich für Prepaid-Kreditkarten gefunden. War damals sehr von den Bewertungen überzeugt. Gilt bis heute, die Kreditkarte würde ich immer nehmen. Aber den Anbieter möchte ich nicht nennen, das ist hier ja kein Werbe-Forum, und ich will hier nicht gesperrt werden. Aber suchen Sie sich einen guten Vergleich über die Dinger, und Sie werden die passende Prepaid-Kreditkarte für sich finden, da bin ich mir fast sicher.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar

    • Folgende Banken wählten unsere Leser in den letzten 48 Stunden.
      Bank Unsere Leser wählten wie folgt:
      www.Smava.de
      4578 mal von Lesern ausgewählt (29.88 %)
      www.Targobank.de
      1040 mal von Lesern ausgewählt (6.79 %)
      www.Vexcash.com
      519 mal von Lesern ausgewählt (3.39 %)
      www.Kredit-ohne-Schufa.de
      688 mal von Lesern ausgewählt (4.49 %)
      Antrag bei der Sigma Bank
      696 mal von Lesern ausgewählt (4.54 %)

      Stand: 17.10.2017


    • #3
      Seitdem der Verfügungsrahmen online direkt beim Zahlvorgang geprüft werden kann, ist für die meisten Kreditkarten kein Mindesteinkommen mehr erforderlich. Stattdessen erhält jeder Karteninhaber ein an seine Einkünfte angepasstes Kartenlimit. Die Gepflogenheit, noch in den 1980er Jahren Kreditkarten nur bei überdurchschnittlichem Gehalt auszustellen, beruhte darauf, dass sich das Einhalten eines Limits erst mit Verzögerung überprüfen ließ. (Diners Club verlangt als Ausnahme bewusst als Zeichen der Exklusivität weiterhin ein hohes Einkommen, aber diese Karte hat ohnehin wenige Akzeptanzstellen). Ich musste weder für meine Bahncard-Kreditkarte (Mastercard) noch für meine American Express Payback-Kreditkarte einen Verdienstnachweis vorlegen, sondern nur mein Monatseinkommen angeben. Selbstverständlich habe ich dabei korrekte Angaben gemacht, sonst droht bei zufälliger Aufdeckung Ungemach. Als einzige Kreditkarte ist American Express, auch wenn sie bei Payback kostenlos ist und Du damit noch Punkte verdienen kannst, wenig geeignet. Sie wird sowohl online als auch in Geschäften seltener als Visa und Mastercard akzeptiert.

      Darf ich Dir noch einen Tipp geben? Entscheide Dich bei Deinem geringen Einkommen für eine Karte mit der klassischen Fälligkeit der Abrechnungssumme von etwa einer Woche nach der Kartenabrechnung. Es gibt inzwischen eine ganze Reihe selbst kostenloser Kreditkarten, bei denen das Zahlungsziel um einen Monat verlängert wird. Damit lässt sich leicht der Überblick über die noch offenen Beträge verlieren.

      Kommentar


      • #4
        Du wirst es nicht leicht haben, eine Kreditkarte zu bekommen. Das Problem liegt an Deinem Einkommen von einem Teilzeitjob. Das Limit einer Kreditkarte ist oft viel höher und Du könntest Dich schnell verschulden. Daher ist es kaum möglich, eine normale Kreditkarte zu bekommen.

        Sollte Dein Freund ein geregeltes Einkommen haben und das nicht aus einem Teilzeitjob, sondern aus einem Vollzeitjob der unbefristet ist, könnte dieser als Bürge dienen. Entweder ihr entscheidet Euch, eine Partnerkreditkarte zu nehmen oder er bürgt für die Kreditkarte.

        Das bedeutet, dass er eine zweite Kreditkarte beantragt und das Geld, welches Du ausgibst, von seinem Konto gebucht wird. Diese Partnerkarte wird aber leider oft nur vergeben, wenn das Paar verheiratet ist. Das kann von Bank zu Bank variieren, sodass ihr Euch bei der Bank von deinem Freund erkundigen solltet.

        Du kannst eine Kreditkarte haben, wo Du das Limit selber aufladen kannst. Sollte das Limit verbraucht werden, kannst Du am Schalter oder Automaten die Kreditkarte wieder auffüllen. Das ist zwar umständlich, ermöglicht es aber die Spiele zu bezahlen und Du wirst nicht so schnell in die Schuldenfalle geraten.

        Bei einer Kreditkarte hat man die Finanzen nicht so gut im Blick wie bei Bargeld oder wenn man auf das Konto schaut und sieht, wie viel Geld vorhanden ist. Du erhältst nur einmal im Monat eine Abrechnung und dann kann es bereits zu spät sein. Daher ist die Überlegung einer richtigen Kreditkarte bei einem Teilzeitjob nicht empfehlenswert.

        Kommentar


        • #5
          Also für eine echte Kreditkarte brauchst du auf jeden Fall eine saubere Schufa, sonst kannst du das gleich wieder vergessen. Außerdem brauchst du einen regelmäßigen Geldeingang auf einem Konto. Da du ja Arbeitest hast du auch ein regelmäßiges und sicheres Gehalt. Dass es nicht hoch ist, sollte dabei nicht weiter stören. Du musst eben damit rechnen, dass dein Kreditrahmen der Höhe nach deinem Einkommen angepasst ist. Diese Begrenzung dient der Überschuldung.

          Kommentar


          • Hallo Inkonvertibel,
            wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken).

            • #6
              Ihrer Frage entnehme ich, dass Sie eine "echte" Kreditkarte möchten. Damit ist keine Prepaid Kreditkarte gemeint, die strikt auf Guthabenbasis funktioniert, sondern um eine Karte mit einem gewissen Verfügungsrahmen. Die Antwort auf Ihre Frage lautet ja. Auch Verbraucher mit relativ geringen Einkommen können eine Kreditkarte bekommen.

              Welches Angebot kommt in Frage?
              Die gebührenfreie MasterCard der Advanzia Bank. Die Bank hat ihren Sitz in Luxemburg und ruft bei der Schufa keine Informationen über den Antragsteller ab, weil Mitglieder der Schufa nur Banken mit einer Niederlassung in Deutschland sein können. Auch bei einem relativ kleinen Einkommen wie das Ihre stehen die Chancen nicht schlecht, dass Sie eine Kreditkarte bekommen können. Die Antragstellung ist kostenlos und die Advanzia Bank berechnet tatsächlich keine Jahresgebühren. Bei der Antragstellung müssen Sie Ihren aktuellen Einkommensnachweis einsenden. Auf dessen Grundlage räumt Ihnen die Bank einen Kreditrahmen ein. Wenn Sie keine Gebühren zahlen wollen, erstatten Sie einfach den Betrag, den Sie mit der Kreditkarte ausgegeben haben, rechtzeitig vor der nächsten Abrechnung. Falls Sie das nicht tun, nutzen Sie automatisch die Teilzahlungsfunktion der MasterCard und müssen monatlich einen bestimmten Mindestbetrag bezahlen, dessen Höhe auf der aktuellen Kartenabrechnung ausgewiesen wird.

              Wo ist der Haken an der Sache?
              Zwar ist die Kreditkarte der Advanzia Bank tatsächlich gebührenfrei, das heißt aber nicht, dass sie kostenlos ist. Wird die Teilzahlungsfunktion genutzt, fallen hohe Zinsen an. Das trifft ebenfalls zu, wenn mit der Karte am Automaten Bargeld abgehoben wird.
              Zusätzlich besteht noch eine andere Gefahr. Wenn Sie die Teilzahlungsfunktion nutzen und jeden Monat den Mindestbetrag auf das Kartenkonto überweisen, erhöht die Advanzia Bank ungefragt Ihren Kreditrahmen. Wenn Sie nicht strenge finanzielle Disziplin üben, kann das zu Überschuldung führen.

              Das Angebot der Advanzia Bank eignet sich nur dann, wenn Sie aufgrund zu geringen Einkommens keine andere "echte" Kreditkarte bekommen können und wenn Sie genug Willenskraft haben, um nicht den Kreditrahmen immer weiter auszuschöpfen.

              Kommentar


              • #7
                Da gibt es meines Wissens nach drei Möglichkeiten.

                Du suchst Dir einen Anbieter, der Dir auch als Teilzeitjobber eine Kreditkarte mit richtigem Kreditrahmen gibt. Am besten findest Du die Kreditkartenanbieter über einen Kreditkartenvergleich. Da siehst Du auf den ersten Blick schon einen Teil der Konditionen, die für die Kreditkarte gelten. Dann beantragst Du die Kreditkarte, die Dir am besten passt, und schaust, ob der Kartenantrag dann auch genehmigt wird. Wie hoch der Kreditrahmen dann wäre, kann ich Dir natürlich nicht sagen, das kommt auf die Kartenbedingungen der jeweiligen Bank bzw. des jeweiligen Anbieters an.

                Du suchst Dir ein Girokonto, zu dem eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen auf Kreditbasis gehört. Anbieter für solche Girokonten findest Du mit einem Girokontorechner. Funktioniert ähnlich dem Kreditkartenrechner, auch hier siehst Du einen Teil der wichtigsten Konditionen für das Konto bereits auf einen Blick. Wie hoch der Kreditrahmen dann sein könnte, müsstest Du im Einzelfall schauen, und natürlich auch darauf, wie hoch die Zinsen dafür sind. Je nach Kreditkarte ist auch eine Teilzahlung des genutzten Betrags möglich, dafür sind die Zinsen aber meist sehr hoch.

                Du suchst Dir eine andere Prepaid-Kreditkarte, die wirklich funktioniert. Auch hier ist es sinnvoll, das mit einem Vergleichsrechner zu machen, diesmal eben mit einem Prepaid-Kreditkarten Vergleich. Die Kreditkarten auf Guthabenbasis gibt es mit unterschiedlichen Konditionen, und auch zu unterschiedlich hohen Monats- oder Jahresgebühren. Der Vorteil dabei: Du hast Deine Finanzen immer im Blick. Und sollte Dir beim Zocken irgendein Hacker an die "Geldbörse" gehen, ist nur das Geld verloren, dass auf der Karte an Guthaben war, und nicht Dein ganzes Kreditkartenkonto bzw. Dein Kreditrahmen auf der Kreditkarte leergeräumt.

                Jetzt liegt es an Dir, genau zu überlegen, was Du willst, und was Du zahlen willst. Nur fürs Online Games spielen lohnen sich Kreditkarten mit Kreditrahmen kaum, wenn Du dafür auch noch extra zahlen willst. Also käme wohl eher ein Girokonto mit kostenloser Kreditkarte, oder eben, der besseren Übersicht willen, eine Prepaid-Kreditkarte in Frage.

                Kommentar


                • #8
                  Bevor du losziehst, um dir eine echte Kreditkarte zu holen, solltest du mal überprüfen lassen, warum deine Pre-Paid Kreditkarte immer wieder ihren Dienst verweigert. Für mich gibt es da nur zwei Möglichkeiten. Entweder sie hat einen Defekt oder du machst sie immer wieder zu schnell leer. Ich würde der Ursache auf den Grund gehen. Wenn deine Karte einen Defekt hat, dann kannst du sie ja austauschen lassen. Ich denke, da hast du sogar einen kostenlosen Anspruch darauf. Aber das kann dir der Service von der Kreditkartengesellschaft alles genau erklären. Ich persönlich würde dir raten, bei der Pre-Paid Kreditkarte zu bleiben. Gerade wenn du online gerne zockst, bietet dir eine Pre-Paid Kreditkarte doch viel mehr Schutz als eine echte Kreditkarte. Ich lese immer wieder, dass für Überweisungen, Bezahlen von Einkäufen und allen anderen Tätigkeiten im Internet Pre-Paid Karten empfohlen werden, weil sie viel mehr Schutz bieten als echte Kreditkarten. Die Kriminalität im Internet hat ziemlich zugenommen. Wenn dir jemand deine echte Kreditkarte hackt, dann kann er sich ungeniert auf deinem Konto bedienen. Da bei einer echten Kreditkarte ja ein Dispokredit vorhanden ist, kann dir ein ganz schöner Schaden entstehen. Wenn der Hacker umsichtig vorgeht und immer nur kleine Beträge abbucht, dann merkst du vielleicht gar nicht, dass du bestohlen wirst. Mit der Pre-Paid Kreditkarte hast du eine wesentlich bessere Kontrolle über deine Finanzen. Da kannst du nur ausgeben, was du aufgeladen hast. Und wenn dein Guthaben zu schnell verschwunden ist, dann weißt du sofort, dass hier etwas nicht stimmen kann. Bei der klassischen Kreditkarte muss man immer ins Konto reinschauen und überprüfen. Das macht man vielleicht zu Beginn, aber leider nicht immer konsequent genug.

                  Wenn du trotzdem eine echte Kreditkarte möchtest, dann kann ich dir eigentlich nur Visa oder Maser Card empfehlen. Eine klassische Einkaufskarte ohne zusätzliche Leistungen wie zum Beispiel Versicherungsschutz. Aber hier gibt es inzwischen ja unzählige Kreditkarten. Auch Versandhäuser und Autofahrerclubs editieren Kreditkarten, immer mit konkret zugeschnittenen Extras, die dir Vorteile bringen. Es gibt auch komplette Angebote von Banken mit Girokonto und kostenloser Kreditkarte ohne Kontoführungsgebühren. Ich würde einfach mal bei einer Bank fragen. Du kannst auch einfach mal bei Master Card oder Visa nachfragen. Das sollte genügen.

                  Kommentar

                  • Folgende Antwort hat der Fragesteller als am hilfreichsten ausgewählt:


                  • #9
                    Ich wüsste jetzt nicht, warum du keine echte Kreditkarte bekommen solltest. Ich kenne sogar einen Fall, da hat ein ehemaliger Student in seiner Studienzeit sein Girokonto gewechselt. Bei der neuen Bank hat er ein kostenloses Girokonto inklusive einer kostenlosen Kreditkarte bekommen. Da er allerdings ein sehr geringes Einkommen hatte, wurde der Kredit an das Einkommen gebunden. Das bedeutet, dass er nur ganz wenig Kredit bekam. Einmal hatte er länger kein Einkommen. Das dürfte die Bank bemerkt haben. Daraufhin hatte man ihm nur noch so viel Kredit eingeräumt, wie Geld auf dem Konto war. Es ist zwar eine echte Kreditkarte, aber echten Kredit hatte er damit nicht. Als er dann arbeiten ging, hatte sich alles mit einem Schlag geändert. Ab dann hat er echten Kredit mit der Kreditkarte bekommen. Ich weiß jetzt nicht genau, wie das läuft. Aber ich denke, man bekommt so zwei bis drei Monatsgehälter Kredit eingeräumt. Ob du nun Teilzeit oder Vollzeit arbeitest, ist letztlich völlig egal. Entscheidend ist nur, wieviel du jeden Monat auf dein Gehaltskonto bekommst. Die Anzahl der Stunden, die du dafür arbeitest, will keiner wissen.

                    In deinem Fall würde ich mich um eine kostenlose Kreditkarte umsehen. Wenn du ohnehin nur Teilzeit arbeitest und ein kleines Einkommen hast, musst du ja für die Kreditkarte nicht noch extra Geld ausgeben. Das Geld kannst du doch besser für dein Hobby gebrauchen. Allerdings musst du dann auch damit rechnen, dass du deine Bank wechseln musst. Aber das ist heute ja kein Problem mehr. Aber warum muss es denn eine echte Kreditkarte sein? Ich meine, dass deine Prepaid-Karte nicht funktioniert, hängt ja nicht damit zusammen, ob es eine echte oder Prepaid Kreditkarte ist. Wenn die Prepaidkarte aufgeladen ist, müsste sie doch problemlos funktionieren. Außerdem bietet dir eine Prepaid gerade beim Geldausgeben im Internet den besseren Schutz als eine echte Kreditkarte. Diese Seite musst du auch mal beachten und das Leben nicht nur von der lustigen Seite sehen. Vielleicht hat deine Prepaid-Kreditkarte ja eine Macke. Lass sie doch mal überprüfen, bevor du zur Bank gehst und dein ganzes Finanzleben neu ordnest. Außerdem gibt es verschiedene Arten von Prepaid-Kreditkarten, mit vielen verschiedenen Möglichkeiten und hoher Akzeptanz.

                    Kommentar


                    • #10
                      Hallo,
                      zu Ihrer Frage, wichtig bei Beantragung einer Kreditkarte ist, dass die Schufa sauber ist. Haben Sie negative Einträge, dann die Chancen auf einen Kreditkarte mit Verfügungsrahmen sehr gering. Auch ist das Einkommen nicht sehr hoch und zudem noch Teilzeit.

                      Diese Kunden sollten also auf eine Prepaid-Kreditkarte zurückgreifen. Diese werden auch mit schlechter Schufa ausgegeben. Aber davon schreiben Sie ja nichts, so dass die Schufa ok sein müsste.

                      Mit einer Kreditkarte ist es wie mit einem Kredit. Die Bank möchte vor allem Sicherheit haben. Das kann aber nur dann vorliegen, wenn das Einkommen ausreichend hoch ist und ein fester Vollzeitjob vorliegt.

                      Eine Möglichkeit wäre, wenn dein Freund einen Vollzeitjob hat, dass er als Bürge für Sie auftreten kann. Damit könnte auch eine Partnerkarte beantragt werden, für die Ihr Freund bürgen müsste. Allerdings könnte es doch Einschränkungen geben, wenn die Bank darauf besteht dass Ihr verheiratet seid.

                      Um eine "richtige" Kreditkarte zu erhalten, könnten Sie sich an Ihre Hausbank wenden. Dort erhalten Kunden die sogenannten Chargekarten von MasterCard oder Visa, die aber an ein Girokonto gekoppelt sind. Die Umsätze die Sie damit tätigen, werden monatlich mit dem Konto verrechnet.

                      Ihr Einkommen dürfte für eine "richtige" Kreditkarte nicht ganz ausreichend sein. Wenn doch, so wird der Kreditrahmen sehr gering sein. Aber Sie haben die Möglichkeit sich einen anderen Anbieter für eine Prepaid-Kreditkarte zu suchen. Generell ist das die bessere Option gerade im Hinblick auf "Glücksspiele".

                      Sie haben den Überblick über die Kosten und beugen so einer Überschuldung durch vielleicht unkontrolliertes Spielen vor. Wenn das Geld nicht mehr reicht und das monatliche Budget ist ebenfalls ausgereizt, so müssten Sie dann warten, bis wieder Geld eingeht.

                      Bei einer richtigen Kreditrate mit Kreditrahmen kann die Gefahr bestehen immer den Kreditrahmen auszureizen. Sie haben die Möglichkeit mit einem Prepaid-Kartenvergleich zu suchen. Direkt über den Vergleich können Sie die Bedingungen und Konditionen einsehen.

                      Es gibt doch Kreditkarten wo Sie das Limit aufladen können, wenn es verbraucht ist, kann dies wieder am Automaten oder am Schalter aufgeladen werden. Das ist nicht sehr komfortabel, aber so behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen.

                      Kreditkarten haben gar nicht so selten zu einer Überschuldung geführt. Besser ist eine Prepaid-Karte gerade für den Zweck für die sie gebraucht wird.

                      Kommentar


                      • #11
                        Ich denke schon, dass Du eine Kreditkarte bekommen kannst. Die schauen immer erst mal nach der Schufa und erst dann nach dem Einkommen. Jedoch musst Du damit rechnen, dass sich der Verfügungsrahmen am Einkommen orientiert. Es kann also durchaus sein, dass dieser bei 500 Euro oder vielleicht 1.000 Euro liegt. Wenn Du die Karte aber nur benötigst, um hier und da in einem Online Game was zu kaufen, sollte dies ausreichen und Deinen Ansprüchen genügen.
                        Ich würde die Karte aber an Deiner Stelle nicht direkt bei der Hausbank ordern. Nimm einen anderen Anbieter - davon gibt es ja genug. Dann umgehst Du auch die genaue Prüfung des Einkommens und kannst dich bei der Beantragung ganz entspannt zurücklehnen.

                        Kommentar

                        • Kredite für jeden Verwendungszweck



                        • #12
                          Sofern Sie eine gute Schufa haben, könnten Sie es probieren. Versuchen Sie es doch mal mit Barclays. Ansonsten verstehe ich die Probleme mit der Prepaid Kreditkarte nicht.

                          Normalerweise funktionieren diese einwandfrei, sofern genug Guthaben vorhanden ist. Alternativ könnten Sie sich nach einem anderen Anbieter für Prepaid Kreditkarten umsehen. Versuchen Sie es mal bei Paycenter. Allerdings ist die Jahresgebühr mit 68 Euro recht hoch.

                          Der Preis dafür wird direkt am Anfang vom Guthaben abgezogen. Dafür funktioniert sie überall. An diese ist auch ein Guthabengirokonto gekoppelt. Keine schlechte Sache. Probleme gab es beim Bezahlen oder Geldabheben noch nie.

                          Kommentar


                          • #13
                            Ihr könntet zusammen eine Karte beantragen oder Du hast Zugang zu seiner Kreditkarte. Mehr als eine Kreditkarte zum aufladen wirst Du mit Deinem Gehalt kaum bekommen. Dazu ist das Gehalt zu niedrig, um die Karte absichern zu können. Es gibt inzwischen auch Partnerkarten, die beide nutzen können.

                            Wenn Dein Partner einen festen Job hat, kann er zu seiner Kreditkarte eine Partnerkarte beantragen. Damit würde das, was Du dann ausgibst, von seinem Girokonto abgebucht werden. Er könnte aber auch für deine Kreditkarte bürgen, wenn er ein ausreichendes Einkommen hat. Nicht jede Bank macht das, aber das wäre auch einen Versuch wert. So könntest du eventuell eine eigene Kreditkarte mit Deinem Namen bekommen.

                            Kommentar


                            • #14
                              Hat Dein Lebenspartner eine normale Kreditkarte die nicht aufgeladen werden muss? Wenn das so wäre, dann kann er bei seiner Bank eine Partnerkarte für Dich mit beantragen. Das würde dann bedeuten, dass alles was Du damit zahlst von seinem Vermögen auf dem Konto abgezogen wird. Wenn er damit kein Problem hat, dann kannst Du so von einer normalen Kreditkarte profitieren.

                              Das Problem eine eigene Karte für Dich zu bekommen ist eindeutig das Gehalt. Es liegt weit unter dem Pfändungsfreibetrag. Wenn Du die Karte nutzt und das Geld eventuell nicht mehr tilgen kannst, könnte die Bank nicht an das Geld gelangen. Eine Kreditkarte zu nutzen ist wie ein Kredit aufzunehmen. Du leihst Dir Geld, welches Du wieder zurück zahlen musst.

                              Eine andere Möglichkeit wäre, wenn Dein Lebenspartner für Dich bürgt. Nicht jede Bank lässt sich darauf ein, aber Du könntest bei Deiner Bank fragen, ob Du eine Kreditkarte bekommen würdest, wenn Dein Lebenspartner mit einem geregeltem und hohen Einkommen für Dich bürgen kann. Eventuell führt das auch zu dem Erfolg, das die Bank Dir eine Kreditkarte aushändigt.

                              Kommentar


                              • Hallo Inkonvertibel,

                                wir haben noch einen wirklich hilfreichen Autor gefunden, der Emails zu zu genau Deinem Problem schreibt.

                                Du kannst Dich direkt hier
                                eintragen und bekommst sofort danach die 1. Email zugeschickt.

                                • #15
                                  Hat Dein Lebenspartner eine normale Kreditkarte die nicht aufgeladen werden muss? Wenn das so wäre, dann kann er bei seiner Bank eine Partnerkarte für Dich mit beantragen. Das würde dann bedeuten, dass alles was Du damit zahlst von seinem Vermögen auf dem Konto abgezogen wird. Wenn er damit kein Problem hat, dann kannst Du so von einer normalen Kreditkarte profitieren.

                                  Das Problem eine eigene Karte für Dich zu bekommen ist eindeutig das Gehalt. Es liegt weit unter dem Pfändungsfreibetrag. Wenn Du die Karte nutzt und das Geld eventuell nicht mehr tilgen kannst, könnte die Bank nicht an das Geld gelangen. Eine Kreditkarte zu nutzen ist wie ein Kredit aufzunehmen. Du leihst Dir Geld, welches Du wieder zurück zahlen musst.

                                  Eine andere Möglichkeit wäre, wenn Dein Lebenspartner für Dich bürgt. Nicht jede Bank lässt sich darauf ein, aber Du könntest bei Deiner Bank fragen, ob Du eine Kreditkarte bekommen würdest, wenn Dein Lebenspartner mit einem geregeltem und hohen Einkommen für Dich bürgen kann. Eventuell führt das auch zu dem Erfolg, das die Bank Dir eine Kreditkarte aushändigt.

                                  Kommentar


                                  • #16
                                    Um in Deutschland eine Kreditkarte zu erhalten, müssen Sie im Grunde nur drei Voraussetzungen erfüllen. Sie müssen volljährig sein, einen Wohnsitz in Deutschland haben und die Bonitätsprüfung des Kreditkartenanbieter überstehen. Bei dieser Prüfung wird zuerst Ihre Schufa-Auskunft eingeholt. Ist Ihre Auskunft positiv wird sich der Kreditkartenanbieter Ihr monatliches Einkommen ansehen. Bei der Kreditkarte handelt es sich ja um einen Kredit der Ihnen von Monat zu Monat gewährt wird. Mit 750 Euro liegen Sie recht weit von der Pfändungsfreigrenze entfernt. Ihre Kreditvoraussetzungen werden daher eher durchschnittlich oder sogar niedrig eingeschätzt. Dies ist aber von Anbieter zu Anbieter verschieden.

                                    Wie Sie schreiben ist Ihr Ehemann ein Kunde der Santander-Bank. Diese Bank bietet für Ihre liquiden Kunden eine sogenannte Partnerkarte an wenn Sie im Besitz einer Kreditkarte sind. Sollte Ihr Ehemann die Santander Visa Karte haben, ist die Partnerkarte sogar inklusive. Es entstehen Ihnen also keine zusätzlichen Kosten durch monatliche Kartengebühren. Sie können mit dieser zweiten Kreditkarte in vielen Geschäften im In- und Ausland bezahlen. Auch das Abheben von Geld ist weltweit in mehr als 240 Ländern möglich. Wenn Sie sich mit dem Spielen oder bei Ihrem Einkauf verschätzt haben, bietet die Santander Bank eine Teilzahlung der Kreditschulden an. Ihre Umsätze und Transaktionen können Sie immer online verfolgen. Auch die Abrechnung erfolgt über das Internet. Sprechen Sie doch einfach einmal darüber mit Ihrem Ehemann. Sie könne die Karte ja dann auch intern abrechnen.

                                    Kommentar


                                    • #17
                                      Hallo,

                                      als Gamer verstehe ich das Problem sehr gut. Die erste Frage, die ich allerdings stellen würde, lautet: Ist mit der Pre-Paid-Kreditkarte alles in Ordnung? Ich habe eine und überweise jeden Monat einen fixen Betrag, damit ging bei mir bislang immer alles klar. Bevor Sie die Ausgaben für eine "normale" Kreditkarte (Ausgabegebühr, Kreditzinsen, eventuell Kreditkarten-Gebühren) auf sich nehmen, sollten Sie eventuell mit der zuständigen Bank erst einmal über die Probleme mit der Pre-Paid-Karte reden, so dies nicht bereits geschehen ist.

                                      Zur eigentlichen Frage: Es dürfte für Sie überhaupt Problem sein, eine Kreditkarte zu erhalten. Sie müssen aber wohl einem Kreditlimit zustimmen, das auch sehr niedrig sein kann. Wenn Sie sich beispielsweise damit begnügen, dass Ihr Kreditrahmen monatlich bei 100 oder 200 Euro liegt, dürften Sie eine Karte erhalten. Einige Direktbanken (also die Geldhäuser, die nur online aktiv sind) bieten zudem eine Kreditkarte mit einem Girokonto an. Wenn Ihnen der Aufwand eines vollständigen Kontoumzugs nicht zu groß sein sollte, so können Sie auch diese Möglichkeit in Anspruch nehmen.

                                      Was Sie nicht erhalten werden, ist eine Kreditkarte mit unbegrenztem Kreditlimit. Sollte Ihnen ein solches Angebot unterbreitet werden, lassen Sie die Finger davon. In aller Regel gehen die Kreditzinsen in einem solchen Fall durch die Decke.

                                      Wenn es wirklich nur um die Online-Items in den Games geht: Mit PayPal oder Giropay kommt man in der Regel auch sehr weit. Und es würde Ihr Problem elegant lösen.

                                      Kommentar


                                      • #18
                                        Hm, das wundert mich aber, dass du mit deiner Prepaid-Karte so Probleme hast. Ich habe auch keine und bin bis jetzt immer gut damit gefahren. Vor allen Dingen die Kostenkontrolle mag ich sehr. Aber das soll nicht das Thema sein.

                                        Wenn du keine negative Schufa hast, dürfte es kein Problem sein, eine richtige Kreditkarte zu beantragen. Du bekommst vielleicht keinen allzu großen Kreditrahmen, weil dein Einkommen recht klein ist. Aber 500 Euro sind bestimmt drin. Und das dürfte ja reichen, um bei deinen Online-Spielen ein paar Zusatzverkäufe zu tätigen.

                                        Empfehlen würde ich dir, im Vorfeld zu schauen, wie hoch die Gebühren ausfallen. Auch wenn du nicht lange suchen wolltest. Viele Banken bieten zum Girokonto eine kostenlose Kreditkarte an. Vielleicht fragst du daher einfach erst einmal bei deiner Hausbank nach. Und dann gibt es verschiedene Kreditkarten mit unterschiedlichen Leistungen, die alle kosten.
                                        Wenn du die Kreditkarte nur für deine Spiele willst und nicht deine Reisen ins Ausland damit bezahlst, reicht eine klassische Karte auf. Reist du viel, dann lohnen die Zusatzversicherungen, die angeboten werden und die höhere Gebühr ist gerechtfertigt.

                                        Du siehst also, dass es gar nicht so einfach ist, schnell eine passende Kreditkarte zu finden. Aber wenn du ein wenig überlegst und mit System vorgehst, wirst du mit Sicherheit ein gutes Angebot finden.

                                        Kommentar


                                        • #19
                                          Hm, das wundert mich aber, dass du mit deiner Prepaid-Karte so Probleme hast. Ich habe auch keine und bin bis jetzt immer gut damit gefahren. Vor allen Dingen die Kostenkontrolle mag ich sehr. Aber das soll nicht das Thema sein.

                                          Wenn du keine negative Schufa hast, dürfte es kein Problem sein, eine richtige Kreditkarte zu beantragen. Du bekommst vielleicht keinen allzu großen Kreditrahmen, weil dein Einkommen recht klein ist. Aber 500 Euro sind bestimmt drin. Und das dürfte ja reichen, um bei deinen Online-Spielen ein paar Zusatzverkäufe zu tätigen.

                                          Empfehlen würde ich dir, im Vorfeld zu schauen, wie hoch die Gebühren ausfallen. Auch wenn du nicht lange suchen wolltest. Viele Banken bieten zum Girokonto eine kostenlose Kreditkarte an. Vielleicht fragst du daher einfach erst einmal bei deiner Hausbank nach. Und dann gibt es verschiedene Kreditkarten mit unterschiedlichen Leistungen, die alle kosten.
                                          Wenn du die Kreditkarte nur für deine Spiele willst und nicht deine Reisen ins Ausland damit bezahlst, reicht eine klassische Karte auf. Reist du viel, dann lohnen die Zusatzversicherungen, die angeboten werden und die höhere Gebühr ist gerechtfertigt.

                                          Du siehst also, dass es gar nicht so einfach ist, schnell eine passende Kreditkarte zu finden. Aber wenn du ein wenig überlegst und mit System vorgehst, wirst du mit Sicherheit ein gutes Angebot finden.

                                          Kommentar


                                          • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                                            basierend auf Auswahl in den letzten 48 Stunden
                                            Bank Unsere Leser wählten wie folgt:
                                            www.Smava.de
                                            4578 mal von Lesern ausgewählt (29.88 %)
                                            www.Targobank.de
                                            1040 mal von Lesern ausgewählt (6.79 %)
                                            www.Vexcash.com
                                            519 mal von Lesern ausgewählt (3.39 %)
                                            www.Kredit-ohne-Schufa.de
                                            688 mal von Lesern ausgewählt (4.49 %)
                                            Antrag bei der Sigma Bank
                                            696 mal von Lesern ausgewählt (4.54 %)

                                            Stand: 17.10.2017

                                            • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                                            Lädt...
                                            X