Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mutterschaftsurlaub - Kredit möglich?

Einklappen
X
Einklappen

  • Mutterschaftsurlaub - Kredit möglich?

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Ich bin vor zwei Monaten Mutter geworden und bin im Mutterschaftsurlaub. Meine Firma ist pleite gegangen, sodass ich nicht weiter in der Firma beschäftigt sein werde und erst einmal keinen Beruf habe.

    Mein Freund lässt sich kaum blicken, sodass ich mit allem allein bin. Leider auch mit den Kosten ! Es reicht vorne und hinten nicht. So könnte ich zumindest ein bisschen mir was leisten und dem Kleinen etwas schönes zu Weihnachten kaufen.

    Ich habe keinen Kontakt zu meinen Eltern, die können also nicht helfen. Kann ich, obwohl ich gerade nicht arbeite, einen Kredit haben?

  • #2
    Es besteht die Möglichkeit, dass Du im Mutterschaftsurlaub einen Kredit aufnimmst, jedoch nur, wenn Du einen Bürgen hast. Dieser muss für Deinen Kredit aufkommen, wenn Du nicht mehr die Raten zahlen kannst. Diese Möglichkeit wäre zum Beispiel, wenn Du eine Freundin hast, die unbefristet beschäftigt ist und somit ein Einkommen hat.

    Der Kredit wird dann aber nur solange vergeben, solange Du im Mutterschaftsurlaub bist. Die Kreditsumme ist sehr klein und die Laufzeit sehr kurz. Bevor Du aber einen Kredit aufnimmst, solltest Du Dich beim Jugendamt erkundigen, ob Du keinen Unterhaltsvorschuss für Dein Kind beantragen kannst, wenn der Vater nicht zahlt. Das steht Dir zu und so könntest Du einige Kosten damit decken.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar


    • Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
      Bank
      Unsere Leser wählten wie folgt:
      45.086 mal von Lesern ausgewählt (59.71 %)
      7.620 mal von Lesern ausgewählt (10.09 %)
      3.306 mal von Lesern ausgewählt (4.38 %)
      4.655 mal von Lesern ausgewählt (6.16 %)
      5.251 mal von Lesern ausgewählt (6.95 %)
      1.453 mal von Lesern ausgewählt (1.92 %)
      Stand: 21.05.2018

      • #3
        Ein Kredit ist in Ihrer derzeitigen Situation sehr schwierig zu erhalten. Bei den Banken werden Sie mit einem Kreditwunsch scheitern, weil Sie keine festen, monatlich wiederkehrenden Einkünfte nachweisen können. Arbeitslosengeld, Elterngeld, Kindergeld und Unterhalt werden von den Banken nicht als Einkommen anerkannt. Dieses Geld dient nach Meinung der Bank zum Bestreiten des Lebensunterhalts für Sie und Ihr Kind. Auch Kreditvermittlungen werden einen Kreditantrag von Ihnen aller Wahrscheinlichkeit nach ablehnen. Auch bei diesen Finanzdienstleistern zählt ein monatliches Einkommen zu den Kreditvoraussetzungen. Die einzige Möglichkeit auf einen kleinen Kredit wird Ihnen wahrscheinlich auf einem Kreditmarktplatz geboten. Diese Kredite werden von privaten Geldgebern finanziert. Eine Bank ist nur für die Auszahlung des Kredits zuständig. Bei diesen Kreditmarktplätzen werden keine Bonitätsprüfungen durchgeführt, wie Sie bei Banken und Sparkassen üblich sind. Beim Ausfüllen des Profils werden nur Ihre monatlichen Einkünfte angegeben. Wenn Sie auf Kreditmarktplätzen wie Smava.de oder Auxmoney einen Kredit beantragen wird eine Schufa-Auskunft eingeholt. Wenn Ihre Schufa-Auskunft harte Negativmerkmale enthält, dazu zählen beispielsweise Haftbefehle oder eine Insolvenz, werden Sie nicht zugelassen. Mit leichten Negativmerkmalen können Sie sich anmelden. Sie füllen nach der Anmeldung das Profil vollständig aus und äußern Ihren Kreditwunsch. Je detaillierter Sie Ihren Kreditwunsch darstellen, desto wahrscheinlicher ist eine schnelle Finanzierung. Der Kredit wird Ihnen auf Ihr Girokonto überwiesen, sobald er von den privaten Geldgebern des Portals zu 100 Prozent finanziert wurde. Wenn Sie sich für Auxmoney entscheiden können Sie Kredite bis 25.000 Euro beantragen. Bei Smava.de werden Ihnen Kredite von 1.000 bis 50.000 Euro angeboten.

        Kommentar


        • #4
          Du kannst einen Kredit aufnehmen, wenn Du entsprechende Sicherheiten vorlegen kannst. Wenn Du eine gute Freundin hast, die ein geregeltes Einkommen hat, kann ein Kredit aufgenommen werden. Der Kredit wäre in dem Fall ein Kleinkredit, der keine hohe Summe vorweisen würde und auch schnell getilgt werden muss. Ohne Sicherheiten wirst Du keinen Kredit erhalten.

          Du brauchst ein Einkommen, um einen Kredit zu tilgen. Wenn ein Bürge dieses Einkommen besitzt, könnte er vielleicht nicht nur als Bürge auftreten, sondern den Kredit für Dich aufnehmen. So wäre die Bank auf der sicheren Seite das der Kredit bezahlt wird und Du könntest Deinem Kind eine Kleinigkeit zu Weihnachten leisten.

          Wenn es aber nur darum geht, ein Weihnachtsgeschenk zu besorgen, dann frage lieber im Freundeskreis ob Dir jemand eine kleine Summe leihen kann. So musst Du erst gar keinen Kredit vorerst aufnehmen. Unwichtige Anschaffungen müssen vorerst warten. Sobald Du nach dem Mutterschaftsurlaub wieder eine Arbeit gefunden hast, wäre eine Kreditaufnahme für Dich ohne Probleme möglich.

          Kommentar


          • #5
            In deiner Situation bist du ja nicht gerade zu beneiden. Unter diesen Umständen einen Kredit zu bekommen wird sehr schwierig. Im Mutterschaftsurlaub reicht ja das Geld kaum aus, um die Tilgungsraten zu bezahlen. Das Kindergeld darfst du ja nicht mit einrechnen, da es nicht gepfändet werden kann. Unangenehm an deiner Situation ist, dass deine alte Firma nicht mehr existiert. Das wäre für die Bank eine gewisse Sicherheit gewesen. Was ist denn mit deinem Freund, bezahlt der Unterhalt für das Kind? Geht mich zwar nichts an, aber es würde dir eben helfen. Bei Onlinebanken wirst du keinen Kredit bekommen. Die verlangen ein Mindestgehalt und eine feste Anstellung. Eigentlich kannst du es nur bei deiner Hausbank versuchen. Hör dir doch einmal an, was die dazu sagen.

            Kommentar


            • Hallo Grubheif,
              wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken).

              • #6
                Erst einmal alles Gute zur Geburt Deines Kindes. Dass die Finanzen nicht zum freudigen Ereignis passen ist natürlich sehr schade. Aber wenn Du eine positive Schufa hast und auch Möglichkeiten siehst, dass geliehene Geld wieder an den Geldgeber zurückzuzahlen, dann kannst Du einen Konsumkredit bei Händlern aufnehmen. Kauf Deine Dinge, die Du für Weihnachten haben willst und bezahle sie auf Rechnung und mit einer Ratenzahlung. Das klappt auch ohne festes Einkommen.

                Kommentar


                • #7
                  Nein, leider nicht. Das Mutterschaftsgeld sowie das Geld vom Arbeitsamt werden nicht als Einkommen betrachtet. Es fehlen den Banken damit die Sicherheiten. Weder im Inland noch über eine ausländische Bank erhalten Sie unter diesen Voraussetzungen einen Kredit.

                  Wenn es ohnehin vorne und hinten nicht reicht, wie Sie selbst sagen, woher soll denn das Geld für die Raten kommen? Monatlich müssen Sie einen festen Betrag an die Bank zurückzahlen. Das ist ja jetzt schon zum Scheitern verurteilt. Vergessen Sie es lieber und suchen Sie es sich einen Job. Das geht auch mit Kind. Dann geht es auch wieder aufwärts. So haben Sie keine Chance auf einen Kredit.

                  Kommentar


                  • #8
                    Dies wird sehr schwierig werden. Du hast keine Sicherheiten zu bieten, da Du kein festes Gehalt hast. Wenn weder Dein Freund noch irgendjemand anderes für Dich bürgen oder den Kreditantrag mit unterschreiben möchte, wirst Du bei keiner Bank oder Sparkasse Erfolg haben. Das Gleiche gilt auch für eine ausländische Bank.

                    Vielleicht könntest Du es über ein privates Kreditvermittlungsportal im Internet versuchen. Dort entscheiden die Kreditgeber selbst, wem sie einen Kredit vergeben möchten. Du solltest Dir aber auch hier im Klaren sein, dass Du irgendeine Sicherheit bieten musst, denn einen Blankoscheck wird Dir niemand ausstellen.

                    Kommentar



                      • #9
                        Das wird sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich, denn Du kannst der Bank keine Sicherheiten bieten. Anders wäre es, wenn Deine Firma nicht pleite gegangen wäre und Du einen Nachweis gehabt hättest, dass sie Dich nach dem Ende Deines Mutterschaftsurlaubs weiter beschäftigen. Das ist aber nicht der Fall.

                        Eventuell kannst Du versuchen, Dir im privaten Bereich etwas zu leihen. Vielleicht findet sich jemand in Deinem Freundeskreis. Wenn irgendjemand bereit wäre, zusammen mit Dir einen Kreditantrag zu stellen oder für Dich zu bürgen, hättest Du auch eine Chance auf einen Bankkredit. Die Person, die dafür infrage kommt, müsste allerdings über ein festes, ausreichend hohes Einkommen und eine einwandfreie Schufa Auskunft verfügen.

                        Kommentar


                        • #10
                          Du hast leider kein Einkommen, um einen Kredit abzudecken. Das Mutterschaftsgeld darf nicht gepfändet werden und da deine Firma Pleite gegangen ist, kannst Du auch keinen Arbeitsvertrag nachweisen. Du kannst mit dem wenigen was Du hast, bei einem Onlinehändler etwas bestellen, sodass Du eine Kleinigkeit hast zu Weihnachten.

                          Ansonsten würde ich von einem Kredit abraten. Den solltest Du erst aufnehmen, wenn Du wieder eine feste Arbeit hast. Stattdessen leihe Dir lieber von der Familie oder Freunden eine kleine Geldsumme, die Du mühelos zurück zahlen kannst. Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest Du dann einen privaten Kreditvertrag aufnehmen, wo die Summe vermerkt ist.

                          Kommentar


                          • #11
                            Nun Ihre Lage ist ja wirklich nicht rosig. Hier einen Kredit zu bekommen dürfte mehr als schwierig sein, wenn es sich um ein seriöses Angebot handeln soll.

                            Sie erhalten ja wohl Elterngeld, das bei Banken nicht als Einkommen zählt. Elterngeld zählt Banken zufolge, nur für den Lebensunterhalt für Sie und Ihr Kind.

                            Deshalb ist der Gang zur Bank wohl aussichtslos, denn Sie haben kein festes monatliches Einkommen. Banken sehen Arbeitslosengeld, Kindergeld, Unterhalt oder Elterngeld nicht als Einkommen an. Auch wenn Sie sich an einen Kreditvermittler wenden, der ja auf schwierige Fälle spezialisiert ist, werden Sie kein Glück haben. Der Kreditwunsch wird am Einkommen scheitern.

                            Generell muss bei einem Kreditwunsch ein ausreichend hohes und regelmäßig eingehendes Einkommen vorliegen. Dazu muss die Schufa sauber sein. Sie darf keine negativen Einträge enthalten aus vielleicht nicht bezahlten Rechnungen.

                            Eine Frage beim Jugendamt, ob Sie eventuell einen Unterhaltsvorschuss erhalten können, da der Vater ja nicht zahlt. Das würde Ihnen zustehen. Eine Frage kostet ja nichts.

                            Eine andere Version wäre, den Kreditwunsch auf einem der Kreditmarktplätze einzustellen. Dort bieten private Investoren Kreditsuchenden Kredite an. Es muss lediglich ein Profil ausgefüllt werden und der Kreditwunsch eingestellt werden. Dabei sollten sie wahrheitsgemäße Angaben über Ihr Einkommen machen. Auch Ihre augenblickliche Lage sollten Sie schildern.

                            Bei diesen Kreditmarktplätzen wird keine so strenge Bonitätsprüfung wie die bei Banken vorgenommen. Dennoch sollten alle Negativmerkmale aufgelistet werden. Denn wer in der Schufa einen Offenbarungseid stehen hat, der wird auch dort keinen Kredit mehr erhalten.

                            Wenn Sie das nicht möchten, so könnte ein Kredit mit einem Bürgen bewilligt werden. Vielleicht haben Sie eine gute Bekannte oder Freundin, die als Bürge für einen Kredit eine Bürgschaft abgeben müsste. Allerdings müssen diese Personen solvent, das heißt sie müssen ein ausreichendes Einkommen und eine saubere Schufa haben.

                            Wenn Sie mit einem Kredit nur etwas für Ihr Kind kaufen möchten oder sich etwas Gutes tun möchten, sollten Sie vielleicht im Bekanntenkreis nach einer Finanzspritze nachfragen. So müssen Sie sich nicht mit einem Kredit belasten. Ein kleiner Kredit unter Freunden, käme dann vielleicht auch ohne Zinsen aus.

                            Wenn dann nach dem Mutterschaftsurlaub wieder Arbeit angesagt ist, könnte das Geld wieder zurückgezahlt werden.

                            Kommentar


                            • Hallo Grubheif,

                              ich habe dir hier nochmals unseren Kreditvergleichsrechner eingefügt, viel Spaß beim rumspielen.
                              Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

                              • #12
                                Diese Frage lässt sich leider eher mit dem Rat beantworten den Kredit - wenn überhaupt - erst später in Anspruch zu nehmen. Zu den positiven Voraussetzungen: Da Sie bisher berufstätig waren haben Sie wahrscheinlich Anspruch auf Elterngeld. Nach dessen Beantragung haben Sie einen Elterngeldbescheid bekommen aus dem die Höhe des Einkommens und die zahldauer bzw. Befristung angegeben sind.

                                In der Theorie ist dies für den Kreditgeber ein Einkommensnachweis wie jeder andere Lohn- und Gehaltszettel auch. Allerdings mit zwei Einschränkungen: Der Brutto- bzw. auch Netto-Betrag sind wesentlich geringer als beim bisherigen Einkommen. Und hier kann durchaus ein Problem liegen. Wenn Sie schon jetzt "hinten und vorne" mit dem Geld nicht auskommen, wie soll denn da eine zusätzliche Monatsrate zurückgezahlt werden können? Ich würde also in einem ersten Schritt mal sehen wo ich Geld einsparen kann: Ein Abo für das Fitnessstudio, das Sie selten nutzen oder auch eine Zeitschrift, an die Sie richtig wirklich nur beim Zahlen der Rechnung denken. Oder auch ein teurer Smartphone-Vertrag! Dann merken Sie wie viel Geld wirklich am Monatsende übrig bleibt. Aus diesem "neuen" Monatsüberschuss ergibt sich eine Monatsrate, die Sie theoretisch tragen könnten.

                                Nach dieser Betrachtung können Sie durchaus einen Kredit beantragen. Allerdings ist auch die Zeit, die Sie für Ihr Kind haben eines der wertvollsten Geschenke.

                                Kommentar


                                • #13
                                  Erst einmal alle Gute zu Deinem Nachwuchs. Auf das er Dir stets Freude bereitet und Gesund ist.

                                  Deine finanzielle Lage kann ich gut nachvollziehen. Als alleinerziehende Mutter hat man wirklich keinen großen finanziellen Spielraum. Daher solltest Du sehr gut auf Dich und das wenige Geld, was Du zur Verfügung hast, aufpassen. Nimm daher keinen Kredit auf. Dein Kleiner ist noch so klein, dass er nichts zu Weihnachten braucht. Er versteht das Ganze doch noch gar nicht und weiß überhaupt nicht, was Geschenke sind. Damit kannst Du im nächsten Jahr anfangen.

                                  Wenn Dein Geld nicht reicht, dann schau mal, ob Du alle Quellen ausgeschöpft hast. Kindergeld, Unterhaltsvorschuss, Elterngeld und und und. Reicht das nicht, kannst Du beim Amt weitere Unterstützung anfordern.

                                  Reicht Dir das nicht und willst Du den Kredit trotz alledem, dann wirst Du höchstwahrscheinlich nur bei einem Händler einen Kredit aufnehmen können. Denn die Banken prüfen das Einkommen, welches Du im Mutterschutz und durch Deine verlorene Arbeit auch im Anschluss nicht hast. Aber wie gesagt - ich würde in Deiner Situation keinen Kredit aufnehmen, weil er dich nur in die Schuldenfalle führt. Denke an Dein Kind und die Verantwortung, die Du damit übernommen hast. Bürde Dir nicht mehr auf, als eigentlich notwendig ist. Denn wenn Du einen Berg voll Schulden hast, kannst Du deinem Kind auch nichts kaufen und ihr müsst mit noch deutlich weniger Geld auskommen, als euch wahrscheinlich aktuell zur Verfügung steht.

                                  Kommentar


                                  • #14
                                    Erst einmal alle Gute zu Deinem Nachwuchs. Auf das er Dir stets Freude bereitet und Gesund ist.

                                    Deine finanzielle Lage kann ich gut nachvollziehen. Als alleinerziehende Mutter hat man wirklich keinen großen finanziellen Spielraum. Daher solltest Du sehr gut auf Dich und das wenige Geld, was Du zur Verfügung hast, aufpassen. Nimm daher keinen Kredit auf. Dein Kleiner ist noch so klein, dass er nichts zu Weihnachten braucht. Er versteht das Ganze doch noch gar nicht und weiß überhaupt nicht, was Geschenke sind. Damit kannst Du im nächsten Jahr anfangen.

                                    Wenn Dein Geld nicht reicht, dann schau mal, ob Du alle Quellen ausgeschöpft hast. Kindergeld, Unterhaltsvorschuss, Elterngeld und und und. Reicht das nicht, kannst Du beim Amt weitere Unterstützung anfordern.

                                    Reicht Dir das nicht und willst Du den Kredit trotz alledem, dann wirst Du höchstwahrscheinlich nur bei einem Händler einen Kredit aufnehmen können. Denn die Banken prüfen das Einkommen, welches Du im Mutterschutz und durch Deine verlorene Arbeit auch im Anschluss nicht hast. Aber wie gesagt - ich würde in Deiner Situation keinen Kredit aufnehmen, weil er dich nur in die Schuldenfalle führt. Denke an Dein Kind und die Verantwortung, die Du damit übernommen hast. Bürde Dir nicht mehr auf, als eigentlich notwendig ist. Denn wenn Du einen Berg voll Schulden hast, kannst Du deinem Kind auch nichts kaufen und ihr müsst mit noch deutlich weniger Geld auskommen, als euch wahrscheinlich aktuell zur Verfügung steht.

                                    Kommentar


                                    • Unsere User nutzen die Kredite wie folgt:

                                      Und welche Träume haben Sie? Jetzt Kreditwunsch einfach finanzieren.

                                      Verwendung
                                      In den letzten 6 Monaten haben sich unsere 218.713 User einen Kredit für folgende Dinge benötigt.
                                      Gebrauchtwagen (Hier vergleichen )
                                      Neuwagen (Hier vergleichen )
                                      Umschuldung (Hier vergleichen )
                                      Einrichtung (Hier vergleichen )
                                      TV, Computer etc (Hier vergleichen )
                                      Familiäre Anlässe (Hier vergleichen )
                                      Bildung (Hier vergleichen )
                                      Gründung (Hier vergleichen )
                                      Reise & Urlaub (Hier vergleichen )
                                      Mode & Schmuck (Hier vergleichen )
                                      Sonstiges (Hier vergleichen )

                                      • #15
                                        Als alleinerziehende Mutter ohne ein geregeltes Einkommen sind Ihre Aussichten auf einen Kredit nur minimal. Den Banken und Kreditvermittlungen ist Ihre finanzielle Situation einfach zu risikoreich. Mutterschaftsgeld, Arbeitslosengeld, Kindergeld und der Unterhaltsvorschuss vom Amt werden nicht als regelmäßiges Einkommen gewertet. Diese Gelder dienen Ihnen und Ihrem Kind einzig und allein zum Bestreiten des Lebensunterhalts. Leider ist nicht ersichtlich wie hoch Ihre monatlichen Einkünfte sind.

                                        Sollten Sie arbeitssuchend gemeldet sein besteht für Sie trotzdem die Möglichkeit auf einen Kleinkredit. Sie können sich gemeinsam mit einem liquiden Bürgen an die Kreditvermittlung Maxda wenden. Der Kreditgeber aus Speyer vermittelt diesen Spezialkredit an Arbeitslose. Ihr Bürge muss aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis stammen. Enge Familienmitglieder werden als Bürgen nicht gerne akzeptiert.

                                        Wenn Sie einen liquiden Bürgen ausfindig gemacht haben, melden Sie diese Person bei der Kreditvermittlung. Der Bürge wird von der Kreditvermittlung intensiv zu seiner finanziellen Lage überprüft. Sollte der Bürge akzeptiert werden unterschreiben Sie Ihren Kreditvertrag und erhalten Ihr Geld. Ihr Bürge unterschreibt seine Bürgschaft und ist dann für Ihr Zahlungsverhalten haftbar. Kredite mit Bürgen sind bei Maxda ab 3.000 Euro erhältlich.

                                        Falls Sie keinen Bürgen haben und eine geringere Kreditsumme benötigen, können sich aber auch auf einem Kreditmarktplatz anmelden. Einer der bekanntesten Kreditmarktplätze in Deutschland ist Auxmoney. Die Kredite dieses Marktplatzes werden ausschließlich von privaten Geldgebern finanziert. Daher werden die Kreditvoraussetzungen auch nicht so streng gehandhabt wie bei vielen Banken. Bei der Anmeldung wird eine Schufa-Auskunft eingeholt. Sie werden zugelassen wenn Sie keine harten Negativmerkmale enthält.

                                        Ansonsten ist diese Auskunft schufaneutral und dient zur Risikoeinschätzung. Erstellen Sie sich ein aussagekräftiges Profil mit all Ihren Einnahmen und Ausgaben. Das Profil dient als Entscheidungshilfe für die privaten Geldgeber. Legen Sie die geünschte Kreditsumme fest und äußern Sie danach Ihren Kreditwunsch schriftlich in einem Kreditprojekt. Bei Auxmoney können Sie zwischen 1.000 und 25.000 Euro wählen. Jetzt müssen Sie nur noch abwarten bis Ihr Kredit vollständig finanziert wird. Die Auszahlung erfolgt nach der Finanzierung innerhalb von wenigen Tagen auf Ihr Girokonto. Wenn Sie diesen Schritt gehen müssen Sie aber trotzdem vorsichtig sein. Im Falle eines Kreditausfalls schaden Sie sich und gleichzeitig Ihrem Kind.

                                        Kommentar


                                        • #16
                                          Gerade im Mutterschutz bestehen bei Frauen keine weiteren Einkünfte außer dem Elterngeld und dem Kindergeld. Leider wird das Elterngeld, auch wenn es in der Höhe ausreichend für die Bedienung des Kredites wäre, von Banken aber nicht als frei verfügbares Einkommen bewertet. Genau das ist aber die Bedingung, um einen Kredit zu erhalten. Jede Bank, die einen Kredit gewährt, möchte die Kreditaufnahme mit einem pfändbaren Einkommen besichert wissen. Das Elterngeld ist nicht pfändbar und zudem erfolgt die Zahlung dieser Leistung auch nur für einen befristeten Zeitraum.

                                          Soll ein sehr kleiner Kredit aufgenommen werden, der innerhalb des Leistungszeitraums des Elterngeldes abbezahlt werden kann, besteht gerade bei der eigenen Hausbank eine zumindest geringe Chance, dass dieser Kreditantrag akzeptiert und die gewünschte Kreditsumme gewährt wird. Allerdings sind nicht alle Banken so kulant und es bedarf der Nachfrage, ob die Bank unter den gegebenen Umständen die kleine Kreditsumme gewährt.

                                          Will eine Frau, die sich noch im Mutterschutz befindet, eine größere Kreditsumme aufnehmen, sollte sie auf Sicherheiten setzen, die Banken für die Kreditaufnahme benötigen. Diese Kreditaufnahme sollte dann mit einem Bürgen gemeinsam als Sicherheit erfolgen. Stehen die Eltern als Bürgen nicht zur Verfügung, können auch Freunde als Bürgen eintreten. Wichtig ist, dass der Bürge über ein regelmäßiges Einkommen aus einer fest angestellten Tätigkeit verfügt. Zudem muss der Bürge eine einwandfreie Schufa aufweisen. Gemeinsam mit dem Bürgen, der den Kredit als dritter Vertragspartner innerhalb des Kreditvertrages besichert, kann auch eine Frau im Mutterschutz problemlos an einen Kredit gelangen.

                                          Wichtig ist in diesem Fall, dass die Kreditsumme beziehungsweise die Zahlung der Raten die finanziellen Möglichkeiten der Mutter in der Erziehungszeit nicht überschreitet, damit der Bürge von der Bank auch nicht in die Haftung für den Kredit genommen wird. Zudem sollten die Mutter und der Bürge einen Vertrag miteinander schließen der genau beinhaltet, wie die Regulierung der Schulden erfolgt, sollte der Bürge doch von der Bank beim Zahlungsausfall durch die Mutter in Regress genommen werden. Das ist eine wichtige Sicherheit für den Bürgen, damit er nicht letztlich für den Kredit aufkommen muss. Wie es so schön heißt, endet beim Geld die Freundschaft und diese sollte nicht aufgrund eines nicht geschlossenen Vertrages zwischen Bürgen und Kreditnehmerin riskiert werden.

                                          Kommentar


                                          • #17
                                            Nicht gut, was du da so alles schreibst. Zuerst natürlich einmal alles Gute für den Nachwuchs. Deine Voraussetzungen, da gut was auf den Weg zu bringen, sind allerdings nicht gut.

                                            Wenn du finanzielle Probleme in deiner Situation hast, solltest du diese nicht noch verschlimmern, indem du einen Kredit aufnimmst. Denn den kannst du ja nicht zurückzahlen. Auch wenn ich natürlich verstehe, dass du dir mal was leisten willst. Das ist eine völlig normale Sache, die jeder einmal erlebt.

                                            Hast du schon mal berechnet, ob du die Unterstützung bekommst, die dir zusteht? Das Amt zahlt eigentlich ganz gut. Und die Leistungen reichen weit über das Elterngeld hinaus. Es gibt Wohngeld, Unterhaltsvorschuss und so weiter. Lass das mal alles durchrechnen und checke, ob du da vielleicht noch was bekommen kannst. Es lohnt sich auf jeden Fall, da die meisten Ämter falsch berechnen und auch nicht gerne darauf hinweisen, welche finanziellen Mittel alle abgerufen werden können. Sind ja Steuergelder, auf die gut aufgepasst werden muss.

                                            Aber wenn du bedürftig bist, dann stehen dir die Mittel zu. Und die sind allemal besser, als einen Kredit aufzunehmen und die finanzielle Not noch mehr zu verschärfen.

                                            Kommentar


                                            • Hallo liebe Leser,

                                              wir haben euch ein kleines Tool zur Verfügung gestellt, damit könnt in 2 Schritten schauen wieviel Kredit Ihr vermutlich genehmigt konnen könntet.

                                              • Gehalt
                                              • Probezeit
                                              • Schufa

                                              Berechnen Sie hier anonym, wieviel Kredit Sie bekommen können.

                                              Wie hoch ist ihr monatliches Nettogehalt?

                                              Sind Sie in Ausbildung oder in Probezeit?

                                              Neu starten

                                              Haben Sie einen negativen Schufaeintrag?

                                              Neu starten

                                              Jetzt passenden Kredit finden:

                                              Neu starten

                                              • #18
                                                Ein Kredit im Mutterschaftsurlaub mit der Aussicht auf eine Kündigung wird keine Bank und auch keine Kreditvermittlung erfreuen. Ich würde Ihnen davon abraten bei einer Bank oder Kreditvermittlung ohne weitere Sicherheiten einen Kreditantrag zu stellen. Sie verschlechtern dadurch nur Ihre Schufa-Auskunft.

                                                Wenn Sie im Freundes- oder Bekanntenkreis jemanden haben der für Sie bürgen würde, könnte ein Kredit möglich sein. Fragen Sie doch mal bei Ihrer Hausbank nach. Vielleicht kann Ihnen Ihr zuständiger Sachbearbeiter weiter helfen. Sollte die Bank absagen, bietet die Kreditvermittlung Maxda Arbeitssuchenden einen Kredit mit Bürgen an. Da Sie ja wissen, dass Sie in naher Zukunft gekündigt werden, können Sie sich ja jetzt schon arbeitssuchend melden. Überlegen Sie sich aber genau ob Sie tatächlich in der Lage sind, zusätzlich eine Kreditrate zu zahlen.

                                                Kommentar


                                                • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                                                  Folgende Banken wählten unsere Leser im letzten Monat
                                                  Bank
                                                  Unsere Leser wählten wie folgt:
                                                  45.086 mal von Lesern ausgewählt (59.71 %)
                                                  7.620 mal von Lesern ausgewählt (10.09 %)
                                                  3.306 mal von Lesern ausgewählt (4.38 %)
                                                  4.655 mal von Lesern ausgewählt (6.16 %)
                                                  5.251 mal von Lesern ausgewählt (6.95 %)
                                                  1.453 mal von Lesern ausgewählt (1.92 %)
                                                  Stand: 21.05.2018
                                                  • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                                                  Lädt...
                                                  X