Hier berechnen: anonymer Kredit-Check

Berechnen Sie hier anonym, wieviel Kredit Sie bekommen können.

Wie hoch ist ihr monatliches Nettogehalt?

Anwendung schliessen

Sind Sie in Ausbildung oder in Probezeit?

Neu starten Anwendung schliessen

Haben Sie einen negativen Schufaeintrag?

Neu starten Anwendung schliessen

Jetzt passenden Kredit finden:

Neu starten Anwendung schliessen
Kredit zum Ausgleich des Girokontos [GELÖST] - Forum (10/2017 letzte Antwort)

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kredit zum Ausgleich des Girokontos

Einklappen
X
Einklappen

  • Kredit zum Ausgleich des Girokontos

    Antwort der Redaktion


    Empfehlung 1: Ratenkredit
    Empfehlung 2: Kredit ohne Schufa
    Empfehlung 3: Kurzzeitkredit
    Empfehlung 4: Kredit für Selbständige
    Empfehlung 5: Kreditchance verdoppeln
    Wo gibt es einen Kredit zum Ausgleich des Girokontos? Das ist doch viel billiger als ein überzogenes Girokonto? Oder?

  • #2
    Einen Kredit zum Ausgleich des Girokontos bekommst Du mit regelmäßigem Einkommen bei jeder Bank. Allerdings schreibst Du, dass Dein Konto überzogen sei. Wenn diese Äußerung umgangssprachlich gemeint ist und sich auf die Ausnutzung des Dispositionskredites bezieht, ist der Sollsaldo unproblematisch. Sollte Dein Konto aber banktechnisch überzogen sein, also der negative Kontostand höher als der eingeräumte Verfügungsrahmen ausfallen, bekommst Du einen Ratenkredit wahrscheinlich nur bei einer der wenigen Banken, bei denen Du keine Kontoauszüge vorlegen musst.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Kommentar

    • Folgende Banken wählten unsere Leser in den letzten 48 Stunden.
      Bank Unsere Leser wählten wie folgt:
      www.Smava.de
      5084 mal von Lesern ausgewählt (31.2 %)
      www.Targobank.de
      1089 mal von Lesern ausgewählt (6.68 %)
      www.Vexcash.com
      567 mal von Lesern ausgewählt (3.48 %)
      www.Kredit-ohne-Schufa.de
      743 mal von Lesern ausgewählt (4.56 %)
      Antrag bei der Sigma Bank
      771 mal von Lesern ausgewählt (4.73 %)

      Stand: 18.10.2017


    • #3
      Du kannst einen Kredit zum Ausgleich Deines Girokontos bei Deiner Hausbank oder einer anderen Bank aufnehmen. Dabei solltest Du einen Ratenkredit beantragen, denn die Zinsen sind hier tatsächlich niedriger als bei einem Dispokredit. Vergleiche zuerst verschiedene Angebote und treffe dann Deine Entscheidung. Der Schritt, den Du jetzt gehen möchtest, ist grundsätzlich empfehlenswert, denn dadurch sparst Du nicht nur Zinsen, sondern kannst mittel- oder langfristig Deine Finanzen wieder in Ordnung bringen und Dein Konto ausgleichen.

      Der Dispokredit ist eine gute Sache, wenn es darum geht kurzfristige finanzielle Engpässe zu überbrücken oder notwendige Anschaffungen zu finanzieren. Er ist allerdings nicht dazu gedacht, ständig in Anspruch genommen zu werden. Seine Einrichtung ist immer eine Kann-Bestimmung Deiner Bank, die jederzeit widerrufen werden kann. Sorge deshalb immer für einen baldmöglichen Ausgleich Deines Girokontos. Wird der Dispokredit reduziert oder fällt gänzlich weg, bis Du auf jedem Fall gezwungen, Deinen Minussaldo auf dem Konto so schnell wie möglich auszugleichen und bei Bedarf einen Ratenkredit zur Schuldenbegleichung aufzunehmen.

      Kommentar


      • #4
        Der Ausgleich Ihres Girokontos mit einem Ratenkredit ist eine gute Idee. Durch diese Maßnahme erhöhen Sie Ihren finanziellen Spielraum und sparen gleichzeitig durch die viel niedrigeren Kreditzinsen eine Menge Geld. Für den sogenannten Dispo wird meist ein zweistelliger Zinssatz berechnet. Zu den teuersten Banken für diese Kreditvariante zählen die Volks- und Raiffeisenbanken. Je nachdem wie kreditwürdig Sie sind, stehen Ihnen aber mehrere Monatsgehälter als Rahmenkredit zur Verfügung. Da die Abrechnung bei fast allen Banken quartalsweise erfolgt, kann das Überziehen des Kontos sehr teuer sein. Oftmals werden sogar Zinsezinsen fällig. Einen Kredit für den Ausgleich Ihres Girokontos erhalten Sie bei einer positiven Schufa bei jeder Filialbank. Günstigere Kredite werden bei guten Kreditvoraussetzungen nur noch im Internet angeboten. Diese Online-Kredite können Sie von zu Hause aus einfach am Computer beantragen. Selbstverständlich müssen Sie nach der Antragstellung die Kreditunterlagen zur Post bringen. Wenn eine Direktbank Ihren Kredit genehmigt, ist Ihr Girokonto innerhalb von wenigen Tagen ausgeglichen. Ein Kredit von einer Kreditvermittlung oder von einem Kreditmarktplat ist zum Ausgleich Ihres Girokontos nur bedingt geeignet. Diese Kredite rentieren sich nur, wenn die Gesamtkosten niedriger sind als die Kosten für den Dispositionskredit. Di Rentabilität lässt sich über den effektiven Jahreszins berechnen. Dieser Zinssatz enthält alle anfallenden Kreditkosten. Wenn Sie also Ihren Dispo mit einem Kredit dieser Kreditgeber ablösen möchten, sollten Sie unbedingt viele Kreditangebote miteinander vergleichen.

        Kommentar


        • #5
          Du kannst einen Antrag bei Deiner Hausbank stellen, damit Du das Konto ausgleichen kannst oder Du stellst einen Antrag bei einem Anbieter aus dem Internet. Ob das wirklich günstiger ist, als die Zinsen, die Du für die Überziehung zahlst, kann ein Vergleich Dir sagen. Wenn Du im Dispo bist, dann sind die Zinsen sehr hoch und überschreiten oft die Zinsen eines Kredits.

          Bei einem Kredit musst Du eine monatliche Rate zahlen, die von Deinem Konto abgebucht wird. Wenn Du das entsprechende Einkommen hast, sollte eine Rate von mindestens 100 Euro im Monat kein Problem darstellen. Dazu wird aber immer deine Schufa geprüft, in der Du nicht negativ auffallen solltest. Sonst kann es sein, dass Du nur einen Kredit mit einem Bürgen bekommst.

          Kommentar


          • Hallo haikoko,
            wir würden diesen Anbieter empfehlen: unsere Empfehlung (hier klicken).

            • #6
              Bevor Sie sich nach einem Kredit zum Ausgleich Ihres Girokontos umsehen, sollten Sie zuerst einmal herausfinden wie hoch Ihre aktuellen Dispozinsen sind. Bei diesen Zinsen handelt es sich um die effektiven Jahrszinsen. Filialbanken sind zum Aushang Ihrer aktuellen Zinsen verpflichtet. Das Besondere an dieser Verzinsung ist, dass Sie bei fast allen Banken einmal pro Quartal abgerechnet werden. Viele Banken verlangen bei Girokonten einen Überziehungszins, der zwischen 10 und 14 Prozent liegt. Allerdings sind auch Banken bekannt, die bis zu 18 Prozent Zinsen für ein überzogenes Konto verlangen. Sie müssen sich bei der Suche nach einem Kredit ebenfalls immer am effektiven Jahreszins orientieren. Dabei ist es ganz gleich ob Sie sich für einen Onlinekredit einer Online- oder Direktbank entscheiden oder einen Kredit von einem Kreditvermittler oder von einem Kreditmarktplatz wählen. Wenn Sie eine positive Schufa haben und über ein regelmäßiges Einkommen verfügen, können Sie einen Kredit bei einer Direktbank beantragen. Diese Kredite sind in jedem Fall viel günstiger als jeder Zinssatz für einen Dispositionskredit. Sie finden diese Kredite auf Internetportalen für Verbraucherkredite. Für die einfachere Suche nach der passenden Bank stehen auf diesen Portalen Kreditrechner zur Verfügung. Sie geben dort die gewünschte Kreditsumme, die Kreditlaufzeit und den Verwendungszweck ein. Durch diese Vorauswahl werden Ihnen nur Banken angezeigt, die diese Kriterien erfüllen. Sie können jetzt alle Angebote in Ruhe miteinander vergleichen. Sobald Sie sich für eine Bank entschieden haben, werden Sie per Mausklick auf die Webseite weitergeleitet. Den Kredit beantragen Sie danach einfach online über das Antragsformular. Kredite von Kreditvermittlungen und Kreditmarktplätzen müssen von Ihnen im Vorfeld genau berechnet werden. Oftmals sind diese Kredite genauso teuer oder noch teurer als ein Dispositionskredit.

              Kommentar


              • #7
                Guten Tag,

                davon können Sie in jedem Fall ausgehen. So Sie die Bedingungen für eine Kreditvergabe (regelmäßiges Einkommen, keine negative Schufa, nach Möglichkeit ein erkennbarer monatlicher Überschuss) erfüllen, können Sie zum Ausgleich jeden Kleinkredit von einer Bank nehmen. Beträgt Ihr Dispo weniger als 2000 Euro, sollten Sie sich bei Vexcash oder beispielsweise auxmoney um einen Kleinkredit bewerben.

                Kommentar


                • #8
                  Bis auf wenige Ausnahmen ist jeder Kredit günstiger als ein Dispositionskredit. Wenn Sie eine positive Schufa haben können Sie einen günstigen Onlinekredit beantragen. Ein Onlinekredit wird von verschiedenen Direktbanken angeboten. Die Kreditangebote finden Sie am einfachsten über ein Verbraucherportal für Kredite. Für eine einfachere Suche nach der passenden Bank müssen Sie den sogenannten Kreditrechner benutzen. Hier geben Sie die gewünschte Kreditsumme und die Laufzeit ein. Auch der Verwendungszweck sollte angegeben werden. Mit diesen Angaben werden die möglichen Kreditgeber heraus gefiltert. Wenn Sie das passende Kreditangebot für sich entdeckt haben, werden Sie mit einem einfachen Mausklick auf die Webseite der Bank weitergeleitet. Nachdem eine Schufa-Auskunft eingeholt wurde, erhalten Sie normalerweise umgehend eine Nachricht per E-Mail ob Sie kreditwürdig sind. Bei einer Zusage füllen Sie das Antragsformular auf der Webseite der Bank aus. Das Dokument kann nach der Fertigstellung ausgedruckt und unterschrieben werden. Sie senden alle Unterlagen an die Direktbank. Nach der Prüfung Ihrer Unterlagen kann der Kredit auf Ihr Girokonto überwiesen werden.

                  Kommentar

                  • Folgende Antwort hat der Fragesteller als am hilfreichsten ausgewählt:


                  • #9
                    Wenn Sie Ihr Konto mit einem Ratenkredit ausgleichen möchten ist das in Fällen viel günstiger als Ihr Dispositionskredit. Wie viel Geld Sie bei einem Ausgleich sparen können, finden Sie mit einem einfachen Kreditvergleich heraus. Suchen Sie im Internet einfach ein Verbraucherportal für Ratenkredite auf. Diese Portale enthalten meistens wichtige Kreditinformationen für Kreditsuchende und stellen sogenannte Kreditrechner zur Verfügung. Zuerst sollten Sie Ihren Finanzbedarf genau ermitteln. Manchmal ist es besser etwas mehr zu beantragen, als tatsächlich benötigt wird. Wenn Sie Ihre Kreditsumme ermittelt haben geben Sie den Kreditbetrag in den Rechner ein. Sie müssen außerdem noch die gewünschte Kreditlaufzeit und den Verwendungszweck eingeben. Sie können bei den meisten Kreditrechnern zwischen der freien Verwendung und der Option Kontoausgleich wählen. Bei einer positiven Schufa-Auskunft sind beide Eingaben möglich. Nach dieser Eingabe werden Ihnen viele verschiedene Kreditangebote von Banken angezeigt, die für Ihren Kredit infrage kommen. Damit Sie die verschiedenen Kreditagebote besser miteinander vergleichen können sind sie alle übersichtlich aufgebaut und enthalten die gleichen Informationen. Zu diesen Informationen gehören beispielsweise der Name der Bank, der Sollzinssatz, der effektive Jahreszins und die mögliche Kreditrate. Da es sich bei den Kreditangeboten immer um repräsentative Berechnungsbeispiele handelt, können die endgültigen Kreditangebote abweichen. Die endgültigen Angebote der Banken sind immer von Ihrer persönlichen Bonität abhängig. Wenn Sie sich für einen Kredit entschieden haben können Sie per Mausklick mit der Bank Kontakt aufnehmen und einen Kreditantrag stellen. Sie können das Kreditangebot aber auch speichern und ausdrucken. Konfrontieren Sie doch einfach Ihre Hausbank mit diesem Angebot. Vielleicht bietet Ihnen Ihre Bank ein ähnliches Kreditangebot an. Fragen kostet Sie ja nichts.

                    Kommentar


                    • #10
                      Solange du keine negative Schufa hast, findest du inzwischen sehr günstige Kredite. Je nachdem, wie viel du an Dispozinsen für dein Girokonto zahlst, kommst du mit einem Umschuldungskredit weit günstiger weg.

                      Ich würde dir empfehlen, dir in Ruhe einen Kreditvergleich anzusehen, und da die Summe einzugeben, die du als Kredit zum Umschulden und eventuell noch weiterem zur freien Verfügung aufnehmen willst. Bei einem solchen Vergleich kannst du auch angeben, wie hoch die monatliche Rate sein soll, oder welche Laufzeit du dir für den Kredit wünscht.

                      Mit den Angaben, dazu meist auch noch monatliches Einkommen, und Zahlungsverpflichtungen, sowie der Angaben zu deinem Arbeitsverhältnis, werden dir dann einige Kreditangebote aufgelistet.

                      Je nach Bank können dies Kredite sein, die mit einem Zinssatz vergeben werden, der bonitätsabhängig ist. Bei diesen Krediten erhalten die Kreditnehmer Zinsen, die abhängig sind von ihrer persönlichen Bonität. Oder mit einem Zinssatz, der unabhängig ist von der Bonität. Bei letzterem erhalten alle Kreditnehmer den gleichen Zinssatz. Dieser ist zwar in der Regel höher als die Topzinsen, die es bei einer sehr guten Bonität gibt, aber immer noch niedriger, als der durchschnittliche Zinssatz für Dispokredite. Einen Kredit zum Umschulden aufzunehmen, kann sich also so oder so lohnen.

                      Kommentar


                      • #11
                        Na und wie die Zinsen für einen Ratenkredit niedriger sind als für einen Dispokredit. Wie hoch die Sollzinsen deines Girokontos sind, kann ich dir jetzt natürlich nicht sagen. Aber das müsstest du ja eigentlich selber wissen. Von Testes und Vergleichen durch Finanzzeitschriften und Stiftung Warentest her kann ich mich erinnern, dass die Sollzinsen für das Girokonto im Schnitt bei zehn Prozent oder leicht darüber liegen. Das ist nicht gerade billig. Bedenkt man, dass es Ratenkredite schon ab zwei Prozent Zinsen gibt. Das bedeutet jetzt nicht, dass der Dispo deines Girokontos etwas ganz böses ist. Auch der Dispo hat seine Berechtigung. Wenn du schnell Geld benötigst, dann bietet dir der Dispo die Möglichkeit, einfach mit deiner Karte beim Automat das Geld abzuheben. Das geht alles ohne förmlichen Kreditantrag und dauert nur ein paar Minuten. Kein anderer Kredit bietet dir einen solchen schnellen und unkomplizierten Service. Das liegt daran, dass der Dispo ja schon genehmigt wurde und du mit dem Abheben den Kredit abrufst. Das kannst du sogar aus dem Ausland machen. Für diesen Service muss man aber auch bezahlen, und zwar in Form von hohen Zinsen.

                        Den Dispo sollte man daher nur in Notfällen anwenden. Wenn du länger ein Minus auf dem Dispo hast, kann dich das ganz schön in finanzielle Schwierigkeiten bringen. Denn die Zinsen sind nicht nur hoch, sondern werden auch monatlich verrechnet. Im Internet gibt es Rechner, mit denen du simulieren kannst, wie die Schulden auf deinem Girokonto wergen der teuren Zinsen schnell wachsen. Daher sollte man seine Schulden auf dem Dispo immer schnell tilgen. Da hattest du schon den richtigen Riecher.

                        Im Grunde ist jeder Kredit geeignet, um die Schulden auf deinem Girokonto zu tilgen. Die meisten Leute nehmen sich einen einfachen Raten- oder Konsumentenkredit, den sie dann bequem zurückbezahlen. Als Kreditnehmer profitierst du derzeit von den niedrigen Zinsen für Verbraucherkredite. Günstige Kredite bekommst du bei allen Banken. Wenn du es besonders günstig haben möchtest, dann sie dich im Internet nach sogenannten Direktbanken um. Direktbanken haben kein eigenes Filialnetz und wickeln alles über das Internet oder die Post ab. Allerdings brauchst du immer eine positive Schufa, sonst gibt es keinen Kredit.

                        Kommentar

                        • Kredite für jeden Verwendungszweck



                        • #12
                          Hallo! Da hast du vollkommen Recht! Immer wenn du dein Girokonto überziehst, bezahlst du sehr hohe Zinsen. Die Zinsen für Girokonten zählen zu den höchsten Zinsen überhaupt. Das bedeutet nicht, dass das Girokonto deswegen schlecht ist. Den Dispo beim Girokonto sollte man nur in Notfällen verwenden. Wenn man es nicht schafft, das Minus auf seinem Girokonto mit seinem Einkommen auszugleichen, dann hilft ein Kredit, um das Girokonto auf null zu stellen, um sich die teuren Zinsen zu ersparen. Welcher Kredit sich dafür eignet? Einen speziellen Kredit gibt es dafür nicht. Ich empfehle dir, dein Girokonto mit einem normalen Ratenkredit auszugleichen. Dank der null Zinsen Politik der Europäischen Zentralbank bekommt man jetzt die Ratenkredite zu sehr niedrigen Zinsen. Da ein Ratenkredit nicht zweckgebunden ist, musst du den Verwendungszweck für den Kredit auch nicht bekanntgeben. Einfach einen Kreditantrag stellen und mit dem Geld das Girokonto ausgleichen. Bevor du zur nächsten Bankfiliale um die Ecke gehst, solltest du dich aber im Internet umsehen. Bei Vergleichsportalen findest du die besten Angebote für Ratenkredite. Achte beim Kreditvergleich immer darauf, dass der effektive Zinssatz angegeben ist. Denn nur der ist aussagekräftig. Eine Alternative zu einem Bankkredit sind Privatkredite. Die sind auch sehr günstig zu bekommen. Ein Tipp: smava.de

                          Kommentar


                          • #13
                            Klar, ist ein normaler Ratenkredit viel billiger als ein überzogenes Girokonto. Das Girokonto kommt ja gleich nach den Kredithaien. Obwohl so böse darf man es auch nicht betrachten, immerhin leistet der Dispo in der Not gute Dienste. Nur sollte man den Dispo nicht wie einen Ratenkredit behandeln. Also Dispo in der Not nutzen und dann einen Ratenkredit aufnehmen und schnell umschulden. Die günstigsten Ratenkredite findest du bei Kreditvergleichen im Internet. Viel Erfolg bei der Suche!

                            Kommentar


                            • #14
                              Da hast du völlig Recht mit deiner Meinung. Ein Minus auf dem Girokonto ist zwar unheimlich praktisch, aber auch sehr teuer. Ich habe mal gelesen, dass man im Durchschnitt zehn Prozent Zinsen für das Überziehen bezahlt. Der Dispo ist eben nur dafür geeignet, wenn man schnell mal Geld braucht. Danach heißt es so schnell wie möglich das Girokonto ausgleiche. Wenn das aber nicht geht, dann so schnell wie möglich umschulden. Denn die Schulden auf dem Girokonto können schnell anwachsen. Ich rate dir zu einem normalen Ratenkredit. Die gibt es bereits für ganz niedrige Zinsen, vorausgesetzt du hast eine positive Schufa. Die Kredite mit den niedrigsten Zinsen findest du im Internet bei Kreditvergleichen.

                              Kommentar


                              • Hallo haikoko,

                                wir haben noch einen wirklich hilfreichen Autor gefunden, der Emails zu zu genau Deinem Problem schreibt.

                                Du kannst Dich direkt hier
                                eintragen und bekommst sofort danach die 1. Email zugeschickt.

                                • #15
                                  Zunächst eine sprachliche Korrektur: Überzogen ist Dein Girokonto erst, wenn der Minusbetrag höher als mit der Bank vereinbart ausfällt. Andernfalls nutzt Du lediglich den statthaften Dispositionsrahmen aus. Diese Differenzierung ist wichtig, denn mit einem nach korrekter Definition überzogenen Girokonto bekommst Du kaum einen Kredit beziehungsweise kannst einen solchen nur bei einem Geldinstitut beantragen, dass sich keine aktuellen Bankkontoauszüge vorlegen lässt. Die Überziehung des vereinbarten Verfügungsrahmens ist nicht nur bei den meisten Banken mit noch höheren Sollzinsen als der Dispo verbunden, sondern gilt vor allem als Hinweis auf eine nicht ordnungsgemäße Kontoführung und deshalb als Indiz gegen die Kreditwürdigkeit.

                                  Richtig ist in jedem Fall, dass Du mit einem Ratenkredit deutlich weniger Zinsen als für den Dispositionskredit bezahlst. Einen entsprechenden Kredit zum Ausgleich Deines Girokontos kannst Du bei jeder beliebigen Bank aufnehmen. Achte bei einem Kreditvergleich außer auf einen günstigen Zinssatz am besten auch darauf, dass Du bei der Rückzahlung einen Teil der Flexibilität behältst. Das ist der Fall, wenn Du ohne Berechnung von Vorfälligkeitszinsen jederzeit Sondertilgungen leisten und im Notfall auch einmal mit einer Rate aussetzen darfst.

                                  Entscheide Dich für eine hinreichend lange Laufzeit bei Deinem Ratenkredit für den Kontoausgleich. Es ist nicht zielführend, wenn Du nach einigen Monaten ausgerechnet für die Bezahlung Deiner Kreditraten erneut auf den Dispositionskredit zurückgreifen musst. Einige Forumsmitglieder empfehlen, bei Aufnahme eines Kredites zum Kontoausgleich den bestehenden Dispositionskredit auf Null setzen zu lassen. Das finde ich nicht sinnvoll, denn für den kurzzeitigen Finanzbedarf ist er ausgesprochen nützlich. Ideal ist, wenn Du ihn nur noch in Ausnahmefällen für geringe Beträge nutzt, die mit Deiner nächsten Gehaltsüberweisung ausgeglichen werden.

                                  Kommentar


                                  • #16
                                    Zunächst eine sprachliche Korrektur: Überzogen ist Dein Girokonto erst, wenn der Minusbetrag höher als mit der Bank vereinbart ausfällt. Andernfalls nutzt Du lediglich den statthaften Dispositionsrahmen aus. Diese Differenzierung ist wichtig, denn mit einem nach korrekter Definition überzogenen Girokonto bekommst Du kaum einen Kredit beziehungsweise kannst einen solchen nur bei einem Geldinstitut beantragen, dass sich keine aktuellen Bankkontoauszüge vorlegen lässt. Die Überziehung des vereinbarten Verfügungsrahmens ist nicht nur bei den meisten Banken mit noch höheren Sollzinsen als der Dispo verbunden, sondern gilt vor allem als Hinweis auf eine nicht ordnungsgemäße Kontoführung und deshalb als Indiz gegen die Kreditwürdigkeit.

                                    Richtig ist in jedem Fall, dass Du mit einem Ratenkredit deutlich weniger Zinsen als für den Dispositionskredit bezahlst. Einen entsprechenden Kredit zum Ausgleich Deines Girokontos kannst Du bei jeder beliebigen Bank aufnehmen. Achte bei einem Kreditvergleich außer auf einen günstigen Zinssatz am besten auch darauf, dass Du bei der Rückzahlung einen Teil der Flexibilität behältst. Das ist der Fall, wenn Du ohne Berechnung von Vorfälligkeitszinsen jederzeit Sondertilgungen leisten und im Notfall auch einmal mit einer Rate aussetzen darfst.

                                    Entscheide Dich für eine hinreichend lange Laufzeit bei Deinem Ratenkredit für den Kontoausgleich. Es ist nicht zielführend, wenn Du nach einigen Monaten ausgerechnet für die Bezahlung Deiner Kreditraten erneut auf den Dispositionskredit zurückgreifen musst. Einige Forumsmitglieder empfehlen, bei Aufnahme eines Kredites zum Kontoausgleich den bestehenden Dispositionskredit auf Null setzen zu lassen. Das finde ich nicht sinnvoll, denn für den kurzzeitigen Finanzbedarf ist er ausgesprochen nützlich. Ideal ist, wenn Du ihn nur noch in Ausnahmefällen für geringe Beträge nutzt, die mit Deiner nächsten Gehaltsüberweisung ausgeglichen werden.

                                    Kommentar


                                    • #17
                                      Da haben Sie Recht. Ein ganz normaler Ratenkredit ist meist weitaus günstiger, als einen Dispokredit für das Girokonto zu nutzen. Günstige Kredite gibt es mittlerweile schon im niedrigen einstelligen Bereich. Für den Dispo verlangen Banken jedoch gut und gerne immer noch knapp um die 10 Prozent, zum Teil sogar noch mehr. Das Umschulden des Dispokredits kann deshalb eine Sache sein, die Ihnen dabei helfen kann, Geld zu sparen.

                                      Am besten ist es, den Dispo abzulösen, und direkt danach aufzukündigen. Wird dann trotzdem noch schnell verfügbares Geld gebraucht, kann ein Rahmenkredit eine Möglichkeit sein. Solche Kredite werden nicht von jeder Bank angeboten, laufen jedoch unabhängig vom Girokonto.

                                      Kommentar

                                        • Gehalt
                                        • Probezeit
                                        • Schufa

                                        Berechnen Sie hier anonym, wieviel Kredit Sie bekommen können.

                                        Wie hoch ist ihr monatliches Nettogehalt?

                                        Sind Sie in Ausbildung oder in Probezeit?

                                        Neu starten

                                        Haben Sie einen negativen Schufaeintrag?

                                        Neu starten

                                        Jetzt passenden Kredit finden:

                                        Neu starten

                                      • #18
                                        Es ist auf jeden Fall richtig, dass ein Kredit deutlich billiger ist, als auf lange Sicht im Dispo festzuhängen. Der Dispo bringt sehr hohe Zinsen mit sich, die verhindern, dass ein schnelles Abtragen der Schuld möglich ist, da die Zinsen so viel Geld in Anspruch nehmen. Einen einfachen Kredit hingegen bekommst du schon mit einem sehr niedrigen Zinssatz. Zudem kannst du beim Kredit selbst bestimmen, wie hoch die monatliche Belastung ist und hast nicht permanent die Bank im Nacken, die auf einen Ausgleich vom Dispo drängt.

                                        Empfehlen würde ich dir, den Kredit nicht bei der Bank aufzunehmen, bei der du den Dispo nutzt. Es könnte sein, dass diese dir nicht das beste Kreditangebot unterbreitet, weil sie ja am Dispo sehr gut verdient. Versuche daher, an anderer Stelle den Kredit aufzunehmen. Vielleicht bei einer Direktbank über das Internet. Die dortigen Angebote sind meist am besten und stehen auch schnell zur Verfügung.

                                        Tipp: Eine Ablösung des Dispos lohnt nur, wenn du solvent bist und keine negative Schufa hast. Außerdem solltest du dann dafür sorgen, dass der Dispo nicht gleich wieder überzogen ist. Sonst musst du nämlich wieder über einen Kredit nachdenken und das ganze wird zu einer unendlichen Geschichte.

                                        Kommentar


                                        • #19
                                          Es ist auf jeden Fall richtig, dass ein Kredit deutlich billiger ist, als auf lange Sicht im Dispo festzuhängen. Der Dispo bringt sehr hohe Zinsen mit sich, die verhindern, dass ein schnelles Abtragen der Schuld möglich ist, da die Zinsen so viel Geld in Anspruch nehmen. Einen einfachen Kredit hingegen bekommst du schon mit einem sehr niedrigen Zinssatz. Zudem kannst du beim Kredit selbst bestimmen, wie hoch die monatliche Belastung ist und hast nicht permanent die Bank im Nacken, die auf einen Ausgleich vom Dispo drängt.

                                          Empfehlen würde ich dir, den Kredit nicht bei der Bank aufzunehmen, bei der du den Dispo nutzt. Es könnte sein, dass diese dir nicht das beste Kreditangebot unterbreitet, weil sie ja am Dispo sehr gut verdient. Versuche daher, an anderer Stelle den Kredit aufzunehmen. Vielleicht bei einer Direktbank über das Internet. Die dortigen Angebote sind meist am besten und stehen auch schnell zur Verfügung.

                                          Tipp: Eine Ablösung des Dispos lohnt nur, wenn du solvent bist und keine negative Schufa hast. Außerdem solltest du dann dafür sorgen, dass der Dispo nicht gleich wieder überzogen ist. Sonst musst du nämlich wieder über einen Kredit nachdenken und das ganze wird zu einer unendlichen Geschichte.

                                          Kommentar


                                          • #20
                                            Ja, ist es definitiv. Das ist ein Kredit zum Dispo-Ausgleich und wird von folgenden Banken angeboten:

                                            Barclaycard mit langem Widerrufsrecht und Zinssätzen zwischen 1,89% und 4,99%.
                                            Bank of Scotland mit sofortiger kostenlosen Kreditrückzahlung möglich und Zinssätzen zwischen 1,95% 5,25%.
                                            Santander mit Zinssätzen zwischen 2,48% und 6,98%.
                                            Creditplus Bank mit einmaliger Ratenpause und Zinssätze zwischen 2,59% und 10,99%
                                            Postbank auch für Freiberufler/Selbstständige mit einem Zinssatz zwischen 2,95% und 9,89%
                                            PSD Rhein-Ruhr mit Festzins von 3,59% unabhängig der Bonität.

                                            Angaben ohne Gewähr, können sich jederzeit ändern.

                                            Es gibt noch mehr, suche mal online nach "Kredit zum Dispo-Ausgleich". Abhängig ist der Zinnsatz von Deiner Bonität und dem Rückzahlungszeitraum.

                                            Kommentar


                                            • Unsere Leser haben folgende Banken ausgewählt, welche die Redaktion des Forums ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann.
                                              basierend auf Auswahl in den letzten 48 Stunden
                                              Bank Unsere Leser wählten wie folgt:
                                              www.Smava.de
                                              5084 mal von Lesern ausgewählt (31.2 %)
                                              www.Targobank.de
                                              1089 mal von Lesern ausgewählt (6.68 %)
                                              www.Vexcash.com
                                              567 mal von Lesern ausgewählt (3.48 %)
                                              www.Kredit-ohne-Schufa.de
                                              743 mal von Lesern ausgewählt (4.56 %)
                                              Antrag bei der Sigma Bank
                                              771 mal von Lesern ausgewählt (4.73 %)

                                              Stand: 18.10.2017

                                              • Kreditantrag am PC ausfüllen? >>
                                              Lädt...
                                              X